Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

76 Beiträge, Schlüsselwörter: Cannabis Regulieren
A.I.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

13.07.2017 um 14:09
Wie kontrolliert man das denn jetzt? ;)
Da ändert sich doch nichts,
außer dass man dann endlich dran arbeiten könnte dort zu differenzieren, zwischen aktivem und passivem, also Abbauprodukte.
Zusätzliches Training der Beamten wie das bei Alkohol am Steuer und ebenfalls Prävention.
Wäre zu dem immer noch weniger schlimm als eben Alkohol.
Also das ist mal kein Gegenargument. (Mein letzter Satz mit dem Alkohol Vergleich auch nicht, aber wollte ich nur mal erwähnen)


melden
Anzeige

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

19.10.2017 um 11:44
Der Schwarzmarkt würde aussterben! Die Kids wären auf Erwachsene angewiesen, wie bei einer Flasche Wodka oder Kippen.
Bei der Regulierung von von Cannabis sollte man Richtlinien finden, die an klare max. Werte gekoppelt sind. Sprich:
"max. 20% THC - 1% CBD" oder "max. 19% CBD - 2% THC" wie im Beispiel auf https://www.cbd.gmbh/

Wenn ich mich nich irre ist das in der EU schon geregelt. Bis max. 0,2% THC (also nichts) kannst du nicht bestraft werden. Sofern es sich dabei um Nutzpflanzen handelt. Bei Lebensmitteln (Auch Öle) ist eine Menge von 0,00005% zulässig ^^. Wie das gemessen wird, ist mir ein Rätsel.

Eine Kombi aus CBD und Naturtabak soll anscheinend hilfreich sein, um mit dem smoken aufzuhören/zu reduzieren. Für mich total sinnvoll.

Um Straftaten und gefährliche Eingriffe im Straßenverkehr zu verhindern/einzudämmen, sollte man bei einem solchen Vergehen hart durchgreifen. Hohe Geldstrafen wären doch mal was.


melden

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

19.10.2017 um 12:06
konsum ab 18 bzw. 21, coffeshops wie in den niederlanden und legaler anbau für zuhause indoor/outdoor für ein paar pflanzen.


melden
clownsnase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

19.10.2017 um 12:47
Warum sollte nur Cannabis reguliert bzw. freigegeben werden? Warum nicht jede andere Droge auch?


melden

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

19.10.2017 um 15:38
Ich bin ja dafür Tabak ganz zu verbieten und Gras zu legalisieren ... so würden die Krankenkassen besser entlastet :trollking:


melden

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

20.10.2017 um 10:34
Ich bin für die Eigenverantwortlichkeit jedes Einzelnen, d.h. für die vollständige Freigabe aller psychoaktiven Substanzen. Jeder kann, darf und sollte selbst verantworten, was er seinem Kopf und seinem Körper zumutet.


melden
A.I.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

21.10.2017 um 10:31
Neuseeland erwägt ebenfalls eine vollständige Legalisierung

http://www.zeit.de/amp/wissen/gesundheit/2017-10/neuseeland-jacinda-ardern-marihuana-legalisierung-abstimmung


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

01.01.2018 um 13:02
In Kalifornien ist cannabis jetzt erlaubt.

In den gesamten usa weiterhin nicht.
In Kalifornien ist Kiffen erlaubt, aber nicht in den USA

Am 1. Januar legalisiert Kalifornien als bevölkerungsreichster Gliedstaat den Konsum von Marihuana. Bald könnten dadurch Hunderttausende von Dollar in die Staatskasse fliessen.

Doch ein Showdown mit der Regierung Trump droht.
https://www.nzz.ch/international/kiffen-erlaubt-in-kalifornien-aber-nicht-in-den-usa-ld.1343636
ALS GENUSSMITTEL

2w1986qlowc0.bild

Kalifornien legalisiert Cannabis
http://www.bild.de/news/ausland/cannabis/cannabis-kalifornien-54341760.bild.html
Cannabis-Shops:
Marihuana gibt es in Kalifornien ab 1. Januar 2018 legal zu kaufen
https://rtlnext.rtl.de/cms/cannabis-shops-marihuana-gibt-es-in-kalifornien-ab-1-januar-2018-legal-zu-kaufen-4137764.html

28 gr. pro einkauf ist im vergleich zu den niederlanden mit 5 gr. pro kunde hier im dreiländereck doch eine menge.

Aber nicht gefährlich.


melden
clownsnase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

01.01.2018 um 13:17
Doors schrieb am 20.10.2017:Ich bin für die Eigenverantwortlichkeit jedes Einzelnen, d.h. für die vollständige Freigabe aller psychoaktiven Substanzen. Jeder kann, darf und sollte selbst verantworten, was er seinem Kopf und seinem Körper zumutet.
im Grunde wäre das das Beste im Sinne der Freiheit des Menschen. Allerdings trägt jede Veränderung in unserer Gesellschaft auch einen Masseneffekt mit sich, den es zu regulieren bedarf. Deshalb geschehen solche Dinge immer nur in sehr langsamen Schritten


melden

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

01.01.2018 um 13:40
Ab 21 Jahren.
Bedingungen:
Einmaliger Attest beim Arzt, um etwaige Unverträglichkeiten zu testen.
Cannabis nur in den Apotheken auf Rezept.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

02.01.2018 um 09:24
fbase


Er hat´s geschafft...


harborside
GANZ LEGAL :

Kalifornier stehen Schlange für Cannabis

In Santa Cruz stehen Menschen Schlange vor einem Geschäft, das legal Cannabis verkauft.
Bildbeschreibung einblenden

Ein neues Zeitalter für Kiffer und andere Cannabisnutzer bricht in Kalifornien an. Die Freigabe beginnt mit Warteschlangen – und neuer Steuerlast für eine bestimmte Nutzergruppe.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/kalifornien-cannabis-legalisiert-kunden-stehen-schlange-15369766.h...


http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/kalifornien-startet-legalen-marihuana-verkauf-a-1185808.html

Ich bin wohl ehrlich das mir inzwi. ein wenig dieser slang, diese bezeichnungen immer mehr mißfallen, wo in den medien respektive in der gesellschaft cannabisraucher "kiffer" oder anders genannt werden.

Selbst in gehobeneren medien wie z.b. dem "spiegel", merkt man immer noch eine gewisse unreife, eine unbeholfene albernheit im umgang mit dem nicht mehr zu leugnenden gesellschaftsthema cannabis.
schatz ich geh mal eben joints holen...
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/kalifornien-erlaubt-kiffen-schatz-ich-geh-mal-eben-joints-holen-a-1185768.h...


melden

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

31.01.2018 um 22:40
@LDS
aus dem anderen Faden:
Optimist:
Ich wäre dafür, wenn man schon vom Verbot nicht abgehen will, dann wenigstens den Konsum legalisieren und nur die Dealer bestrafen.:)
LDS schrieb:Der Konsum ist nicht strafbar.
Ach so. Gilt das auch für andere Drogen, z.B. Crystal?
Und falls ja, ist das nicht etwas inkonsequent oder sinnlos, wenn doch der Besitz strafbar ist?
Oder bin ich jetzt auf dem falschen Dampfer und der Besitz ist auch nicht strafbar?


melden
clownsnase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

31.01.2018 um 23:06
Sollte so bleiben wie es zur Zeit ist


melden

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

31.01.2018 um 23:30
@Optimist
Der Besitz ist strafbar, der Konsum nicht. Ein Unterschied der sich bemerkbar macht wenn du mit "Intus" erwischt wirst.
Um die Sache abzukürzen....Ich bin ein strikter Gegner der Legalisierung. Ich hatte dir lediglich den aktuellen Stand mitgeteilt.


melden

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

01.02.2018 um 00:59
@LDS
LDS schrieb:Der Besitz ist strafbar, der Konsum nicht.
also doch so wie ich es dachte.
Verstehe wer will, dieses Gesetz.

Wie soll man etwas konsumieren können was man gar nicht besitzt (nicht besitzen darf)?
Möchte echt wissen, was sich der Gesetzgeber dabei gedacht hat.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

01.02.2018 um 04:26
Legal, allerdings nur ab 21 Jahren und nur in Apotheken zu kaufen. Pflanzen dürfen nicht privat gezüchtet werden.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

01.02.2018 um 06:27
Optimist schrieb:Möchte echt wissen, was sich der Gesetzgeber dabei gedacht hat.
er hats Dir doch erklärt.
LDS schrieb:Ein Unterschied der sich bemerkbar macht wenn du mit "Intus" erwischt wirst.


melden

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

01.02.2018 um 07:55
Ich befürworte, dass man Cannabis in einem gewissen Rahmen zum Privatgebrauch selbst anbauen darf. Beispielsweise Pflanzen der Anzahl X.
Wer diese überschreitet, benötigt eine Lizenz, da man von kommerziellen Absichten ausgehen kann.
Und da ist dann die Schwelle: was du mit dir selbst machst, ist ja deine Sache. Wenn du aber für andere Menschen etwas herstellst, gerade medizinisch wirksame und bewusstseinsändernde Dinge, dann musst du auch auf die Qualität achten.

Darüber hinaus kann es Betriebe geben, die professionell Cannabis anbauen und damit Apotheken, professionelle Geschäfte und beispielsweise Musicclubs beliefern.
In den Verkaufsgeschäften sollte es fähige Beratung geben.

Abgabe und Verkauf nur an Personen ab 18 Jahren, Zutritt zu Clubs und Cafes, in denen man Cannabis konsumieren kann, ab 18.

Alle, die professionell mit Gras (und Hasch natürlich auch) zu tun haben, müssen einen gewissen Prozentsatz Steuern an den Staat zahlen.

Die Steuereinnahmen werden für Präventionsprogramme, Therapien und dergleichen in Bezug auf harte Drogen mit hohem Sucht- und Schadenspotenzial verwendet.

Unter diesen Umständen werden zahlreiche Menschen in Deutschland entkriminalisiert, neue, florierende Wirtschaftszweige geschaffen, Kriminalität eingedämmt, die Polizei kann sich mehr schweren Verbrechen zuwenden, Gesundheit und Wohlbefinden der Menschen steigt potenziell, Steuereinnahmen erhöhen sich und können für sinnvolle, gemeinnützige Zwecke verwendet werden, die Gefahr, dreckigen Stoff zu erhalten, sinkt.


melden

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

01.02.2018 um 09:08
@Kc
deinen Lösungsvorschlag finde ich am besten - genau so! :)


melden
Anzeige

Wie sollte Cannabis reguliert werden?

01.02.2018 um 12:37
Dazu noch mal:
Optimist schrieb:Wie soll man etwas konsumieren können was man gar nicht besitzt (nicht besitzen darf)?Möchte echt wissen, was sich der Gesetzgeber dabei gedacht hat.
LDS schrieb:Ein Unterschied der sich bemerkbar macht wenn du mit "Intus" erwischt wirst.
ach so, jetzt verstehe ich.

Irgendwie finde ich dennoch diese Reglung merkwürdig und halbherzig.
Entweder richtig verbieten und dann ALLES - auch wenn man es schon konsumiert hat - oder gar nichts verbieten.

Aber im Grunde finde ich die Lösung die KC gepostet hat am Besten.
Das würde dann auch beinhalten, dass es in Apotheken abgegeben wird.
Nur da sehe ich wieder diesen Haken: Dort gibt's das ja jetzt schon, nur die Ärzte scheuen sich das aufzuschreiben.


melden
389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt