Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

13 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Umfrage, Behinderung, Behinderte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

16.11.2017 um 22:12
Arbeitet Ihr in einer WfbM?


melden
Ja, habe selber eine Behinderung
5 Stimmen (11%)
Ja, als Gruppenleiter
1 Stimme (2%)
Ja, als Abteilungsleiter
0 Stimmen (0%)
Ja, war ein Freiwilliges soziales Jahr
0 Stimmen (0%)
Ja, als Werkstattleiter
0 Stimmen (0%)
Ja, in Pädagogischen Dienst
0 Stimmen (0%)
Ja, war ein Praktikum
0 Stimmen (0%)
Ja, als Therapeut
1 Stimme (2%)
Ja, als Pflegekraft
1 Stimme (2%)
Nein, habe mal in einer WfbM gearbeitet
0 Stimmen (0%)
Nein, war noch nie in einer Werkstatt für Behinderte
29 Stimmen (66%)
Nein, habe mir die WfbM nur angeschaut
7 Stimmen (16%)

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

16.11.2017 um 22:52
@Sascha81

Ich habe selber einen schwerbehindertenausweiß..."50% +G".

Ich hatte 1986 einen schweren motorradunfall bei dem mir ua. auch der linke fuß amputiert werden mußte.

1987 hatte ich dann eine 6 wöchige reha weil der unfall mich echt mitgenommen hatte.

Dort hatte ich auch werkstattarbeit zusammen mit menschen, die früher quicklebendig und gesund waren, und dann bei einem unfall eine schädigung des "zentralen nervensystems" "ZNS" erllitten hatten.

Die frau des früheren bundeskanzlers Helmut Kohl, Hannelore Kohl, war in ihrer zeit als kanzlergattin die schirmherrin einer gesellschaft, die sich für opfer von unfällen bei denen das gehirn schwere schädigungen erlitten hatte, einsetzte und betreute.

Menschen, von denen manche nach solch einem trauma wieder alles für ihren alltag neu erlernen müßen.

Und es waren nur wenige motorradfahrer dabei.

Die meisten, frauen wie männer hatten dies bei einem autounfall erlitten.

Man sah das zwar diesen menschen an, wenn sie mit kahlrasierten kopf nach den op´s dort saßen, und auch an den narben wo am kopf operiert worden war, aber wenn man näher mit ihnen zu tun hatte merkte man schnell, das sie im denken noch ganz gut dabei waren.:)

Sie mußten jetzt nur wie gesagt, die ganze motorik usw. wieder neu erlernen.

..lg :)


melden

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

17.11.2017 um 06:10
Ich arbeite zwar nicht in einer Werkstatt aber in einer Wohnstätte. Ich bin oft in der Werkstatt, weil ich unsere Bewohner dort hinbringe oder abhole.


melden

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

17.11.2017 um 08:24
Ich arbeite in einer Tagesförderstätte, die ist zugehörig zu der WfMmB, bin dort ganz normal als Gruppenleiterin angestellt. Vor ewigen Zeiten habe ich auch mal direkt in einer Werkstatt gearbeitet, das war aber vor meiner Ausbildungszeit von daher war ich nur als Gruppenhelfer beschäftigt.

Edit: Und mein FSJ habe ich auch in einer Tafö gemacht. :)


melden

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

17.11.2017 um 10:53
Behindertenwerkstatt nicht, aber mein Job ist durchaus vergleichbar. Ich bin als Mitarbeiter in einer psychiatrischen Einrichtung tätig - wenngleich zu Bedingungen, zu denen nicht mal ein rumänischer Schlachthof-Arbeiter der Sau den Schwanz abschneiden würde. Glücklicherweise bin ich nicht mehr jung und brauche das Geld.

Mir macht der Job durchaus Spass. Ich sehe ihn eher als Hobby denn als Geldverdienst an.

Aus einem anderen Thread ausgebuddelt:

Vor Beginn meiner Tätigkeit haben mich viele Leute gewarnt: Uh, ist das nicht gefährlich, verantwortungsvoll, anstrengend etc. Ja, verantwortungsvoll sicherlich, aber die beiden anderen Punkte treffen, jedenfalls auf Basis meiner bislang gemachten Erfahrungen, keinesfalls zu. Der "Irre", im (mediengestützten) Vorurteilsbild von vermeintlich psychisch Gesunden ist entweder so eine Art Axt schwingender Shining-Hauptdarsteller, ein Depressiver, den man dauernd irgendwo abschneiden muss oder ein apathisches, zugedröhntes Medikamentenwrack. Ja, dass kann er/sie auch sein - aber die Regel ist das nicht. Ich habe im Laufe meines Lebens noch nie so geballt interessante Menschen mit aufregenden, beeindruckenden, oft auch erschreckenden Lebensgeschichten kennen und schätzen gelernt.

Ich habe mich einfach über meine eigenen Vorurteile hinweg gesetzt und bemühe mich, unabhängig von tatsächlich oder angeblich selbst- oder fremddiagnostizierten "Störungen", den Menschen zu sehen. Und der ist zunächst einmal so ganz normal verrückt wie alle anderen auch. Natürlich habe ich Einblick in die Krankenakten - weigere mich aber, mir diese anzusehen, um eben genau keine vorgefassten Bilder und damit auch Vorurteile im Kopf zu haben: Ach, Herr A. ist depressiv, Frau B. ist suchtkrank, Herr C. hat Halluzinationen, Frau D. ist Borderlinerin usw. Zack, ab in die Schublade! Für mich sind sie alle in erster Linie vollwertige Gesprächspartnerinnen, mit denen ich so umgehe, wie ich mir wünschen würde, dass man mit mir umgehen würde, wenn ich in der ungewohnten, na gut, für einige durchaus gewohnten, Umgebung einer psychiatrischen Fachklinik sitzen müsste.

An meinem Arbeitsplatz gilt:

Warum tragen MitarbeiterInnen in psychiatrischen Einrichtungen Namensschilder? Damit man sie von ihren Patienten unterscheiden kann.


1x zitiertmelden

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

18.11.2017 um 10:53
Eine Frage an die Mitarbeiter der WfbM oder Psychiatrie: was für Voraussetzungen benötigt man dafür?
Also sowohl auf dem Papier, als auch in der Persönlichkeit?
Mich interessieren diese Berufe nämlich schon länger.
Zumal ich auch die 'andere Seite' kenne..


melden

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

18.11.2017 um 10:55
Zitat von DoorsDoors schrieb:An meinem Arbeitsplatz gilt:

Warum tragen MitarbeiterInnen in psychiatrischen Einrichtungen Namensschilder? Damit man sie von ihren Patienten unterscheiden kann.
Haha :D Jupp, kann man so stehen lassen!

(Sorry für Doppelpost)


melden

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

18.11.2017 um 11:04
@Oskura

Also ich bin Heilerziehungspflegerin. Damit kann ich in den Bereichen arbeiten. In einer WfbM sind auch gerne Berufe gesehen die handwerklich sind, sprich Tischler, Metaller oder ähnliches. Dort wird ja unter anderem mit solchen Materialien gearbeitet.
Ansonsten gibt es noch den Arbeitserzieher, der ist in Werkstätten ebenfalls ganz gerne gesehen.

Bei uns in der Werkstatt gibt es auch Quereinsteiger, die kommen aus komplett anderen Bereichen, die sind dann allerdings nur als Gruppenhelfer angestellt.

In der Tafö bei mir ist ein gemischtes Team aus Erzieher, Heilerziehungspflegern, Krankenschwester und Sozialarbeiter.

Wenn du etwas älter bist kannst du ein Bundesfreiwilligen Dienst machen, wenn du jünger bist ein FSJ. Da kannst du sehen ob diese Richtung zu dir passt oder nicht.


melden

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

18.11.2017 um 11:09
@MissGreen
Ah ok, danke für die Information!
Derzeit wird das bei mir eh noch nicht möglich sein, aber für die Zukunft könnte ich mir das schon vorstellen.


melden

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

18.11.2017 um 11:15
@Oskura

Du könntest auch mal bei einem FED bzw FUD (Familienentlastender Dienst bzw Familienunterstützender Dienst) bei dir innder Umgebung nachfragen. Die suchen fast immer Helfer auf Minijobbasis oder ehrenamtliche Mitarbeiter. Sind dann nur wenige Stunden die Woche und um mal reinzuschnuppern ist das auch eine gute Möglichkeit.


melden

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

18.11.2017 um 13:11
@MissGreen

Hab ich dir schon mal geschrieben, dass wir den gleichen Beruf gelernt haben, den selben Arbeitgeber haben und in der selben Gegend leben?
Ich hatte schon einmal vor, dir das zu schreiben. Weiß aber nicht, ob ich es auch tatsächlich gemacht hab :)


melden

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

20.11.2017 um 04:42
@pinkpony

Wir hatten schonmal das Gespräch, und ja wir hatten mal denselben Arbeitgeber (Lebenshilfe) dort bin ich aber nicht mehr, ob es in der gleichen Gegend war weiß ich allerdings nicht mehr. Zu lang ists her.


melden

Arbeitet Ihr in einer Werkstatt für Behinderte?

23.11.2017 um 12:21
@Oskura


Im Rahmen eines niedrigschwelligen Angebotes einer sowohl ambulant wie stationär arbeitenden Einrichtung arbeite ich als "In-House-Betreuer", d.h. ich sitze in einer Art Cafeteria und bin Ansprechpartner für PatientInnen und BesucherInnen. So eine Art Kneipenwirt ohne Zapfhahn kombiniert mit Telefonseelsorger ohne Telefon.

Ich rede mit Menschen, höre mir ihre Lebensgeschichte an, biete so eine Art "Alltagsberatung", lese Sozialamtsbescheide, verklickere Telefonverträge, gebe Essenstipps und Partnerschaftsberatung und vieles mehr.

Meine Arbeitsplatzbeschreibung ist da ziemlich schwammig und ich schaffe mir mein Arbeitsfeld zu einem guten Teil selbst.

Ich bin "nicht vom Fach", auch wenn ich jahrzehntelang in einem Verlag u.a. psychiatrische Fachzeitschriften betreut habe. Aber bitte, ich kann immerhin einen Zivildienst in einer Suchtkrankenhilfe-Einrichtung und eine Borderline-Schwester als Qualifikation anführen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Umfragen: Habt Ihr eine Ausbildung in einem Berufsbildungswerk gemacht?
Umfragen, 8 Beiträge, am 09.02.2019 von MATULINE
Sascha81 am 09.02.2019
8
am 09.02.2019 »
Umfragen: Wurdet ihr von einem Lehrer mit einer Behinderung unterrichtet?
Umfragen, 40 Beiträge, am 30.10.2017 von MissGreen
Sascha81 am 25.10.2017, Seite: 1 2
40
am 30.10.2017 »
Umfragen: Habt Ihr Hilfsmittel?
Umfragen, 38 Beiträge, am 07.10.2017 von Skogsdotter
Sascha81 am 06.10.2017, Seite: 1 2
38
am 07.10.2017 »
Umfragen: Sind Menschen mit einer Einschränkung schneller beleidigt?
Umfragen, 47 Beiträge, am 06.09.2015 von Cerberus_
pprubens am 28.10.2013, Seite: 1 2 3
47
am 06.09.2015 »
Umfragen: Habt Ihr in Eurer Kindheit Wasserspielzeug gehabt?
Umfragen, 33 Beiträge, um 11:38 von Sascha81
Sascha81 am 27.01.2019, Seite: 1 2
33
um 11:38 »