Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Angst, Spiritualität + 1 weitere

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

15.04.2020 um 09:39
Zitat von NandanaelNandanael schrieb:Für die Mehrheit ist es vermutlich das erste Mal, dass sie sich mit dem Gedanken auseinandersetzen muss, doch kein so langes, erfülltes Leben haben zu werden. Das es bald vorbei sein könnte. Oder auch nicht.
Glaub ich nicht. Es könnte immer plötzlich alles vorbei sein, auch ohne Corona. Den Gedanken werden sich wohl die meisten Menschen schon mal gemacht haben. Und die Mehrheit der Menschen wird auch an Corona nicht sterben.


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

15.04.2020 um 10:45
Gerade die Corana-Krise hat mich mehr an den Tod als ohnehin schon denken lassen und hat mich erst Recht in die Rationalität gedrängt, die leider unausweichlich ist und uns alle früher oder später heimsuchen wird.

Religion würde mich bzgl. Rationalität und Loslassen und das Unvermeidliche zu akzeptieren nur stören bzw. hindern.
Religion weckt für mich falsche Hoffnungen.


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

15.04.2020 um 11:19
Spiritualität ja, Religion Nein..

auf meine Frage wie Gott das zulassen kann an die Oma meiner Tochter: "Das ist Luzifer"

meine Gegenfrage: "Der kann aber auch alles, oder?"

sobald was schlechtes passiert und Gott es zulässt ist der Teufel schuld und Gott macht nichts weil er uns auf etwas vorbereiten will?
naja, ich finde eine viel schlechtere Zeit an Gott zu glauben gibt es gar nicht als eine Virus-Pandemie..

die Aussage einer meiner gläubigen Bekannten: "Gott ist genervt von uns.." widerspricht dem was gelehrt wird von einem liebenden wohlwollenden allmächtigem Gott...


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

15.04.2020 um 15:05
Zitat von NandanaelNandanael schrieb:Erst ging Anfang des Jahres die Angst um, ein dritter Weltkrieg könne ausbrechen
Hab ich das was verpasst? Wo ging denn diese Angst um und warum?
Zitat von NandanaelNandanael schrieb:jetzt werden wir mit der harschen Realität einer tödlichen Seuche konfrontiert. Für die Mehrheit ist es vermutlich das erste Mal, dass sie sich mit dem Gedanken auseinandersetzen muss, doch kein so langes, erfülltes Leben haben zu werden
Man muss es ja nicht übertreiben. Für den Durchschnittsmenschen besteht nicht wirklich Lebensgefahr, die Generation ü70 hat sicherlich schon schlimmeres erlebt und jüngere Menschen mit entsprechenden Vorerkrankungen mussten sich auch schon mit dem Thema auseinandersetzen. Für die Menschen im globalen Süden sind weitaus schlimmere Krankheiten längst Realität. Alles kein Grund den Seelenfängern in die Hände zu laufen.


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

15.04.2020 um 20:45
Naja.
Früher als man Krankheiten eher nicht kannte bzw. alles für eine Plage Gottes hielt hätte ich vor 500 Jahren wohl JA gesagt.
Aber heute? Naja. Glaube ich nicht dass es vemehrt die Leute zur Religion treibt.


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

16.04.2020 um 09:13
Ganz das Gegenteil. Wenn ich schon den Paps sehe, wie der in seinem prunkvollen Palast nur Reden schwingt, anstatt selbst, mit allen kirchlichen Mitteln (Kohle haben die ja genug) den Leuten hilft, dann bin ich eher geneigt aus der Kirche auszutreten. Was ich demnächst auch machen werde, sobald man wieder zu den Ämter kann.


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

17.04.2020 um 08:34
Durch den weitestgehenden Entzug des direkten Kontakts zur Glaubensgemeinschaft/Mitgläubigen, entfällt die gegenseitige Selbstbestätigung die für die Aufrechterhaltung einer Religion unbedingt notwendig ist.
Daher hoffe ich, dass die Mitgliederzahlen in Kirchen etc. sogar zurückgehen, weil plötzlich jeder quasi gezwungen ist, sich mit dem Thema mal unbeeinflusst zu befassen und erkennen KANN, dass es wenig bis keinen Sinn ergibt und es bessere Überzeugungen und Ansichten gibt, nach denen man sein Leben ausrichten kann.


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

17.04.2020 um 08:57
Wo gestorben wird, wird auch gebetet...


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

19.04.2020 um 10:58
Grad in der Corona-Krise sieht man, das nur die Maßnahmen sinnvoll sind, die auch wissenschaftlich belegt werden können. Es sprechen im Fernsehen keine Pfarrer täglich zu den Menschen, sondern neben den Regierungschefs sind das die Ärzte. Auch Aberglaube spielt zumindest bei uns keine Rolle mehr, sondern nur das was wirklich hilft zählt. Trotzdem ist die Gefahr des Todes für ältere oder vorerkrankte Menschen ein Grund über den Tod und je nach Glaube ein Leben danach konkret nachzudenken.


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

19.04.2020 um 12:01
Angesichts der Heilungszahlen durch Religiöse gehe ich davon aus dass es keine neuen Schaffe geben wird.


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

19.04.2020 um 15:26
Wenn's im Diesseits zu ungemütlich wird, sehnt sich der Mensch nach einem besseren Jenseits. Daher sind Krisenzeiten immer eine Hochzeit für den Aberglauben jeglicher Ausprägung. Hobby-Apokalyptiker haben Konjunktur und die etablierten Gottesanbeter ohnehin.


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

19.04.2020 um 15:31
@abahatschi: Das ist ein guter Punkt, denn unter Jesus waren seine Jünger neben den Predigten vor allem als Heiler bekannt. Wenn also jemand heimlich ein Heilmittel gegen Corona hätte und damit Menschen wieder gesund machen könnte - und das als Wunder Gottes den Menschen verkauft und sich so immer mehr Menschen von den Wunderheilern überzeugen können - dann könnte schon diese Religion zunehmen. Grad in Afrika oder Indien könnte ich mir das vorstellen.

Es ist heutzutage eben sehr schwierig noch als Wunderheiler durchzugehen, weil die Masse der Menschen heute richtige Ärzte kennen. Das war damals vor 2000 Jahren noch ganz anders, grad wenn die Leute nur noch schlecht sehen oder laufen konnten, waren sie schnell in die Armut verstoßen. Da war es für die Menschen natürlich ein Wunder als Jesus und seine Jünger als Heiler grauen Star eröffnen und Lähmungen wieder einrenken konnten. Scheintote zu erwecken war auch sehr wichtig, sonst wurden die Bewusstlosen bald lebendig begraben.


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

19.04.2020 um 17:03
Vermehrt in die Armut und Drogenkonsum auf jeden Fall. Religion vermutlich auch.


1x zitiertmelden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

19.04.2020 um 17:12
@frivol
Da Corona bei den meisten Menschen mild verläuft, dürfte es keine Schwierigkeiten geben, sich hier als Heiler auszugeben. Die nötigen Skrupelosigkeit natürlich vorausgesetzt.
Ich hoffe, dass solche Leute nicht tatsächlich mehr Zulauf bekommen, und dass die Aufklärung über das Virus auch in Indien und Afrika genug Zuhörer findet.


melden

Wird die Coronakrise Menschen vermehrt in die Religion treiben?

07.05.2020 um 11:52
Zitat von cantaloupecantaloupe schrieb am 19.04.2020:Vermehrt in die Armut und Drogenkonsum auf jeden Fall. Religion vermutlich auch.
Und vermutlich in die Kriminalität. Aber selbst diese Geschäftsmodelle, wie zB Drogen-, Waffen-, Menschen- und Organhandel sollten momentan unter der Corona-Krise leiden.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Umfragen: Was ist dein schlimmster Albtraum?
Umfragen, 24 Beiträge, am 22.07.2020 von Himmelsbesen
Chairon am 16.03.2018, Seite: 1 2
24
am 22.07.2020 »
Umfragen: UN - Solidaritäts- /Rettungsfond
Umfragen, 14 Beiträge, am 04.02.2020 von RayWonders
RayWonders am 17.03.2017
14
am 04.02.2020 »
Umfragen: Ist Vegan-ismus eine Ersatzreligion ?
Umfragen, 84 Beiträge, am 09.01.2020 von syndrom
Hyperborea am 07.04.2019, Seite: 1 2 3 4 5
84
am 09.01.2020 »
Umfragen: Telepathie funktioniert...
Umfragen, 13 Beiträge, gestern um 16:14 von 6Sinn
paxito am 02.10.2020
13
gestern um 16:14 »
von 6Sinn
Umfragen: Als Gläubiger Beziehung mit Atheist und umgedreht?
Umfragen, 11 Beiträge, am 05.02.2020 von Doors
HereIAm12 am 24.01.2020
11
am 05.02.2020 »
von Doors