Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was soll die Milch kosten?

113 Beiträge, Schlüsselwörter: Milch, Preis
m.shiva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was soll die Milch kosten?

20.07.2013 um 21:47
Milch ist dreck Bier ist besser viel gesünder und man kriegt nen Rausch prost :bier:


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was soll die Milch kosten?

22.07.2013 um 18:54
@m.shiva das steht außerfrage...
pajerro schrieb:Die Mafia sind die Molkereien.
so ein quark, das sind ganz normale konzerne.
das problem sind die kleinbauern die mit subventionen durchgefüttert werden, und die vorallem in süddeutschland ne sehr starke lobby haben.

weg mit den subventionen und die milch wird billiger, vlt sehn wir dann wieder 50cent für nen liter.


melden

Was soll die Milch kosten?

22.07.2013 um 21:18
@25h.nox
So ein Käse..
Die Geiz ist Geil Mentalität ist auch nicht aus den Köpfen der Menschen weg zu bekommen.
Wie soll ein Bauer für einen VK von 50 cent noch wirtschaftlich arbeiten ?
Wenn die Molkereikonzerne und der Handel endlich mal im Preiskampf nachgeben würden, könnte der kleine Bauer seine Milch Gewinnbringend verkaufen und wäre nicht von Subventionen abhängig.


Was möchtest du? Billige oder gute Milch?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was soll die Milch kosten?

22.07.2013 um 21:29
pajerro schrieb:Die Geiz ist Geil Mentalität ist auch nicht aus den Köpfen der Menschen weg zu bekommen.
ja, ich hätte gerne den Skaleneffekt auch bei lebensmitteln. wieso auch nicht?
pajerro schrieb:Wie soll ein Bauer für einen VK von 50 cent noch wirtschaftlich arbeiten ?
in dem er genug kühe in den stall stellt...
pajerro schrieb:Wenn die Molkereikonzerne und der Handel endlich mal im Preiskampf nachgeben würden
genau, verteuern wir doch einfach die produkte und finanzieren damit die mittelalterlichen strukturen.
aber selbst das dürfte kleinbauern nicht konkurenzfähiger machen, da sich durch höhere preise ordentliche milchwirtschaft zur cashcow entwickeln würde, was dazu führen würde das die kleinbauern über die landpreise vernichtet werden.
führt zum gleichen ziel, ist aber für die verbraucher uncool.


melden

Was soll die Milch kosten?

23.07.2013 um 08:46
Das funktioniert so nicht, und das weißt du wohl auch.
Der einzig große Abkassierer ist die Milchverarbeitente Industrie. Da hilft es auch dem Bauern nicht wenn er 10000 Kühe im Stall hat.

Lass mal so erklären. Du bist Bauer und die Produktionskosten pro Liter Milch betragen
45 cent. Du möchtest die Milch gerne Gewinnbringend verkaufen, doch die Molkerei bietet dir
maximal 46 cent. Die Preisfrage: Was tust du um trotzdem Geld zu verdienen?

Du verkaufst die Milch nicht und schüttest sie weg. ( Hatten wir schonmal in Brüssel )
Du verfütterst schlechteres Tierfutter.
Du verzichtest auf Tierärztliche Behandlung.
Du kaufst Genmanipulierte Antibiotikakühe die die doppelte Menge Milch geben.
Du kassierst pro Liter Milch 2 cent EU Subventionen
Du verkaufst alle Kühe und pflanzt Rapps an, der wird höher subventioniert.

Die Folge: Wie du es auch drehst und wendest, der Verbraucher muss die billige Plörre saufen.
..und freut sich drüber das er Milch für 55 cent bekommt. Herzlichen Glückwunsch

Schonmal echte frische Milch getrunken?


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was soll die Milch kosten?

03.05.2015 um 13:19
50 cent @pajerro


melden

Was soll die Milch kosten?

03.05.2015 um 13:26
@HeurekaAHOI

und weiter?


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was soll die Milch kosten?

03.05.2015 um 13:30
tastatur kaputt :( @pajerro


melden

Was soll die Milch kosten?

03.05.2015 um 15:58
pajerro schrieb am 23.07.2013:Die Folge: Wie du es auch drehst und wendest, der Verbraucher muss die billige Plörre saufen.
..und freut sich drüber das er Milch für 55 cent bekommt. Herzlichen Glückwunsch
Ja ne :) seit wann muss der Konsument müssen?
Er macht es und das macht er freiwillig.

Was denkst du wird abgehen wenn die Plörre nicht mehr gekauft wird?
Ist euch, den Konsumenten eigentlich bewusst was ihr damit anrichtet?
Ja ich weiss, jammern wir eine Runde weiter der Konsument hat eh nicht genug Geld zum Leben. Dabei steht Geld zur Verfügung für Zigaretten und Alkohol so wie für sonstige Süchte und Triebe die befriedigt werden.

Weshalb nutzt der Konsument seine Macht nicht?
Er kauft Industriebrötchen, dadurch gehen die Ortsansässigen Bäckereien ein oder wandeln sich zu Franchise Unternehmen die dann die gleichen Brötchen anbieten die es bei Aldi und Konsorten gibt. Lustigerweise steht bei Franchisenehmer aussen an der Bäckerei angeschrieben, wir backen selbst. Da ich ab und zu auch mal nachfrage, wandelt sich so manches »wir backen selbst« zu »wir backen auf« weil sie mit den Preisen der Industrie nicht mithalten können.

Die paar Cent mehr, die ein Brötchen von einer ortsansässigen Bäckerei kosten, rechtfertigen weder die Meinung das Geld fehle sich ordentlich zu ernähren, noch rechtfertigt es den Umstand sich als Konsument willenlos dem Diktat der Grossindustrie zu beugen. Nene, der Konsument muss nicht er darf. Er kann es ja auch sein lassen und das Handwerk im Dorf, der Region in anspruch nehmen. Weil, dann sind die Joghurts wieder Joghurt das Brot wieder Brot, die Tiere dürfen bis zu ihrem ableben Natur geniessen. Die Region bleibt dadurch unabhängig da ein kleines Unternehmen wie eine Dorfbäckerei, eine Metzgerei, der Bauer, der Schornsteinfeger, Maurer, Gärtner usw. nicht nur Dienstleistungen für die Gesellschaft erbringen sondern auch Arbeitsplätze für die Region stellen an denen Fachkräfte ausgebildet werden.

Aber das braucht es ja nicht oder nicht mehr, -hauptsache so billig wie möglich.
Nur leider wird durch dieses Denkverhalten die Gesellschaftsstruktur empfindlich gestört.
Die EU hat es doch tatsächlich fertig gebracht die Werte, für die unsere Eltern, Grosseltern wie die Generationen zuvor eingestanden sind in die Tonne zu schmeissen.
Da frage ich mich echt weshalb ihr euch einlullen lässt?
pajerro schrieb am 23.07.2013:Du verkaufst alle Kühe und pflanzt Rapps an, der wird höher subventioniert.
So wie es schon immer gemacht wurde.
Fällt der Preis für das Eine wird auf das Andere gewechselt.
Da nicht einer ausweicht sondern gleich gedacht viele, entsteht ein Überangebot welches man staune, die Preise sinken lässt. Steigen die Bauern allgemein auf Raps um wird man sich in Brüssel die Sache mit den Subventionen noch einmal durch den Kopf gehen lassen.


melden

Was soll die Milch kosten?

04.05.2015 um 00:41
@DonFungi
du solltest meine Beiträge nicht aus dem Zusammenhang reißen. Schau mal was ich weiter oben noch geschrieben habe. ;)


melden

Was soll die Milch kosten?

04.05.2015 um 01:08
ich bezahle genau 1 Euro


melden
Anzeige

Was soll die Milch kosten?

04.05.2015 um 15:22
@pajerro
pajerro schrieb:du solltest meine Beiträge nicht aus dem Zusammenhang reißen. Schau mal was ich weiter oben noch geschrieben habe. ;)
Habe ich.
pajerro schrieb am 23.07.2013:Die Folge: Wie du es auch drehst und wendest, der Verbraucher muss die billige Plörre saufen.
..und freut sich drüber das er Milch für 55 cent bekommt. Herzlichen Glückwunsch
Betrachte es als das was es ist, meine Sicht über »der Verbraucher muss«.
Das geht ja auch nicht gegen dich, im gegenteil. Die Textpassage, ein Absatz aus deinem Beitrag, hat sich dazu angeboten ein muss im Konsumverhalten in relation zu setzen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt