Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

77 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Krieg, Glaube, Kampf
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 02:50
Würdet ihr um euren glauben kämpfen?

Stellt euch vor es gäbe da auf der Welt eine Gruppe Menschen die wären bereit für ihren Glauben zu kämpfen und gingen sogar soweit dass sie alles töten und vernichten was nicht ebenso glaubt.

Würdet ihr euch beugen einem fremden Glauben gegenüber und euch unterwerfen und für diesen in den Krieg ziehen, oder würdet ihr für euren glauben in den Krieg ziehen und darum kämpfen.

Und wenn es soweit wäre dass die anderen diesen Krieg gewinnen, würdet ihr konvertieren oder würdet ihr den Tod wählen.


Zu was konvertieren, nennen wir diese anderen einmal die Toten weil sie an den Tod glauben, sie glauben an einen toten Herrscher, und dass wir im Tod alle vereint sind. Sie glauben alle daran dass wir alle ein und dieselbe Person sind, der Tod.


melden
Anzeige
Ja ich würde kämpfen bis zu meinem Tod.
74 Stimmen (38%)
Ja ich würde konvertieren und für die Toten kämpfen damit ich leben kann.
7 Stimmen (4%)
Nein ich würde nicht kämpfen und auch nicht konvertieren sondern lieber sterben.
104 Stimmen (53%)
Ja ich würde kämpfen und die Toten mit meinem eigenen Glauben alle vernichten solange bis es keinen mehr gibt der an den Tod glaubt.
12 Stimmen (6%)

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 02:53
Ich bin gläubiger Athist ^^
Wenn jemand kommt und versucht mich einem Glauben zu unterziehen kann der mir auch gleich eine Kugel durch den Kopf jagen!!!


melden

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 02:55
Ich würde für das Leben kämpfen aber nicht für den Glauben.
Da ich mit einem Angrfif rechnen müsste wurde ich mein Leben verteidigen


melden

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 03:51
Die Frage stellt die seltsame Vorannahme, das man "Glauben" anderen Leuten aufzwingen kann. Vielleicht sollte man das anders formulieren, da das Szenario mit "politischer Überzeugung" eigentlich das Gleiche wäre.


melden

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 03:56
Den Tod als alleinigen Herrscher zu betrachten wäre die Lösung für die Unterdrückten.
Wenn der Tod vereint, dürfte es eigentlich keine lebenden Aggressoren geben :) rein Hypothetisch betrachtet.

Eigentlich weiss ich überhaupt nicht wie ich mich dem Ganzen entziehen könnte.
Die aufgeführten Möglichkeiten lassen einen alten Beschützer-Instinkt aufleben.
Als allein stehender wäre die Antwort kein Problem, aber als Familienvater kann ich schlecht mit dem Stinkefinger antworten, wenn dadurch das Leben meiner Familie gefärdet wird?

Die Schizophrenie des Gedanken ist jener Aspekt, in dem ich entscheiden muss welchen Weg ich gehen will bzw. gehen kann. Solange mein Herz keine Religion zulässt, werde ich wohl wie Galilei: „Eppur si muove (und sie „die Erde“ bewegt sich doch)“ gelten lassen.


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 08:54
Ja ich würde kämpfen, allerdings würde es keine Toten geben


melden
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 09:24
In den augen der toten wäre es irgendwie ein sinnloser tod, weil sobald man stirbt, würde man auch zu den toten gehören, und dadurch für die toten kämpfen ;) also hat man gar keine andere wahl als zu kämpfen, entweder tot oder lebendig. Faszinierend.


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 10:07
@du_selbst
für seinen Glauben sollte man mit sich selbst in den Krieg ziehen, niemals aber sollte man sein Schwert gegen andere richten.
Finde ich zumindest.
In einen Krieg wie er üblich ist, würde ich für keinen Glauben ziehen.


melden
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 10:21
@Ilvi
Du vergisst wohl dabei deine vergangenheit, es wurde viel blut vergossen. heutzutage gibt es niemanden mehr der an den tod glaubt, wir haben sie alle vernichtet. fast alle ;)

Also ich würde sofort in den krieg ziehen, wenn es darum ginge meinen glauben zu verteidigen, ich würde mit allen waffen kämpfen sogar mit meinem verstand.


melden
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 10:23
@Ilvi
es gibt in ja meiner meinung nach keine anderen.


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 10:43
chen schrieb:Die Frage stellt die seltsame Vorannahme, das man "Glauben" anderen Leuten aufzwingen kann.
Da gabs vor kurzen eine recht interessante Reportage. Da kam mitunter ein irakischer Christ vor der erzählte das eines Tages seine muslimischen Nachbarn bei ihm in der Wohnung standen und ihn vor die Wahl stellten, zum Islam konvertieren oder sterben. Der ist dann nach Europa hierher nach Deutschland geflohen wurde aber von unseren Behörden irgendwie einfach nach Griechenland weiterverfrachtet...

Was mich betrifft, ich glaube nicht an irgenwelche fiktionalen Gottheiten und hab auch für die entsprechenden Religionen nicht viel übrig und würde mich mit Worten und wenn es nicht anders geht auch mit Taten verteidigen, vor irgendwelche imaginären Wesenheiten bzw. deren Anhänger katzbuckeln liegt mir nicht.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 13:58
Ich verkauf ihnen Waffen


melden

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

23.01.2010 um 14:14
Mein Glaube ist so fortschrittlich, der benötigt keinen Krieg.


melden
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

25.01.2010 um 07:35
@martialis

ahja. Aber es geht ja hier nicht um deinen glauben, sondern darum ob du ihn verteidigen würdest gegen sagen wir mal, fanatische neandertaler?

Oder würdest du sie von deinem fortschrittlichen glauben einfach überzeugen, wenn ja wie?


melden

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

25.01.2010 um 08:27
Ich glaube an die Schraube.
Mutter

vo59864,1264404420,SchraubeMutter










Wie beknackt muss ein Glaube sein, dass ich für ihn in den Krieg ziehe?


melden
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

25.01.2010 um 08:50
@Doors
so beknackt dass du glaubst dass alle daran glauben müssen.


melden

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

25.01.2010 um 08:54
Das Schöne in religiös motivierten Kriegen:

Man wird darn glauben müssen - so oder so.





Ich schätze monotheistische Religionen mit Absolutheitsanspruch, deren Verständnis von Brüderlichkeit auf die Geschichte von Kain und Abel zurück geht.


melden

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

25.01.2010 um 10:15
ahja. Aber es geht ja hier nicht um deinen glauben, sondern darum ob du ihn verteidigen würdest gegen sagen wir mal, fanatische neandertaler?

Und ich antwortete darauf:
Mein Glaube ist so fortschrittlich, der benötigt keinen Krieg..
Das sollte eigentlich das Problem mit den Neandertalern erklären.
Du verwechselst wahrscheinlich Glaube mit Religion. Für mich hat das eine aber mit dem anderen nichts zu tun.


melden
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

25.01.2010 um 12:42
@martialis

Was macht denn dein glaube so fortschrittlich?


melden

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

25.01.2010 um 12:45
Was macht denn dein glaube so fortschrittlich?

Zum Beispiel das ich an das glaube , was ich glaube und es mir Wurscht ist, ob andere das auch glauben.
Ich brauche also keinen Krieg anzufangen, um anderen meinen Glauben aufzuzwingen.


melden
Anzeige
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für euren Glauben in den Krieg ziehen?

25.01.2010 um 12:58
@martialis
Naja wenn du es als fortschritt erachtest, dass dein glaube mit deinem tod erlischt, hat dein glaube wohl für niemanden eine bedeutung ausser für dich allein.

Ich würde das nicht unbedingt fortschrittlich sondern eher egoistisch nennen, aber solange du deswegen keinen umbringst kann es mir eigentlich auch wurscht sein.

Als fortschrittlichen glauben erachte ich etwas das von bestand ist, etwas das den tod überdauert, etwas woran nicht nur ein einzelner glaubt, sondern die ganze menschheit.


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt