weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie oft bringt ihr/euer Haushalt wöchentlich den Müll raus?

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Müll

Wie oft bringt ihr/euer Haushalt wöchentlich den Müll raus?

01.10.2010 um 19:07
wenn's genug ist, dass es sich lohnt ... ob nu nach einem tag, oder nach 2 wochen ...


melden
Anzeige

Wie oft bringt ihr/euer Haushalt wöchentlich den Müll raus?

14.03.2011 um 22:43
der müll bleibt solange, bis er alleine geht... :D


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie oft bringt ihr/euer Haushalt wöchentlich den Müll raus?

15.03.2011 um 01:05
Bin ja der begeisterte "Mülltrenner" - dementsprechend:
Hausmüll und Katzenstreu: Nach Bedarf, also wenn Eimer voll; etwa einmal wöchentlich.

Plastikverpackungen und alles was nicht stinkt: Kommt in meinen persönlichen "Gelben Sack" - der aber -mangels entsprechender kommunaler Entsorgung- bei Bedarf -wenn voll- in der grauen Hausmülltonne entleert wird; so alle zwei Wochen.

Dosenschrott und sonstiges Metall: Wird grob gereinigt, das Papieretikett abgezogen und separat entsorgt. Der Boden wird sodann entfernt und die Dose flach zusammengepreßt. Wird in einem extra Eimer gesammelt und dann in leere Papiersäcke, welche vorher Katzenstreu enthalten haben, umgepackt. Alle paar Wochen Entsorgung im entsprechenden Container. In einem Katzen- und Junggesellen-Haushalt kommt da so einiges zusammen... ;)

Glas: Wird (mit aufgeschraubtem Deckel, damit nicht stinkt!) direkt im Katzenstreu-Sack gesammelt und gleichfalls sporadisch im Container entsorgt. Die Deckel landen -natürlich- im Metall-Container.

Papier: In der Wohnung wird in einem "Papier-Karton" gesammelt und wenn dieser gefüllt ist, der in einem Abstellraum stehenden "Blauen Tonne" zugeführt. Abholung einmal monatlich. Hier hinein kommen auch die ausgedienten Papiersäcke der Katzenstreu...

Organische Küchenabfälle: Landen zunächst in einem kleinen Eimerchen und dann möglichst rasch auf dem nachbarlichen Misthaufen. Die freilaufenden Hühner freuen sich...
Eierschalen und Brotreste sind auch für das Federvieh; werden getrennt gesammelt und der Nachbarin zur Weiterverwertung übergeben. Von daher beziehe ich auch meine Eier - lecker!

Batterien: Sammlung in einem verschließbaren Glasbehältnis; wenn voll Entsorgung an den öffentlichen Sammelstellen.

Kerzenreste: Werden für einen Bekannten gesammelt der daraus neue Lichter bastelt.

Alles gar nicht so aufwändig, wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat, alles zu organisieren... :D


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie oft bringt ihr/euer Haushalt wöchentlich den Müll raus?

15.03.2011 um 06:13
@Bernard

Klingt ja nachnem Fulltime Job...bei mir landet alles unsortiert im Müllschlucker, sortiert wird untem am Container von Serviceleuten des Gebäudes.

So spart man sich ne Menge Zeit.

Aber die gelbe Sack Nummer kenne ich auch noch...ich hatte immer so ca. 100 Rollen in der Garage, hab die nie benutzt. ^^


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie oft bringt ihr/euer Haushalt wöchentlich den Müll raus?

15.03.2011 um 14:11
@Puschelhasi
Müllschlucker nebst Sortierern ist natürlich was Feines; nehme an, Du wohnst in einem Hochhaus in einer Großstadt. Ich lebe in einem kleinen Weiler auf 450 Metern Höhe mit gerade mal 3 Höfen und einem "Austragshäusl". 13 Nachbarn; mehr Tiere als Menschen... :D
Einen offiziellen "Gelben Sack" (oder Tonne) gibt es hier gar nicht. Alles was nicht stinkt, kommt in einen Sack neben dem Hausmülleimer, weil der sonst zu schnell voll ist. Das ist mein privater "Gelber Sack"...
Betr.: Fulltime-Job
Wie schon erwähnt - hat man das alles erst einmal organisiert und sich daran gewöhnt, stellt es keinen großen Aufwand mehr dar. Meine Lebensleistung habe ich eh´ schon erbracht und von daher auch "zeitlos". Mülltrennung find´ ich gut und wenn´s der Umwelt bisserl hilft ohne allzu großen Aufwand (man darf die Menschen nicht überfordern!), ist es doch mehr als O.K.
Bin weder der große Umweltfreak noch gar Sympathisant der "Grünen" - sind mir zu viele Ideologen dabei und gerade auch im Punkto "Ausländerpolitik" habe ich eine komplett konträre Auffassung. Sonst könnte sich da -möglicherweise- was entwickeln... ;)


melden

Wie oft bringt ihr/euer Haushalt wöchentlich den Müll raus?

15.03.2011 um 14:37
@MrhirschQ
meist wenn voll ist...biomüll jeden tag ,restmüll so alle 2 tage,pappe und gläser alle 7 tage.


melden

Wie oft bringt ihr/euer Haushalt wöchentlich den Müll raus?

15.03.2011 um 15:44
Müll muss man runterbringen? oO


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie oft bringt ihr/euer Haushalt wöchentlich den Müll raus?

15.03.2011 um 15:54
@fragensteller8
Wenn man im Erdgeschoß wohnt, natürlich nicht... ;)


melden
soulflysix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie oft bringt ihr/euer Haushalt wöchentlich den Müll raus?

15.03.2011 um 19:10
hehe ich mache die tür auf und sag "verschwinde du dreck" und warte bis er raus läuft :D


melden
Anzeige

Wie oft bringt ihr/euer Haushalt wöchentlich den Müll raus?

15.03.2011 um 19:12
Bei uns wird der nur woechentlich abgeholt. o.O


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
.dd Internet TLD7 Beiträge
Anzeigen ausblenden