Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Triage-Zwickmühle

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Mensch, Tier, Entscheidung

Triage-Zwickmühle

26.02.2011 um 16:53
Ich rette das Baby.


melden
Anzeige

Triage-Zwickmühle

26.02.2011 um 17:07
Man kann sowohl Baby als auch Hund gleichzeitig retten, man muss nur nen bisschen nachdenken und nicht so statisch in seiner Handlungsweise sein.

Das Baby legt man in einer rauchfreien Zone ab, dem Hund öffnet man einen Rettungskorridor, der wird schon instinktiv nen Weg nach draußen finden, wenner erstmal in Sicht ist und dann schleppt man den Balg raus.


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 00:03
GilbMLRS schrieb:Das Baby legt man in einer rauchfreien Zone ab, dem Hund öffnet man einen Rettungskorridor, der wird schon instinktiv nen Weg nach draußen finden, wenner erstmal in Sicht ist und dann schleppt man den Balg raus.
...sprach der Feuerwehrmann. ;)


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 03:49
Ich rette alles, was lebt und genieße es, von Taln.Reich bewundert zu werden, weil ich sein starres Denkgefüge umgangen habe.


melden
Taln.Reich
Diskussionsleiter
Profil von Taln.Reich
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 08:23
@Vymaanika

Du hast den Sinn der Frage nicht verstanden.

Das Szenario sieht nunmal so aus, das man selbst (und alles, was man zu retten versucht) umkommt, wenn man versucht mehr als eines zu retten.

Das dies so konstruiert wurde, ist absicht.


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 08:36
solls hier tatsächlich leute geben die nich fürs baby stimmen?
mit denen möchte ich nicht schreiben... Oo


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 17:35
Gibt es hier tatsächlich User, die nicht versuchen alle zu retten?

Wen wunderts...


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 17:39
Wenn die Vorgabe dieses Gedankenspiels lautet, "Du KANNST nur einen retten", dann ist es in diesem Fall so.


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 17:50
Man kann eine Münze werfen, dann liegt die Verantwortung/Wahl in einem 10 Cent Stück.

Oder aber, man ist Nichtmensch und trifft dann eine Entscheidung.


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 17:52
Vymaanika schrieb:Ich rette alles, was lebt und genieße es
Scheinbar hast du es nicht begriffen. Und wenn ich als Mensch ein Baby anstatt einer Kakerlake rette, dann bin ich ein Nichtmensch?


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 17:58
@Aldaris

Wie kommst du drauf, dass ich eine triviale Moralfrage nicht begreife?Ich versuche trotzdem alle zu retten und versuche zudem am leben zu bleiben, da gibt es nicht viel zu diskutieren.


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 18:03
@Vymaanika

Du hast es wohl nicht so mit philosophischen Fragestellungen oder?


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 18:09
@Aldaris

Du weißt doch, Sandkorn im Getriebe. ;)

Ist doch ganz einfach zu verstehen:

Der TE stellt eine Frage in den Raum, die bewirken soll, sich entweder als Menschenfreund zu geben oder aber als Menschenhasser.Die Frage bezieht sich NUR auf den Menschen und seinem subjektiv zugesprochenen Wert, von dem der TE und alle anderen fest überzeugt sind..Für mich ist das Leben ansich aber immer gleich viel wert, daher passe ich auch nicht in das "entweder"-"oder" dieser Fragestellung, da das Ergebnis bereits ab Beginn dieser Umfrage feststand.

Vom Materialwert ist ein Mensch nicht wertvoller, als ein Schwein krass ausgesdrückt.


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 18:11
@Vymaanika

Na siehst du .. Die Antwort gibt doch mal was her, was deinen Standpunkt betrifft. ;)


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 18:14
@Aldaris

Ja, nach der 800sten Wiederholung sehe ich davon ab mich immer und immer wieder zu wiederholen, du kannst das sicher verstehen.^^


melden
INSURGENT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 18:45
Wenn es auch nur das geringste Risiko gibt, dass ich beim Rettungsversuch umkomme rette ich nur mich selbst, die Kakerlake kommt für mich nicht in Frage, zwischen dem Hund und dem Baby entscheide ich mich schließlich, wenn das Baby leichter zu retten ist, rette ich das Baby, wenn der Hund leichter zu retten ist, rette ich den Hund.

Hat für mich nichts moralisches, überhaupt nichts, immerhin spielt bei so einer Frage ohnehin der Selbsterhaltungstrieb die größte Rolle, und man würde retten, was leichter zu retten ist.
Jeder kann sagen, er würde für das Baby durchs Feuer rennen, kaum einer würde es machen.

Am ehesten also ich rette überhaupt Keinen, nur mich selbst.


melden
Taln.Reich
Diskussionsleiter
Profil von Taln.Reich
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 19:06
@Vymaanika

Nein. Es geht schlichtweg um Triage. Wikipedia: Triage

Es kommt immer wieder zu Notsituationen, in denen man nur ein Lebewesen von einer Aswahl retten kann, und dann muss man diese Entscheidung auch treffen, und sich nicht mit Ausflüchten in nicht existente Möglichkeiten herausreden.

Und du solltest erstmal die noch folgenden Teile II und III abwarten, da werde ich nämlich die am Häufigsten gegebene Antwort noch weiter ausdifferenzieren.


melden

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 19:11
@Taln.Reich

Ich bin gespannt und schaue mir an, was das Taln.Reichiversum noch so bieten wird.^^


melden
INSURGENT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 19:24
@Taln.Reich

Ja, in diesen Notsituationen gibt es allerdings noch weitere Aspekte, bspw. die Gefahr die vom Retten ausgeht, die Verhältnisse zu dem Hund, dem Baby.


melden
Anzeige

Triage-Zwickmühle

27.02.2011 um 21:11
Kakerlake :troll:


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt