Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Staat
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

19.05.2011 um 17:54
@Kc
Man sollte schon 1200 € im Monat verdienen können, das wäre schon relativ ausreichend, um sich das Leben angenehm zu gestalten. Sparen macht nicht wirklich glücklich, ich bin ehrlich, ich mag sparen auch nicht, ist eine Beschneidung der Lebensqualität. Sogar Ökonomen aus den Reihen der SPD Fraktion fordern einen Mindestlohn von 1200 pro Monat, das würde auch die Staatskassen entlasten, beispielsweise müsste dann der Staat keine Billiglöhne mehr aufstocken, stattdessen bekäme die Staatskasse höhere Einnahmen und das würde allen zu Gute kommen, vor allem den verschuldeten Kommunen!


melden
Anzeige

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

19.05.2011 um 17:58
@collectivist

Na das ist doch mal eine intelligente und begründete Aussage!
Besser, als das, was man sonst von vielen Befürwortern des BGE hört, die nur einfach eine Forderung in den Raum werfen.

Aber zurück zum Thema:

Ich finde, man sollte auch einfach aus Respekt vor der Gesellschaft arbeiten. Denn es ist ja nicht so, dass ,,der Staat" irgendein Wesen wäre, welches auf einem Geldberg sitzt und alles einfach bezahlen kann.
,,Der Staat" ist vielmehr ein gewaltiges Beziehungsgeflecht von Menschen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

19.05.2011 um 18:03
@Kc
Das BGE würde gar nicht funktionieren, außer vielleicht mit einer horrenden Inflation. Normalerweise wird nach Beschäftigung bezahlt, ohne jegliche Arbeit verliert das Geld an Wert, und Maschinen können nicht alle Tätigkeiten ausführen, vor allem keine Dienstleistungsjobs, denn welcher normale Mensch will schon von einem Roboter bedient werden. Nene, das BGE ist unrealistisch, ich bezog mich mit der Forderung von 1200 Euro Monatsgehalt nach der Entlohnung der Arbeit! Wer arbeitet, soll auch was davon haben. Wer nicht arbeitet, sollte aber auch schon mindestens 450€ ALG bekommen, denn die inflationäre Steigung frisst die Hartz 4 Sätze ohnehin komplett auf. Die neu berechneten Sätze der neoliberal-konservativen Bundesregierung sind eine reine Mogelpackung.


melden
ironbutterfly
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

19.05.2011 um 23:17
gucke grad n24 studio friedmann interessantes thema guckt euch das an


melden

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

21.05.2011 um 17:06
tj9zCyy p4 7


melden

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

09.06.2011 um 16:58
jaja, soziales können wir uns halt nich leisten, wir investieren lieber in Kriege und Banken^^

Ist mir auch lieber wir haben reiche Bänker als starke Kinder oder so.
Man muß halt Prioritäten setzen bei der Verschuldung.

Wenn Deutschland für soziale Gerechtigkeit sorgen würde, käme es zu einer Überflutung mit Elitenkindern. Die brauchen wir aber doch nicht. Wir brauchen haufenweise dumme Angestellte und Hatz 4ler, die welche werden wollen.
Denn wenn alle im Luxus leben würden, gäbe es niemanden mehr, der den Luxus so richtig geil übertreiben kann ;) Die Welt braucht einfach Menschen, die soviel besitzen, daß sie es nicht los werden könnten, selbst wenn sie es ihr Leben lang versuchen.

Aber so lang sich die kleinen(Arbeiter) gegen die noch kleineren(hartz4) aufhetzen lassen, is doch alles im LOt ;)


melden

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

09.06.2011 um 17:08
@Kc

Mir fällt immerwieder eine Theorie auf: " Menschen tun nichts, wenn man sie nicht zwingt"

Mit Verlaub, aber das ist Propagandaleim.
Man muß einfach aufhören jeglichen inneren Antrieb von Kindern zu unterdrücken(in der Schule!!!!), dann werden sie auch nicht faul,bzw. unmotiviert, willensgebrochen, fremdbestimmt, sondern folgen ihrer Neugier und ihren Leidenschaften. So sollte es eigentlich sein. Weil es nicht so ist, gibt es unzählige geistige "Krankheiten" und unorientierte Arbeitslose.
Es läuft also alles nach Plan^^


melden

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

09.06.2011 um 21:09
Weil es ein Assoziales verhalten ist, den Arbeitenden Leuten auf der Tasche zu liegen. Ech sollte man sooooo in den ARSCH TRETEN!!! Wegen euch Assis die nicht arbeiten wollen bricht das ganze Weltwirtschaftssystem noch zusammen!


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

09.06.2011 um 21:15
dabei fällt mir das Beispiel von "Mallorca -Rolf " ein , er hat es geschafft sich mit Hartz-vier glaub ich ein schönes leben zu machen und anstatt das man sich darüber freut und sagt :

"toll wie der mal den Staatl ein vorgeführt hat "

wird wieder das gute alte Denunziantentum alla "bild " gepflegt und mit dem Finger auf einen gezeigt.

Wer nicht arbeiten will muss halt mit dem bissl auskommen und wenn er es schafft etwas mehr rauszuholen geht das für mich in Ordnung , schließlich wird mit den Steuergeldern viel größeres Schindluder getrieben.


melden

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

10.06.2011 um 00:43
@Möchtgernpilot: Ja so isch es! Bei uns werden die ganzen null bock auf arbeit Penner doch noch verwöhnt statt das man hart durchgreift. Wer nicht arbeiten will soll halt auf der Straße leben und betteln gehen.


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

10.06.2011 um 00:48
@devil81sz


jaja , als ob Arbeit der einzig am menschen messbare Wert wäre.

und nebenbei ist betteln ebenfalls mit Arbeit verbunden


melden

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

10.06.2011 um 00:52
@helmfried: Ich kenne selbst genug so Faule Säcke die einfach nicht arbeiten wollen und das beste einer von denen gammelt in der Wohnung mit seiner Freundin die ebenfalls null bock hat, aber der zockt PS3 den ganzen Tag und solche faulen Penner sollen gefälligst arbeiten oder man nimmt ihnen einfach alles weg, denn anders lernen es viele faule A... leider nicht.


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

10.06.2011 um 00:57
@devil81sz


achso , dann bist Du der Meinung das nur die Arbeit über gut und schlecht entscheidet ,
man muss also Deiner Meinung nach eine Funktion erfüllen ?
Ist doch Quatsch , ich bin selbst berufstätig , kann es aber durchaus nachvollziehen wenn einer meint : " Leben ist nicht zum Arbeiten geboren "

Außerdem muss ich mal sagen das es mich schon ein wenig verwundert das man sich so über Arbeitsverweigerer ärgert , ist doch angenehmer in einen Land zu leben indem es Jeden selbst überlassen ist wie er sein leben ausfüllt, schlimmer wäre es doch mit Arbeitspflicht , da würde so manch einer mit früheren Arbeitsverweigerern anfangen zu symphatisieren.


melden

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

10.06.2011 um 01:10
@helmfried
Es geht aber doch gar nicht darum, dass jemand gezwungen werden soll zu arbeiten, sondern dass die arbeitende Bevölkerung für alle mitzahlt, die nicht arbeiten wollen.

Ich persönlich kann mir das nicht vorstellen nur faul zu hause zu sitzen. Ich arbeite zwar nur halbtags, hab aber den Rest der Zeit mit Kind und Haushalt genug um die Ohren. Ausserdem lohnt es sich nicht bei Steuerklasse V Vollzeit zu arbeiten (das ist ein Punkt, der mich ganz besonders ägert!) Ich hab einen Stundenlohn von knapp über 10 Euro, nicht die Welt, aber auch nicht so schlecht. Ich hab aber auch schon mal für 6,20 und davor für 4,50 Euro die Stunde gearbeitet. Das war dann auf 400 Euro, da war brutto = netto. Die Hauptsache ist doch, dass man überhaupt etwas tut.


melden

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

10.06.2011 um 01:15
man kriegt auch 15 euro für plasmaspenden


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

10.06.2011 um 01:17
@Unicorn2005


mit dem lohn stimm ich Dir zu , mir ging es ja nur darum das es nicht darum gehen sollte gleich mit Fingern auf Jemand zu zeigen der nicht arbeiten will , sei es aus Gründen der Faulheit , Lustlosigkeit oder dem Überdruss am gesamtwirtschaftlichen Wachstumswahn und dem Ziel sich mit Arbeit dem Gutmenschentum zu unterstellen.
Ich glaub die Gründe für Arbeitslosigkeit sind so fasettenreich das man kaum den sprichwörtlichen Kamm ansetzen kann.
Das Du Dir nicht vorstellen kannst nru zu Hause zu sitzen ehrt Dich aber es sollte nicht maßgeblich dafür sein sich selbst über andere zu stellen.
Damit bist Du allerdings nicht persönlich gemeint ist eher allgemein gehalten.


melden

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

10.06.2011 um 01:22
@helmfried
Ich fühle mich nicht persönlich angesprochen, keine Sorge ;-).

Auch wenns hart klingt, wenn jemand bewusst nicht arbeiten will, obwohl er es könnte (und auch den Job dafür finden würde), dann halte ich es nicht für gerecht, wenn er dafür dann noch Geld vom Staat kassiert.


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

10.06.2011 um 01:30
@Unicorn2005


Widerum muss man doch zugeben das es ein glücklicher Umstand ist in einen naja Sozialstaat im kleinen Sinne zu leben. wieviel Obdachlose , verwahrloste Kinder und Diebstähle wollen wir uns denn leisten wenn wir Arbeitslosen .-und verweigerern kein Geld zahlen.
Es dürfte sich doch um ein gesellschaftliches "beiläufiges " Phänomen handeln das es Leute gibt denen keine Funktion im Staate zugewiesen werden kann , die Frage bleibt also wie wollen wir damit umgehen .


melden

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

10.06.2011 um 01:34
@helmfried
Ich unterscheide schon zwischen den "normalen" Arbeitslosen und denen, die sagen, sie haben einfach kein Bock.. lass die anderen mal arbeiten - wir bekommen unser Geld auch so.

Wenn jemand in die Arbeitslosigkeit rutscht, dann sollte ihm schon geholfen werden, zumal der ja meist auch schon einige Jahre in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hat.

Mir geht es nur um dieses "Nach-mir-die-Sintflut-Denken". Das finde ich nicht in Ordnung.


melden
Anzeige

Warum arbeiten wenn der Staat zahlt?

10.06.2011 um 01:57
@helmfried: mir geht es nicht um jene die arbeiten wollen und keine finden, aber es gibt so viele die einfach nur faul sind und der Vater Staat zahlt einfach und so was geht nicht! Wenn jeder so denken würde, wäre unser Land ruck zuck am Arsch. Vor allem brüsten sich genug dieser Faulen Penner das es ihnen gefällt nicht zu tun und solchen Leuten gehört einfach alles gestrichen ( Wohnungsgeld usw. )


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt