Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Kleidung, Weiblich

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 13:12
Hahah.


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 13:14
37 Ewiggestrige schon.


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 13:21
Trägt der da rechts im Bild Picknickdecke?


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 13:22
Das sieht mal dermaßen bescheuert aus :D


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 13:25
Ich glaub der links im Bild nimmt jede Laterne mit, bei den Haaren.


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 13:30
Ich finde das aber alles nicht "weiblich"...sondern eher wie 80er-Karneval iwie.


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 13:35
So laufen sicherlich wenn dann nur schwule rum. Ein Hetero-Mann läuft so sicherlich nicht rum.


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 14:06
Und wenn ja - was ist dann dabei, also ich glaube pauschalisieren sollte man nichts, das kann man nicht allein vom kleidungsstil sagen, jeder hat halt nen anderen Geschmack und gut ists so!


melden
maroni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 15:15
Weiblich würd ich den Kleidungsstil von denen aber auch nicht nennen. :D
Das "weiblichste", was ich so an Männern sehe sind rosa/lila T-Shirts. Schön find ich das nicht, stören tut's mich auch nicht.


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 15:34
Das die Männermode gern mit Elementen des "Homosexuelle" spielt ist ja schon seit mindestens dem Barock bekannt....

tMABYpb Louis XIV of France-2spb1


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 16:01
Wird wieder Zeit für echte Männermode:

Schamkapsel (auch Braguette, Bragetto, Brayette, Latz oder Gliedschirm) ist der Name für den auffällig gestalteten Hosenlatz, der im 15. und 16. Jahrhundert bei Männern Mode war.

Historische Entwicklung

Im 14. Jahrhundert änderte sich die Herrenmode. Die knie- oder bodenlangen Röcke wurden kürzer und zur Jacke reduziert. Die bis dahin einzeln getragenen Beinlinge bzw. Strümpfe wurden mit der Brouche (Unterhose) zur Hose bzw. Strumpfhose kombiniert. Die Hose war eng geschnitten. Zur nötigen Bewegungsfreiheit wurden die beiden Beinröhren mit einem Schritteinsatz verbunden, der vorne als Latz aufzuknöpfen war. Aus diesem Latz entwickelte sich die Schamkapsel.

Die Schamkapsel war oft farblich von der Hose abgehoben und ausgepolstert sowie mit Bändern und Schleifen geschmückt. Manchmal enthielt sie auch noch kleine Taschen. Die Form des Polsters variierte je nach dem Geschmack des Trägers. So gab es runde Polster, aber auch solche in Bananen- oder Gurkenform. Die darin enthaltene sexuelle Anspielung war offensichtlich.

Auch bei der ritterlichen Rüstung insbesondere des Plattenpanzers war die Brayette eine in der Regel aus einer runden, ovalförmig ausgebeulten Metallplatte bestehender Genitalschutz. Da bei Plattenpanzern Wert auf eine größtmögliche Bewegungsfreiheit gelegt wurde, blieb der Genitalbereich zunächst so gut wie ungeschützt – nur ein unter dem Harnisch getragenes, langes Kettenhemd sorgte für einen gewissen Schutz. Gegen Ende des 15. Jahrhunderts kam die so genannte Braguette oder auch Brayette in der Schweiz auf, welche sich zum Urinieren oder zum Reiten leicht abnehmen ließ. In der Mitte des 16. Jahrhunderts kam es in Mode, als Symbol männlicher Potenz einen Harnisch mit einer möglichst großen Brayette zu besitzen. Der „Gliedschirm“ wurde um 1520 als Gegenmaßnahme gegen die Sitte der deutschen Pikeniere, in die ungeschützten Genitalien zu stechen, entwickelt. Diese Variante der Schamkapseln, dienten vorwiegend dem Schutz des Penis. Daraus entwickelte sich der sogenannte „Latz“ der etwa in der Zeit von 1550 bis 1570 nicht immer aus Eisenblech sondern auch aus verstärkten Textilien zur gewöhnlichen Alltagskleidung getragen wurde.

Diese Betonung des Genitalbereichs wurde insbesondere von der Kirche scharf kritisiert. Andreas Musculus beschrieb 1555 ausführlich die Sünden der Mode jener Zeit in seinem Werk “Hosen-Teuffel”. Die Schamkapsel symbolisierte männliche Potenz und ständige sexuelle Bereitschaft. Doch auch nach der Gegenreformation blieb sie Teil der Hosenmode. Erst gegen Ende des 16. Jahrhunderts verschwand die Schamkapsel weitgehend von der Bildfläche.

In der bürgerlichen Mode seit der Französischen Revolution war es nur noch den Damen erlaubt, ihre erotischen Reize demonstrativ zur Schau zu stellen (siehe z. B. Korsett, Büstenhalter etc.), oder es wurde sogar von ihnen erwartet.

Betonung der Geschlechtsteile in der heutigen Zeit

Im Jahre 1975 versuchte der Aktivist der Black Panthers Eldridge Cleaver, die Schamkapsel bei Jeanshosen als Modetrend vergeblich zu reaktivieren. Zurzeit wird die Betonung des Geschlechtsteils vor allem durch entsprechende Unterwäsche vorgenommen, welche die Genitalien hervor- bzw. anheben. Aber auch Einlagen, welche eine optische Vergrößerung vornehmen, sind wieder in Verwendung.

(Wikipedia)


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 16:13
So vehement kann die Kritik der Kirche nicht gewesen sein. Die alten Rittersleut, die bei uns in jeder Dorfkirche aus Stein gemeißelt stehen, haben allesamt, im entsprechenden Bereich, Ausbuchtungen für pornomäßige Riesengemächte.
tmQj5an 2347210.b97bd9c2.560


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 17:29
@Hexagram

So ist es. Mode ist immer Veränderungen unterworfen und das wird auch immer so sein. Und diese Veränderungen werden von Menschen bestimmt und nicht biologisch definiert.

Wie definiert man eigentlich männliche Kleidung? So hier?

h-bild-04

tZJQOZ0 02


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 18:55
Meine Fresse, als ob man durch solche Kleidung seine Eier verliert !
Ich finde, dass was die Jungs auf dem Foto tragen geht eher in Richtung Unisex .
Ausserdem hasse ich Pseudo-Geschlechtsspezifische-Stereotypen á la Rosa gehört zur Frau und Blau gehört zum Mann.
Scheiss Schubladen!
Heutzutage ist die Kleidung ein Teil des Selbstausdruckes und da sollte es so viele Möglichkeiten geben diese auszuschöpfen.
Hauptsache wir fühlen uns wohl in der Kleidung und sind uns dabei selber Treu.

Achja und zu der Frage speziell :

H&M :

tLTWZbu hm-lookbook-herbst-winter-20112012-herre.jpeg

S.oliver :

tO6rR9E sorti2 kw38

Esprit :

te10L5h Esprit 600.jpg.2222863

Tommy Hilfiger :

tCLLNo1 TommyHilfigerMen2012

Zara :

tkdkuYw 154527 980

Marco Polo :

tIXwbMx ss12 Men Fashion DP rgb Gold


Ich denke das sind wohl die gängigen Modelabels, für mich ist da nichts "weiblich".
Ist womöglich auch Geschmackssache.

Die Typen auf dem Foto in der Eingangspost sind nur Hipsters, die für mich mit ihrer Kleidung einfach nur Möchtegern - Bohemians darstellen.
Ein Beispiel : aus der Indie Musikszene wurde eine Moderichtung erdacht und schließlich vermarktet:

tXoCni5 Hipster

Wie ich diese Nerdbrillen hasse ! >.<
Kommerz-Scheiße sowas!


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 19:15
tkuYwIX HBexkEHs Pxgen r 300xA
absolut unmännlich sowas...

der bekannte us designer marc jacobs...

twbMxXo marcjacobsprada

*schmunzel*


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 20:03
Soooooo hübsch... :lv:
http://www.youtube.com/watch?v=XbdXbjIIn38


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

17.02.2012 um 22:10
@seven_of_nine

Wieso krähen gerade rech...ähm konservativ angehauchte Menschen danach, dass es unmännlich sei? Passt aber wie die Faust aufs Auge bei diesen Ewiggestrigen.
Immer wieder schön zu sehen.


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

18.02.2012 um 10:10
@Paka

tu dir doch keinen zwang an. wenn du rum laufen willst, wie ein frau, dann tu es eben. ;)


melden

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

18.02.2012 um 13:33
Also das Bild triffts schon extreeeeeeeem, wenn die Männer das so wollen, genau mit den High Heels ist mir das im Grunde genommen egal, muss denn Mann ja nicht Heiraten, oder mit ihm in eine Beziehung gehen. ;)


melden
Anzeige

Wird der Kleidungsstil von Jungen/Männern immer weiblicher?

18.02.2012 um 13:36
@sincerely
sincerely schrieb:Die Typen auf dem Foto in der Eingangspost sind nur Hipsters, die für mich mit ihrer Kleidung einfach nur Möchtegern - Bohemians darstellen.
Genauso ist es. Ich kann nicht feststellen, dass sich in meiner Umgebung besonders viele Männer irgendwie 'weiblich' kleiden würde, was auch immer das genau heissen mag.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden