Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gott, Religion, Wissenschaft, Evolution, Konflikt
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 15:22
schtabea schrieb:Wissenschaftler sind genauso gläubig wie die Religiösen.
stimmt schon, jedoch worauf beruht dieser Glaube, die Wissenschaft hat schon allerhand "bewiesen und es schreitet alles voran.

im Gegensatz Religionen? alles beruht blos auf Glauben, absolut nix spricht dafür das irgend eine Religion dieser Welt "Recht hat/das es einen Schöpfer gibt oder gab.
schtabea schrieb:Über die Entstehung des Lebens (chemische Evolution) und über die Entstehung des Universums weiß die Wissenschaft NICHTS. Aber auch wirklich gar nichts. Es gibt bezüglich dieser beiden zentralen Fragen nicht einmal eine Theorie.
es gibt unendlich viele Möglichkeiten wie alles entstanden ist, wieso sollte es dann eine sein, die aus einer Zeit stammt in der die Menschen absolut garmix wussten, ne Sonnenfinsternis Teufelswerk war und eben aus Unwissenheit nach Erklärungen gesucht wurde bis ein Schöpfer Mythos entstand?

die Wissenschaft hat schon Ergebnisse geliefert und da von Seiten der Religion nie was kommt, diese sogar an die heutige Zeit angepasst wurde/wird (was im Grunde nur Gott selber dürfte, nicht die Menschen) ist Gott für mich nicht existent und Religionen damit unnütz.
schtabea schrieb:Und trotzdem wird der Öffentlichkeit suggeriert, die Entstehung des Universums und des Lebens seien weitgehend geklärt. Was bitteschön hat das zu tun mit "Fakten, Beobachtungen, Logik, Wahrscheinlichkeit?

Glaube und Wunschdenken, nichts anderes.
Wissenschaft vs Religion
Wissenschaft liegt vorn mit X Punkten die geklärt wurden.
Religion = 0


ich nehm dann das Wahrscheinlichste, Wissenschaft, 0 is mir da zu wenig..
Wie als is zb das Christentum?
Christen müssten, weil ja von Gott und so heut zu Tage genau nach den Regeln leben die bei der "Entstehung zu Grunde lagen, alles andere Beweist ja nur das es aus Menschenhand Stammt und diese es nach Lust und Laune an die Gegebenheiten anpassen.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 15:27
alt nich als -.-


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 16:48
@schtabea
schtabea schrieb:Es gibt eben keine Theorie zum Urknall selbst
Doch gibt es.
http://schulmodell.eu/index.php/astronomie/767-urknalltheorien.html
Wikipedia: Urknall
schtabea schrieb: das habe ich doch gerade geschrieben.
Ja ich hab den müll gelesen.
schtabea schrieb:Dementsprechend gibt es auch erst Recht keine Belege dafür
Doch gibt es.
http://www.spektrum.de/news/urknall-gravitationswellen-bestaetigen-kosmische-inflation/1257047
schtabea schrieb: Sie beschreibt NICHT den Urknall, Nicht seine Ursachen, Nicht das Geschehen unmittelbar danach.
Is auch scheissegal.
schtabea schrieb:Sie müsste also dementsprechend "Ausdehnungstheorie" heißen.
wow... das was du schreibst ist sogar mir schon peinlich...
schtabea schrieb:Eine Theorie über den Urknall gibt es nicht
Lass mich raten.. du hast keine ahnung von wissenschaft?


melden

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 16:55
@tic

Gehen wir mal zusammen logisch und wissenschaftlich an die Frage heran, wie das Universum entstanden ist. Wir können - mit Einschränkungen, dazu später - die Ausdehnung des Universums ab dem Zeitpunkt 10 hoch -43 Sekunden nach dem hypothetischen Urknall nachvollziehen. Doch näher kommen wir nicht heran, unter gar keinen Umständen, auch in der Zukunft nicht. Warum nicht? Wir haben es einfach mit Physik zu tun, mit Naturgesetzen. Die können wir nicht einfach mal so ausser Kraft setzen, weil sie uns nicht in den Kram passen. Wir können das ganze Universum, 100 Milliarden mal 100 Milliarden Sterne und noch mehr Planeten, eben nicht unendlich komprimieren und erhitzen. Sage nicht ich, sagen die Physiker.
Du glaubst an Wissenschaft, Du glaubst an Physik. Warum glaubst Du dann an etwas, was physikalisch unmöglich ist ?


melden

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 16:58
@interrobang
Bist Du auch in der Lage, inhaltlich zu diskutieren oder kommst Du über kurze Ein-Satz-Beleidigungen nicht hinaus?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 17:00
@schtabea
Was soll ich auch schreiben wen du schon zeigst das du null ahnung hast?

Du glaubst das es keine Urknalltheorie gitb was eben entweder eine Lüge von dir ist oder ein bildungsdeffizit.

Du verstehst noch nichtmal wissenschaft bzw Wissenschaftlich denkende Menschen:
schtabea schrieb:Du glaubst an Wissenschaft, Du glaubst an Physik. Warum glaubst Du dann an etwas, was physikalisch unmöglich ist ?


melden

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 17:05
@interrobang
Ich schrieb, es gibt keine Theorie zum Urknall selbst. Du antwortest, "Doch, gibt es" und zitierst Wikipedia. Und was steht da ? Die bestehenden physikalischen Theorien sind auf den eigentlichen Urknall nicht anwendbar. Also genau was ich geschrieben habe. Danke für Deine Unterstützung.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 17:07
@schtabea
schtabea schrieb:Ich schrieb, es gibt keine Theorie zum Urknall selbst.
Natürlich nicht. Es gibt ja nur die Urknalltheorie aber keine Theorie zum Urknall.. Muss man wissen!

Junge ich will deine drogen haben.. kannst mir ne liste davon schicken per pn?


melden

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 17:10
@interrobang

LIEST Du überhaupt, was ich schreibe? Natürlich weiß ich, daß es die Urknall-Theorie gibt. Nur beschreibt die eben gerade NICHT den eigentlichen Urknall. Und exakt das , was ich hier die ganze Zeit schreibe, steht so wortwörtlich in der von Dir zitierten Quelle.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 17:17
@schtabea
Liest du eigentlich was ich dir poste? Hier nochmal ein Beleg für den Urkanll.
http://www.spektrum.de/news/urknall-gravitationswellen-bestaetigen-kosmische-inflation/1257047


melden

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 17:39
Du liest wieder einmal Deine eigenen Quellen nicht: die kosmische Hintergrundstrahlung ist ein Indiz für die kosmische Inflation, so steht es in Deiner eigenen Quelle. Und nicht anders.


melden

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 17:43
@interrobang

schtabea meint, dass die Physik keine Erklärung für den Zeitraum vor der Planck-Zeit gibt. Was nach bisherigem Kenntnisstand nur logisch ist, da dann die uns bekannten Naturgesetze vermutlich nicht gegolten haben.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 17:43
@schtabea
Sagmal.. weist du überhaupt was belege sind? o_O

@Madboy
Eher: sie glaubt...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 17:43
schtabea schrieb:Wir können - mit Einschränkungen, dazu später - die Ausdehnung des Universums ab dem Zeitpunkt 10 hoch -43 Sekunden nach dem hypothetischen Urknall nachvollziehen.
ja, das hat die Wissenschaft bisher erreicht, von nix wissen bis "ab dem Zeitpunkt 10 hoch -43 Sekunden nach dem hypothetischen Urknall"
Schritt für Schritt Antworten und Erklärungen.

und was stellen die Religionen dem Entgegen? absolut 0 wie bereits erwähnt.
schtabea schrieb:Warum nicht? Wir haben es einfach mit Physik zu tun, mit Naturgesetzen. Die können wir nicht einfach mal so ausser Kraft setzen, weil sie uns nicht in den Kram passen
aber Religionen dürfen das Wort Gottes nach Lust und Laune umbasteln bis es ihnen in den "Zeitgemäßen Kram passt ^^
schtabea schrieb:Du glaubst an Wissenschaft, Du glaubst an Physik. Warum glaubst Du dann an etwas, was physikalisch unmöglich ist ?
weil die Wissenschaft schon sehr sehr sehr.. *kleine Pause* ..sehr sehr sehr viel beantwortet hat, Religionen in der Gesamten Zeit in dehnen sie existieren jedoch, immer noch 0.



du gehst also davon aus das weil man nur "ab dem Zeitpunkt 10 hoch -43 Sekunden nach dem hypothetischen Urknall" "beweisen kann, das darüber hinaus dann ein Gott existiert/existieren muss?
du glaubst also das ein nur durch Unwissenheit entstandener Mythos wahrscheinlicher ist als eine ganz andere Ursache?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 17:54
schtabea schrieb:Gehen wir mal zusammen logisch und wissenschaftlich an die Frage heran
wie wäre es mit, nur logisch?

Gott schnipst mitte Finger und @Plop gibts nen riesen KnallPuffPeng und das Universum ist da.

ja klingt logisch.. (nich weiter beachten, Sarkasmus)


melden

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 18:46
@tic

Also wenn Du mich fragst, wie Gott die Welt erschaffen hat, kann ich Dir darauf eine genauso logische wie auch unbefriedigende Antwort geben : ich weiß es nicht. Ich kann es gar nicht wissen, denn Gott ist größer als ich. Was weiß eine Ameise über uns? Nichts. Obwohl wir auf derselben Erde leben, obwohl sie uns schon über die Hand gekrabbelt ist.
Sie kann nichts über uns wissen, weil ihr die Wahrnehmungs- und Erkenntnis Instrumente fehlen. Und deshalb können wir auch nichts über Gott wissen.
Aber, und jetzt wirds ungerecht: Gott ist größer als wir, also kann ich ihn Dir nicht erklären. Aber Materie ist kleiner als wir und folgt IMMER physikalischen Gesetzen. Also solltest Du mir schon erklären können, warum Du an den Urknall glaubst, obwohl er physisch nicht möglich ist.


Übrigens: Deine schon mehrfach vorgetragene "Beweisführung", die Wissenschaft hätte schon unzählige Erkenntnisse hervorgebracht, die Religion hingegen noch gar keine, ist kein Beweis sondern ein klassischer Zirkelschluss: Du glaubst schlicht nicht an Gott und Religion, deshalb kann aus dieser Richtung für Dich gar keine Erkenntnis kommen. Richtig? Also kein Beweis sondern Zirkelschluss. Ein religiöser Mensch wird das genauso sehen wie Du, nur eben umgekehrt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 18:54
@schtabea
schtabea schrieb:Gott ist größer als wir
Nein wir sind grösser. Wir exestieren immerhin.
schtabea schrieb:Aber Materie ist kleiner als wir und folgt IMMER physikalischen Gesetzen.
Menschen sind auch Materie.
schtabea schrieb:obwohl er physisch nicht möglich ist.
Quelle?

btw.. meinst du Physikalisch?


melden

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 19:07
@interrobang

Ja, ich meinte physikalisch.

Und Quelle ?????

Verdammt, zum 3.Mal : Die Quelle ist der von Dir höchstpersönlich zitierte Wikipedia Artikel über den Urknall !!!!

Was soll ich denn machen, wenn Du trotz Aufforderung die von Dir selbst zitierte Quelle NICHT liest und dann auch noch nach der Quelle fragst?

Steht im 2. Absatz unter Übersicht : Die bestehenden physikalischen Theorien sind auf den eigentlichen Urknall nicht anwendbar.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 19:10
@schtabea
schtabea schrieb: Die Quelle ist der von Dir höchstpersönlich zitierte Wikipedia Artikel über den Urknall !!!!
Zitier mal das was du meinst.
schtabea schrieb:Was soll ich denn machen, wenn Du trotz Aufforderung die von Dir selbst zitierte Quelle NICHT liest und dann auch noch nach der Quelle fragst?
Das problem is halt das du null ahnung von Wissenschaft hast.
schtabea schrieb:Steht im 2. Absatz unter Übersicht
Nein. Dort steht eben nicht:
schtabea schrieb:obwohl er physisch nicht möglich ist.


melden
Anzeige

Sind Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen

19.11.2015 um 19:23
@interrobang

Lies bitte im Wikipedia Artikel den 2. Absatz "Übersicht". Dort steht, daß sich der eigentliche Urknall mit den bestehenden physikalischen Theorien prinzipiell nicht beschreiben läßt. Auf Deutsch: Physikalisch unmöglich.


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt