weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dunkle Materie entdeckt

143 Beiträge, Schlüsselwörter: Materie

Dunkle Materie entdeckt

21.01.2012 um 18:26
@Zenit
tiAJ90M Rechtschreibflames 350


melden
Anzeige

Dunkle Materie entdeckt

21.01.2012 um 18:55
Zenit schrieb:Gibt es dich auch ohne Rechtschreib Fehler?
Galaxie ist Alt- Griechisch, wird also ohne "y" geschrieben.
Ich denke hier wird jeder noch genug Deutsch verstehen, so das du hier auch
nicht mich Anglozysten kommen musst.
Gibt es dich auch ohne Rechtschreibfehler?
Galaxie ist altgriechisch, wird also ohne "y" geschrieben.
Ich denke hier wird jeder noch genug Deutsch verstehen, so dass du hier auch
nicht mit Anglizismen kommen musst.

Wenn man Andere kritisiert, sollte man es selbst besser machen.


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dunkle Materie entdeckt

21.01.2012 um 18:57
@Zenit wiki is aber kein gesetz, sondern kann jederzeit überschrieben werden, wenn was nicht stimmt, wiki wird immer aktualisiert, diese zahlen hab ich ja in dokus auch gehört...


melden

Dunkle Materie entdeckt

21.01.2012 um 19:18
Die Anglozyste hat das Zeug, zum Wort des Jahres.


melden

Dunkle Materie entdeckt

21.01.2012 um 19:46
@passat
Da wirst du wohl recht haben ich Versuche mich ja auf dem Gebiet noch weiter zu Verbessern, nur es stört auch beim Lesefluss wenn man zwischen 2 verschiedenen Sprachen wechselt.
Ich hatte die Hoffnung damit in die "O- Ton- Charts" zu kommen...


melden

Dunkle Materie entdeckt

22.01.2012 um 08:27
Topic pls!

Dunkle Materie entdeckt?
Man weiß zwar, daß sie existiert, aber man weiß bisher immer noch nicht aus was sie besteht.
Es scheint allerdings so zu sein, daß sie aus einem anderen Material bestehen muß, als die uns bekannte baryonische Materie.

http://www.newscientist.com/article/dn21370-astrophile-how-to-spot-a-darkmatter-galaxy.html


melden
oRbITeR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dunkle Materie entdeckt

10.08.2012 um 17:46
Forscher finden große Mengen Dunkler Materie in Sonnennähe

Info: Grenzwissenschaft
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/08/forscher-finden-groe-mengen-dunkler.html

finde das immer sehr spannend wenn etwas neues in der Astronomie geforscht und gefunden wird:)


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 00:27
@oRbITeR
oRbITeR schrieb:Forscher finden große Mengen Dunkler Materie in Sonnennähe
Schon allein das Wort, "Sonnennähe", kommt mir absurd vor.
Da braucht man schon "garnichtmehr" (neu Deutsche Kurzfassung) über die Begriffe "finden" und "grosse Mengen" nachzudenken. Welches Aufmerksamkeitsloch soll denn da wieder gestopft werden?

Nichts gegen GW-Aktuell.
Na dann G Z.


melden

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 00:51
@Z.

Im Prinzip ist der gesamte Artikel so übernommen worden wie er von der Universität Zürich auf deren Homepage veröffentlicht worden ist.
http://www.mediadesk.uzh.ch/articles/2012/wo-licht-ist-ist-auch-viel-dunkle-materie.html

Hierbei handelt es sich um eine Gemeinschaftsarbeit der ETH Zürich und der Universität Zürich bei der bestimmte Parameter der Milchstrasse simuliert wurden.
Die Forschenden simulierten die Milchstrasse in Hochauflösung und testeten somit ihr Vorgehen zur Messung der dunklen Materie, bevor sie dieses auf reale Daten anwendeten. Dies führte zu einigen Überraschungen: Sie bemerkten, dass mit den Standardtechniken der letzten zwanzig Jahre zu tiefe Werte der Dichte von dunkler Materie berechnet worden sind. Darauf basierend entwickelten die Forschenden eine neue Technik, um den korrekten Wert für die Simulation zu erhalten. Angewandt auf die Positionen und Geschwindigkeiten von mehr als 2000 K-Zwergsternen in Sonnennähe, schätzen die Forschenden die lokale Dichte von dunkler Materie neu ein.
Mit Sonnenähe sind also die Sterne und deren Raum in der näheren Umgebungen der Sonne, bis zu einem Bereich der auch den Halo betreffen könnte, gemeint:
Und sie ergänzt: «Es könnte auch bedeuten, dass der Halo aus dunkler Materie deformiert ist, sodass der Wert für die lokale Dichte in die Höhe getrieben wird.»
Das ganze wurde auch peer-reviewed veröffentlicht beim Wiley Verlag:
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1365-2966.2012.21608.x/abstract;jsessionid=507408B9B17044C2399D8B3B86E374F8...

Ist aber auch als PDF bei arxiv zum download verfügbar:
http://arxiv.org/pdf/1206.0015.pdf


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 01:47
@mojorisin
Danke mein lieber @mojorisin. Die Herkunft ist mir bekannt.
Dort tauchen Behauptungen auf wie:
Astronomen der Universität Zürich und der ETH Zürich haben gemeinsam mit internationalen Forschenden die Menge der Materie in Sonnennähe gemessen und dabei einen grossen Anteil an unsichtbarer dunkler Materie nachgewiesen.
Das ist schon ein Hammer für eine Simulation, die auf die von anderen Teams, anscheinend komplett gemessene, "sichtbare" Materie aufbaut.

Nachgewiesen ist dennoch schlichtweg falsch! Nachgewiesen wäre direkt beobachtet, oder anderweitig gemessen. Hier kann man es sich andererseits auch nicht so einfach machen wie zB. bei SL, derer gravitative Auswirkungen wesentlich eindeutigere Indizien liefern und zum Schluss führen das ein indirekter Nachweis ausreicht, SL als tatsächlich Existent zu postulieren... mal so als Beispiel.

Liest man allerdings weiter, wird einiges klarer...
Wir sind zu 99 Prozent sicher
Bestätigen zukünftige Daten diesen hohen Wert, könnte das den ersten Beweis für eine Scheibe
mojorisin schrieb:Es könnte auch bedeuten
Zudem ist Sonnenähe irreführend für dir meisten Leser, würde ich mal behaupten. Wenn dann reden wir hier evtl. von Entfernungen von zB. min. 0,3 bis 1 Parsec (3,26 LJ) also ca.. 40.000-200.000 AE (Astronomische Einheit knapp 150 Mio Km) etc. Zudem ist es nicht einfach mal so machbar in noch grösseren Bereichen Sternpopulationen wie zB. B-Zwerge etc.. aufzufinden.
Die Unsicherheiten liegen hier immer noch bei 30% oder drüber...
Imo also noch nicht mal eine sichere Grundlage, die tatsächlich beobachtete sichtbare Materie betreffend, auf der die Simu aufbaut.

Für den Begriff "Nachgewiesen" reicht das imo keinesfalls...

Trotzdem vielen Dank für die Links...
Netten Gruss Z.


melden

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 01:57
Gegenteiliges wird auch durchs Dorf getrieben.

http://www.weltderphysik.de/gebiet/astro/news/2012/keine-dunkle-materie-in-der-milchstrasse/

:popcorn:


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 02:18
@mojorisin
Srry noch was... hatte eben gerade nicht GW-Aktuell für das "Abdrucken" des Artikels kritisiert, sondern die Quellen.... die sind für den, mit Verlaub, "Mist" verantwortlich.... eine Theo als bewiesen darzustellen. ETH ist ansonsten weniger unzuverlässig....

Weiß nicht was Frau Dr. Garbari sich so vorstellt, mich erinnert das irgendwie an die letzte Aktion von Frau Dr. Wolfe-Simon, die Leben auf Arsenbasis "Nachgewiesen" hatte... zumindest für ein paar Tage ;)

@vycanismajoris
joop... Auch diese Simu erwies sich (leider ;) ) als nicht ganz haltbar....
Beide Seiten brauchen schliesslich Forschungsgelder, ähnlich wie bei Dr. Simon, wird dann halt evtl. mal die Trommel gerührt. Nicht das ich nicht dafür wäre, das noch mehr Geld in die Forschung fliest.

Man sollte einfach mehr Geld zur Verfügung stellen.... sowie die 800 Mrd Euro (zur Rettung der Banken im Euroraum, wie bitte was...) vom Deutschen Steuerzahler, mal gerad so überwiesen wurden... in den letzten paar Jahren. 30 40 50 mal die Summe des LHC, wobei wir dort wenigstens Wissen das ein Grossteil an Unternehmen und Handwerk geht, während es bei den Banken, in DUNKLE Kanäle entmaterialisiert. hihi.

Schlaft gut... und Träumt was SüsseZ.


melden

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 02:26
Hm hm hm hm hm.

Also ich weisss ja nicht. Irgendwie gefällt mir die ganze Dunkle Materie-Theorie garnicht.

Gibts nicht auch ne Theorie, die annimt, dass Der Raum naturgemäß schon irgendwelche Krümmungen hat?

Das würde mir viel besser gefallen :)


melden

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 02:31
Z. schrieb:Beide Seiten brauchen schliesslich Forschungsgelder
Wer braucht die nicht :D.

Was die Simus und deren "haltbar" betrifft wäre es nicht verkehrt sich mal grundsätzlich Gedanken darum zu machen warum es in der ART keinen globalen Energieerhaltungssatz gibt und damit die Speichermöglichkeit von Energie der Raumzeit negiert wird, könnte die Suche nach der elenden Pseudo Materie deutlich verkürzen. Ist aber nicht mainstream like, tete re te und wir suchen weiter :D

@Z.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 02:45
@vycanismajoris
Was heißt hier Mainstream, wir sind doch nicht in irgendeinem Schüttelforum wo sich ein paar Leute bequem über Wasser halten, indem sie nur Richtung Mainstream rudern...haha.
vycanismajoris schrieb:und damit die Speichermöglichkeit von Energie der Raumzeit negiert wird,
Also erklär mal.... bitte. Wahrscheinlich kennst du ja meine Thesen... bereits.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 02:47
@neonnhn
neonnhn schrieb:Das würde mir viel besser gefallen :)
Dito. Vlt kommen wir ja hier mal weiter...warten wirs ab..


melden

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 02:50
@Z.

Weisst du ob es schon eine ausgearbeitete Theorie dazu gibt? Ich kann mir garnicht vorstellen, dass noch kein ordentlicher Physiker diese Idee bisher hatte.


melden

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 03:05
vycanismajoris schrieb:
und damit die Speichermöglichkeit von Energie der Raumzeit negiert wird,


Also erklär mal.... bitte. Wahrscheinlich kennst du ja meine Thesen... bereits.
Negiert ist negiert, wer sollte denn die ART in Frage stellen. Deine Thesen, also erklär mal? :D

@Z.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 03:30
@vycanismajoris
Das Thema Materiefreie Raumzeitkrümmung ist brandaktuell, obwohl sich Brill schon in den 60gern, einschlägige Gedanken machte, immer noch in den Kinderschuhen...sozusagen.
http://www.wissenschaft-online.de/astrowissen/lexdt_b06.html#brill
http://arxiv.org/pdf/gr-qc/9901071v1.pdf

Das liegt mitunter daran, das hierzu sehr komplexe Gleichungen getätigt werden müssen, die wir nun durch Zugriff auf Supercomputer und mit entsprechend angepassten Calculationsprog., langsam angehen können.
http://arxiv.org/pdf/gr-qc/0408006.pdf

Gedanken zu RZ-Krümmungen die im Raum propagieren und sich über das gesamte Universum erstrecken könnten, findest du zB. hier.
http://arxiv.org/pdf/1109.4315v2.pdf

Gravitation ist überhaupt das Thema heutzutage, es fällt nur schwer sich von alten Materie- und Objektverhafteten Vorstellungen zu lösen, neue Ideen sind stets ein gewagtes Unternehmen und die alten Profs meist nicht so interessiert an, völlig neuem. Dazu kommt das man die Arbeit alleine gar nicht bewältigen kann. Penrose und Hawking als Beispiel. Es gibt aber sehr viele Ansätze mittlerweile, in 5 bis 10 Jahren werden auch einige davon bekannter...

@neonnhn
vycanismajoris schrieb:Negiert ist negiert, wer sollte denn die ART in Frage stellen. Deine Thesen, also erklär mal? :D
Quid pro quo, würde ich da doch argumentieren. Es ging mir nämlic (das h weggelassen das mir ja kein falscher Eindruck entsteht) um deine Aussage bzgl.:
vycanismajoris schrieb:und damit die Speichermöglichkeit von Energie der Raumzeit


Negiert, ist mir dabei halb verständlich, das reicht für einen Laien, wie mich. ;)
Mehr ist die Frage, worauf will er hinaus?


melden
Anzeige

Dunkle Materie entdeckt

14.08.2012 um 03:37
@Z.

Man man man das ist mal echt sowas von spannend eigentlich. Hätte ich mal Physik studiert bzw Astrophysik oder Teilchenphysik :D

Du hast übrigens glaube ich unsere Namen vertauscht.

Ich hab eben schon drüber nachgedacht, dass es ja schwierig ist, von "materiefreier Raumzeitkrümmung" auszugehen wie du es ausdrückst

Erstmal müsste man ja rausfinden welcher Natur diese ist ob statisch oder wie auch immer. Und wenn man im kleinen nichts findet müsste man erstmal neue Methoden oder sogar neue Geräte bauen oder Sonden die extra für solche Messungen ausgelegt sind. Das ist ja problematisch, wenn man erstmal Raumsonden bauen und losschicken musss, bevor man überhaupt weiss ob an so einer Theorie was dran wäre.
Noch dazu kommt, dass man dann natürlich alle alten standard-Theroien erweitern müsste..


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden