Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 13:00
Hallo!

Ich interessiere mich schon seit längerem für das Universum und deren Planeten und was es halt noch so zu sehen gibt!

Tja...das problem ist ich bin absoluter anfänger was mit Teleskopen zu tun hat. Im Astroshop gibts ziemlich viele interessante angebote aber ich verstehe halt garnix von dem. Was sind den bitteschön Okualen oder wie man die dinger nennt?

Ich möchte damit Planeten, Galaxien usw. sehen. Könnte mir jemand vielleicht Auskünfte geben was ich dazu alles brauch von Anfang bis Ende?

Preislich hätte ich mir vorgestellt max. 500 auszugeben!


melden
Anzeige
Remus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 13:51
@Apofhiz

ähm wo wohnst du den genau weil wenn es nicht ordentlcih dunkel ist wirste nicht viel sehen so wie ich weil ich wohne angrezent zum ruhrgebiet und da ist der himmel doch recht hell erleuchtet


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 14:01
Hi Remus,

ich wohn in Bayern....Nähe München ( 20 km von entfernt )
In der nähe des Flughafens....


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 14:18
In der nähe des Flughafens....

Dann wird es wahrscheinlich etwas schwierig ("Licht-Smog").


melden
Remus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 14:58
@Apofhiz

ausser du hast ein auto und kannst 50km weit weg fahren


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 15:02
hier mal eine Übersichtskarte "Lichtverschmutzung":

http://www.astrogalaxie.de/Lichtv-D-3b.jpg

Hilft vielleicht weiter.


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 15:14
Danke für die Antowrten.

Habe ein Auto und scheue nicht irgendwo ein paar stunden zu fahren um einen tollen ausblick zu haben.

Wie schauts jetzt aus mit dem Equiptment das man braucht?


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 15:14
naja das mit dem licht-smog ist aber auch sehr abhängig vom teleskop. ich wohne in berlin, also auch nicht gerade superfinster ^^. und ich konnte bisher auch alles entdecken was ich wollte. ist natürlich auch immer die frage was man sehen will. zugegeben am fiesesten sind die skybeamer von irgendwelchen dämlichen discotheken, da muss man halt woanders hin schauen ;).

problematischer sind da schon eher fotografien mit dem teleskop, da diese durch die lichtverschmutzung doch schnell blässlich/überbelichtet werden.


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 15:26
@Apofhiz:
es kommt immer drauf an, was du sehen willst. mit 500€ bist du schon gut dabei, aber ob man damit bis in den tieferen raum (deep space) kommt, wage ich zu bezweifeln.

wenn du nahe objekte (unser planetensystem) sehen willst, sind linsenteleskope die besten. willst du weiter in den raum, sollte es ein spiegelteleskop sein, aber da wird's dann eben auch schnell mal teurer. das hängt damit zusammen, das die öffnung (die andere seite des teleskops, wo man nicht reinglubscht ;)) groß genug sein muss (200mm sollten es allermindestens sein). da du ja gleich galaxien sehen willst, wirst du also um ein gutes spiegelteleskop nicht herum kommen.

und umso näher du einem objekt kommen willst, umso wichtiger finde ich ist ein motor, der das teleskop entsprechend ausrichtet, so das das objekt steht's in der mitte bleibt. auf dauer ist es nämlich ziemlich nervig, das von hand zu machen.

für den anfang empfehle ich aber erst einmal ein gutes fernglas, mit 15-20facher vergörßerung und 50mm öffnung (das wird so angegeben: 15x50, 20x50) und eine gute sternkarte. damit solltest du erst einmal üben, sterne zu finden und zu beobachten. denn wenn man da das erste mal reinschaut, entdeckt man auf einmal hunderte sterne mehr, die man zuvor mit menschlichen auge nicht sehen konnte und das kann einem schnell einen strich durch die rechnung machen, wo denn nun der gewollte stern ist, den man zuvor noch problemlos entdeckt hat ;).


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 15:28
nachtrag:
selbst wenn man schon relativ gut in der bestimmung von himmelsobjekten ist, ist ein gutes fernglas trotzdem sehr nützlich, da man damit das teleskop leichter ausrichten kann. bei einem fernglas ab der vergrößerung sollte allerdings auch ein stativ her. denn das gewackele vom eigenen körper ist dabei schon nervig und anstrengend für's auge.


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 15:28
Also ich bin auch "Hobby-Astronom", wohn auch in ner kleinen Stadt. Luftverschmutzung ist manchmal aber echt ein Problem.

Will man richtig "in die Sterne" gucken, ist es ratsam, ein gut transportables Gerät zu erwerben, mit dem man auch mal "aufs Land" fahren kann, um zwei, drei Stunden zu beobachten.
Planeten, wie Venus, Jupiter oder Saturn z.B. sind manchmal aber auch schon aus urbanen Regionen befriedigend gut zu beobachten, bei Deep-Sky-Objekten (Galaxien, Nebel) sieht das schon anders aus, da diese Objekte sehr lichtschwach sind.

Ich habe zwei Teleskope:

1. Spiegelteleskop nach Newton:

Skywatcher 150/1200 EQ 3-2.

Gut für Deep-Sky-Objekte und auch Planeten. Allerdings verhältnismässig gross und schwer (18 kg).
Preis bei Astroshop: 299 €.

2. Refraktor (Linsenteleskop):

Omegon 60/700 AC.

Gut zur unkomplizierten Planetenbeobachtung (Jupiter, Venus, Saturn vorallem). Nicht gut für entfernte Objekte wie Nebel geeignet. Sehr leicht (3 kg) und gut transportabel.
Preis bei Astroshop: 49 €.

Was für ein Teleskop Du Dir zulegst, hängt im Wesentlichen von Deinen primären Interessen ab. Willst Du lieber Planeten, Sternhaufen, Galaxien oder Nebel beobachten? Prinzipiell gilt: Je grösser der Objektivdurchmesser (die erste Zahl in der Bezeichnung), desto lichtstärker ist ein Teleskop, und desto weiter sieht man.

Siehe:

www.astroshop.de


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 15:40
@Zoddy

Ein Fernglas? Du meinst das ding wo man mit beiden Händen hält ^^ ??
Kann man damit ins Weltall schauen??
Geht das? Ja aufjedenfall will ich mich mal ranschnuppern. Wie gesagt ich sage jetzt 500€ da ich auf anderen Foren gelesen hab das dan noch einiges an Zubehör kommt wie z.b. das gestellt, linsen usw??

Will aufjeden fall möglichst sehr nah unsere Planeten sehen "Heiß auf Saturn".

@Antharis79

wenn ich mich so auf Astroshop umschaue verwirrt mich das allmälich. Du sagst umso größer das Objektivdurchmesser umso weiter kann man reinschauen. Aber wenn ich bei paar teleskopen auf details gehe steht da bei nem Relativ teurem gerät ... nicht so geeignet für Planeten..dafür nebel usw und so fort... Bei billigeren wiederrum sehr gut für Planeten und nicht geeignet für Nebel , Galaxien..


PS: Was kann man den im leeren Raum "DEEP SPACE" entdecken??? Sagts mir :DD


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 15:58
Apofhiz schrieb:wenn ich mich so auf Astroshop umschaue verwirrt mich das allmälich. Du sagst umso größer das Objektivdurchmesser umso weiter kann man reinschauen. Aber wenn ich bei paar teleskopen auf details gehe steht da bei nem Relativ teurem gerät ... nicht so geeignet für Planeten..dafür nebel usw und so fort... Bei billigeren wiederrum sehr gut für Planeten und nicht geeignet für Nebel , Galaxien..


PS: Was kann man den im leeren Raum "DEEP SPACE" entdecken??? Sagts mir D
Naja, das hängt alles von der Bauweise der Teleskope ab und natürlich überhaupt von der Qualität. ^^ Es gibt auch preisgünstige Varianten die gut sein können. Mit Skywatcher habe ich gute Erfahrungen gemacht in bezug Preis/Leistungsverhältnis.

Und das Lichtsammelvermögen hängt vom Objektivdurchmesser ab, das ist ein optisches Faktum, und wenn da tausend mal bei einem 80er "gut" bei Galaxien steht, ist ein 100er besser! ^^

Übrigens, wenn Du heiss auf Saturn bist:

Habe ich erst vor 3 Wochen oder so im 150er gesehen. Super! Steht zur Zeit spät abends (22 Uhr bis etwa 23.30 Uhr) tief in Richtung Westen. Aber wenn Du Ringe sehen willst, muss ich Dich enttäuschen: Die sind zur zeit leider enau zur Erde gerichtet, so dass man eigentlich nur einen dünnen Strich durch den Saturn sieht.


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 16:08
@Apofhiz:
Ein Fernglas? Du meinst das ding wo man mit beiden Händen hält ^^ ??
naja eines mit guter vergörßerung sollst du eben gerade nicht mehr in den händen halten, weil das gewackele nervig ist ;). aber ansonsten, ja genau so ein ding meine ich ^^.

Kann man damit ins Weltall schauen??
man kann auch mit bloßen auge ins weltall schauen, ist eben nur die frage wieviel man sieht ^^. es geht beim fernglas vor allem darum:
1) üben, üben und nochmals üben. mit einem guten fernglas sieht man schon deutlich mehr und bekommt ein gefühl dafür, ein stern unter hunderten zu finden, der quasi zuvor noch ganz allein am himmel hing.
2) selbst wenn du geübt bist, ist es damit leichter einen punkt zu bestimmen und das teleskop korrekt auszurichten. denn mit einem guten teleskop den himmel abzusuchen ist mehr als unwitzig ^^.

wenn ich mich so auf Astroshop umschaue verwirrt mich das allmälich. Du sagst umso größer das Objektivdurchmesser umso weiter kann man reinschauen. Aber wenn ich bei paar teleskopen auf details gehe steht da bei nem Relativ teurem gerät ... nicht so geeignet für Planeten..dafür nebel usw und so fort... Bei billigeren wiederrum sehr gut für Planeten und nicht geeignet für Nebel , Galaxien..
nun ja, es gibt auch teleskope die für beides gut geeignet sind, dann aber auch entsprechend teurer, es sollten aber schon spiegelteleskope sein, da sie besser für deep-sky-beobachtungen sind. und die guten sind auch geeignet für planetenbeobachtungen. aber da wirst du mit 500€ kaum noch hinkommen. deep sky ist bei der preisklasse nicht wirklich schön, da sollte man schon eher mit 1000€ nur für das teleskop rechnen.

Wie gesagt ich sage jetzt 500€ da ich auf anderen Foren gelesen hab das dan noch einiges an Zubehör kommt wie z.b. das gestellt, linsen usw??
da hast du recht. wichtig sind meiner meinung nach eben das fernglas (und ein gutes kann mitsamt stativ schon mal locker 100€ wegnehmen), sternenkarte und filter. insbesondere sonnenfilter, da die sonne einfach toll zu beobachten ist. aber ohne sonnenfilter wird das ein sehr kurzes vergnügen ;). also bitte bitte niemals in die sonne mit dem teleskop schauen, ohne ordentlichen sonnenfilter. bei einem guten fernglas, solltest du das allerdings auch schon unterlassen.

Was kann man den im leeren Raum "DEEP SPACE" entdecken???
vor allem, das er nicht leer ist ^^. und außerdem heißt das "deep sky", sorry hab' mich da mal ordentlich verhauen *gg*. deep sky bezeichnet alles außerhalb unseres sonnensystems.


ich empfehle am anfang wirklich fernglas und sternkarte zur hand nehmen. in der zeit wo du übst, kannst du gleich schauen, ob dir das auf dauer auch wirklich spaß macht. ein mehrere hundert euro teures gerät zu hause ungenutzt stehen zu haben, passiert vielen hobbyastronomen, wenn die anfängliche euphorie langsam abschwillt. dann würde ich in ein preiswertes linsenteleskop investieren um unser sonnensystem zu beobachten, denn da hast du schon mehr als genug zu tun. nicht gleich alles auf einmal wollen, das geht oft schief ;).


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 16:57
Wie ich aus euren Antworten entnehmen kann seit ihr richtig begeisterte Astronomen ^^

Okey danke für die Aufklärung.. Hoffe es hilft auch anderen die sich das threat anschauen^^

Also gut... Was empfiehlt ihr jetzt..was für ein Fernglas ??
Was brauch ich also..Wie gesagt ich hab null plan was man braucht...
Könnt ihr mir das mal Auflisten pls??

Und sagen wir es hat mir voll getaugt...Wie kann ich dann gut einsteigen mit nem guten Set was man auch alles dafür braucht ^^....


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 17:21
@Apofhiz:
also das fernglas sollte schon eine öffnung von 50mm haben. ferngläser werden immer so angegeben: Vergrößerung x Öffnung bspw. 20x50 heißt 20fache vergrößerung bei einer öffnung von 50mm. die öffnung ist beim fernglas wichtiger, damit du die sterne auch siehst, die du mit menschlichen auge nicht wahrnehmen kannst. die vergrößerung ist nicht so wichtig. da reicht theoretisch auch ein 10x, dann bräuchte man auch nicht unbedingt ein stativ. aber 20x ist eben doch einfacher, weil man dann nicht so ein riesiges sichtfeld hat, und schwach leuchtende sterne nicht so untergehen. ich ahbe bspw. das hier:
http://www.astroshop.de/bushnell-fernglas-powerview-20x50/p,6354
aber das gab's damals auch im angebot mitsamt stativ.

und ganz wichtig für den anfang: literatur und sternenkarte. ersteres um die grundbegriffe zu kennen und zweiteres um überhaupt zu wissen, was gerade aktuell so zu entdecken ist. ich empfehle das hier:
http://www.astroshop.de/buecher-fuer-astro-einsteiger/kosmos-verlag-buch-astronomie-fuer-einsteiger/p,2064
da ist auch gleich eine gute sternenkarte mit dabei und du lernst im buch auch gleich den umgang damit =).

das ist denke ich ein guter einstieg für anfänger und zeigt dir erst einmal wie sehr du dich auf dauer damit begeistern kannst. wenn du dann sterne mit deinem fernglas findest und das auch relativ schnell, dann kannst du auch über ein teleskop nachdenken. vorher ist die gafrh groß, das es eben nur eine anfangseuphorie ist. außer du willst unbedingt gleich richtig loslegen, deine entscheidung ;).


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 17:22
nachtrag:
gafrh -> gefahr
was auch immer mich da geritten hat, das wort dermaßen zu verhunzen =D...


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 17:25
@Apofhiz
Okey danke für die Aufklärung.. Hoffe es hilft auch anderen die sich das threat anschauen^^


ja,das hat es ! ;)
Sehr interesannte Sache das Ganze,bin auch schon am überlegen. :)


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 17:41
Also auch ich bin der Meinung, dass man mit kleinen Schritten anfangen sollte.

Als Teleskop kann ich wärmstens empfehlen:

http://www.astroshop.de/omegon-teleskop-ac-60-700-az-1/p,11267

Für 49 € kann man nix sagen, hat ein Stativ (wackelarm) und es werden gleich zwei Okkulare mitgeliefert (also 2 Vergrösserungen möglich: 35x und 70x). Für Planeten schon gut geeignet.

Aber gleich mal im vorraus, und das wird Dir jeder Hobbyastronom bestätigen:

Selbst durch ein Okkular eines Fernrohrs zu schauen, hat null-komma-nix mit den Planetenbildern oder so zu tun, die man so im Fernsehen oder Internet sehen kann! Das sind Bilder mit grossen Teleskopen mt langen Belichtungszeiten. In "normalen" Hobbyteleskopen wirst Du auch bei guten Bedingungen Planeten eben als kleine Scheiben erkennen mit den einen oder anderen kleinen Details, je nach Objektivdurchmesser, Brennweite und Okkular.

Ich sage das nur im Vorraus! Weil Du oben irgendwas von "die Planeten von ganz nah sehen" geredet hast. Wenn Du Dir eine Vorstellung machen willst, wie sowas etwa wirklich aussieht, schau vielleicht mal das:

Youtube: Mars, Jupiter & Saturn Through My Telescope

Bitte auch hier beachten: So sieht das durch ein 100er aus! Also durch ein grösseres Teleskop, als das von mir oben empfohlene.

Ich freue mich immer, wenn sich jemand für die Astronomie interessiert. Vorallem weil ja dieses Jahr das internationale Jahr der Astronomie ist! ^^
Ich gebe solche Infos nur, um darauf vorzubereiten, wie Amateurastronomie wirklich ist, weil man eben aus den Medien immer andere Bilder gewohnt ist.


melden

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

13.07.2009 um 18:09
da muss ich @Antharis79 zustimmen. solche teleskope, die über genügend auflösungsvermögen verfügen um auch diverse details bei planeten zu sehen gehören eher in die preiskategorie 1500€+ und damit sind planeten in unserem sonnensystem gemeint ;). und selbst dann sollte man schon gut ahnung und etwaiges equipment haben. denn fotografieren in der astronomie kostet auch nochmal ordentlich schotter ^^.


melden
Anzeige

Teleskope für werdende Hobby-Astronomen

14.07.2009 um 23:12
@Apofhiz
in münchen gibt es doch diese volkssternwarte.
evtl. kann man dich dort beraten ;)


melden
652 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt