Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

55 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Mond, Mars ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

17.10.2003 um 19:49
Hallo,

Leben auf unserem Planeten Erde ist für uns Alle eine Selbstverständlichkeit.
Aber wenn es darum geht, dass es auch auf anderen Planeten existiert, dann
haben die meisten von Uns damit probleme oder können sich nicht damit anfreunden.
Warum denn eigentlich?
Ist es wirklich so unwahrscheinlich und unmöglich. Nur weil die offizielle Wissenschaft noch davon ausgeht, dass Leben so gut wie nicht oder nur evtl. als Microbioloisches Leben
vorhanden sein kann. Wir als Menschheit senden ein paar Sonden in unser Sonnensystem und vollziehen suzusagen ein paar Nadelstiche auf unseren Nachbar-Planeten um dann sagen zu können das hier oder dort kein LEBEN vorhanden ist.
Umso mehr wir unsere Nachbar-Planeten erforschen werden, umso mehr Lebensspuren und Anzeichen derselben werden wir auch entdecken! Das ist schon heute mit Mond und Mars der fall, da wir diese am meisten erforschen.

Leben auf dem MOND!

Ich glaube das es auf unserem Mond LEBEN gibt in Form von einigen Pflanzlichen und Tierischen Lebensformen die sich hauptsächlich auf der Erdabgewandten Seite des Mondes befinden.
Zudem ist dort auch eine beheimatete menschliche Lebensform zuhause.
Seit evtl. so ca. 900 Jahren befinden sich auch noch Außerirdische Intelligenzen auf unserem Mond. Sie können von unserem Sonnensystem als auch von Außerhalb gekommen sein. Sie beobachten und Studieren Uns, unsere Erde und das Sonnensystem.
Jene unterhalten dort Basen, Gebäude, eine Art Infrastruktur und betreiben Rohstoff-Abbau usw..


Fotos von Anomalien, Strukturen, Objekten und seltsamen Formationen auf unserem Mond:

http://degufo.alien.de/df/30/p4.php

http://www.anomalous-images.com/moon.html (Archiv-Version vom 01.10.2003)

http://www.lunaranomalies.com/Tries.htm

http://www.mufor.org/moon2.htm (Archiv-Version vom 03.10.2003)

http://www.mufor.org/moon.htm (Archiv-Version vom 06.08.2003)

http://www.oesterreich1.com/science/UfoAlien2.html (Archiv-Version vom 30.01.2004)

WASSER auf dem Mond:

http://www.wissenschaft-online.de/abo/ticker/617204 (Archiv-Version vom 15.09.2003)

http://www.astrolink.de/p012/p01205/

UFO-Sichtungen der Astronauten:

http://armin-risi.ch/artikel/astro.html (Archiv-Version vom 21.01.2004)

http://home.pages.at/arachon/astronauten.htm (Archiv-Version vom 01.05.2005)

http://project-alien.alien.de/apollo11_bericht.htm (Archiv-Version vom 14.12.2003)

http://www.daszwirn.de/privat/mystik/ufoastronauten.php (Archiv-Version vom 23.10.2003)

Interview mit ehemaligem NASA-Mitarbeiter Professor Dr. Dino Dini:

http://armin-risi.ch/artikel/dini.html (Archiv-Version vom 05.10.2003)

Fotos von UFO-Sichtungen der Astronauten:

http://www.thewhyfiles.co.uk/nasa.htm

http://www.ufos-aliens.co.uk/cosmicphotos.html


So weit so gut und das ist nur die spitze des Eisberges. Spektakuläres Material
versauert fern ab der Öffentlichkeit in den Archiven der NASA und des Militärs
=der Militärischen Raumfahrt !!

- Interview-Auszug aus dem Buch Mondblitze – Unterdrückte Entdeckungen in
Raumfahrt und Wissenschaft von Luc Bürgin -

Zwischen Herrn Michael Appel und einem ehemaligen NASA-Mitarbeiter
Herrn Martin Rebensburg:

Appel: „Herr Rebensburg, arbeiteten Sie als direkter Mitarbeiter bei der NASA?“

Rebensburg: „Ich bin freier Mitarbeiter der NASA gewesen.“

Appel: „Wäre es möglich, dass Außerirdische auf dem Mond schon Basen
eingerichtet haben?“

Rebensburg: „Die Astronauten sind an mehreren Stellen auf der Mond-
oberfläche gelandet und haben als größte Strecke sieben
Kilometer zurückgelegt. Wir wissen vom Mond also so gut
wie nichts. Dass dort eine Station Außerirdischer sein könnte,
ist durchaus möglich.“

Appel: „Sie erwähnten in unserem ersten Gespräch, dass bei der NASA Filme
existieren, bei denen die Leute vom Stuhl fallen würden, zeigte man sie
in der Öffentlichkeit?“

Rebenburg: „Diese Filme wurden überhaupt noch nicht öffentlich gezeigt.
Der Chefreporter der NASA wurde damals beauftragt, Filme
zu drehen, über alles, was mit Raumfahrt zu tun hat. Er sagte
mir, ihm seien FILME bekannt, von denen man nicht glauben
würde, dass solche existieren, ehe man sie gesehen hätte!“

Appel: „Haben die Astronauten auf ihren Raumflügen UFO-Beobachtungen
gemacht?“

Rebensburg: „Ja, viele Astronauten und auch Flugzeugführer haben bestätigt,
UFOs beobachtet zu haben. Nicht nur die amerikanischen
Raumfahrer, sondern auch die sowjetischen bestätigten, von
UFOs verfolgt worden zu sein.“


So long.........


1x verlinktmelden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

17.10.2003 um 21:00
nein auf der andere seite des mondes befinden sich die RD´ler aber das hab ich ja hier schon 100x mal erklärt :)


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

17.10.2003 um 23:32
Bevor die Menscheit das Leben auf der Erde nicht gebacken bekommt denke ich gar nicht daran woanders hinzugehen. Noch nen Planteten verkorksen? Ein danke!

Jesus Christus ist tot.
Mohammed ist tot.
Mahatma Gandhi ist tot.
Che Guevara ist tot.
Kurt Cobain ist tot.
Und mir ist auch schon ganz schlecht..



melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

18.10.2003 um 00:57
RD'ler?
*peilnix*

a.k.a. stryke (platz 17 +457 beiträge)


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

18.10.2003 um 01:06
Rd'ler höre ich jetzt zum ersten mal.

Aber Leben auf dem Mond, nein glaube ich eher nicht!

Das wäre zu heftig!

LIEBER AUFRECHT STERBEN ALS KNIEND LEBEN!


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

18.10.2003 um 01:09
Das wäre vor allem total unrealistisch, der Mond dreht sich ganuso wie die Erde und wir bekommen alle Seiten des Mondes zu sehen.

Jesus Christus ist tot.
Mohammed ist tot.
Mahatma Gandhi ist tot.
Che Guevara ist tot.
Kurt Cobain ist tot.
Und mir ist auch schon ganz schlecht..



melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

18.10.2003 um 02:44
forke????????

äääh.... nun ja ... da hat wohl jemand bei der sendung mit der maus nicht aufgepasst ....

a.k.a. stryke (platz 17 +457 beiträge)


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

18.10.2003 um 03:10
Hätte ich von dir jetzt net erwartet Forke!

Egal, was solls ;)

LIEBER AUFRECHT STERBEN ALS KNIEND LEBEN!


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

18.10.2003 um 03:24
wahrscheinlich will er uns sowieso nur verarschen ... naja wie auch immer ich will jetzt gerne wissen was rd'ler sind...

a.k.a. stryke (platz 17 +457 beiträge)


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

18.10.2003 um 03:29
Na ja wie Verarsche klingt's nicht, aber wie gesagt was solls.

Ich wil auch unbedingt wissen was oder wer diese RD'ler sind!

LIEBER AUFRECHT STERBEN ALS KNIEND LEBEN!


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

18.10.2003 um 04:51
...zu dumm,daß die astronauten aber auch auf der verkehrten seite landen mußten.....;)

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

18.10.2003 um 08:34
...aber scherz beiseite , wenn auch nur annähernd etwas davon stimmen würde,
dann würde das bedeuten daß die amis mit den aliens auf du und du stehen .
denn wärend der damaligen mondlandung ist das mutterschiff selbst ständig um den mond gekreist und wenn nicht da,wann sonst hätten sie so etwas bemerken müssen.
nun, sie haben nichts gesagt oder - was eine andere altbekannte theorie wieder auf den plan ruft - die mondlandung war ein fake .
ich muß allerdings gestehen , daß auch ich schon in wärend des 19.jahrhunderts verfassten schriften gelesen habe ,daß sich auf der anderen seite des mondes menschenähnliche wesen befinden sollen. daß es dort luft gibt die auf eine uns unbekannte weise von der anderen seite des mondes abgegrenzt wird und auch wasser. diese menschenähnlichen wesen sollen allerdings wegen der zu großen hitze tagsüber und der zu großen kälte nachtsüber in unterirdischen höhlen wohnen in denen sie im dunklen sehen können. die nächtliche kälte hat eine art täglicher eiszeit zur folge und dem entsprechend die tägliche hitze eine art sintflut durch die eisschmelze bedingt.
nun, ich will euch nicht langweilen aber was mir dabei zu denken gab ist folgendes : war es mitte des 19. jahrhunderts tatsächlich technisch schon möglich die extremen temperatur-schwankungen auf dem mond festzustellen ?
wenn nicht , kann es sich nur um eine eingebung handeln und ob man dann alles andere (lebewesen) als quatsch abtun kann , ist doch eher fraglich.
vermutlich sind die astronauten (wenn sie denn gelandet sind) deshalb auf der uns zugekehrten seite des mondes gelandet weil es zu der zeit auf dieser seite nacht war und sie sich besser gegen die kälte als gegen die hitze schützen konnten.
- der scheinbare wiederspruch - daß wenn auf der einen seite tatsächlich eine atmosphäre vorhanden ist ,warum kommt es dann dort zu so hohen temperaturen kommen kann - löst sich von selbst in dem man in rechnung stellt
daß ein mond - tag aufgrund der mangelnden eigenrotation des mondes wesentlich länger dauert als ein erdentag (ich hab die genauen zahlen jetzt nicht im kopf) wodurch sich logischerweise ein längerer zeitraum ergibt über den sich die hitze bzw die kälte aufbauen kann.so ein mond - tag bekommt dadurch auch die qualität eines jahres mit jahreszeiten. in den übergangsphasen zwischen tag und nacht sollen sich diese mondmenschen an die oberfläche aufhalten.
wie gesagt,ich weiß ,daß es sich wie ein schauermärchen anhört. andererseits stellt sich die frage inwieweit die wissenschaft des 19.jahrhunderts von der fehlenden eigenrotation sowie von den extremen temperaturschwankungen auf dem mond gewußt haben kann.
meines wissens - und das ist es was mich stutzig gemacht hat - hatten sie nicht die technischen möglichkeiten zur verfügung um solche aussagen machen bzw belegen zu können .
wenn aber die technische entwicklung etwa 100jahre nach der erwähnten niederschrift die aussage bezüglich der astronomischen gegebenheiten des mondes bestätigt,dann müssen wir uns fragen ob es bisher nur an einer weiteren entwicklung der technik scheitert, daß die inspirierten schriften noch nicht im vollen umfang seitens der wissenschaft bestätigt werden können.

ein argument dafür ,daß die mondlandung ein fake gewesen sein könnte ist mir dabei auch noch eingefallen.
» warum sind sie nicht im übergangsbereich zwischen dem mond - tag und der mond - nacht gelandet ? die temperaturen wären dort auch für menschen erträglich gewesen und eine atemmaske hätte möglicherweise schon genügt.
es ist immerhin eine ungereimtheit .
das mit den ufos halte ich allerdings für unfug,weil sie - wenn es sie gäbe - genauso gut auf der erde ihre basen errichten könnten. denn wer wollte sie bei der technischen überlegenheit(die man voraussetzen muß) daran hindern ?
wenn sie sich aber aus rücksicht auf eine etwaige panik unter den menschen nicht zeigen wollen , dann könnten sie dies mit sicherheit so effizient gestalten,daß tatsächlich nie einer was merken würde.
dann allerdings stellt sich die frage wozu sie denn überhaupt erst hergekommen sind ?.............. man kann es drehen wie man will, es kommt kein sinn dabei heraus.
vielleicht einer - auf die gefahr hin ,da ich wasser auf die mühlen der ufoanhänger gieße - sie wissen aufder erde wird es allmählich ernst . bei vernichtung des planeten würde dies eine verheerende wirkung auf andere teile der galaxie nach sich ziehen. ihr eigener stern wäre vermutlicht genauso davon betroffen . aus der sicht daß der kosmos ein zusammenhängender organismus
ist und die erde ein wichtiges organ dabei ist. wenn sie vergleichsweise das herz oder ein teil des herzens oder leber oder sonst etwas wäre , dann wären sie gezwungen einzugreifen wenn sich die menschheit anschickte einen atomkrieg zu entfachen.das waffenpotenzial um die erde zu zerstören wäre vorhanden und parallel dazu verdichten sich die ufosichtungen.
...aber wie gesagt nur eine theorie auf die ich nicht den anspruch erhebe sie beweisen zu können . da halte ich die these mit den mondmenschen für glauwürdiger zumal der selbe verfasser auch damals schon (vor ca 150 jahren)
schrieb , daß die umgebung ausserhalb der sonne (corona) wesentlich heisser sei als die sonne selbst . und das konnte man damals beim besten willen nicht feststellen.
....ich weiß , jetzt müßte eigentlich ein hinweis auf den verfasser dieser schriften kommen.
und ihr wißt ......er wird nicht kommen.
es sind keine geheimen quellen , aber ich darf einer bestimmten gesetzmäßigkeit > wonach, jeder dann auf ein bestimmtes buch stoßen wird , wenn sein schicksal den zeitpunkt für richtig befindet.
ich hingegen könnte es nur wenn ich den betreffenden menschen vor mich hätte. aber quer durch die bank...und dann auch noch im internet ? ...unmöglich, ich würde mir eine verantwortung aufbürden die kein mensch zu tragen in der lage wäre. es ist nämlich mit bestimmten schriften so , daß sie vom falschen zeitpunkt von den falschen leuten gelesen , verheerende wirkungen auf ihre seele nehmen könnten , selbst wenn es wahr ist was darin steht. ihr wißt aus der medizin daß es nicht immer gut ist , dem menschen alles zu sagen.besonders dann nicht wenn er nicht über die psychische stabilität verfügt um die erfahrung verarbeiten zu können .
...und wie soll ich mir einen eindruck über eure psychische stabilität verschaffen können ? es gibt eben schriften die nicht einfach von irgendwelchen phantasievollen schriftstellern in die welt gesetzt wurden um andere zu unterhalten .
wissen kann auch gefährlich sein . wenn zum beispiel die ölkonzerne wissen daß es menschen gibt die ohne sichtbare energiequelle stromgeneratoren bauen können , wie lange denkt ihr hätten solche fündigen menschen dann noch zu leben ? ....nein ich weiß nicht wie man so etwas baut und ich will es auch gar nicht wissen. aber tatsache ist daß so etwas schon gebaut wurde und dies keine 5 jahre her ist.
das und viele andere wunderbare dinge sind der zukunft einer besseren menschheit vorbehalten.
wer dazu gehören will,sollte allmählich anfangen sich gedanken zu machen ob er denn würdig wäre in so einer neuen menschheit zu leben.und wenn nicht , was er ändern müßte um in den genuss zu kommen.
alle zeichen weisen darauf hin ,daß dies nicht mehr lange dauern wird. wer aber die zeichen nicht erkennt oder einfach nicht erkennen will , dem kann keiner helfen , der wird dann einer anderen "menschheit " auf einem anderen gestirn ( etwa dem mond angehören)


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

18.10.2003 um 10:54
lol

Wow, da hab ich ma so richtig in die Kacke gegriffen. ^^

Ihr habt natürlich recht.


Jesus Christus ist tot.
Mohammed ist tot.
Mahatma Gandhi ist tot.
Che Guevara ist tot.
Kurt Cobain ist tot.
Und mir ist auch schon ganz schlecht..



melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

18.10.2003 um 10:56
kann ich mir schön vorstellen, ich würde trotzdem hier bleiben.

Es gibt nur eine Wahrheit, alles andere kann man als Roman veröffentlichen!


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

19.10.2003 um 12:41
wahrscheinlich gibt es am Mars mikroskopisch kleine lebewesen so gesehen gibt es Aliens.Anders glaub ich an intiligente Lebewesen aber in anderen Sonnensystemen. Warum muss es auf der Erde die einzigen Lebewesen leben?


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

19.10.2003 um 12:50
jo frag ich mich auch

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

19.10.2003 um 13:55
@tao:

folgenden satz verstehe ich nicht:

"vermutlich sind die astronauten (wenn sie denn gelandet sind) deshalb auf der uns zugekehrten seite des mondes gelandet weil es zu der zeit auf dieser seite nacht war und sie sich besser gegen die kälte als gegen die hitze schützen konnten."

die auf uns zugekehrte seite des mondes ist doch, wenn wir nicht eben neumond haben jene seite, die beleuchtet ist - also die tagseite.

hast du schon mal daran gedacht, daß sie auf der uns zugewandten seite landen mußten, um die kommunikation aufrecht erhalten zu können?

Liebe Grüße!

B.

Es gibt keine Zufälle - es gibt nur


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

19.10.2003 um 21:44
klingt ziemlich unglaublich....die eine hälfte des mondes tod und die andere sprüht gar von intelligentem leben.


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

19.10.2003 um 21:44
klingt ziemlich unglaublich....die eine hälfte des mondes tod und die andere sprüht gar von intelligentem leben.


melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

19.10.2003 um 22:04
jo scho so

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

Leben auf Mond,Mars & anderen Planeten!

20.10.2003 um 00:43
Auf der dunklen Seite des Mondes befindet sich natürlich hauptsächlich
das Leben! Unser Mond bewegt sich in ca. 28 Erdtagen einmal um die
Erde. Dieses entspricht dann einem Mond-Tag. Es ist also 14 Erdtage hell und
auch 14 Tage Nacht auf dem Mond.
Er dreht sich um die eigene Achse wie das eigentlich jeder Planet im Universum tut. Auch die Sonnen und Galaxien drehen sich genauso!
Da Er kleiner ist als unsere Erde bewegt ER sich evtl. schneller als größere Planeten. Durch die Rotations und Zentrifugal-Kräfte hat sich das vorhandene Wasser des Mondes mehr auf die erdabgewandte Seite gedrängt. Infolge dessen konnte sich auch dort das Leben entwickeln. Leider ist es so, dass ER sich so dreht das wir eben nur die Tote Seite zu sehen bekommen.
Der Mond ist im vergleich zur Erde ein karger und wüster Ort aber dennoch gibt es auf Ihm ein paar Tier und Pflanzenarten!!
Es sind mit Sicherheit auch auf der Dunklen Seite Astronauten(aber auf jedenfall Roboter-Sonden) gelandet. Das Militär verfügt genauso über die gleichen Mittel wie die NASA !!! Die zivile Raumfahrt ist erst später enstanden.
Viele Astronauten der NASA kommen vom Militär oder !?!


melden