weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Form vom Universum

317 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:22
@shinobi321

Mein Avatar stellt einen aktiven Quasar dar, der zwei Teilchen-Jets antreibt.
Das ist richtig, ein Quasar ist ein Supermassives Schwarzes Loch, das
sehr aktiv ist.


melden
Anzeige

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:22
in unserem ist ein schwarzes loch, das ist schon bewiesen, sonnen haben eine zu schwache grafitation für eine gesammte galaxie, eine solche gravitation haben nur quasare oder schwarze löcher, auch neutronensterne sollen eine verdammt hohe haben, allerdings weiß ich nicht ob diese ausreichen würde...


@Gamma7

interresant, aber zu punkt eins muss ich wiedersprechen, es ist nach wie vor eine vermutung das es immer ein schwarzes loch ist....


http://www.ast.cam.ac.uk/~regan/quasar.jpg

mal ein bild eines quasares


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:23
Die Quasare sehen geil aus nie davon gehört. Da muss wahnsinns viel energie sein.

Neutronensterne dachte ich ist der zustand noch vor einem schwarze loch.


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:25
agn-cartoon


melden

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:25
shinobi321 schrieb:Die Quasare sehen geil aus nie davon gehört. Da muss wahnsinns viel energie sein.

Neutronensterne dachte ich ist der zustand noch vor einem schwarze loch.
ja, es gibt nichts energie und massereicheres als einen quasar...

das mit den neutronensternen kann gut sein, aber ich dachte das ein schwarzes loch direkt aus einer sterbenden sonne entsteht ?


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:27
@Syco

Zu deinem Widerspruch muß ich Dir teilweise beipflichten.
Nur, wurde aufgrund von berechnungen von gravitativen Kräften nachgewiesen,
daß eine Galaxie , selbst eine relativ kleine, primär durch ein supermassives SL
zusammengehalten werden kann. Das zeigt zumindest auf, daß die meisten
Galaxien ein Supermassives SL in ihrem Zenrum haben muß.

Aber du hast mit deinem Einwand trotzdem recht. Man geht bei den Berechnungen
inzwischen davon aus, daß auch das Modell der Dunklen Materie und der Dunklen Energie
daran beteiligt sein muß, daß Galaxien, vor allem mittelgroße und besonders die ganz
großen Galaxien zusammengehalten werden. Weol bei einigen mittelgroßen und vor allem
den ganz großen Galaxien alloeine die Gravitationswirkung eines Supermassive SL im
Zentrum nicht alleine ausreichen würde, die Galaxie zusammen zu halten.


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:28
@Syco
Ich dachte derletzt gelesen zu haben das ein neutronenstern (so war es glaub auch im planetarium bei einer präsentation) der zustand ist, wenn ein stern "stirbt" und danach entsteht darauf ein schwarzes loch.

muss nochmal nachschauen


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:30
@Gamma7
Der Einwand ist recht gut und einleuchtend. Wenn auf der einen Seite so eine hoche Energie und Masse, muss eine Gegenteilige sein um das Gleichgewicht irgendwie der galaxie zu halten sonst ist sie "zu stark" und fällt zusammen oder expandiert.

Ein grund, warum das unversum vielleicht nur langsam expandiert und nicht auf einen schlag ganz! Weil die Antimaterie es irgendwie im gleichgewicht hällt


melden

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:30
@Gamma7

ja, da hast du recht, ich muss die tage mal wieder etwas rumgoogln, mal kucken ob ich was interresantes zu dem thema finde...

@shinobi321

kann gut sein, wie gesagt bin mir da gerade nichtmehr ganz sicher ^^


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:30
@Syco

Nein, aus einem Neutronenstern entsteht kein SL mehr.
Ein Neutronenstern ist sozusagen die letzte maximal mögliche
Massenansammlung übriggebliebenen Masse eines "sterbenden"
oder "gestornenem" Stern. Ein Neutronenstern ist sozusagen der
Grenzfall kurz vor dem SL !


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:30
ich auch nicht


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:31
@Gamma7
Das meinte ich doch also der Zustand bevor es zu einem SL wird. Oder?


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:32
Hat trotzdem jemand die Antwort darauf ob Antimaterie in unmittelbarer Nähe der Materie ist oder wo anderst?


melden

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:32
shinobi321 schrieb:Ein grund, warum das unversum vielleicht nur langsam expandiert und nicht auf einen schlag ganz! Weil die Antimaterie es irgendwie im gleichgewicht hällt
interresanter gedanke, wäre eine logisch erklärung dafür...

@Gamma7

du willst damit sagen das ein sterbender stern entweder ein neutronenstern oder ein SL wird? oder hab ich das jetzt falsch verstanden?
shinobi321 schrieb:Hat trotzdem jemand die Antwort darauf ob Antimaterie in unmittelbarer Nähe der Materie ist oder wo anderst?
nein, kann ich leider nicht sagen, wäre aber logisch...


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:33
Wisst ihr ob man solche Beiträge hier ausdrucken kann? nur so nebenbei


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:35
@Syco
Syco schrieb:interresanter gedanke, wäre eine logisch erklärung dafür...
Ja halte ich auch für sehr logisch. Die Energie expandiert und die Gegenenergie hält sie einbisschen zurück. Sonst gebe es keine Gegenkraft.

Ähnlich bei der Zentrifugalkraft. Ohne die würde die Erde von der Sonne angezogen werden bis sie verglüht. So hält sie sich in ihrer Umlaufbahn.


melden

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:37
@shinobi321

ja, richtig du hast es korrekt erkannt...

anders währe das universum wahrscheinlich schon über seinen maximalen punkt hianus und wahrscheinlich schon wieder in sich zusammen gefallen ^^


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:38
shinobi321 schrieb:Ein grund, warum das unversum vielleicht nur langsam expandiert und nicht auf einen schlag ganz! Weil die Antimaterie es irgendwie im gleichgewicht hällt
Nein, das hast Du irgendwie nicht ganz richtig verstanden !
In unserem Universum, so wie es nach dem "Urknall" entstanden ist,
blieb ja NUR Materie übrig. Eine kleine Abweichung der Symmetrie,
daß zu jedem MAterieteilchen auch ein Antimaterieteilchen da sein sollte.
Durch diese Assymmetrie blieb aber nach dem Urknall mehr Materie übrig,
weil zu wenig Antimaterie entstanden ist, um die komplette Materie wieder
"auszulöschen".

Die Ausdehnung des Universums (bzw. seiner Materie) wird untereinander
gravitativ durch die Materie selber beeinflußt, als auch durch das Modell
der (wiederum) Dunklen Materie und D.Energie.

Freie Antimaterieansammlungen gibt es in unserem jetzigen Universum keine.
Es entstehen zwar Materie-Antimaterie Teilchenpaare bei natürlichen Teilchen-
zusammenstöße in oberen Atmosphärenschicjhten z.B. von Planeten, aber diese
löschen sich nach Sekundenbruchteilen sofort wieder gegenseitig aus und zerstrahlen
zu Photonen. Oder Antimaterie muß vom Menschen bei Teilchenkollisiionen in
Teilchenbeschleunigern künstlich hergestellt werden.


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:41
@Gamma7
Ah da war man wieder einleuchtend!

Ok respekt du kennst dich aber auch gut aus.

Das wäre wie eine Art "Unfall" zuwenig Antimaterie somit ist die Materie, die zuviel ist, geblieben. Unser Universum.

Aber ich dachte, wenn Materie und ihr Antimaterie teilchen sich treffen, löschen sich beide aus, und viel sehr viel energie wird frei. Also hat sich vieles schon ausgelöscht und der vorgang fndet immer noch ab und zu statt?

tcDZDMx Gb1508 illustration


melden
Anzeige

Form vom Universum

06.07.2011 um 22:41
@Gamma7

hast du quellen dazu? würde gerne mehr darüber lesen...


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden