weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Form vom Universum

317 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 23:06
Ah stimmt das kann sein. Da muss ich mal reinschauen thx.

PS: Das thema ist auch interessant:

http://www.g-o.de/redaktion/wissen_aktuell/bild5/sonnensystem2g.jpg


melden
Anzeige

Form vom Universum

06.07.2011 um 23:06
@Gamma7

ja, stimmt, kann sein :-D


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 23:06
tEJVfCX raumsonde voyager1x5cc


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

06.07.2011 um 23:08
taBqVNL Solarmap-thumb-500x302


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

08.07.2011 um 22:21
tJ6VOgU 2656696 large

:-)


melden

Form vom Universum

08.07.2011 um 22:32
@shinobi321 LoooL


melden

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:08
Ihr stellt die falschen Fragen, glaube ich. Wenn wir mit "Universum" das gesamte Sein definieren, kann es logischerweise auch keinen Beobachter von außen geben, der dem Universum eine bestimmte Form zuordnen könnte.


melden

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:18
@Mr.Dextar wenn wir aber mit Universum das definieren was mit Universum definiert ist, kann man logischerweise von innen heraus den Raum trotzdem in einer Form klassifizieren.
Eine Form hat etwas net nur weil man von aussen drauf schauen kann


melden

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:19
@PutzkraftCERN
PutzkraftCERN schrieb:wenn wir aber mit Universum das definieren was mit Universum definiert ist
Das ist ein Zirkelschluss und somit logisch nicht zulässig.
PutzkraftCERN schrieb:kann man logischerweise von innen heraus den Raum trotzdem in einer Form klassifizieren.
Selbst wenn man das könnte, so wäre es nur eine grobe Schätzung. Zumal sich in jeden Moment der Zustand des Universum verändert.


melden

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:24
@Mr.Dextar nein, ist es nicht....du hast einfach definiert das Universum sei alles Sein (Was aber nicht so ist - Das Universum ist eine klar definierte Sache). Das ist aber nicht zulässig. Denn alles Sein könnte, auch das ausserhalb beinhalten wenn es eins gibt, weil das auch IST. Wenn es aber kein ausserhalb gibt, ist das Sein nur das Universum selbst.

Man kann es. Wenn ich dich in einen Würfel einsperre und du könntest ihn dir von innen ansehen, dann könntest du, egal was aussen ist klar festlegen, dass der Raum indem du dich befindest ein Würfel ist.

Und das Universum ist eben nur das Ding INDEM wir sind. Weder die Wand, noch das dahinter, sofern es das gibt. Und das muss eine Form haben.

Und nehmen wir an, dass das Universum eine ständig expandierende Kugel ist, ändert es zwar seinen Zustand aber net die Form. Wenn es rumwabert wie ein Wackelpudding und expandiert, dann ändert es die Form.

Aber das macht die Frage danach, welche Form es denn hat und was davon nun der Fall ist, nicht unsinnig oder falsch.


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:27
Genau so sehe ich das auch. Nur weil ich einen "Körper" / Raum nicht von außen sehe, kann ich trotzdem von innen beurteilen welche Form er hat.

DU weist auch welche Form dein Zimmer oder deine Wohnung oder dein auto hat, wenn du drinnen bist! :-)

So what?


melden

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:28
@PutzkraftCERN
PutzkraftCERN schrieb:du hast einfach definiert das Universum sei alles Sein
Definitionen sind Pflicht. Und laut Wiki ist das auch die gängigste Definition, ich zitiere:
Als Universum (von lateinisch: universus „gesamt“, von unus und versus „in eins gekehrt“) wird allgemein die Gesamtheit aller Dinge bezeichnet.
PutzkraftCERN schrieb:Denn alles Sein könnte, auch das ausserhalb beinhalten wenn es eins gibt, weil das auch IST.
Aber je weiter Du in deiner Überlegung weitergehst, desto eher kommst Du zu dem Schluss, dass es halt irgendwann Schluss sei und es kein "Außerhalb" mehr gibt. ;)
PutzkraftCERN schrieb:Und nehmen wir an, dass das Universum eine ständig expandierende Kugel ist, ändert es zwar seinen Zustand aber net die Form. Wenn es rumwabert wie ein Wackelpudding und expandiert, dann ändert es die Form.
Das ist auch spekulativ. Ich denke, wenn wir es als "Gesamtheit" bezeichnen, würde sich auch die Form ändern. Aber gut, auch ich bin kein Astrophysiker, von daher keine Garantie! :)


melden

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:29
shinobi321 schrieb:DU weist auch welche Form dein Zimmer oder deine Wohnung oder dein auto hat, wenn du drinnen bist! :-)
Das kannst Du doch nicht mit dem Universum gleichsetzen... Bei einem solchen Zimmer gäbe es immer noch ein Außen, da es eben im Sein eingebettet ist. ;)


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:29
Nur leider sehen wir nicht den Rand beziehungsweise können wir ihn nicht ausmachen. wer weiß wie er aussieht? Wenn es so eine art "materiellen" Rand hat, könnte man den eher ausmachen, wie bei einer riesigen Blase, als einfach ein "nichts" wo dann nichts mehr ist.


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:31
Ich denke auch, dass die Form keine festen Form hat. Also keine definierte Form wie "Würfel" Kugel etc.

Eher sehe ich es als etwas dynamisches.

Welche Form hatte es vor dem Urknall?

Und danach welche hat es bekommen?

Und hat es diese immer noch?

Oder ändert sie sich auch ständig?


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:32
Man könnte es auch eher als eine Struktur erkennen.

Wenn man die Struktur mehr erfasst, ist es leichter die Form zu erfassen.


melden

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:33
@shinobi321

Wie gesagt, das waren meine Überlegungen, weil sie mir am logischsten erscheinen. Für solche Themen würde ich aber lieber "echte" Fachmänner/-Frauen fragen. In dem Falle sind es Astrophysiker. ;)


melden

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:34
@Mr.Dextar das trifft sich gut ich bin in einem Jahr einer, ganz offiziell.

Das Universum als solches hat schon seit dem Auftreten der Stringtheorie, die als erstes eine wirkliche Theorie mit ein wenig Halt war, seine Definition gewechselt in den Raum indem wir uns befinden mit unseren ganzen Galaxien. Denn genau die lies als erstes die Existenz von parallel Universen zu, was ein Ausserhalb hätte voraussetzen können.

Und UNSER Universum hat eine Form, da gibts keinen Grund bislang das anzuzweifeln und was eine Form hat KÖNNTE man ablaufen und diese Form kartografieren. Darum brauch man kein Aussen um eine Form im inneren zu haben die man definieren kann.


melden
shinobi321
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:35
Ja klar überlegen darf ja jeder. Doch was ist die Tatsache?

Vielleicht nur, dass wir gerade mal 1% davon kennen :-)

Hmm aber mal eine logische Denkweise:

Wenn das Universum eine Form hat, dann hat es doch logischerweise auch einen Rand.

Oder kennt jemand eine Form ohne Rand??? Eher nicht!


melden
Anzeige

Form vom Universum

08.07.2011 um 23:37
@shinobi321 Ja zB könnte das Universum eine Form ohne Rand sein sondern mit einem glatten Übergang von mehreren Dimensionen in 0 Dimensionen.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
rotfunkel7 Beiträge
Anzeigen ausblenden