Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bauen wir bald Megateleskope?

80 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Planeten, Teleskope

Bauen wir bald Megateleskope?

04.01.2012 um 22:29
darcane schrieb:Das ist mir schon klar, mir geht es darum einen solchen Planeten sehen zu können und nicht nur messen zu können.


Mit herkömmlichen Teleskopen ala Kepler und co , siehst du im optischen Bereich Planeten die so weit von der Erde entfernt sind wie der Keppler 22b nur durch Helligkeitsschwankungen .

Eine Formel um die optische Auflösung bei der jeweiligen Spiegelgrösse zu errechnen , findest du hier eine Formel :
Wikipedia: Spionagesatellit


melden
Anzeige

Bauen wir bald Megateleskope?

04.01.2012 um 23:10
Eine Formel um die optische Auflösung bei der jeweiligen Spiegelgrösse zu errechnen , findest du hier eine Formel :
Wikipedia: Spionagesatellit
Sollte heissen : Eine Formel , um die optische Auflösung bei der jeweiligen Spiegelgrösse zu errechnen ,findest du hier :

Wikipedia: Spionagesatellit


Du wirst relativ schnell feststellen das eine solche Auflösung wie du sie bräuchtest , um auf Exoplaneten auch nur irgentewas erkennen zu können , einen utopisch grossen Spiegel erfordern würde .


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

04.01.2012 um 23:20
Hab mal nachgerechnet.

Ein Teleskop dessen Auflösungvermögen im Bereich eines Planeten mit 10000km Durchmessen und 100LJ Entfernung liegt benötigt eine Optik mit ca. 53km Ducrhmesser! Was aber nicht heißt, das man damit suf dem Planeten etwas erkennen kann!


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

05.01.2012 um 00:57
@abc997

Exoplaneten , werden durch Weltraumteleskope wie Kepler , nur durch die entstehende Helligkeitsschwankungen entdeckt .

Besser ist das hier erklärt :

Wikipedia: Kepler-22b



Wenn du nun etwas optisch auf diesem Exoplaneten sehen willst , müsste der Spiegel des Teleskopes utopisch gross sein. Genauer kannst du die Spiegelgrösse durch die hier genannte Formel bestimmen :

Wikipedia: Spionagesatellit

Du wirst schnell feststellen , wenn du mal ein wenig mit der Formel rechnest , das es Spiegel mit utopischen Ausmassen bräuchte um auf einem Exoplaneten auch nur irgentetwas zu erkennen .

Weitere Erkenntnisse über die entdeckten Exoplaneten erhält man zumeist indem man Teleskope die im IR- oder UV-Wellen Bereich arbeiten nutzt . Und eben mit Spektrometern .


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

05.01.2012 um 09:11
@darcane

Theoretisch könnte man auch die Sonne als Linse verwenden und man hätte dann ein Teleskop mit einem
Durchmesser von sage und schreibe 1.4 Millionen Kilometern
.

Bedauerlichweise liegt der Brennpunkt recht weit entfernt. Aber die Idee ist schon interessant:
http://www.freiehonnefer.de/im-multiversum-unsere-sonne-das-fenster-zum-universum.htm


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

05.01.2012 um 09:22
Ich las mal, dass man die Sonne als Linse verwenden köntnte, und dann auf einem Exoplaneten in galaktisch relativ geringer Entfernung die Viecher sehen könnte. Aber wie groß die Entfernung sein kann, haben sie natürlich nicht mitgeteilt... Und das Empfangsstück mußte dann wohl ein paar Milliarden Meter von der Sonne entfernt sein.

Man, das wär ne Linse. Und die "Fernrohrlänge" dann :D


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

05.01.2012 um 14:28
@berlinandi
berlinandi schrieb:Exoplaneten , werden durch Weltraumteleskope wie Kepler , nur durch die entstehende Helligkeitsschwankungen entdeckt .
Bei Kepler mag das der Fall sein, gibt aber auch andere Möglichkeiten.
berlinandi schrieb:Wenn du nun etwas optisch auf diesem Exoplaneten sehen willst , müsste der Spiegel des Teleskopes utopisch gross sein. Genauer kannst du die Spiegelgrösse durch die hier genannte Formel bestimmen :
Was meinst du mit genauer?? Reicht die Angabe von ca. 53km nicht aus oder soll ich sie auf nm genau angeben???? Und das das nur eine Angabe nach unten ist sollte aus meinem Beitrag ersichtlich sein!
berlinandi schrieb:Du wirst schnell feststellen , wenn du mal ein wenig mit der Formel rechnest , das es Spiegel mit utopischen Ausmassen
Was glaubst du was ich gemacht habe?
Hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen??


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

05.01.2012 um 14:42
Was meinst du mit genauer?? Reicht die Angabe von ca. 53km nicht aus oder soll ich sie auf nm genau angeben???? Und das das nur eine Angabe nach unten ist sollte aus meinem Beitrag ersichtlich sein!

ext
Bleib mal ganz cool , hab versehentlich dich (@abc997 ) angesprochen , obwohl ich @darcane
mit den Beitrag ansprechen wollte . Sry .


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

05.01.2012 um 14:55
Ich glaube nicht das ein Erdgebundenes Teleskop gleich welcher Bauart auch immer
jemals in der Lage sein wird Details auf "Erdähnlichen" Planeten zu entdecken.

Meiner Meinung nach müsste man auf dem Mond einen 500 m Spiegel bauen um annähernd Planeten
aus anderen Solarsystemen optisch darstellen zu können. Technisch schwer machbar und extrem teuer.

http://www.der-kosmos.de/berechnungsgrundlagen.htm


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

05.01.2012 um 15:19
@pajerro
@berlinandi
@abc997


Das Teil hier ist doch mal Interessant.

Das von der International Centre for Radio Astronomy Research (ICRAR) entwickelte Square Kilometre Array (SKA)-Radioteleskop welches 2020 fertig gestellt sein wird, wird rund 10.000 Mal leistungsfähiger sein als heutige Teleskope dieser Art. Das internationale Projekt wird aus mehreren Tausend einzelnen Radioteleskopen mit einem Durchmesser von 15 Metern bestehen und der Erforschung von dunkler Materie, schwarzen Löchern und erdähnlichen Planeten dienen. Die dabei anfallenden Datenmengen sind, aus heutiger Sicht, unvorstellbar groß. Das Teleskop wird an einem Tag mehr Daten generieren als heute in einem Jahr erzeugt werden. Die Wissenschaftler nehmen an, dass das interne Netzwerk mehr Daten zu bewältigen haben wird als das heutige Internet. Dafür werden Supercomputer im Exaflops-Bereich notwendig sein die voraussichtlich erst 2018 zur Verfügung stehen. Die Daten werden vom Teleskop-Standort zu Rechenzentren in der ganzen Welt zur Auswertung übertragen werden. Als mögliche Standorte kommen Australien/Neuseeland und Südafrika in Frage.


http://newspresso.gulli.com/1716-ska-mega-teleskop-wird-mehr-daten-als-das-internet-erzeugen-09-07-2011?utm_source=twitt...


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

05.01.2012 um 15:30
@darcane

Und nun ? Das ist nen Radioteleskop , damit kannst du elektromagnetische Wellen im Radiowellenbereich messen .


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

05.01.2012 um 15:32
@berlinandi

Ich wollte damit zeigen, dass wir schon große Projekte in dem Bereich auf die Beine stellen.


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

06.01.2012 um 00:06
Nicht zu vergessen die Interferometrie!
Das ist wohl die einzige Möglichkeit um ein virtuelles "Megateleskop" zu realisieren!

@pajerro
pajerro schrieb:Meiner Meinung nach müsste man auf dem Mond einen 500 m Spiegel bauen um annähernd Planeten
aus anderen Solarsystemen optisch darstellen zu können. Technisch schwer machbar und extrem teuer.
Optisch darstellen geht auch heute schon! Nur um Details auf der Oberfläche darstellen zu können benötigt man ein entsprechend hohes Auflösungsvermögen. Und dafür werden die 500m wahrscheinlich nicht reichen. Davon abgesehen muss man natürlich auch das Verfahren zum abblenden des "Muttersterns" verbessern.


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

06.01.2012 um 04:50
Zitat :
Ein Teleskop dessen Auflösungvermögen im Bereich eines Planeten mit 10000km Durchmessen und 100LJ Entfernung liegt benötigt eine Optik mit ca. 53km Ducrhmesser!

Wenn der Mensch irgendwann mal soweit ist, so 'n Riesen - Teleskop zu bauen, dann ist er sicher auch in der Lage 'n Raumschiff zu bauen, welches in relativ kurzen Zeit zu dem Planeten fliegen kann.
Von daher wäre der Bau des entsprechenden Raumschiffs und die Reise zu dem Planeten sinnvoller!
Es ist ja HEUTE schon extrem schwierig 'n extrem glatten und ebenen Spiegel zu produzieren, der nur 10 m Durchmesser hat. Was für Schwierigkeiten würden das erst bei 'nem Spiegel mit 53 km Durchmesser sein?!?!


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

06.01.2012 um 10:09
@littlebuddha69

Ich glaube nicht, dass wir es schaffen ein Raumschiff zu bauen was auch nur annähernd Lichtgeschwindigkeit fliegen kann und selbst wenn, würde es unter Umständen Jahrzehnte oder Jahrhunderte unterwegs sein. Dann doch eher solche Spiegel bauen, denn die bauen wir heute schon, nur nicht in einer solchen Größe.


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

06.01.2012 um 10:13
also mit einem sonnensegel wäre es durchaus denkbar das man sehr hohe geschwindigkeiten
erreicht


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

06.01.2012 um 10:13
@littlebuddha69


melden
Chesspower
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bauen wir bald Megateleskope?

06.01.2012 um 11:58
@Ferraristo

Bei einem solchen Sonnensegel ist logischerweise die Sonne der Antrieb, aber wie sieht es aus wenn z. B. das Raumschiff ein anderes Sonnensystem erreicht wie wird die Energie aufgebracht es abzubremsen?


melden

Bauen wir bald Megateleskope?

06.01.2012 um 11:58
@Chesspower
man dreht es.
ist doch ganz klar :D


melden
Anzeige
Chesspower
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bauen wir bald Megateleskope?

06.01.2012 um 12:04
@Ferraristo

OK, und was ist wenn der Stern, den man nun zum Abbremsen zwangsweise nutzt, so groß ist, dass er einen viel stärkeren Sonnenwind hat, als die Sonne mit der man losgeflogen ist?


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Unsere Planeten261 Beiträge
Anzeigen ausblenden