weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:06
@chen
hallo.

was soll ich in diesem brawl mit zahlen, tabellen und statistiken argumentieren?
ich lese ebensowenig belastbares material über die vorzüge der EU

buddel


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:10
das experiment EU ist eine geschichte mit open end.
sie mag weiterexistieren oder auch zusammenbrechen,
das kann niemand voraussagen
und wer das gegenteil behauptet und die zukunft zu kennen meint ist ein hochstapler und schlechtestenfalls ein agitator eigener interessen.
so stelle ich hier nur meine meinung, mein gefühl zur disposition

buddel


melden

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:10
buddel schrieb:was soll ich in diesem brawl mit zahlen, tabellen und statistiken argumentieren?
Naja, es wäre zumindest ein Anfang. Oder meinetwegen auch Anekdoten, Beispiele.

Für die Pro-Seite fällt mir sehr vieles ein... Beispiel: insbesondere im universitären Bereich ist die EU von großem Vorteil. Viele meiner Kollegen haben bereits ihren Abschluss gemacht (ich bin ein bisschen ein Nachzügler *hust*) und sind über ganz Europa verteilt.

Der eine macht seine Doktorarbeit in Frankreich, der nächste in Schottland, ein anderer arbeitet in Schweden. Da Doktorandenstellen auch vergütet werden, bekommen sie natürlich auch ein Gehalt in dem jeweiligen Land und müssen dort Steuern zahlen.

Ohne EU wäre das verdammt schwierig und ein bürokratischer Albtraum. Gerade im wissenschaftlichen Bereich, wo nationale Grenzen ohnehin lästig sind, können die Vorteile der EU von vielen genutzt werden.


melden

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:10
@buddel

Er hat aber in den Köpfen von vielen Menschen etwas verändert und genau dort fängt immer etwas neues an.

Sie haben sich selbst eine Stimme gegeben, dass diese Stimme geschlagen wurde und mancherorts nicht erhört wurde, sagt nichts über die Kraft aus, die diese haben kann.


melden

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:12
@chen

Genau, und gerade dies ist doch ein Teil der europäischen Kultur: Wissenschaft und Bildung.

Dass diese nun grenzenlos gefördert werden kann, macht das spannende aus.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:12
@Cassiopeia88
in den köpfen der europäer hat sich vor allem etwas nach der katastrophe des WWII geändert

buddel


melden

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:17
buddel hatte ja schon seine Gefühle über die Zukunft der EU ausgedrückt, vielleicht können wir uns der Frage nochmal genauer nähern, darum geht es ja in der Überschrift.

Wie denkt ihr, wird die EU in 20 Jahren aussehen? Wird sie zusammenbrechen? In einen Bundesstaat fusionieren? Genau wie heute verbleiben?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:19
spannend ist vor allem,
dass europa auf dem wege ist sich zu zentralisieren.
ein beliebtes szenario in sciencefictionromanen, eine weltregierung mit sitz irgendwo.

einen grösseren fehler können wir gar nicht begehen, wenn wir so ein imperium zulassen.
wir!
nicht die politiker.
wr haben heute die chance und vor allem die möglichkeiten
einen weltkonsens zu schaffen.
das als übergeordnetes gebilde, meinetwegen als moralkodex zu etablieren sollte unser ziel sein,
nicht die als bollwerk angelgte EU

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:23
ich habe manchmal den eindruck,
dass ihr, wenn ihr von der EU sprecht nur deutschland im sinn habt.
die zukunft der EU?
welches billiglohnland haben wir noch nicht okkupiert?
die beiden zuletzt zur EU gestossenen länder haben nichts,
aber rein gar nichts mit europäischer kultur zu tun
und wirtschaftlich sind die so weit weg wie ein dritteweltland.

genau,
und denen will die EU nur helfen....

träumt weiter

buddel


melden

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:24
Meine EU von morgen bleibt erstmal ein Staatenverbund der in Aussen- und Sicherheitspolitischen Dingen einig ist, der sich Humanismus und Sozialwesen auf die Fahne schreibt und die kulturellen Unterschiede der Mitgliedsstaaten beibehält, ja sogar fördert.
Denn niemand will momentan einen Einheitsbrei, der nur nach wirtschaftlichen Prinzipien aufgebaut ist.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:26
@Cassiopeia88
bravo!
niemand will diesen einheitsbrei
und doch verteidigen du und @chen ihn vehement

buddel


melden

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:27
@buddel
Ich bin mir nicht bewusst, diesen jemals verteidigt zu haben.

Du liest wohl nur so, wie du möchtest, da kann ich dir dann aber auch nicht weiterhelfen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:29
@Cassiopeia88
@chen
was ihr hier versucht ist eine romantisierung knallharter wirtschaftlicher interessen,
ich wäre gerne auf eurer seite und ein hoffnungsloser utopist.
aber wisst ir auch, was dass grösste problem einer utopie ist?
endlose langeweile.
zum glück sind wir dann ja alle arbeitslos
und erfreuen uns der menschenrechte

buddel


melden

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:30
buddel schrieb:dass europa auf dem wege ist sich zu zentralisieren.
ein beliebtes szenario in sciencefictionromanen, eine weltregierung mit sitz irgendwo.
Die Realität is aber kein Science-Fiction-Roman.

Wobei... in manchen Aspekten gebe ich dir sogar gerne recht. Wenn Kompetenzen von lokalen Regierungen auf eine Zentralregierung übertragen werden, kommt es oft zu ärgerlichen Folgen.

Beispiel: Abwasser. In Deutschland wird paradoxerweise zu wenig Abwasser produziert, die Kanalisationen trocknen aus und werden beschädigt, die Stadtwerke müssen aufwendig mit Trinkwasser durchspülen. Wahrscheinlich habt ihr davon in der Presse gelesen.

Nun kommt die EU und sagt, dass noch mehr Wasser gespart werden muss, weil in Ländern wie Spanien Trinkwasser immer noch knapp ist. Das ist natürlich absurd, weil die Infrastruktur Spaniens nicht mit Deutschland vergleichbar ist und deswegen laufen deutschen Kommunen auch dagegen Sturm. Dummerweise setzen EU-Regelungen vorraus, dass ein solches Gesetz immer nur für alle gelten muss und nicht für einzelne Länder.


Das nur als ein Beispiel, wo die EU eindeutig NICHT funktioniert. Und um es klarzustellen, dass ist auch nicht der Grund, weshalb ich für die EU bin, damit sie unsere Staubsauger und Glühbirnen und unser Abwasser regulieren kann.



Aber die Realität ist nun einmal, dass unser Planet immer globalisierter wird. Das kann man mögen oder nicht, es ändert nichts an der Realität. Und in einem solchen globalisierten Gefüge sind einzelne Nationalstaaten mit ihren Wünschen und Problemen extrem schwach. Deswegen bin ich für die EU, weil man damit ein Gegengewicht zur USA und China bilden kann, was in Zukunft noch wichtiger werden wird als heute.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:32
@Cassiopeia88
natürlich,
du verteidigst die EU mit hinblick auf menschenrechte, freizügigkeit, all den humanitären kram.
sowas würde ich mir auch wünschen,
ich zweifele nur stark, dass die EU heutiger coleur dazu fähig ist

buddel


melden

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:35
@chen
Kannst du nicht mal irgendetwas schreiben, mit dem ich nicht d´accord bin^^


@buddel

Richtig, es geht aber auch um die EU von morgen, sich hier jetzt seitenlang über die momentane Realpolitik auszulassen, finde ich nicht zielführend.


melden

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:36
buddel schrieb:dass ihr, wenn ihr von der EU sprecht nur deutschland im sinn habt.
die zukunft der EU?
welches billiglohnland haben wir noch nicht okkupiert?
Da will ich doch sehr scharf wiedersprechen. Gerade kleinere Länder reißen sich doch darum, in die EU aufgenommen werden zu dürfen - und zwar nicht nur von deren Regierungen, auch die Bürger befürworten es.

Und guck dir doch die Erfolgsgeschichten an. Der Aufschwung Polens und der baltischen Länder ist gigantisch und wäre ohne die EU niemals denkbar gewesen.
buddel schrieb:die beiden zuletzt zur EU gestossenen länder haben nichts,
aber rein gar nichts mit europäischer kultur zu tun
und wirtschaftlich sind die so weit weg wie ein dritteweltland.
Kroatien hat nichts mit europäischer Kultur zu tun?! Das kannst du doch nicht ernst meinen.

Oder meinst du Rumänien und Bulgarien? Auch die sind für mich sehr europäisch.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:37
@chen
die globalisierung findet nicht statt.
sie ist nützlich für die kapitalströme, that´s all.
du, ich, jeder bürger hat davon was ?
nichts.
eine globalisierte welt, ein europäisierter kontinent ist toll.
hurra! ich kann ohne passkontrolle reisen.
ich will nicht reisen.
ich will zu hause bleiben.
und ich will, dass die leute meines zuhauses die regeln bestimmen
und nicht irgendwelche nichtlegimentierten, aus nationalpolitik abgeschobenen altpolitikern

buddel


melden

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:37
@buddel
Du bist für die Rückkehr zum Nationalstaat?


melden
Anzeige

Allmystery Brawl 2013 - Vorrunde 3 - Die EU von morgen

10.11.2013 um 14:42
buddel schrieb:was ihr hier versucht ist eine romantisierung knallharter wirtschaftlicher interessen,
ich wäre gerne auf eurer seite und ein hoffnungsloser utopist.
aber wisst ir auch, was dass grösste problem einer utopie ist?
endlose langeweile.
zum glück sind wir dann ja alle arbeitslos
und erfreuen uns der menschenrechte
Mit Verlaub, dein Diskussionsstil fängt an zu nerven.

Deine Positionen zu erfassen ist, wie Pudding an die Wand zu nageln - du bringst eigentlich nur endlose pseudo-poetische Phrasen und Allgemeinplätze ohne Hintergrundbeweise, die sich schön auf T-Shirts oder Motivationspostern machen, aber für eine Diskussion eher ungeeignet sind.

Und meine Hauptkritik bleibt bestehen - was du sagst sehe ich in erster Linie als Kritik am Kapitalismus, aber nicht als Kritik am Aufbau der EU.
buddel schrieb:die globalisierung findet nicht statt.
Aha.


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden