Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Brawl beendet - Sieger steht fest

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

20.11.2015 um 17:30
Header-HF2

Youtube: BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - HF2

Samstag, 21.11.15 - 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr
&
Sonntag 22.11.15 - 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Teilnehmer:

k4b00m
KC
broos
thxSertralin

Thema:
Wir zerstören die Erde



Regeln:
Diskussion: BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Regelwerk


melden
Anzeige

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 19:59
Vorab weise ich nochmal explizit darauf hin, dass die Allmystery-Forenregeln auch im Brawl Gültigkeit haben.

Ausnahme: Spam & Trollerei


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:00
Los geht's!


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:00
..los :troll:


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:00
begruessung
wir haben das große Privileg uns über eines der wohl wichtigsten Themen der Welt zu unterhalten, zu streiten, zu diskutieren, zu lamentieren und zu brawlen.
Da mich das Thema „Wir zerstören unsere Erde“ persönlich sehr stark interessiert, bin ich umso glücklicher, dass ich mich zu diesem Topic mal so richtig gepflegt auskotzen kann.
Im Übrigen: Es wird nicht vielen von Euch direkt aufgefallen sein, aber der Wortlaut des Brawl-Themas ist ein anderer.

Curtis hat nämlich die Diskussionsgrundlage „Wir zerstören die Erde“ getauft.
Nun, Ihr seht es mir hoffentlich nach, aber damit bin ich nicht einverstanden;
„Die“ Erde. Ein Artikel. Weiblich. Unpersönlich. Distanziert. Neutral.
Nein. Es ist „unsere“ Erde. Gleichwohl bemerkt, dass sie niemandem gehört (im eigentlichen Sinne).
Sie ist in Territorien eingeteilt. Im Laufe der Weltgeschichte haben Menschen sie für sich beansprucht, sie verschoben, expandiert oder kontrahiert, um sie gekämpft, für sie Blut vergossen – in jedem Falle aber teuer für sie bezahlt. Im Laufe der Jahrmillionen haben wir sie bepflanzt, beackert und abgeerntet.
Was wir nicht wussten: Wir würden immer älter werden. Die Bevölkerung würde schneller wachsen als sie abnehmen würde. Irgendwann sind die Ressourcen aufgebraucht. Irgendwann ist nichts mehr.


Wir betreiben Raubbau. Mehr, größer, schneller, höher, weiter, besser.
Die Konsequenz? - Seht selbst:

41-Zersto rung-Planet-bb14d8ea3ce4f06f
Vermüllte Ozeane, wie hier: Java.

03-Zersto rung-Planet-830b93c8b2ffb392
Globale Erwärmung. Spitzbergen.

06-Zersto rung-Planet-a98480686a8ad408
Treibhauseffekt – Emissionen. Hier: London.

08-Zersto rung-Planet-cdf189e69b765e0c
Konsumgeilheit, während andere Menschen um ihr Überleben kämpfen.

12-Zersto rung-Planet-ebb7684c1de19f8d
Die Lieferung tierischer Produkte muss immer schneller gehen. Immer mehr muss kommen.

18-Zersto rung-Planet-360a60b9107f0461
Ölförderung auf dem Wasser. Und wenn was daneben geht?
– Verdünnen wir es eben mit dem Meerwasser ¯\(ツ)/¯ …


27-Zersto rung-Planet-fb82c31bf0ac4b59
Könnt ihr euch vorstellen, dass das mal Regenwald war?

50-Zersto rung-Planet-160843117956e0b8
Tiere krepieren an unserem Müll.

52-Zersto rung-Planet-e6f5043cc9fca0f3
Wo ist die Zeit geblieben, in der wir die Erde hüteten, wie unseren eigenen Augapfel?


Ich könnte mit den Bildern noch schier endlos weitermachen. Aber meine Intention, den Standpunkt zu erläutern, sollte ich klar formuliert haben.



In diesem Sinne,
tschuess


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:02
Werte Lesen und Nicht-Leser,
werte Jury,
werte Kollegen die ihr die Plätze 2, 3 und 4 belegen werdet,
werte Erdenzerstörer,

folgendes Bild fand ich am 16.06.2012 auf 9gag und ich denke, es gibt die Lage sehr akkurat wieder.
4497972 460s

Doch bevor wir uns nun ins Getümmel stützen und uns die Kopfe darüber einschlagen, ob wir den 3. Planeten unseren Sonnensystems wirklich zerstören, sollte wir erst einmal klären, was es überhaupt bedeutet: „Wir zerstören die Erde“

Dieser Satz kann grundsätzlich unterschiedlich aufgefasst werden. Hierzu einige Möglichkeit:

1.Wir zerstören den gesamten Planeten, bis nichts mehr davon übrig bleibt.

2. Wir zerstören bzw. beuten alle lebensrelevanten Ressourcen aus, so dass die Erde für die Menschheit unbewohnbar ist.

3. Wir rotten die Menschheit und alles andere Leben auf der Erde aus und nur Scherben und Trümmer als Zeichen unserer Existenz bleiben zurück.
(Ob in diesem Szenario die Erde selbst anschließend noch bewohnbar ist oder nicht, sei dahingestellt.)

Ich persönlich vertrete dabei die Ansicht, dass Punkt 2 wohl der wahrscheinlichste (letztlich geht er mehr oder minder in den Punkt 3, zum Aussterben der Menschheit, über. Sofern nicht die Option zum Leben unter der Erde entsteht, wie in dem Film „12 Monkeys“, aber auch das wird nur von kurzer Dauer sein) ist, da die Menschheit trotz all ihrer Waffen und Technologien noch nicht in der Lage ist, den gesamten Planeten vollständig zu dematerialisieren. Wäre letzteres der Fall hätten wir wohl schon längst verlässliches Asteroiden-Abwehrsystem. Was aber nicht heißen soll, dass wir in naher Zukunft nicht dazu in der Lage wären.

Ferner sei zu klären, wer ist mit „Wir“ gemeint. Die gesamte Menschheit als Einheit, oder jeder Einzelne für sich?
Diese Frage lässt sich angesichts von Umweltaktivisten und sonstigen Naturfetischisten denke ich direkt klären. „Die gesamte Menschheit“.

Und ich sage, ja,
die Menschheit als Einheit gesehen zerstört die Erde,
sie Menschheit selbst wird keine langfristige Zukunft auf diesem Planeten haben,
das Aussterben der Menschheit wird nicht durch äußere, sondern durch innere Einflüsse verursacht.

Möge die Schlacht um Mittelerde beginnen!

sauron-is-born-o


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:05
Zerstören wir unsere Erde?

Ich glaube offensichtlicher kann die richtige Antwort zu diesem Thema nicht sein, weshalb ich vermute, dass hier die Meisten die selbe Position wie ich vertreten werden:
Ja, wir "zerstören" unsere Erde ->zurzeit. Mehr den je.
Das Wort "zerstören" trifft es nicht ganz, wir rotten vielleicht viele Tierarten aus, was einer "Zerstörung" Nahe kommt.

Doch unser Ressourcenverbrauch und schlechter Umgang mit unserer Umwelt ist hier wohl eher das Hauptproblem.
Wir "bauen" unsere Erde so langsam ab. Wir verbrauchen und schädigen zu viel.


Unsere hohe Bevölkerungszahl, unsere tierischen Triebe -> das Streben nach Macht, Gier sowie unser Bewusstsein und Intellekt, dass uns von anderen Spezies unterscheidet, hat uns Prozesse, Systeme und Nutzmittel erschaffen lassen, die uns das "Überleben" vereinfachen sollen. Viele davon sind umweltschädlich, heutzutage bei der exzessiven Verwendung sogar "umweltzerstörerisch".:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zurzeit steht unser Ressourcenverbrauch bei "1,5 Planeten".
http://www.beobachter.ch/natur/forschung-wissen/ressourcen-oekologie/artikel/ressourcenverbrauch_die-menschheit-verbrauc...

Und die Prognose für die Zukunft lautet, dass die Weltbevölkerung um 2050 Ressourcen von drei Erden verbrauchen wird.
http://www.welt.de/wissenschaft/article13809375/Weltbevoelkerung-braucht-Ressourcen-von-drei-Erden.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Autos als schnelle Transportmittel, welche eine Luftverschmutzung zur Folge haben.

http://www.pasch-net.de/pas/cls/leh/unt/dst/mob/de3362872.htm
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Abholzung der Wälder, vor allem der Regenwälder, für die Forstwirtschaft, was unter anderem maßgeblich für den Klimawandel beiträgt.

http://www.co2online.de/klima-schuetzen/klimawandel/die-abholzung-der-waelder/
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tierfleisch und sonstige Nutzen aus Tierorganen, was zur Ausrottung vieler Tierarten führt. Viele Tierarten sind wichtig für die Natur und somit auch für die Erde (Bienen).

focus.de/wissen/natur/tier…0-jahren-die-haelfte-der-wirbeltiere_id_4169283.html
http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article144151778/Sterben-die-Bienen-aus-sterben-auch-Menschen.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ein Beispiel, wie einzelne Unternehmen aus Geld- sowie Machtgier auf Umweltschutz scheißen:
In den USA wurde Nutzhanf um ca. 1930 für die Papier-, Kunstfaser- und Chemieindustrie als große Konkurrenz angesehen, weshalb sie durch Lobbyismus in den USA verboten wurde, kurz zusammengefasst.
Nutzhanf hätte viel weniger Ressourcen für die selben Mengen von Papier usw. verbraucht als Wälder, weshalb Nutzhanf viele Wälder ohne einen frühen Verbot am Leben gelassen hätte! Wir zerstören uns sogar ganz bewusst, teilweise! Solche Idioten.
http://www.cannabislegal.de/cannabisinfo/verbot.htm



Luftverschmutzung, Klimawandel, Tierausrottung, das sieht tatsächlich nach einer Zerstörung unserer Erde aus.
Wir versuchen mit Kampagnen, Reden, Warnhinweisen, Dialogen und sonstige, die Menschheit umweltbewusster zu machen, sie auf von uns produzierte Schäden aufmerksam zu machen, doch vielen juckt das anscheinend nicht.
Keine großen Reaktionen, keine Vermeidung von Nutzmitteln, die zur "Zerstörung" beitragen.
Einerseits ist es natürlich verständlich, da man z.B heutzutage wohl kaum mehr auf Autos verzichten wird / kann oder erst dann "umweltfreundlichere" Autos fährt, wenn das Geld da ist. Doch wir können dennoch nicht so weiter machen, unsere Ressourcen werden knapp, unsere Umwelt wird geschädigt, egal ob eine kleine Menge extrem auf die Umwelt achtet... Das genügt nicht.
Allerdings gibt es Hoffnung. Viele nehmen, genau so wie ich, an, dass die Lösung in unserer zukünftig fortgeschrittenen Technologie liegt. Doch werden wir bzw. wird unsere Erde es bis dahin überleben?


Wir sind gerade in einer "Zwischenzeit".
Durch den Fortschritt unserer Technologie und somit durch den Fortschritt unserer Arbeitsfähigkeit und unseren Nutzmitteln haben wir zwar mit der exzessiven Umweltschädigung angefangen, doch mit dem weiteren Fortschritt unserer Technologie und sonstigen werden wir unsere Erde retten können! Nur müssen wir uns beeilen, solange wir uns noch weiterentwickeln können. Nanotechnologie oder Mikrobiologie können z.B enorm von Nutzen sein.
Später gehe ich ausführlicher auf Beispiele und Möglichkeiten ein.



Doch vergisst eins nicht: Durch technischen Fortschritt könnten wir den Umweltschäden vielleicht entgegentreten, doch wir Menschen würden immer noch überwiegend triebgesteuerte Lebewesen bleiben. Daran wird die nah liegende zukünftige Technologie vermutlich auch nichts ändern können. Wir sind die größte Gefahr für uns selbst, zumindest in unserer jetzigen Zeit!
Vergessen wir die Entdeckung und Erfindung der Atombomben nicht! Der Mensch entwickelt sich zwar moralisch und "neurologisch" heutzutage überwiegend weiter, allerdings ist das ein langer Prozess und trifft auch nicht auf jeden zu. Amokläufer, IS-Kämpfer, Hitler usw... wir haben das "Böse" in uns, sind zumindest dazu Fähig und einige leben das "Böse" ausführlichst aus. Stelle sich mal wer vor, der IS würden enorm starke chemische Kriegswaffen besitzen. Was würde sie bei der Verwendung dieser Waffen hindern? Moral? Nein. Vielleicht könnte man sie aufhalten, aber vielleicht auch nicht. Wir sind selbst eine sehr große Bedrohung, unser Inneres sowie unsere Erfindungen.


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:17
@k4b00m

Auch wenn wir zurzeit die Erde noch überwiegend am zerstörten sind:
Man sollte auch die Gegenseite erwähnen: Dass wir durch technischen Fortschritt unsere Umwelt retten könnten, zumindest vorerst umweltfreundlicher leben könnten.

Möglich wäre zum Beispiel durch technischen Fortschritt:
Mögliche Massenproduktion von Elektroautos -> Massenverwendung -> weniger Abgase -> Weniger Umweltschäden.
Hanfnutzen -> Gesunkene Abholzung von Wäldern -> Gut für die Umwelt
Fleisch aus "Stammzellen" mit zugefügten Vitaminen in wirklich gesunder Form -> Keine exzessive Tierausbeutung
(Oder ähnliche Produkte mit zugefügten Vitaminen)
http://www.tagesspiegel.de/wissen/rindfleisch-aus-stammzellen-erster-hamburger-aus-dem-labor-verkostet/8597974.html


Ich bin mir sicher, dass wir der Umweltzerstörung in naher Zukunft entgegentreten werden können. In ca. 70-100 Jahren. Doch bis dahin muss die Erde es überleben. Zukunftsprognosen sehen nicht rosig aus, wenn es so wie jetzt weiterlaufen sollte.


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:17
@Asznee
@k4b00m
Habt ihr es eilig, oder warum schießt ihr schon jetzt alles raus, was die Welt zerstört. :troll:

@k4b00m
Die Quelle deiner Bilder wollte ich als ich sie fand auch nutzen, aber irgendwie war sie mir zu unspektakulär. ;)

Bei all den Einflüssen auf die Natur, darf natürlich nicht vergessen werden, dass der Mensch scheinbar konkretes Interesse daran hat, die Menschheit direkt und ohne konkreten Einfluss auf die Natur als Lebensraum zu nehmen, auslöschen will. Andernfalls würde sich die Züchtung von Superviren, die absolut resistent und tödlicher als tödlich sind erklären.
Quelle: http://www.grippeviren.de/aktuelleGrippeNews/27/supervirus-wurde-gezüchtet.html

Ein kleiner Unfall, einmal nicht richtig aufgepasst und schon haben wir eine globale Pandemie!


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:17
broos schrieb:werte Kollegen die ihr die Plätze 2, 3 und 4 belegen werdet,
Ich bin begeistert! Für einen Augenblick dachte ich, du seist ein Spieler des FC Bayern.. aber dann ist mir eingefallen, dass die den Herne-West'lern gerade auf die Mappe geben. Nun gut,...
broos schrieb:Wir zerstören bzw. beuten alle lebensrelevanten Ressourcen aus, so dass die Erde für die Menschheit unbewohnbar ist.
Der Meinung bin ich ebenfalls. Exakt.
broos schrieb:das Aussterben der Menschheit wird nicht durch äußere, sondern durch innere Einflüsse verursacht.
So ist es leider. Wir müssen Umdenken. "Wir" als Menschheit. Wir müssen endlich kapieren, was wir der Erde antun. Großkonzerne müssen ihren Blick von der Wirtschaft abwenden und anfangen zu verstehen, was hier gerade passiert. Doch vorerst bleibt das bloß ein frommer, romantischer Wunsch eines kleinen Menschen, der auf Allmy brawlen möchte.

**
Asznee schrieb:Das Wort "zerstören" trifft es nicht ganz, wir rotten vielleicht viele Tierarten aus, was einer "Zerstörung" Nahe kommt.
Nein, nein. Es IST eine Zerstörung. Das Ausrotten von ganzen Tierarten ist ein kardinaler Eingriff in die Evolution.
Asznee schrieb:unsere tierischen Triebe -> das Streben nach Macht, Gier sowie
Das hast du gerade suboptimal ausgedrückt. Im Tierreich gibt es kein "Streben nach Macht", Gier (i.F.v. Neid) ist bisher lediglich bei den menschenähnlichen Tieren (Primaten) festgestellt worden. Wir Menschen haben diese Eigenschaften im Laufe der Jahrtausende/Jahrmillionen selbst erschaffen. Und das ist der Punkt. Niemand außer wir selbst sind am desaströsen Zustand unserer Erde schuld.


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:22
@k4b00m
thxSertralin schrieb:
unsere tierischen Triebe -> das Streben nach Macht, Gier sowie
k4b00m schrieb:Das hast du gerade suboptimal ausgedrückt. Im Tierreich gibt es kein "Streben nach Macht", Gier (i.F.v. Neid) ist bisher lediglich bei den menschenähnlichen Tieren (Primaten) festgestellt worden.
Na Primaten gehören doch zum Tierreich ;) "Tierisch" passt dann eben doch, oder hatten erst die Menschen diese Triebe und dann die Primaten?
k4b00m schrieb:Wir Menschen haben diese Eigenschaften im Laufe der Jahrtausende/Jahrmillionen selbst erschaffen. Und das ist der Punkt. Niemand außer wir selbst sind am desaströsen Zustand unserer Erde schuld.
Vor allem unser Intellekt und somit unsere Fähigkeit zur Erbauung von Nutzmitteln wie Autos oder Forstwirtschaft hat erst mit der exzessiven Umweltschäden angefangen, da muss ich dir recht geben.
Man was ist das für ein Thema, jeder ist im Groben der selben Meinung... Dann müssen wir halt auf Formulierungen und andere Kleinigkeiten eingehen und nicht auf Hauptargumente Langweilig ),:

@Kc
Willst du vielleicht als ultimative Herausforderung uns komplett widersprechen? ;)


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:24
@k4b00m
@broos
@Asznee

Zu dem, was ihr schreibt, fällt mir nur ein:

,,Drama, Drama, Drama Baby..."

Wenn alle einer Meinung sind, wozu dann ein Diskussonsmatch?
Bis jetzt lese ich hier nur kollektives Klagen und in Bezug auf das Menschsein - sofern nicht einer von euch ein Alien oder so ist :D - einen Haufen Selbstanklage und Selbsthass.

Buhu, wir zerstören die Welt, wir bösen, unverständigen Menschen...Primaten...blablabla...
Menschen haben sowohl den Luxus, als auch den Fluch, sich sebst reflektieren und so etwas, wie ein moralisches Empfinden entwickeln zu können.

Dies zwingt immer wieder Menschen zu Selbstverachtung - und das OBWOHL sie in modernen Konsumwelten leben und von ihnen profitieren.
Wärt ihr konsequent, dann könntet ihr gar nicht hier teilnehmen, denn dann müsstet ihr jetzt im Bett liegen, um morgen früh um 4 die Tiere versorgen und danach auf dem Feld arbeiten zu können, wie die Amish in Amerika, die ohne den meisten, modernen Kram auskommen ;)

Ich kann mit Selbsthass und Selbstverachtung und haufenweise Vorwürfen auch deshalb nichts anfangen, weil eine derartig negative, fatalistische Haltung - das kommt ja noch hinzu, hier wird nur geklagt, aber kein Vorschlag geäußert, wie man`s besser machen kann - zu nichts führt, als einer weiteren Fahrt gegen eine Wand.

Wenn man auf eine Wand zusteuert, dann wedelt man nicht mit den Armen und schreit:,,Oh mein Gott, eine Wand, wir werden sterben", sondern man reduziert die Geschwindigkeit, ergreift das Steuer und lenkt um.

Konzentrieren wir uns lieber auf die Entwicklung nachhaltiger Produktionsmethoden, weniger schädliche Energieerzeugung und dergleichen, anstatt nur rumzujammern.

Noch zum Thema ,,Tiere ausrotten" - Tierarten sind seit Ewigkeiten entstanden, ausgestorben und durch neue ersetzt worden.
Ganz ohne Zutun des Menschen. Völlig natürlich. Menschen sorgen nur teilweise dafür, dass es etwas schneller geschieht.
Aber die Natur überlebt das, sie ist nicht sentimental und will unbedingt diese niedliche Stechmücke behalten oder die superwichtige, blauflügelige Ödlandschrecke.


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:25
Asznee schrieb:Mögliche Massenproduktion von Elektroautos -> Massenverwendung -> weniger Abgase -> Weniger Umweltschäden.
Richtig. Jedoch ist das eben noch eine wirtschaftliche Frage. Regierungen dieser Welt haben sicherlich weniger Interesse an E-Fahrzeugen. Es sei denn, man wird sie künftig besteuern können. Es ist hierbei einen Finanzfrage. Es ist ja toll, dass man sich E-Autos mittlerweile leisten kann, allerdings kostet so ein Akku immer noch monatliche Miete, unabhängig davon, ob ein Auto voll bezahlt ist oder nicht. Auf dem Weg zur "Rettung" der Erde werden uns Steine in den Weg gelegt.
Asznee schrieb:Fleisch aus "Stammzellen" mit zugefügten Vitaminen in wirklich gesunder Form
Dem Braten trau' ich nicht... :troll:
(Gen-Gezüchtetes Fleisch? Vielleicht nicht merklich anders, aber ein komisches Gefühl...)

***
broos schrieb:Habt ihr es eilig, oder warum schießt ihr schon jetzt alles raus, was die Welt zerstört
Ne. Es ist eine Art Inhaltsangabe. Auf die Themen kann man später genauer eingehen.
broos schrieb:aber irgendwie war sie mir zu unspektakulär.
Im Grunde reeller als dein 9gag-Bild. Dein Bild allerdings hat trotzdem viel Tiefe.
Andernfalls würde sich die Züchtung von Superviren, die absolut resistent und tödlicher als tödlich sind erklären.
Das Ganze läuft offiziell doch schon ab! Dezimierung der Menschen! Guck mal in China... da dürfen die Eltern max 2 Kinder haben...


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:28
Zu den Lieblingsbeschäftigungen des modernen Wohlstandsmenschen gehört es vor allem in Deutschland und in den ,,hippen, jungen Szenen", sich (Menschen) selbst total blöd und unausstehlich zu finden, was gerne mit wohlklingender Rede und pseudophilosophischen Ausführungen verkündet wird.

Vorzugsweise mit Apple Handy, Chai Latte und trendigen Hipsterkleidern in der Szene-Bar :troll:

Aber an Lösungen arbeiten? Da würde man sich doch die Hände schmutzig machen und müsste selbst anpacken.


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:34
Kc schrieb:Buhu, wir zerstören die Welt, wir bösen, unverständigen Menschen...Primaten...blablabla...
Oh, der Schelm ist ein Widerporst! Werft den Purschen zu Poden!

Ja, geilo. Da wird einem das Aussprechen von Problemen verboten, weil man keine konkreten Lösungsvorschläge hat. Demnach sollten wir alle aufhören, über Terrorismus zu lamentieren, weil keiner weiß, wie man der IS den Gar ausmacht. Mit Gewalt ist das nämlich nicht der Fall(!).

Natürlich könnte ich eine Lobeshymne auf die Industrie singen! Jaaaa! Wir haben ein ausbeuterisches Wirtschaftssystem, unter dem nicht nur die Menschen leiden! Gott-sei-Dank habe ich hier mein LG G4-Smartphone, meinen 55 Zoll TV und ne Glotze im Badezimmer, damit ich beim Scheißen noch den grenzdebil-nuschelnden Schweiger-Tatort gucken kann. Und alle so: Yaaay.

Ich habe keine Lust mich gegen die Erde auszusprechen, da ich hier nicht Schauspielern will, sondern meinen Standpunkt vertrete. Es werden definitiv Diskussionen und Differenzen auftreten. Das ist so. Das wird auch so ein kleiner (Kc-)Rebell nicht ändern können ;)


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:35
Kc schrieb:Aber an Lösungen arbeiten? Da würde man sich doch die Hände schmutzig machen und müsste selbst anpacken.
Tja. Es lebe der Egoismus maximus.


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:36
@k4b00m
k4b00m schrieb:ein Spieler des FC Bayern
Iiih, Fußball, auch wenn du das Thema hier wie ich siehst, geh weg! :troll:
Asznee schrieb:Mögliche Massenproduktion von Elektroautos
Danke!

Massenproduktion hin oder her, wenn keiner sie kauft, hast du auch nichts. Deutschland hat die Ziele gelegt, bis 2020 auf deutschen Straßen 1000000 Elektroautos fahren zu lassen. Aktueller Stand sind ca. 30000.
Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/244000/umfrage/neuzulassungen-von-elektroautos-in-deutschland/

Wir sind noch weit davon entfernt dieses Ziel zu erreichen. Ferner, solang die Kosten für Akkus nicht gesenkt werden, liegen Elektroautos weiterhin preislich bei 40000 € aufwärts. Hinzu kommt die Reichweite von durchschnittlich nur 200 km bei optimaler Fahrweise (Wenn man Tesla mal unberücksichtigt lässt). Anmerkung: Als reines Stadtfahrzeug optimal!

Und außerdem, ein reines Elektroauto mit 0 gCO2/km zu fahren ist eine Sache, hängt aber ganz davon ab, welchen Strom du beziehst! Solang der Strom nicht rein regenerativ erzeugt wird, hast bei einer EU-Strommix, der zu ca. 25 % aus regenerativen Energien erzeugt wird, immer noch einen Well to Wheel-Emission von knapp 90 gCO2/km!
Quelle: http://www.interpatent.de/vergleich_voll-elektroauto_brennstoffzellen-antrieb.html

Grobfazit für geringe Elektroautos auf den Straßen:
- hoher Preis
- geringe Reichweite
- Emission ist Stromabhängig


@k4b00m
k4b00m schrieb:Im Grunde reeller als dein 9gag-Bild. Dein Bild allerdings hat trotzdem viel Tiefe.
Ich sagte nicht, dass deine Quelle nichts taugt! Nur, dass sie mir mit Bild and Bild an Bild nur zu unspektakulär ist.

@Kc
Kc schrieb:,,Drama, Drama, Drama Baby..."
Bruce Ruhe! Geh zurück zum Supertalent! :troll:
Kc schrieb:Menschen haben sowohl den Luxus, als auch den Fluch, sich sebst reflektieren und so etwas, wie ein moralisches Empfinden entwickeln zu können
Dann sollten sie es vielleicht auch mal massenweise tun!


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:38
@Kc
Ja, Danke! Dachte, du würdest jetzt auch mit langweiligen bestätigten Fakten kommen, aber du stellst dich hier als Gegner von uns 3 hin, das wird doch noch spannend :D
Kc schrieb:,,Drama, Drama, Drama Baby..."
Man sollte gerade dieses Thema nie, nie, wirklich nie verharmlosen. Genügend Quellen von Umweltschäden wurden von mir angegeben. Das sind keine Übertreibungen, das ist blanke Realität.
Kc schrieb:Wenn alle einer Meinung sind, wozu dann ein Diskussonsmatch?
Bis jetzt lese ich hier nur kollektives Klagen und in Bezug auf das Menschsein - sofern nicht einer von euch ein Alien oder so ist :D - einen Haufen Selbstanklage und Selbsthass.
Bei diesem Thema ist es eigentlich auch klar ersichtlich, weshalb fast alle immer einer Meinung sind.
Bei einigen kann es Selbsthass sein, bei anderen ist es Sorge und Angst um die Zukunft bzw. heutzutage sogar schon um die Gegenwart.
Kc schrieb:Dies zwingt immer wieder Menschen zu Selbstverachtung - und das OBWOHL sie in modernen Konsumwelten leben und von ihnen profitieren.
Wärt ihr konsequent, dann könntet ihr gar nicht hier teilnehmen, denn dann müsstet ihr jetzt im Bett liegen, um morgen früh um 4 die Tiere versorgen und danach auf dem Feld arbeiten zu können, wie die Amish in Amerika, die ohne den meisten, modernen Kram auskommen ;)
Tja, so ist nun mal nicht unsere Natur :) Trotzdem ist es keine Doppelmoral, objektive Kritik an Umweltschaden zu geben, an Tierausbeutung. Vielleicht bin ich ja sogar auch strenger Vegetarier, woher willste das wissen?
Kc schrieb:Ich kann mit Selbsthass und Selbstverachtung und haufenweise Vorwürfen auch deshalb nichts anfangen, weil eine derartig negative, fatalistische Haltung - das kommt ja noch hinzu, hier wird nur geklagt, aber kein Vorschlag geäußert, wie man`s besser machen kann - zu nichts führt, als einer weiteren Fahrt gegen eine Wand.
Gerade im Studium die Stochastik in Psychologie durchgenommen und jetzt geht es endlich zu psychischen Prozessen? :D Selbsthass und Selbstverachtung ist es nicht bei jedem, bei mir ist es eine eher objektivere Betrachtungsweise. Mir ist bewusst, dass wir überwiegend aus Trieben gesteuerte Lebewesen sind und somit von vornherein einen Fick auf Umwelt geben, wenn es uns gegenwärtig nicht vom Nutzen ist. Doch durch die Gabe unseres Intellektes, unseres mehr oder weniger freien Willens und unseres Bewusstseins haben wir das Potenzial für das Aufrechterhalten der Erde bzw. auch für die Zerstörung der Erde.

Außerdem habe ich ja schon auf mögliche Lösungen hingewiesen. Mikrobiologie usw...
Kc schrieb:Konzentrieren wir uns lieber auf die Entwicklung nachhaltiger Produktionsmethoden, weniger schädliche Energieerzeugung und dergleichen, anstatt nur rumzujammern.
Darauf wollte ich ja doch schon hinaus, dass habe ich nicht umsonst am Ende erwähnt. Diese Seite ist natürlich viel wichtiger in der Diskussion als unser, von dir aus betrachtet, "rumgeheule". Doch man muss doch zuerst die Problematik einführen, um Lösungen vorschlagen zu können.
Kc schrieb:Noch zum Thema ,,Tiere ausrotten" - Tierarten sind seit Ewigkeiten entstanden, ausgestorben und durch neue ersetzt worden.
Ganz ohne Zutun des Menschen. Völlig natürlich. Menschen sorgen nur teilweise dafür, dass es etwas schneller geschieht.
Das gibt uns nicht das Recht, es effektiv zu tun. Ob es richtig oder falsch ist, ist eigentlich Ansichtssache.


So, du beschwerst dich, dass "wir" nur rumheulen und keine Lösungen erwähnen. Ich beschwere mich, dass du nur erwähnst, dass wir nur rumheulen und keine Lösungen erwähnen. Einige Vorschläge wären Klasse von dir!


melden

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:40
broos schrieb:Und außerdem, ein reines Elektroauto mit 0 gCO2/km zu fahren ist eine Sache, hängt aber ganz davon ab, welchen Strom du beziehst! Solang der Strom nicht rein regenerativ erzeugt wird, hast bei einer EU-Strommix, der zu ca. 25 % aus regenerativen Energien erzeugt wird, immer noch einen Well to Wheel-Emission von knapp 90 gCO2/km!
Sehr geiles Argument! Verdammt!
broos schrieb:liegen Elektroautos weiterhin preislich bei 40000 € aufwärts.
Kokolores!
Dieser Rollstuhl mit Dach kostet neu ab 8000 Euro...
Renault-Twizy-articleTitle-4f50aa17-4827

Bei Reichweite stimmts.


melden
Anzeige

BoA 2015 - Allmystery Brawl 2015 - Halbfinale 2

21.11.2015 um 20:45
Kc schrieb:Tierarten sind seit Ewigkeiten entstanden, ausgestorben und durch neue ersetzt worden.
Ganz ohne Zutun des Menschen. Völlig natürlich. Menschen sorgen nur teilweise dafür, dass es etwas schneller geschieht.
Aha. Also der sibirische Tiger wäre ohne den Menschen seines Untergangs geweiht? "Der doofe Tiger da stirbt eh irgendwann.." Dass der Tiger allerdings auf den Schwarzmärkten Chinas unfassbar viel Kohle bringen (in Einzelteilen), lässt du natürlich außer Acht. OHNE uns würde er an keiner Existenzbedrohung leiden.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt