Clash
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

47 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Clash, Liga, Obrien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

28.09.2017 um 21:55
LOL


melden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

28.09.2017 um 21:55
Wiederholung des Würfelns


melden
28.09.2017 um 21:55Tintifax hat gewürfelt: 2
28.09.2017 um 21:55SilentCry hat gewürfelt: 3

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

28.09.2017 um 21:56
das war es dann auch schon für heute..

ich fasse gleich nochmal in einem Post alles zusammen..

schönen Abend noch @Destructivus


melden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

28.09.2017 um 21:57
Danke. Hoffentlich kommt @Obrien auch zum Clash


melden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

28.09.2017 um 22:03
wieder sind die Würfel gefallen für einen weiteren Clash..

@Destructivus vs. @Obrien



Wohin geht die Türkei unter Erdogan - hat die Türkei unter Ihm eine Zukunft?




@Destructivus darf die Position vertreten, dass es unter Erdogan wohl keine Zukunft für die Türkei geben wird
@Obrien vertritt die Meinung, dass die Ziele/Aktionen des jetzigen Präsidenten der Türkei die richtigen sind für die Nation

Es gilt der Standard-Modus von 48h.
voraussichtlich wird es aber eine Pause geben, die den gesamten Samstag betrifft (genaueres wird noch abgeklärt)

Der Clash beginnt morgen am Freitag um 21:00 Uhr.

Der Juroren für das Match werden sein: @Chu , @Lessy

na dann, bis denne morgen abend... *winke*


1x verlinktmelden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

29.09.2017 um 21:00
Ihr habt euch auf einen Ruhetag geeinigt - dieser beginnt heute Nacht 1°° und ab Sonntag 8°° Uhr morgens dürft ihr wieder posten bis zum Ende abends 21Uhr..

hier noch einmal die Regeln für den Standard-Modus:

Jeder Teilnehmer darf im Match maximal 15 Beiträge posten!
Ein Beitrag darf maximal 4k Zeichen beinhalten (Zitate und Leerzeichen spielen dabei keine Rolle) ...

Punkte werden wie folgt verteilt: Allmy Clash Liga - Offiziell (Beitrag von RayWonders)

offizelle Webseite die von der Orga zum überprüfen der Zeichenzahl genutzt wird ist: http://www.woerter-zaehlen.net/

dann haut mal ordentlich in die Tasten!! <3




die Diskussion ist hiermit eröffnet



allmyflag- L-anim




melden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

29.09.2017 um 21:17
Ja ich lasse mich nicht lange bitten. Hallo die Runde und das Publikum!

________________________________________________________________________________________________________________

Die Türkei wird zu Europa gezählt. Zumindest die paar Millionen, die es schafften sich über Jh. hinweg über westlich des Bosporus zu halten, sehr zum Ärger der europäischen Großmächte, von den unmittelbaren Nachbarn ganz zu schweigen. Irgendwann begann man aber sich aber damit anzufreunden, dass es gar nicht so schlecht ist, wenn es einen Puffer zu so unzuverlässigen Ländern wie Syrien, dem Iran oder Irak gibt, Länder mit denen man wenig teilen sollte, schon gar keine Grenze. Die Idee der Türkei als Partner war geboren- und die spielte mehr oder weniger begeistert mit. Nachdem die Armee das Atatürk-Erbe mit Waffen, Politoffizieren und erdbebensicheren Verliesen verteidigte, hielt sich der säkulare Spaß in Grenzen. Dennoch- der Staat prosperierte und wuchs zu einer ernstzunehmenden Mittelmacht zwischen Okzident und Orient- der kranke Mann am Bosporus war kuriert. Die Europäer & Amerikaner zeigten sich ebenfalls begeistert- die Türkei stand für einen säkularen Staat mit muslimischer Bevölkerung- die Quadratur des Kreises schien geschafft. Als dann 1993 (und damit lange vor Mutti Merkel) die da unten Ministerpräsidentin wurde, schien die Sensation perfekt: Die Türkei überholt als Fortschrittsmotor die angeblich so richtungsweisenden europäischen Staaten.


ciller t01


Leider war das Regierungsprogramm der Fr. Ciller weniger sexy als ihr Werdegang und aus dem Dunkel der Istanbuler Verkehrsbetriebe kam dann der da daher:


Baldmidadultmanstandingbehindprisonbars



Der Erdo machte rasch Karriere, eigentlich unvorstellbar angesichts seines Lebenslaufs. Normalerweise pflegt man im mediterranen Raum Angestellte vom öffentlichen Nahverkehr eher zu lynchen als zu wählen. Wahrscheinlich konnte er das ähnlich herunterspielen, wie sein Diplom fälschen. Jedenfalls kam der via Istanbuler Lokalpolitik schnell voran und nicht mal die obligatorischen Militärbosnigl konnten ihn in ihren Verliesen zur Räson bringen. Jedenfalls ging es Schlag auf Schlag: Bürgermeister-Ministerpräsident-Präsident. Eigentlich dazu noch Präsident der türkischen Diaspora, Erdo ist ein fleißiger Wahlkämpfer im Ausland. Die Religion spielt wieder eine Rolle, nun schmachten die Politoffiziere in ihren eigenen Verliesen. Daran konnte auch ein stümperhaft organisierter Putsch 2016 nichts ändern, Erdo wusste davon schon, ehe sich die Putschisten selbst darüber Gedanken machten. Sie teilen sich nun die Zelle mit zahlreichen Journalisten, die sich erdreisteten den sogenannten Pressefreiheitsindex nach oben zu schrauben. Erdo war und ist als Repressionsprofi der Meinung, dass mit Platzierungen rund um 150 (von ca. 180) im internationalen Ranking der Pressefreiheit völlig Genüge getan ist. Allerdings haben diese Maßnahmen seine kreuzbraven europäischen Partner vergrämt, ihr lautes „Sapperlot“ brachte das Einfrieren der türkischen EU-Bemühungen mit sich. Beim ihm wesensverwandten Putin war er zumindest zwischendurch ebenfalls persona non grata, weil sich der Spießer beleidigt über einen popligen Fliegerabschuss zeigte. Bleiben neben den angesprochenen übel beleumundeten Verbündeten in der direkten Nachbarschaft eigentlich nur noch die Amis als „verlässlicher“ Partner über. Abgesehen davon, dass die Amis noch nie Scham beim Fallenlassen eines Partner zeigten, sitzt jetzt Trump vor seinem Twitteraccount und es ist nur eine Frage der Zeit, bis er die Türkei übel beleidigt oder mit einem Truthahn verwechselt. Der amerikanische Botschafter kann sich im Präsidentenpalast um eine Mietwohnung umschauen.

Über die innenpolitischen Miseren (wie zB die frechen, lästigen Kurden) sprechen wir noch später. Es schaut net gut aus: Assad, Trump, Putin und sogar die devote EU gegen sich zu haben, haut sogar den stärksten Sultan vom Thron.


2x zitiertmelden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

29.09.2017 um 21:59
Erdogan, ein Vorbild für Europa, denn er ist sehr gut

Merhaba Allmystery, nasılsın bugün?

ich freue mich sehr, euch zum heutigen Clash zwischen mir und Tintifax begrüßen zu dürfen. Allah hat es mir zur Aufgabe gemacht, euch die Weisheit des größten Feldherr.... Präsidenten aller Zeiten näher zu bringen.

Die Geschichte der Menscheit hat viele Staatsmänner hervorgebracht, derer man sich aufgrund ihrer großen Taten erinnert: Karl der Große, Pippin der Kleine, George Washington, Winston Churchill, Idi Amin und nun...Recep Tayyip Erdoğan. Dank seiner umsichtigen Wirtschaftspolitik hat er die Türkei auf einen Wachstumspfad geführt, der sich hinter dem Aufschwung Chinas oder der Tigerstaaten nicht zu verstecken braucht.

28 1 Tuerkische

Er hat bedeutende Infrastrukturprojekte vorangetrieben, wie den Marmaray, einem Eisenbahntunnel unter den Bosporus und während ihr vom BER träumt werden in Istanbul mit dem neuen FLughafen Fakten geschaffen. Das unwürdige alte Schuppen in denen frühere Präsidenten nächtigen mussten wurde durch ein stolzes und schönes Bauwerk ersetzt, das der Großartigkeit dieses Landes Rechnung trägt.

teaserbreitgrossOriginal anzeigen (0,2 MB)

Er hat eine der größten politischen Verschwörungen der jüngeren Zeitgeschichte vereitelt, als er die Machenschaften des Fethulla Gülen durchkreuzte, der sich nun feige als Schosshund seiner Master in Washington geriert. Er hat die Demokratie gerettet und das Volk angeführt, als es sich demokratisch und friedlich gegen den kemalistischen Ungeist des Militärs zur Wehr setzte.
Selbst die Journalisten des Qualitätsmagazions Extra 3 haben ihm mit diesem Lied ein Denkmal gesetzt:

Youtube: Neuer Song für Erdogan (den Schnuckel-Schnauzbart-Chef-Osman) | extra 3 | NDR
Neuer Song für Erdogan (den Schnuckel-Schnauzbart-Chef-Osman) | extra 3 | NDR


Dieser Mann hat den Türken ihren Stolz zurückgegeben.


melden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

29.09.2017 um 23:08
Die Geschichte der Menscheit hat viele Staatsmänner hervorgebracht, derer man sich aufgrund ihrer großen Taten erinnert: Karl der Große, Pippin der Kleine, George Washington, Winston Churchill, Idi Amin und nun...Recep Tayyip Erdoğan.
Einspruch Mister. Karl der Große christianisierte die Sachsen mit überzeugenden Argumenten- Erdo hat bislang bestenfalls die istanbuler Verkehrsbetriebe islamisiert. George Washington hat seine Farmer über die Regulären der Krone drüberfahren lassen, während Erdo bislang nur seine Polizei gegen kielfederbewaffnete Journalisten kämpfen ließ. Winston Churchill hatte stets eine dicke Zigarre im Mund, diesen Nachweis im Mund oder Lenden blieb Erdo bislang schuldig- und das omnipräsente Mikro lasse ich nicht als Substitution gelten. Idi Amin war versierter Boxer- und konnte sich erfolgreich zu einem Remis matchen, als die Israelis zur Befreiung der Entebbe anrückten. Bleibt eigentlich nur der kleine Pippin- Vater von Beruf und die Geschichtsschreibung wusste schon, warum sie ihm den Beinamen gab.

Dein Wirtschaftschart endet 2013. Ich ergänze das gerne um die letzten dreieinhalb Jahre, weil der große Staatsmann schaut da ziemlich dumm aus der Wäsche:

a) Investitionen


20170306148879269392055image015



b) Verfall der Lira


638939 app480 1oF2I6 q6p18o

Schaut net danach aus, als ob der von Allah Gesalbte das Land zu wirtschaftlichen Höhenflügen bringen könnte.
Er hat bedeutende Infrastrukturprojekte vorangetrieben, wie den Marmaray, einem Eisenbahntunnel unter den Bosporus und während ihr vom BER träumt werden in Istanbul mit dem neuen FLughafen Fakten geschaffen. Das unwürdige alte Schuppen in denen frühere Präsidenten nächtigen mussten wurde durch ein stolzes und schönes Bauwerk ersetzt, das der Großartigkeit dieses Landes Rechnung trägt.
In der Türkei hat das Bauwesen aus höchst unerfreulichen Gründen eine lange Tradition, es soll kein Erdbeben leer ausgehen. Daher auch mein Hinweis auf die erdbebensicheren Gefängnisse im EP. Bei den großartigen Leistungenvon Marmaray und Flughafen steht dieser Elchtest noch aus. Der Präsidentenpalast ist in der Tat ein genialer Schachzug, kann er doch dort bequem sämtliche Diplomaten des Landes in Gästezimmer einquartieren und muss nicht lange warten, bis er sie zum Rapport zitiert. Diese Effizienz wird aber von der Frequenz unterlaufen, er wird Opfer seines eigenen diplomatischen Wehgeschreis. Der Palazzo Prozzo verschlingt zudem Unsummen, alleine die Errichtung verschlang eine schlanke halbe Milliarde Euro. Aber die türkischen Bauarbeiter dort sind sicher stolz, dem Führer Komfort und Infrastruktur bereitgestellt zu haben.

Er hat die Demokratie gerettet und das Volk angeführt, als es sich demokratisch und friedlich gegen den kemalistischen Ungeist des Militärs zur Wehr setzte.
Selbst die Journalisten des Qualitätsmagazions Extra 3 haben ihm mit diesem Lied ein Denkmal gesetzt:
Mir ist schon klar, dass die EU ein schlechtes Gewissen hat, dem Gralshüter der Demokratie am Zeug zu flicken- aber du musst verstehen: Dieser Parvenü soll der EU jegliches Gesocks aus dem nahen und mittleren Osten vom Leib halten und nicht selbst einen auf großen Staatsmann machen. Dazu ist er zu sehr Pippin der Kleine und hat noch nicht einmal für einen absehbaren Fascho-Nachfolger gesorgt. Weder mit seiner Zigarre, noch mit der altrömischen Adoptionsstrategie. Der versteht nicht mal seine eigene Geschichte, will man meinen.


1x zitiertmelden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

30.09.2017 um 00:21
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Karl der Große christianisierte die Sachsen mit überzeugenden Argumenten
Das stimmt, er neigte dabei zwar zu etwas überspitzten Argumenten, wie Krieg (Sachsenkriege) oder die Zerstörung von Heiligtümern aber alles in allem war seine Argumentation viel subtiler als unser friedlicher Versuch den Wienern etwas Kaffee vorbeizubringen (mehr wollten wir wirklich nicht, ihr habt das völlig überinterpretiert, als ihr daraus eine "Belagerung" gemacht habt.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Normalerweise pflegt man im mediterranen Raum Angestellte vom öffentlichen Nahverkehr eher zu lynchen als zu wählen.
Nicht wenn man den Nahverkehr so exzellent managt wie Recep Tayyip Erdoğan.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Winston Churchill hatte stets eine dicke Zigarre im Mund, diesen Nachweis im Mund oder Lenden blieb Erdo bislang schuldig
Dafür trug er schönere Schals als Churchill:

recep-tayyip-erdogan

Freundliches Lächerln, eine moderne Frisur, vollkommen absurd zu glauben, dieser freundliche Herr könnte ein Diktator sein. Diktatoren erkennt man am aussehen, weder Adolf Hitler noch Christian Kern haben dieses ur-demokratische, vertrauenserweckende Lächeln.

Was mich an Recep Tayyip Erdoğan besonders beeindruckt: Er kann es sogar mit Fußballprofis aufnehmen.

Youtube: Messi? Ronaldo?  Nein, el Presidente Erdogan der EU-Schreck
Messi? Ronaldo? Nein, el Presidente Erdogan der EU-Schreck
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Dein Wirtschaftschart endet 2013. Ich ergänze das gerne um die letzten dreieinhalb Jahre, weil der große Staatsmann schaut da ziemlich dumm aus der Wäsche:
Selbst ein genialen Wirtschaftslenker wie Recep Tayyip Erdoğan muss sich einem völlig normalem Konjunkturzyklus beugen. Weiterhin sind an dem Abschwung sowohl kurdischer Terrorismus, ein Putschversuch und die Hetze eurer faschistischen sogenannten Staatsoberhäupter schuld. Reisewarnung, lächerlich! Als ob bei uns jeder Tourist verhaftet wird. Dürfen wir jetzt keine Terroristen mehr verhaften, nur weil sie einen deutschen Pass haben? Wer kritischer Journalist oder Hetzer ist, legt also nur ihr fest? Ihr verhaftet Journalisten, nur weil er in Ägypten aaaaangeblich einen Anwalt gefoltert haben soll oder kontroversen Ansichten zu Ereignissen im Zweiten Weltkrieg hat, nennt ihr das etwa Demokratie?

https://www.welt.de/politik/deutschland/article156149744/Deutsche-Wirtschaft-fuerchtet-den-Erdogan-Abschwung.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/al-jazeera-journalist-in-berlin-festgenommen-a-1039905.html
http://www.stern.de/politik/ausland/oesterreich-holocaust-leugner-irving-verhaftet-3290322.html
http://www.radiohamburg.de/Nachrichten/Services/Unterwegs/2015/Juli/Auswaertiges-Amt-Verschaerfte-Reisewarnung-fuer-die-Tuerkei
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Der Präsidentenpalast ist in der Tat ein genialer Schachzug, kann er doch dort bequem sämtliche Diplomaten des Landes in Gästezimmer einquartieren und muss nicht lange warten, bis er sie zum Rapport zitiert. Diese Effizienz wird aber von der Frequenz unterlaufen, er wird Opfer seines eigenen diplomatischen Wehgeschreis.
Was ein absolut genialer Schachzug ist, dein Zugeständnis bestätigt meine ohne sehr Hohe Mienung von unserem Präsidenten (der sehr gut ist). Diese vorrausschauende Planung nötigt mir bis heute großen Respekt ab, doch zieht dieses Gebäude natürlich auch den Neid und die Missgunst insbesondere im Nazimutterland Deutschland auf sich, die dieses Gebäude als protzig bezeichnen. Das kommt von einem Volk, das es Kohl erlaubt hat, sich diesen Penisersatz hinzuklotzen, der natürlich gar nicht protzig ist ;)

bundeskanzleramt-berlin-luftbildaufnahmeOriginal anzeigen (0,3 MB)
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:In der Türkei hat das Bauwesen aus höchst unerfreulichen Gründen eine lange Tradition, es soll kein Erdbeben leer ausgehen. Daher auch mein Hinweis auf die erdbebensicheren Gefängnisse im EP. Bei den großartigen Leistungenvon Marmaray und Flughafen steht dieser Elchtest noch aus.
Das ist geplante Obsoleszenz, noch nie davon gehört? Dinge werden so designt das sie regelmäßig kaputt gehen, damit Neuanschaffungen die Wirtschaft ankurbeln, diese geniale Methode haben sich westliche Technologiefirmen wie Apple oder Samsung von türkischen Bauunternehmen angeeignet.


1x zitiertmelden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

01.10.2017 um 09:53
Die Türken sind halt selbst schuld, dass die Europäer und insbesondere uns Österreichern ihr Kaffeekränzchen zurückwiesen. Das Rohmaterial hamma dann eh genommen, die von den Türken zubereitete Brühe (ungefähr so flüssig, wie Erdos Nahverkehr in Istanbul, wo übrigens 11% via Taxi abgewickelt wird) schoben wir denen halt in den Heckspoiler rein, den es bei türkischen Streitwägen schon damals serienmäßig gab.

Geschichte ist aber ohnehin ein gutes Thema, der große Erdo glänzt ja nicht nur im Fußball (vielen lieben Dank für deinen sporthistorisch wertvollen Hinweis), sondern auch in den Geschichtswissenschaften. Dank Erdogan weiß nun die ganze Welt, dass Muslime Amerika schon 1178 entdeckten. Das wird sich noch ganz bestimmt erhärten und wahrscheinlich waren es dieselben Piraten, die 1627 die isländischen Frauen auf Vestmannaeyjar becircten.
Selbst ein genialen Wirtschaftslenker wie Recep Tayyip Erdoğan muss sich einem völlig normalem Konjunkturzyklus beugen. Weiterhin sind an dem Abschwung sowohl kurdischer Terrorismus, ein Putschversuch und die Hetze eurer faschistischen sogenannten Staatsoberhäupter schuld. Reisewarnung, lächerlich! Als ob bei uns jeder Tourist verhaftet wird. Dürfen wir jetzt keine Terroristen mehr verhaften, nur weil sie einen deutschen Pass haben? Wer kritischer Journalist oder Hetzer ist, legt also nur ihr fest? Ihr verhaftet Journalisten, nur weil er in Ägypten aaaaangeblich einen Anwalt gefoltert haben soll oder kontroversen Ansichten zu Ereignissen im Zweiten Weltkrieg hat, nennt ihr das etwa Demokratie?
Es sind immer andere schuld, wenn es einem schlecht geht- Säuberungen sind ein altehrwürdiges Spiel dem Politpatienten eine Rosskur vorzugaukeln, die zumindest der Strafvollzugsbranche eine nennenswerte Belebung bringt. Es ist ohnehin völlig unerheblich, ob diese ganzen Intellektuellen im Knast oder in der Istanbuler Boheme ihre Bücher lesen. Öffentlich schreiben dürfen sie ohnehin nichts mehr und damit niemand auf die Idee kommt Videobotschaften zu verbreiten wurde Youtube in der Türkei von Erdo vorsorglich eingeschränkt. Neuerdings ist auch Wikipedia nur noch schwer in der Türkei erreichbar- ein weiterer Bildungsmeilenstein des Erdoga-Regimes.

Ein Jammer, dass Erdo nicht die gebührende Anerkennung in Westeuropa außerhalb der Diaspora genießt. Wobei – es gibt ja in der Türkei genügend Ungläubige, die ihm fast das Referendum versalzen haben. Vielleicht sind die türkischen Gefängnisse doch nicht effektiv genug.

Immerhin Martin Schulz outet sich als Erdo-Versteher:

https://www.abendblatt.de/politik/bundestagswahl-2017/article211823853/Ich-respektiere-ihn-sehr-So-erklaert-Martin-Schulz-Erdogan.html
Das ist geplante Obsoleszenz, noch nie davon gehört? Dinge werden so designt das sie regelmäßig kaputt gehen, damit Neuanschaffungen die Wirtschaft ankurbeln, diese geniale Methode haben sich westliche Technologiefirmen wie Apple oder Samsung von türkischen Bauunternehmen angeeignet.
Hast du das dem Führer schon erzählt? Du bekommst dafür bestimmt ein Sternchen im Betragen, Apple & Samsung dafür eine fette Rechnung an Lizenzgebühren.


1x zitiertmelden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

01.10.2017 um 11:40
Günaydın Tintifax, ayık mısın? :D

Raki
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb: insbesondere uns Österreichern ihr Kaffeekränzchen zurückwiesen.
Das ist das klassische österreichische Geschichtsbewusstsein, fangen Österreicher einen Weltkrieg an, waren es "die Deutschen" und man selbst geriert sich als Opfer, aber wird man vor einem Kaffeekränzchen in Wien bewahrt, waren es die Österreicher selbst ;) Wir wollen ja nicht vergessen, das es nicht die Österreicher waren, die ihr Wien selbst gerettet haben, sondern die polnischen Husaren unter Jan Sobieski, also habt ihr der Türkei UND Polen eure Kaffeekultur zu verdanken.

Wikipedia: Schlacht am Kahlenberg
bzw.
Wikipedia: II. Viyana Kuşatması da du ja behauptet hast, die türkische Wikipedia sei aus.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:(ungefähr so flüssig, wie Erdos Nahverkehr in Istanbul, wo übrigens 11% via Taxi abgewickelt wird)
Ja, bei uns kann man sich wenigstens das Taxi leisten. Wie man Kaffee trinkt, ist Geschmackssache, ihr seid eben so arm, das ihr den Kaffee mit Wasser strecken müsst, dank der überlegenen türkischen Wirtschaftspolitik sind wir das nicht.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Es sind immer andere schuld, wenn es einem schlecht geht- Säuberungen sind ein altehrwürdiges Spiel dem Politpatienten eine Rosskur vorzugaukeln, die zumindest der Strafvollzugsbranche eine nennenswerte Belebung bringt. Es ist ohnehin völlig unerheblich, ob diese ganzen Intellektuellen im Knast oder in der Istanbuler Boheme ihre Bücher lesen. Öffentlich schreiben dürfen sie ohnehin nichts mehr und damit niemand auf die Idee kommt Videobotschaften zu verbreiten wurde Youtube in der Türkei von Erdo vorsorglich eingeschränkt.
Ganz genau, du sagst es ja selbst, Schuld sind die anderen, die EU mit ihren faschistischen Wirtschaftspolitik, die den Erfolg der Türkei schmälern will. Dank der Entfernung der Gülenbewegung aus dem Staatsapparat, wird unsere Bürokratie noch effizienter und den armen christlichen Ungläubigen, können endlich ihre wertvollen Kirchen zurückgegeben werden:

https://www.welt.de/politik/ausland/article13573434/Der-tuerkische-Staat-will-Kirchen-zurueckgeben.html

Und da soll einer sagen, die türkische Justiz sei voreingenommen oder würde nicht funktionieren. Wer kein Terrorist ist, hat bei uns auch nichts zu befürchten:

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/04/510518/hoffnung-fuer-niederlaendische-journalistin-staatsanwaltschaft-sieht-keine-pkk-propaganda/
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Über die innenpolitischen Miseren (wie zB die frechen, lästigen Kurden) sprechen wir noch später. Es schaut net gut aus: Assad, Trump, Putin und sogar die devote EU gegen sich zu haben, haut sogar den stärksten Sultan vom Thron.
Nun, es ist ein Irrtum deinerseits, das Russland und die Türkei miteinander verfeindet seien, unser Präsident ist ein ausgezeichneter und geschickter Diplomat, von Feindschaft zwischen Türkei und Russland kann nun keine Rede mehr sein.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/putin-bei-erdogan-annaeherung-zwischen-moskau-und-ankara-a-1170430.html

Freche lästige Kurden? Die haben sogar einen eigenen Fernsehsender:

http://www.trt.net.tr/anasayfa/canli.aspx?y=tv&k=trt6

Aber das passt euch Europäern natürlich nicht, ihr müsst sogar Pferde gegen unseren Präsidenten aufhetzen:

Youtube: Erdogan fällt vom Pferd
Erdogan fällt vom Pferd



1x zitiertmelden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

01.10.2017 um 13:43
Danke lieber @Obrien, ich bin soweit nüchtern und brauche kein Katerfrühstück. Wir können also beide mit klarer Sicht unsere Diskussion fortführen, wohin die Reise der Türkei mit dem großen Erdo führen wird. Das ist unser Thema, nicht das österreichische Geschichtsverständnis, das zweifelsfrei mit der uns eigenen Schlitzohrigkeit kokettiert.

Allerdings, Schlawinerei hin oder her- uns würde nicht einfallen, die schlimmsten Kapitel unserer Geschichte entweder völlig auszuklammern oder glatt zu leugnen. Da ist der Erdo leider federführend bei der Behübschung des Genozids an den Armeniern. Gegenstimmen duldet er da keine, was du sicherlich weiß und wo ich schon eine Stellungnahme deinerseits wünsche. Das mit der Entdeckung Amerikas zeichnet Geltungssucht, die Armenier-Schicht ist da ein ganz anderes Kaliber und gerade der mit großer Machtfülle ausgestattete Präsident hat es in der Hand, die Aufarbeitung einzuleiten und sich als großer wie großzügiger Staatsmann zu zeigen.

Die Kurden sind keineswegs die Lämmer als die sie sich selbst oft darstellen. angesichts der sich bietenden (politischen) Lebensqualität eines Straflagers wundert das nicht. Erdo hat da eigentlich gar keinen so schlechten Weg als Ministerpräsident beschritten, diesen aber als Präsident wieder verlassen. Nachdem die Kurden auf der irakischen Seite tendenziell an Einfluss gewinnen, wird sich dein Führer mit dem Kurdenproblem befassen müssen, sofern er interessiert daran ist, dass sein Vermächtnis ihn überlebt.
Zitat von ObrienObrien schrieb:Und da soll einer sagen, die türkische Justiz sei voreingenommen oder würde nicht funktionieren. Wer kein Terrorist ist, hat bei uns auch nichts zu befürchten:
Nur wechselt halt die Terrordefinition je nach Gusto deines Präsidenten.
Zitat von ObrienObrien schrieb:Nun, es ist ein Irrtum deinerseits, das Russland und die Türkei miteinander verfeindet seien, unser Präsident ist ein ausgezeichneter und geschickter Diplomat, von Feindschaft zwischen Türkei und Russland kann nun keine Rede mehr sein.
Das ist durchaus möglich, dass die beiden wieder Kumpels sind. Es wäre halt derzeit besser, dass er der Kumpanei mit Europa bezichtigt wird, damit sich die Türken auch morgen noch ihren Kafeesirup leisten können.


1x zitiertmelden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

01.10.2017 um 14:26
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Das ist durchaus möglich, dass die beiden wieder Kumpels sind. Es wäre halt derzeit besser, dass er der Kumpanei mit Europa bezichtigt wird, damit sich die Türken auch morgen noch ihren Kafeesirup leisten können.
Die Türkei importiert ihren Kaffee eh nicht aus Europa, zumal ihr darauf angewiesen seid, das wir euch die Flüchtlinge von euch fernhalten könnt, weil ihr liberalen Pussys mit euren sogenannten "Menschenrechten", nicht mehr in der Lage seid, eure Grenzen zu bewachen.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Gegenstimmen duldet er da keine, was du sicherlich weiß und wo ich schon eine Stellungnahme deinerseits wünsche.
Meine Stellungnahme lautet, das ich damals nicht dabei war und daher nicht beurteilen kann, was damals geschah. Nach 100 Jahren Resolutionen zu beschliessen, obwohl die Türkei damals nichteinmal gegründet wurde, ist schlichtweg eine politische Provokation, völlig ohne jede Notwendigkeit und völlig fern jeder Realpolitik, die derzeit dringenderes zu tun hat, als historische Seitenstränge in einem lange zurückliegendem Krieg zu verurteilen. Jeder Krieg ist nunmal grausam, man schießt ja nicht mit Zahnpasta aufeinander. Das ist, als würde Polen oder Griechenland Reparationen für den Zweiten Weltkrieg fordern... ;)
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Die Kurden sind keineswegs die Lämmer als die sie sich selbst oft darstellen. angesichts der sich bietenden (politischen) Lebensqualität eines Straflagers wundert das nicht. Erdo hat da eigentlich gar keinen so schlechten Weg als Ministerpräsident beschritten, diesen aber als Präsident wieder verlassen.
Wer Terroranschläge verübt, wird füsiliert und bombardiert, macht ihr ja genauso.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Nur wechselt halt die Terrordefinition je nach Gusto deines Präsidenten.
Er ist schliesslich auch ein Experte und ein sehr guter Präsident.


1x zitiertmelden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

01.10.2017 um 15:53
Zitat von ObrienObrien schrieb:Die Türkei importiert ihren Kaffee eh nicht aus Europa, zumal ihr darauf angewiesen seid, das wir euch die Flüchtlinge von euch fernhalten könnt, weil ihr liberalen Pussys mit euren sogenannten "Menschenrechten", nicht mehr in der Lage seid, eure Grenzen zu bewachen
Deal ist Deal mein lieber @Obrien und es zeugt vom schlechten Stil des Präsidenten ständig mit der Aufkündigung zu drohen, weil er um den innereuropäischen Ärger in dieser Frage weiß. Genau dieser Tage droht er übrigens damit, kurdisches Öl nicht mehr durch die türkischen Pipelines zu befördern, zugleich will er aber die Türkei bis 2023 zu den Top-10-Volkswirtschaften gezählt wissen. Wie sich das alles nur ausgehen soll: Verärgerung des wichtigsten Handelspartners, ein unzuverlässiger zweitwichtigster Handeslpartner, ein stark gebremstes Wirtschaftswachstum und obendrein dümpelt nun sogar  Başakşehir in der Süper-Lig vor sich hin. Der Erdo-Club und vorjährige Vizemeister spielt heuer keine Rolle.
Zitat von ObrienObrien schrieb: Jeder Krieg ist nunmal grausam, man schießt ja nicht mit Zahnpasta aufeinander. Das ist, als würde Polen oder Griechenland Reparationen für den Zweiten Weltkrieg fordern...
Auf der einen Seite die große Geschichte der Türkei zu trompeten, um auf der anderen Seite nicht einmal griechische Verhältnisse auf die Reihe zu bekommen? Um das bescheidene griechische Niveau zu erreichen, wäre mal eine saftige Reparationsforderung an die Briten das Mindeste. Immerhin hielten diese ja Zypern in ihren gierigen Klauen.

Weißt du was ich vermute? Euer Präsident taugt einfach nix. Der mag mit horrenden Kosten einen Prunkbau nach dem nächsten errichten, oder ein paar Pipelines sperren. Am Ende des Tages bleiben nur Flüchtlinge für den Außenhandel über, gut, in dem Geschäft kennt sich die Türkei ohne Zweifel aus. Für eine angehende Industrienation ist das aber mickrig, sich sein Geld mit dem Einsperren von Menschen und dem Export von Döner zu verdienen. Es gibt zwar mittlerweile viele Produktionsbetriebe westlicher Konzerne in der Türkei- aber die Standorte sind keineswegs in Stein gemeißelt und in der starken türkischen Textilindustrie kriselt es schon länger.

Ich sehe die Epigonen Erdogans schon mit der supermodernen Metro aufs Land fahren, um wieder Schafe zu scheren. Sofern nicht der Präsidentenpalast die gesamte türkische Jahresstromproduktion auffrisst.


1x zitiertmelden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

01.10.2017 um 16:58
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Deal ist Deal mein lieber @Obrien und es zeugt vom schlechten Stil des Präsidenten ständig mit der Aufkündigung zu drohen, weil er um den innereuropäischen Ärger in dieser Frage weiß.
Es zeugt von noch viel schlechterem Stil, der Türkei trotz Erfüllung aller Auflagen, Beitrittsverhandlungen mit der EU zu verweigern obwohl wir die Todesstrafe abgeschafft haben, TV-Sender für Minderheiten eingeführt haben und eine boomende Wirtschaft vorzuweisen hatten und definitiv ein Gewinn für die EU gewesen wären. Ihr wärt endlich in den Genuss gescheiten Kaffees gekommen. Aber eure Chance ist vorbei, der große Führer hat sich entschlossen, der EU nicht durch einen Türkeibeitritt zu helfen.

https://kurier.at/politik/ausland/erdogan-wir-brauchen-die-eu-mitgliedschaft-nicht-mehr/289.380.393
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Um das bescheidene griechische Niveau zu erreichen, wäre mal eine saftige Reparationsforderung an die Briten das Mindeste. Immerhin hielten diese ja Zypern in ihren gierigen Klauen.
Die Briten haben bei Gallipoli genug gelitten. Wir sind milde und barmherzig mit unseren Gegnern und strecken stets die Hand zur Versöhnung aus:

memoriale-ad-anzac-burnu-cemetery-anzac-Original anzeigen (0,2 MB)

„Diese Helden, die ihr Blut vergossen und ihr Leben ließen… nun liegt ihr in dem Boden eines freundlichen Landes. Darum ruhet in Frieden. Da gibt es keinen Unterschied zwischen den Johnnies und den Mehmets, dort wo sie Seite an Seite in diesem unserem Lande liegen… Ihr, die Mütter, die ihre Söhne aus weit entlegenen Ländern schickten, wischt weg eure Tränen. Eure Söhne liegen nun an unserer Brust und sind in Frieden. Ihr Leben in diesem Land verloren zu haben, machte sie genauso zu unseren Söhnen.“

– Mustafa Kemal
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb: Başakşehir in der Süper-Lig vor sich hin. Der Erdo-Club und vorjährige Vizemeister spielt heuer keine Rolle.
Fußball ist haram, daher interessiert es mich nicht.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Ich sehe die Epigonen Erdogans schon mit der supermodernen Metro aufs Land fahren, um wieder Schafe zu scheren. Sofern nicht der Präsidentenpalast die gesamte türkische Jahresstromproduktion auffrisst.
Die Epigonen Erdogans fahren mit den in der Türkei gebauten Autos aufs Land um Urlaub zu machen. Toyota, Daimler, Ford etc. sowie einheimische Autobauer bauen jedes Jahr mehr und mehr Fahrzeuge, trotz aller wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Strom werden wir in Zukunft durch Atomkraftwerke (die völlig sicher sind, im Gegensatz zu den veralteten Schrottreaktoren bei euch in Europa) und erneuerbare Energien ausreichend gewinnen. Auch unsere Textilindustrie ist nach wie vor für ihre hohen qualitativen Standard bekannt,in diesem Video werden in der Türkei hergestellte Qualitätsprodukte von namhaften Experten gestestet. Lediglich eine Sporttasche wurde durch einen völlig unsachgemäßen Gebrauch beschädigt.

Youtube: Marken Fake-Check Türkei | taff | ProSieben
Marken Fake-Check Türkei | taff | ProSieben



1x zitiertmelden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

01.10.2017 um 17:31
Zitat von ObrienObrien schrieb:Die Briten haben bei Gallipoli genug gelitten. Wir sind milde und barmherzig mit unseren Gegnern und strecken stets die Hand zur Versöhnung aus:
Ja, so wie gegen Griechenland zum Beispiel. Hat der Erdo da nicht eben heuer noch wieder mal mit dem Säbel gerasselt?

http://www.zeit.de/news/2017-02/17/tuerkei-griechenland-beklagt-ernste-tuerkische-grenzverletzung-17134219

Ihr solltet vorsichtig sein. Griechenland hat der Türkei schon ein paarmal den Popsch versohlt und die Schlagkraft der türkischen Armee dem Weltgespött preisgegeben. Habt ihr euch schon eine Ausrede zurecht gelegt? A la "die türmenden Alliierten von der NATO sind schuld?" Mit den Griechen habt ihr aber dafür gemeinsam, gerne auf großem Fuß zu leben. Vielleicht ist ja ein gemeinsamer Erpresserbrief nach Brüssel die Basis für den ewigen Frieden.
Zitat von ObrienObrien schrieb: [...] und definitiv ein Gewinn für die EU gewesen wären.
ist das jetzt schon fix mit nix? Ach come on, die paar Hürden, die der Erdo jetzt wieder aufgebaut hat, sind doch wieder zum Einreißen. Und schau einmal nach Katalonien, wenn ihr einmal drin seid´s dürfts ihr wieder ziemlich unverschämt drauflosknüppeln. Ist das nix?

Aber die Kontrolle über die Pipelines müsst ihr abgeben und den Erdo ins Exil schicken. Strafinsel habt ihr ja mWn keine mehr, weil ihr net in der Lage wart auch nur einen Felsenarchipel für den sich niemand interessiert dauerhaft zu besetzen. Meinetwegen könnt ihr Erdo auf eine griechische Ägäisinsel schicken. Dann sind die Griechen ein bisschen beschäftigt und nerven uns in Resteuropa nicht mit dauernden Schnorr- Stundungs- & Drohbriefen.
Zitat von ObrienObrien schrieb:Die Epigonen Erdogans fahren mit den in der Türkei gebauten Autos aufs Land um Urlaub zu machen.
Die werden angesichts der Istanbuler Verkehrslage bald die gesamte Weltproduktion an Geländewägen benötigen und darüber hinaus die Pipelines anzapfen müssen.
Zitat von ObrienObrien schrieb:Strom werden wir in Zukunft durch Atomkraftwerke (die völlig sicher sind, im Gegensatz zu den veralteten Schrottreaktoren bei euch in Europa) und erneuerbare Energien ausreichend gewinnen.
Ähem, habt ihr euch nicht dafür im Bauwesen entschieden?
Zitat von ObrienObrien schrieb:Das ist geplante Obsoleszenz, noch nie davon gehört? Dinge werden so designt das sie regelmäßig kaputt gehen, damit Neuanschaffungen die Wirtschaft ankurbeln,
Also gut: Erdogan baut völlig sichere Atomkraftwerke im Erdbebengebiet, die die der geplanten Obsoleszenz genügen. Habt ihr ihn eigentlich schon heilig gesprochen?


melden

Spieltag 2 - Clash Liga - OBrien vs. Tintifax

01.10.2017 um 18:18
Recep Tayyip Erdoğan - Bester Politiker des Sonnensystems

Mashallah liebe Allmygemeinde,

Alles hat ein Ende, nur die Sucuk hat zwei, somit geht auch dieser Clash für mich zu Ende und ich möchte an dieser Stelle meinen Abschlusspost verfassen:

Recep Tayyip Erdoğan ist ein umstrittener Politiker, doch das waren große Männer immer. Seit dem Sieg über die Griechen bei der Rückeroberung von Izmir 1923 gab es kein glanzvolleres Ereignis als die Niederwerfung des Putsches von 2015 und die Rettung der Demokratie in der Türkei. Der Türkei wird vorgeworfen eine Diktatur zu sein, obwohl Erdogan nicht mehr Machtfülle hat, als beispielsweise die Präsidenten Frankreichs oder der USA.

Erdogan-222Original anzeigen (0,3 MB)

Die AKP sei eine religiöse Partei, aber wofür steht bitte das C in CDU? Und hat Angela Merkel nicht selbst gesagt, das Deutschland kein laizistischer Staat sei? Hatte Deutschland nicht sogar die letzten 5 Jahre mit Gauck einen Geistlichen als Bundespräsidenten (genau wie der Iran)? War die Trennung von Kirche und Staat in der Türkei seit Jahrzehnten nicht viel besser verwirklicht als im Westen, wo erst heute über ein Kopftuchverbot debattiert wird? Was die Türkei längst hatte und erst auf Druck der EU, die darin einen Verstoß gegen die Menscherechte sah, wurde es aufgehoben.

Der Türkei wird eine rigide Minderheitenpolitik vorgeworfen, weil man PKK-Terroristen bombardiert, dabei haben die Kurden ihre eigene Sprache, ihren eigenen Schulunterricht, sogar ihre eigenen Fernsehsender, während Spanien (Katalanen, Basken) und Frankreich (Elsaß, Korsika) jahrzehntelang Minderheitenkulturen und -Sprachen unterdrückten. Wird nicht gerade in diesem Augenblick ein Referendum in Spanien brutal niedergeknüppelt? In Österreich wurde beinahe ein Rechtsradikaler zum Präsidenten gewählt.

Dieser junge Mann bringt es auf den Punkt. "Erdogan hat Eier!"

https://www.youtube.com/watch?v=2pOePHoIcHU (Video: DESHALB UNTERSTÜTZEN WIR ERDOGAN | [AUS DER SICH EINES DEUTSCHTÜRKEN])


melden