Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Polizei, Betrug, Hacker, Kreditkarte

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

13.09.2018 um 14:57
knopper schrieb:naja es geht schon weiter runter...aber nur sehr langsam.
Stimmt schon, aber man kauft ja sicherlich auch schon wieder etwas mit Karte, bevor dieser Saldo auch nur annähernd zurückgezahlt ist, oder?

Deswegen rate ich jedem und jeder, der mich und Tipps zu Kreditkarten fragt, von diesem Teilzahlungsmist vehement ab.


melden
Anzeige

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

13.09.2018 um 20:39
@knopper
hm naja und hast du noch einen "richtigen Computer" heißt mit Windows oder OSX? oder nur App?
Ja hab einen Windows 10 mit Bitdefender.

@SKlikerklaker
Hm... vielleicht solltest Du Dein Handy mal checken lassen?
Ehrlich gesagt bin ich da leicht überfordert. Ich dachte immer, auch wenn das leichtsinnig ist, dass iOS sicher seie, nicht wie Android. Ich erledige eben alles per Handy, Amazon, Online Banking, Kreditkarte, etc..
, die man dann zahlen muss, sind absolut unnötige Kosten.
Seh ich auch so, deswegen bin ich mir unsicher ob ich die aktuelle behalte, weil mir die Konditionen zusagen oder doch wechsel.. aber die Teilzahlfunktion kann man leider nicht abschalten, Schwachsinn meiner Meinung nach.

@Roesti
Hast du dich in letzter Zeit irgendwo neu registriert mit deinen kompletten Daten?
Hab für meine Oma einen Flug gebucht via Sunexpress, meine Adresse + Kreditkartendaten eingegeben, Paypal ging leider nicht.
Du schreibst die Bank ist in der Niederlande, bist du EU Bürger?
Also der Hauptsitz ist in den Niederlanden, die haben aber auch einen Sitz in Düsseldorf, ich bin auch aus DE :)
Btw, bei meiner Karte hab ich mir das so einrichten lassen, das ich für Zahlungen einen Nachricht vom Kreditunternehmen bestätigen muss. So geht nix raus ohne das ich es mitkriege bzw bestätige.
Das ist natürlich mega praktisch. Ich muss mal anfragen, ob das bei meiner auch geht.
Apropos... sprach der/die TE nicht auch von paypal? Ist nicht letztens paypal mal wieder gehackt worden?
Mein Paypal ist / war noch nie mit der Kreditkarte verknüpft.
Ich glaube das war so gemeint, dass die betrügerische Kartenbelastung aus den Niederlanden kam.
Beides, die Buchungen wurden in den Niederlanden und den USA getätigt und die Bank hat ihren Hauptsitz in den Niederlanden.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

13.09.2018 um 21:08
Maaggie schrieb:Ehrlich gesagt bin ich da leicht überfordert. Ich dachte immer, auch wenn das leichtsinnig ist, dass iOS sicher seie, nicht wie Android. Ich erledige eben alles per Handy, Amazon, Online Banking, Kreditkarte, etc.
Also salopp gesagt ist IOS oder auch Android bei Handys das, was Windoof bei PCs ist: Hauptangriffsziel für Viren und Trojaner, weil die meisten Leute es haben; entweder ein Iphone oder ein Android-Handy. Die Masse macht Angriffe attraktiv. Ich z.B. habe ein Windoof-Handy, und ich lese in der Presse nie etwas über Virenangriffe auf diese ...

Bei PCs, wie gesagt, ist das umgekehrt. Die meisten nutzen das Betriebssystem Windoof, weshalb Du dann vernünftige Virensoftware auf dem Rechner brauchst. Obwohl Apple-Rechner zwar nicht immun sind, sind diese viel seltener Angriffsziel (was natürlich nicht heißt, dass Virensoftware für einen Apple-Rechner total überflüssig wäre). Weshalb Apple-Nutzer sich regelmäßig amüsieren, wenn mal wieder ein neuer Angiff auf Windoof-Rechner in der Presse die Runde macht. Das Selbe empfinde ich als Besitze eines Windoof-Handys, wenn die Presse mal wieder über den soundsovielten Angriff auf IOS oder Android berichtet.

Ich will dir keine Angst machen, aber genau wie meinen Windoof-Rechner würde ich ein IOS- oder Android-handy niemals ohne Virensoftware betreiben.
Maaggie schrieb:Seh ich auch so, deswegen bin ich mir unsicher ob ich die aktuelle behalte, weil mir die Konditionen zusagen oder doch wechsel.. aber die Teilzahlfunktion kann man leider nicht abschalten, Schwachsinn meiner Meinung nach.
So eine Kreditkarte solltest Du absolut nicht nehmen. Wenn Du weiterhin eine Kreditkarte haben möchtest, schau Dich im Netz um, welche Angebote es gibt. Die, die nur Teilzahlung anbieten, sind aber tatsächlich keine!
Maaggie schrieb:Hab für meine Oma einen Flug gebucht via Sunexpress, meine Adresse + Kreditkartendaten eingegeben,
Na da hätten wir dch schon mal ein Indiz, woher der Datenklau kommen könnte: https://www.klacht.nl/website-gehackt-skyscanner-als-je-doorgelinkt-word-naar-sun-express/

gemäß google translate:
Am 19. August 2 Tickets gebucht und bezahlt nach Izmir via SKYSCANNER !! Ich wurde zu Sunexpress weitergeleitet und füllte alle meine Details aus und zahlte 527,39, erhielt aber keine Bestätigungs- oder Reservierungsnummer. Habe heute mit Sunexpress angerufen, aber sie konnten nichts von meiner Bezahlung oder von meinen Buchungen finden !! Ich recherchierte selbst und was sich herausstellt, wurde das Geld auf ein Konto in England übertragen (das gleiche wie das, was Menner S. Bulduk mit Skyscanner passiert ist) es betrifft PPRO FINANCIAL LTD Guene Express havacilik Beschreibung 38UWXUP. Wir sind nur betrogen !! Thought Sky Scanner war zuverlässig DUS nicht.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

13.09.2018 um 21:35
SKlikerklaker schrieb:Noch was: Du schriebst "überweisen". Ist das auch nur ein ungenauer Begriff von Dir, oder begleichst Du die Salden der Kreditkarte per Überweisung?
Oh, was mir gerade noch siedendheiß einfällt: normalerweise widerspricht man in diesem Fall der Abrechnung und begleicht zunächst nur den unstrittigen Teil des Saldos.
Also würde ich jetzt erstmal einen 5 - 10-Zeiler an Deine Bank und auch an den Kreditkartenanbieter (z. B. Visa) formulieren, in dem Du den betrügerischen Belastungen widersprichst.
Parallel dazu die Verbraucherzentrale kontaktieren. Die kosten zwar ein bisschen was, aber in jedem Fall erheblich weniger als das, was diese Gauner von Dir haben wollen.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

14.09.2018 um 10:17
SKlikerklaker schrieb:Also würde ich jetzt erstmal einen 5 - 10-Zeiler an Deine Bank und auch an den Kreditkartenanbieter (z. B. Visa) formulieren, in dem Du den betrügerischen Belastungen widersprichst.
hm ich würde sagen hier ist die Bank für verantwortlich...
SKlikerklaker schrieb:Bei PCs, wie gesagt, ist das umgekehrt. Die meisten nutzen das Betriebssystem Windoof, weshalb Du dann vernünftige Virensoftware auf dem Rechner brauchst.
jain. Bei Windows 10 reicht im Grunde der Windows-Defender. Drittsoftware für Virenschutz sollte man nicht mehr einsetzen, da beide sich mitunter sogar behindern könnten.
Glaube aber mittlerweile hart MS es hinbekommen dass sich der Win-Defender automatisch deaktiviert sobald eine andere Antivirensoftware installiert ist.
SKlikerklaker schrieb:Na da hätten wir dch schon mal ein Indiz, woher der Datenklau kommen könnte: https://www.klacht.nl/website-gehackt-skyscanner-als-je-doorgelinkt-word-naar-sun-express/
obwohl mich auch wundert das manche Anbieter die kompletten Daten abspeichern, also auch die eingegebene Sicherheitsnummer (CVV2). Kein Wunder dass da dann was passiert sollten diese Daten in falsche Hände kommen.
Maaggie schrieb:Ehrlich gesagt bin ich da leicht überfordert. Ich dachte immer, auch wenn das leichtsinnig ist, dass iOS sicher seie, nicht wie Android. Ich erledige eben alles per Handy, Amazon, Online Banking, Kreditkarte, etc..
:D bist du nicht die einzige. Ist ein Trend der in den letzten 4-5 Jahren verstärkt zu beobachten ist, also das viele nur noch das Smartphone nutzen.
Schon öfters den Satz gehört "Wie PC? Habe ich nicht". Es ist halt eine andere Zeit als noch in den 2000ern, wo man für alles was mit Internet zu tun hatte halt n Laptop oder PC brauchte.
So Sachen wie Online-Banking, Paypal, Kreditkartenzahlungen mache ich hingegen alles noch per PC und das sogar mit noch Windows 7...ist ja noch nicht veraltet.

Ein weiteres Anwendungsfeld…Steuererklärung. Behaupte das geht nur vernünftig mit PC und der entsprechenden Software.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

14.09.2018 um 10:35
knopper schrieb:ist ja noch nicht veraltet
Sicherheits-Updates werden am 14. Januar 2020 eingestellt


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

14.09.2018 um 10:52
@SKlikerklaker
Na da hätten wir dch schon mal ein Indiz, woher der Datenklau kommen könnte: https://www.klacht.nl/website-gehackt-skyscanner-als-je-doorgelinkt-word-naar-sun-express/
Nicht dein ernst? Da wollte ich meiner Oma mal was gutes tun.. Ich habe aber direkt bei Sunexpress selbst gebucht und nicht über einen Drittanbieter und ich habe die Bestätigung / eTicket direkt erhalten.
Also würde ich jetzt erstmal einen 5 - 10-Zeiler an Deine Bank und auch an den Kreditkartenanbieter (z. B. Visa) formulieren, in dem Du den betrügerischen Belastungen widersprichst.
Ist schon geschehen, die haben von mir einen Fraud Formular + Auszüge erhalten. Das Gute ist eben, dass ich das Meiste zurückbekommen habe, habe einen offenen Saldo von 6,32€ und noch einen reservierten Betrag von 3€ noch was. Die Seiten haben mir das Geld überwiesen.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

14.09.2018 um 10:58
@knopper
hm ich würde sagen hier ist die Bank für verantwortlich...
Also meine eigentliche Bank macht da nichts. Ein Kollege von mir arbeitet dort, hab mit dem gesprochen, die können leider nichts tun. Wenn die die Zahlungen zurücknehmen (weiß nicht genau wie das heißt) dann hätte ich Probleme mit dem Kreditkartenanbieter.
Schon öfters den Satz gehört "Wie PC? Habe ich nicht". Es ist halt eine andere Zeit als noch in den 2000ern, wo man für alles was mit Internet zu tun hatte halt n Laptop oder PC brauchte.
Ist halt viel viel bequemer. Ich hab zwar den neusten Alienware, aber den immer anzuschalten für irgendeine Überweisung oder mein Konto zu checken, boah ne. :D
Ein weiteres Anwendungsfeld…Steuererklärung. Behaupte das geht nur vernünftig mit PC und der entsprechenden Software.
Hab den immer beim Steuerberater machen lassen, will da aber auch umsteigen. Weiß dann ja, an wen ich mich wenden muss ;) :D


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

14.09.2018 um 11:12
Maaggie schrieb:Ist halt viel viel bequemer. Ich hab zwar den neusten Alienware, aber den immer anzuschalten für irgendeine Überweisung oder mein Konto zu checken, boah ne.
ja ich weiß. Ist aber auch ne Gewohnheitssache...ich kenns halt noch so.
Ja "früher"... :D

Aber Apropos Alienware.... ja ok so einen könnte ich mir nun auch mal leisten. Wird aber eher n selber zusammengestellter so wie schon immer. Natürlicher "Basteltrieb", der trotz mehr Geld auf dem Konto erhalten bleibt :D
Maaggie schrieb:Hab den immer beim Steuerberater machen lassen, will da aber auch umsteigen. Weiß dann ja, an wen ich mich wenden muss
ach naja...ich will das irgendwie schon die ganzen Monate erledigen...aber immer noch nicht zu gekommen. :D Taxman und WISO sind hier die besten Programme. Aber gut ist jetzt nicht das Thema.

Ja wie gesagt irgendwie sollten die in der Lage sein die Trankaktionen rückgängig zu machen, gehen tut es auf jeden Fall. Aber du schriebst ja bereits das dies von Seiten der Abbuchenden Firma geschehen ist.

Hier steht es auch nochmal

Wikipedia: Kreditkartenbetrug#Schutz_vor_dem_Kreditkartenmissbrauch
Kunden müssen die zugestellten Abrechnungen innerhalb einer Frist (meist 30 Tage) auf deren Korrektheit überprüfen. Ungereimtheiten müssen umgehend dem Kreditkarteninstitut schriftlich (auch wenn telefonisch teilweise andere Aussagen gemacht werden) gemeldet werden. Der Betrag wird dann zurück überwiesen, da keine verbindliche Unterschrift seitens des Karteneigentümers nachgewiesen werden kann.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

14.09.2018 um 11:16
Aber Apropos Alienware.... ja ok so einen könnte ich mir nun auch mal leisten. Wird aber eher n selber zusammengestellter so wie schon immer. Natürlicher "Basteltrieb", der trotz mehr Geld auf dem Konto erhalten bleibt
Kann ich nur empfehlen, mega geil! Ich liebe Alienware. :lv:

Ich halt euch auf jeden Fall auf dem Laufenden was die zu dem Fraud Formular meinen und wie es weitergeht. Wenn die mir keine Hilfe sind geh ich zum Verbraucherschutz und die Karte wird gekündigt.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

20.09.2018 um 14:21
@Maaggie

ich habe viel Erfahrung mit KreditKarten und Kreditkarten Ausgebenden Firmen.

Zum einen trenne bitte die Begriffe: DEINE Bank , Karten ausgebenden Bank und Kreditkarten Unternehmen.

Deine Bank hat in dem Fall gar nichts mit deiner Kreditkarte oder dem Fraud darauf zu tun und kann dir absolut nicht helfen. Wie auch?

Die Karten ausgebenden Bank jedoch die in den NL, Die kann und wird dir helfen aber dazu MUSST ... wirklich MUSST du diese Schadensmeldung ausfuellen, "einfach so" weil du das sagt kann und wird VISA (die Karten Firma) kein Geld zurueckbuchen lassen. Dazu kommt du wirst eine Austausch Karte bekommen da deine jetzige geblocked und ungueltig gestellt wird.

Die Karten Bank wird dir aber auf jeden Fall nach Eingang deiner Schadensmeldung einen Chargback durchfuehren um dir das "vermutlich" Fraud Money wieder zurueckzubuchen.
Das Verfahren dahinter laeuft dann noch fuer ein paar Monate in dem dann der Merchant (Anbieter) nachweisen muss das er das Geld wirklich von dir frei gegeben bekommen hat (faktisch nicht moeglich) dann nach Monaten schliesst VISA den Fall und ruled das der Merchant den Schaden hat und das wars.
Sollte dabei aber doch ein proof gefunden werden das du es doch warst, wird dir das Geld wieder abgenommen das dir die Karten Bank gezahlt hatte.

Diese Zeug lernt man in ca. 4 Monaten harten Training bei VISA oder MasterCard (Amex oder Diners hab ich nie gemacht muss aber das selbe sein)

Also keine Sorge es gibt Geld zurueck und je schneller du die Schadensmeldung ausfuellst und zurueckgibst um so schneller geht das.

WARNUNG: machst du das nicht und denkst das du mit irgendetwas anderem besser faehrst wirst du bald ein Schreiben von einer Inkasso bekommen.

Es ist natuerlich dumm wenn du eine unechte (typische deutsche) Kreditkarte hast die mehr oder weniger eine Debit Kart ist, denn da musst du nun einmal den Saldo bedienen ob der nun deiner Meinung nach unrecht oder richtig ist. Dieses Seltsame Argument, dass eine 30 Tage Debit Karte ja soviel simpler ist.... bei debit ist das Geld weg , der Saldo MUSS alle 30 Tage ausgeglichen werden eine echte Karte dagegen kann die Bank das Geld Zinsfrei stellen aber natuerlich es wird immer ganz schlaue geben die von dem Zeug so viel mehr verstehen.



Also Schadensmeldung ausfuellen, neue Karte in empfang nehmen, Saldo bedienen (wenn da wirklich eine Buchung erfolgt, sieht eh aus wie in der Fraud trx sperre) und dann das Geld zurueckbekommen.
Achso und ueberleg dir mal ne Richtige Karte zuzulegenl, da ist das noch viel simpler.


melden
Anzeige

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

20.09.2018 um 14:27
@knopper
knopper schrieb am 14.09.2018:Kunden müssen die zugestellten Abrechnungen innerhalb einer Frist (meist 30 Tage) auf deren Korrektheit überprüfen. Ungereimtheiten müssen umgehend dem Kreditkarteninstitut schriftlich (auch wenn telefonisch teilweise andere Aussagen gemacht werden) gemeldet werden. Der Betrag wird dann zurück überwiesen, da keine verbindliche Unterschrift seitens des Karteneigentümers nachgewiesen werden kann.
Meine 5 cent dazu, es ist nicht ganz korrekt, die Zeitangabe.
Es sind bei VISA und MasterCard 90 Tage aber da die processing Firmen erst mal auf die Schadensmeldung warten muessen (stell dir mal vor der KartenKunden meldet sich am 30'igsten Tag und will dann noch Postlaufzeit und hat dann seine Unterschrift vergessen usw) dann ist man schon locker beui Tag 50 bis das alles vor liegt das dann alles zu VISA oder MC gemeldet um den chargback process zu machen.... boing 90 Tage voll.

normalerweise , gibt es bei direkt Banken eine sogenannte Fraudline, da sollte der CC Kunde sofort bei Fraud Verdacht anrufen und dann wird sofort die Karte geblocked und eine neue Versand und dann wird der chargeback process gemacht aber diese elenden Pseudo debit Karten mit 30 Tage saldo kann man laut rules von den Karten Firmen nicht so behandeln ist eben doch mehr debit.

Ausserhalb des deutschsprachigen Raumes sind die auch voellig unueblich oder gar nicht bekannt.
Grund: Siehe oben


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Trojaner entfernen34 Beiträge
Anzeigen ausblenden