Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kamera für Naturfotografie

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Natur, Fotografie
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kamera für Naturfotografie

15.06.2017 um 12:04
Redcommander schrieb:Übrigens die Beste Kamera ist die man dabei hat. Und in meinen Fall ist es das iPhone 7 und dieses macht auch gute Fotos.
Ja, das kann ich absolut bestätigen.
Gerade auch Makroaufnahmen sind mit dem Iphone gut möglich.
Irgendwo hier im Forum gibt es ein paar Bilder von Pilzen, die von unten aufgenommen sind, um die Lamellen zu zeigen.
Das geht mit DSLR nicht. Unmöglich.
Und die Bildqualität hat mich zusätzlich beeindruckt.


melden
Anzeige
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kamera für Naturfotografie

15.06.2017 um 18:31
@Venom

Das Zubehör kauft man sich am besten nach und nach je nach Bedarf. Wenn man ein paar mal mit der Kamera unterwegs war, kann man viel besser beurteilen, was man benötigt.

Z.B. die Frage nach der richtigen Tasche. Soll es ein Rucksack sein, damit man bei längeren und anstrengenden Wanderungen keine Probleme hat? Oder ist eine Umhängetasche für einen schnellen Objektivwechsel besser? Wie viele Objektive welcher Größe soll diese dann fassen?
Oder braucht man gar keine Tasche, weil man den Wald um die Ecke hat und nur mit einem Objektiv loszieht?

Auch die Frage nach der ausreichenden Brennweite für Tierfotografie lässt sich imho nicht pauschal beantworten. Der beste Zoom ist der immer noch der Fußzoom :) Also so nah wie möglich an das Motiv herangehen. Das hängt natürlich von der Tierart und dem Gelände ab.

Ggf. reicht auch schon ein 200mm Objektiv, das dafür aber lichtstärker ist als ein 400mm Objektiv.

Das mit dem Regenschutz sehe ich auch wie @bennamucki
Bei Regenwetter ist das Licht schlecht, der Boden matschig, die Gläser beschlagen und man selbst wird nass. Warum sollte man dann raus gehen und fotografieren wollen?

150€ für weiteres Zubehör sind für eine Ausrüstung im mittleren vierstelligen Bereich aber eher ein Klacks. Du brauchst ja auch z.B. noch einen entsprechenden Monitor, der in der Lage ist den Farbraum darzustellen, ggf. noch ein Kalibrierungsgerät usw.

Viele ambitionierte Hobbyfotografen setzen dazu gerne Adobe Lightroom ein, das gibt es als Abo für 12€ pro Monat, usw.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kamera für Naturfotografie

16.06.2017 um 22:50
@stanmarsh
Hmm ob ich Lightroom tatsächlich zumindest kostenpflichtig gebrauchen könnte ist ungewiss.
Aber noch eine Frage. Gibt es ein Stativ welches du oder @bennamucki mir empfehlen könntest/könntet? Das Einzige was mich gerade anspricht ist das da:
https://www.saturn.at/de/product/_cullmann-stativ-mundo-525m-tripod-schwarz-1536456.html


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kamera für Naturfotografie

17.06.2017 um 01:36
Achja und dann kommen noch diese Zwei Dinger dazu:

https://store.canon.at/canon-speedlite-270ex-ii-blitzgeraet/5247B003/?sku=5247B003

und

https://store.canon.at/canon-et-83d-streulichtblende/9533B001/?sku=9533B001

braucht man Streulichtblende und Blitzer?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kamera für Naturfotografie

17.06.2017 um 12:39
@Venom

Meine Empfehlung für ein Stativ ist Carbon zu nutzen. Das ist ein gutes Stück leichter als Aluminium.
Kugelkopf ist nichts für mich. Ich bevorzuge Dreiachsköpfe.

Geh in einen Fotofachhandel.
Da kannst Du Dich perfekt beraten lassen und vor Ort ausprobieren. Nur vom Foto her kann man ein Stativ nicht bewerten.
Man muß es anfassen und damit herummachen um zu sehen, ob es einem liegt.

Bei meinem Stativ habe ich einen Kompromiss zwischen Stabilität und Gewicht gemacht. Jedes Gramm, was man herumschleppen muß wird zum Kilogramm mit der Zeit.
Durch den Kauf im Fachhandel habe ich ein Mischstativ. Dreibein von Cullmann und Kopf von Manfrotto.

Blitz braucht man, wenn man in Räumen Personen fotografieren möchte. Für Wildtieraufnahmen braucht man keinen Blitz. Ganz im Gegenteil. Blitz blendet Tiere und verscheucht sie.

Gegenlichtblende braucht man (guter Linsenschutz und Schutz vor Staub). Die ist allerdings bei den Objektiven dabei.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kamera für Naturfotografie

22.06.2017 um 01:17
bennamucki schrieb am 17.06.2017:Gegenlichtblende braucht man (guter Linsenschutz und Schutz vor Staub). Die ist allerdings bei den Objektiven dabei.
Ich glaube nicht, dass die wirklich dabei ist, zumindest steht das nirgendwo auf der Seite von Canon.
Btw ich habe vorhin gelesen, dass 400mm nicht wirklich ausreichen um Vögel zu fotografieren, angeblich braucht man mindestens 600mm idealerweise sogar 800mm, stimmt das? O_o


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kamera für Naturfotografie

22.06.2017 um 19:48
@Venom

Bei meinen Objektiven war bislang immer eine Gegenlichtblende dabei.
Welches Objektiv hast Du denn vorgesehen?

Also bei mir reichen 400mm vollständig aus für die Vogelfotografie.

Spoilerimg 9940irf47lol

Spoilerimg 1049vpikbgsif

Spoilerimg 0573k8os1x

Spoilerimg 4292pikyakfd

Bei mehr als 400mm wird es auch schwieriger Flugaufnahmen zu machen. Der Sprung von 300 auf 400mm war schon gut bemerkbar.

Spoilerimg 6845vakqjk1w

Dazu kommt auch noch, daß man die Luftunruhe mit vergrößert.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kamera für Naturfotografie

08.07.2017 um 12:34
@Venom

Wie ist denn der aktuelle Stand der Dinge?
Hast Du schon? Überlegst Du noch? Was favorisierst Du?


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kamera für Naturfotografie

08.07.2017 um 12:45
@bennamucki
Hey, sorry ich sehe erst jetzt, dass du mir schon am 22.6. geantwortet hast wtf O_o

Der aktuelle Stand? Ich habe mir den "Einkaufstermin" deutlich verschoben. Im Internet wird von einigen mindestens 600mm empfohlen bis hin zu 800mm Objektiven die über 10.000€ kosten -.- Das größte Problem stellt aber dar, dass ich in einer Großstadt lebe und somit weit von Natur entfernt bin, also von richtiger Natur, nicht irgendwelchen Parks oder so.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kamera für Naturfotografie

08.07.2017 um 13:20
@Venom

600 oder 800mm. Wie willst Du das durch die Gegend schleppen? Hast Du mal gesehen, wie riesig ein 800er Objektiv ist?
Im Sommer bei hohem Temperaturen wirst Du kein scharfes Bild hin bekommen.

Zum Thema Großstadt. Da kann man sogar Tiere fotografieren, die man in meiner Gegend zum Beispiel vergeblich sucht.
Ansonsten kann man aus einer Großstadt auch mit dem Auto dahin fahren, wo sich viele Wildtiere aufhalten.
Womit auch gleich wieder das Gewicht und die Größe der Ausrüstung zum Tragen kommt.

Also mal ein ganz praktischer Rat aus eigener Erfahrung.
Bevor Du jetzt zig tausende Euros versenkst und dann feststellst, daß Dir das ganze keinen Spaß macht, weil Du von den Ergebnissen enttäuscht bist, weil es eben noch an Erfahrung fehlt, würde ich Dir ans Herz legen erst mal eine Superzoom Kamera anzuschaffen und damit zu probieren und Erfahrung zu sammeln.
Die ist dann auch kein verlorenes Geld, weil sie klein und handlich ist und im Urlaub (Wenns eine Flugreise ist) prima mit zu nehmen geht.


melden
Anzeige

Kamera für Naturfotografie

30.10.2018 um 18:42
Kc schrieb am 02.12.2012:Mich würde interessieren, welche Kamera empfehlenswert für Naturfotografie als Einsteiger wäre?

Also digitale Spiegelreflexkamera - klar.
Kc schrieb am 02.12.2012:Und womit müsste ich preislich so rechnen? (also ich will keine Pro-Teile mit 750€ aufwärts :D
Nikon ist nach wie vor sehr gut, auch die preisgünstigeren Modelle, besser als jeder andere Hersteller. Die ganzen Youtube-Rezensionen wo Canon gegen Nikon gewinnt, sind alles Fake


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

391 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt