Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

332 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, CIA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 14:31
@coppakiller
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:USA wäre cool wens noch kleine unabhängige Republiken wären. Ist aber nicht mehr. Alles was wir glauben ist deren Propaganda.
Sei mal Arm in den USA, dann siehst den wahren Traum.
Gilt das mit den unabhängigen "Republiken" auch für Deutschland? Wäre das hier auch cooler?
Die Bundesstaaten in den USA sind politisch und juristisch gesehen unabhängiger als in Deutschland.

Ich habe starke familiäre und freundschaftliche Bindungen zu den USA – bin dort so oft ich kann – und bilde mir ein, eine Idee davon zu haben, was dort abgeht.
Das Sozial- und Gesundheitswesen ist definitiv ein Problem, allerdings kein Indikator für Faschismus.


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 14:41
@Banana_Joe
Also :Die Summe von allem, das nennt man die Kultur des jeweiligen Volkes. Dann ist die Kultur der Amis anscheinend purer Satanismus, keine Richtung, überall abgeschaut, nachgemacht, und geklaut.
Satanismus. Danke Joe hast mich überzeugt.
@Hacknslay
Habe nicht gesagt von Wertvoll oder nicht. Es ging um eigenständige Kultur. Also Kult der in Amerika (Mutter) von einem Ami (Vater) erschaffen wurde. Also bitte kein Kult von ehem Sklaven aus Afrika und nichts spanischem, nichts von England oder ihrer Freiheitsstatue aus Frankreich oder so. Reines Amerika. Da wirds eng im Dungeon. Und "Gangs" oder so zählen auch nicht. Will so was wie die Ami Trachten, Oktoberfest oder so. Was überdauert bei den Amis ist Krieg. Der kommt nicht aus der Mode.
PS Wie Mozart beim Klavier.
@CarlSagan
Ok flieg in den Süden, nimm ein paar Afro Kollegen vom Basketball mit nach Haus zum essen.
Dann bekommst du von Gästefamilie schön was zu hören. War ne krasse Erfahrung. Dachte die spinnnen die Rö.. Amis. War aber Realität. Ich weis USA ist Groß. Bin auch kein Ami hater, schreibe doch das die anderen Großmächte nicht besser sind.


2x zitiertmelden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 14:50
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Also :Die Summe von allem, das nennt man die Kultur des jeweiligen Volkes. Dann ist die Kultur der Amis anscheinend purer Satanismus, keine Richtung, überall abgeschaut, nachgemacht, und geklaut.
Satanismus. Danke Joe hast mich überzeugt.
Diese Aussage ist einfach nur dumm. Als ob die Amis jetzt in der Bringschuld stehen würden, wie Europa, eine jahrtausende alte Kulturgeschichte einzubringen. Müssen sie wirklich nicht denn, was damals nach Amerika auswanderte waren Engländer, Franzosen, Deutsche, Iren, Italiener usw.

Im Gepäck hatten sie nicht zuletzt das Kulturgut des Abendlandes und deshalb, ist das Mittelalter in Europa, die Antike usw. für die USA genauso ihre Geschichte, wie für uns. Sie haben zu großen Teilen, exakt dasselbe Kulturgut wie wir. Da muss man nicht klauen gehen. Haha, so ein schwachsinniger Satz. Als ob man eine Kultur klauen könnte. Das sind Argumente der dümmsten Sorte, die ich bisher meistens von irgendwelchen Rechtsradikalen gehört habe. Die schwätzen oft von den Indianern frühe, older dem kulturlosen Amerika und beweisen damit nur wie wenig sie selbst gebildet sind und somit natürlich auch, wie wenig sie überhaupt von der eigenen, der Kultur überhaupt wissen. Ein Spiel mit dem Feuer, für solche leute, wenn sie von Kultur reden..


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 14:56
@coppakiller
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Ok flieg in den Süden
Da bin ich meistens, weil da der größte Teil meiner Familie und Freunde wohnt. North Carolina, South Carolina, Virginia und Tennessee.
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:nimm ein paar Afro Kollegen vom Basketball mit nach Haus zum essen.
Ich spiele zwar kein Basketball und würde schwarze Amerikaner nicht als "Afro Kollegen" bezeichnen, aber es ist für mich und meine Freunde durchaus üblich, bspw. nach jam sessions mit anderen Musikern gemeinsam bei einem Freund zu essen. Und da essen Schwarze und Weiße einträchtig nebeneinander. Ich selbst habe in 35 Jahren noch nicht erlebt, dass ich von einer weißen Familie abgelehnt wurde, nur weil mein Kumpel schwarz ist.
Das es aber fiesen Rassismus speziell im Süden der USA gibt, stelle ich nicht in Abrede. Allerdings muss man auch dazu sagen, dass das normale Straßenbild und das allgemeine Benehmen der Menschen eher nicht dem aus "Roots", "Fackeln im Sturm" oder "Vom Winde Verweht" entspricht.
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Dann bekommst du von Gästefamilie schön was zu hören. War ne krasse Erfahrung.
Ich hoffe Du hast das gemeldet, damit solche Rassisten als Gastfamilie aussortiert werden. Offen gezeigter Rassismus ist glücklicherweise auch im Süden der USA immer mehr gesellschaftlicher Selbstmord und kein Spiegelbild der Gesellschaft.
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Also bitte kein Kult von ehem Sklaven aus Afrika und nichts spanischem, nichts von England oder ihrer Freiheitsstatue aus Frankreich oder so. Reines Amerika. Da wirds eng im Dungeon.
Bitte keine Kultur von Angehörigen ehemaliger Kolonien, einverleibter Staaten oder Einwanderern. Nichts von Frankreich, England, Spanien, Polen, Russland, Italien, etc.

Reines Deutschland.

Wie eng wird's da wohl im Dungeon?


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 15:16
In den USA ist durch die einzigartige Verschmelzung von den unterschiedlichsten Einflüssen, dem Zusammenleben untschiedlichster Hautfarben, mit unterschiedlichsten Einflüssen, sogar etwas fantastisch neues enstanden. Wer die USA dann auf Rassismus, Satanimus und KuKluxKlan reduziert, schaut wohl einfach zuviele billige Knastdokus aus den USA, oder ist anderweitig desinformiert.

Viele Leute sind doch einfach nur neidisch auf die Potenz der USA. Penisneid, weil sie selbst nichts auf die Reihe bekommen. Aber das System ist daran in der Regel nicht schuld, sondern die Person selbst. Wird auch in folgendem Video so gesagt. Ein rassistisches Machwerk aus der Faschistenhöhle USA übrigens:

Youtube: BEST MOTIVATIONAL VIDEO EVER - BE PHENOMENAL 2018 [HD]
BEST MOTIVATIONAL VIDEO EVER - BE PHENOMENAL 2018 [HD]



1x zitiertmelden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 15:50
Zitat von HacknslayHacknslay schrieb:Wo genau soll die USA denn faschistisch sein?
Das ist doch auch schon wieder Polemik allererster Güte.
Interpretationssache. Ein Kennzeichen des Faschismus ist z.B., dass Minderheiten leiden, Unrecht widerfahren und zu Unrecht ausgeschlossen werden. Kann man z.B. Bumfights mit faschistischen Spielereien vergleichen? - Ich denke schon. Kommt vielleicht auf den moralischen Kompass an, aber ich denke, die Scham ist ein gutes Alarmsignal, wenn Faschismus herrscht.
Wir sollten nicht so tun, als sei der Faschismus ausgestorben. Die kollektive Herzlosigkeit und ihre ethischen Übertretungen sind nach wie vor ein weltweites Problem.
Wikipedia: America: Freedom to Fascism
Absolut empfehlenswert dazu ist zudem der Präzedenzfall "Santa Clara County v. Southern Pacific Railroad", seit der Körperschaften i.e. als legale Personen gelten und sich auf Persönlichkeitsrechte wie Meinungsfreiheit berufen und "vordrängeln" können, wenn es um den Schutz ihrer Interessen geht.
Wikipedia: The Corporation (film)
Polemik ist allemal die Fehlverortung der Amerika-Kritik an ganz Amerika und seinen Bürgern. Die Offensive hat den Konzernen zu gelten, deren unsagbarem Treiben (...) nun kaum mehr Einhalt zu bieten ist.


2x zitiertmelden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 16:22
Zitat von matraze106matraze106 schrieb:Interpretationssache. Ein Kennzeichen des Faschismus ist z.B., dass Minderheiten leiden, Unrecht widerfahren und zu Unrecht ausgeschlossen werden. Kann man z.B. Bumfights mit faschistischen Spielereien vergleichen?
Ja, das ist ein Kennzeichen und es gibt sehr viele Staaten auf der Welt, wo das ungemein ausgeprägter ist, als in den USA. Das interessiert freilich nicht, wenn man mit dem vollgekackten Fingerchen, auf die USA zeigen möchte.

Man sucht lieber weiter in den USA und verweist auf Romane, oder Schwurbeldokus. Man führt sein Vorhaben damit selbst ad absurdum.

Man, ist das einfach nur noch dumm und krank.


1x zitiertmelden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 16:29
Achja, bei anderen Ländern nennt man Unterdrückung ja, "andere Länder, andere Sitten". Haben wir ja schon gelernt, in diesem fred. Da bleibt ja nur noch die USA übrig um den Faschismus zu finden. Endlich hab's auch ich kapiert. Mensch Du...


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 16:39
Wenn ich versuche den Begriff Faschismus auf heutige Staaten auszulegen komme ich, je nach Tagesform, fast immer auf Iran oder Nordkorea.


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 16:57
@CarlSagan
Gibt kein Reines Deutschland, waren alles mal anders. Kleine Stämme(Republik). Donnerstag= Thors tag oder so. Das wär dan so ein kleines Licht. Aber keine Angst werfe in jedem Dungeon Schatten. Wenn wir gerade dabei sind "der Unabhängigkeitstag der Amis wäre vielleicht Kultur". Aber der ist ja Lüge. Gibt nichts was abhängiger ist als die USA.

@Banana_Joe
Es gibt glaub ich gar kein so Interesse an den USA wenn die sich nicht immer selbst ins Licht Stellen würden. Die kontrollieren die Medien und steuern doch das Denken der meisten. Keine Nachricht in Deutschland die nicht von denen Abgesegnet ist. Teilen und Herrschen. Die einen dafür die anderen dagegen, das ist USA Strategie.

@JoschiX
Frag mal Koreas Kim wo er Studiert hat.
Frag mal die Jugos wer gerne Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten und so weiter wegbombt
Feige Luftangriffe werden die Zukunft(Drohnen)
es haben viele Länder Atomwaffen gebaut, gebombt haben die Amis


3x zitiertmelden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 16:58
@coppakiller
Ich verstehe trotzdem nicht wie man den Faschismusbegriff auf die USA anwenden kann.


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 17:02
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Gibt kein Reines Deutschland, waren alles mal anders. Kleine Stämme(Republik). Donnerstag= Thors tag oder so. Das wär dan so ein kleines Licht. Aber keine Angst werfe in jedem Dungeon Schatten. Wenn wir gerade dabei sind "der Unabhängigkeitstag der Amis wäre vielleicht Kultur". Aber der ist ja Lüge. Gibt nichts was abhängiger ist als die USA.
Das stimmt. Dona (Donnerstag) war, meine ich mich zu entsinnen, nur ein anderer Name für Thor (schwedisch: Torsdag, finnisch: Torstai, englisch: Thursday).

Aber auch ich möchte trotz offensiver Außenpolitik Zweifel an der Faschismusthese anmelden.


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 17:03
@matraze106
Endlich mal einer mit Blickt. Wie die Amis Menschen im Namen der Wirtschaftlichkeit verheizen und vernichtet haben, wird immer unter die Decke gekehrt. Denen ihr Eisenbahnrennen war so bescheiden wie unser KZs. Arbeit bis in den Tod. Die USA Fanboys sehen nur es Bling, Bling, nicht aber das Blut auf dem es aufgebaut ist.


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 17:09
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Wenn wir gerade dabei sind "der Unabhängigkeitstag der Amis wäre vielleicht Kultur". Aber der ist ja Lüge. Gibt nichts was abhängiger ist als die USA.
Man kann in 250 Jahren schon mal Kultur entwickeln, und ich finde, das ist auch geschehen.

Und abhängig sind sie als mächtigster Staat der Erde eben auch schon länger nicht mehr.


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 17:20
@coppakiller
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Es gibt glaub ich gar kein so Interesse an den USA wenn die sich nicht immer selbst ins Licht Stellen würden. Die kontrollieren die Medien und steuern doch das Denken der meisten. Keine Nachricht in Deutschland die nicht von denen Abgesegnet ist. Teilen und Herrschen. Die einen dafür die anderen dagegen, das ist USA Strategie.
Nein, zum Glück ist das nur etwas das Du und einige andere als Strategie betrachten. Zum Glück sind da andere Köpfe kreativer in ihrem Vorstellungsvermögen :D
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Frag mal Koreas Kim wo er Studiert hat.
Frag mal die Jugos wer gerne Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten und so weiter wegbombt
Feige Luftangriffe werden die Zukunft(Drohnen)
es haben viele Länder Atomwaffen gebaut, gebombt haben die Amis
Grausam primitiv und kurzsichtig, dieser versuchte Vergleich.


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 17:24
@JoschiX
Mein Freund, Faschismus bedeutet meistens das Minderheit oder Individuum der Mehrheit oder der Macht(Gewalt) weichen muss. Gründe gibt's immer viele. Sehe Nazis, Kommunisten, Amis, Menschengruppen die Herzlos den Schwächeren gegenüber sind.
@Banana_Joe
Bei dem was die USA macht sehe ich aber nichts kreatives. Kannst keine Argumente mehr finden, fängst jetzt an zu schießen.
@JoschiX
Siehst du bin hier Minderheit und schon Schießen die Ami Fanboys, ohne Argumente oder so. So ist der Real Fascho


1x zitiertmelden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 17:27
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Kannst keine Argumente mehr finden, fängst jetzt an zu schießen.
Jaja, ich kenn das schon von anderen. Das man sich selbst gerne in mir projiziert. Die eigene Unfähigkeit im gegenüber sieht. Das machen viele. Du hast trotzdem noch kein einziges sinnvolles Argument gebracht.
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:ei dem was die USA macht sehe ich aber nichts kreatives.
Das Du für Kreativität blind bist, hast Du ja schon erwähnt.


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 17:34
@Lingu
Unabhängig nicht mehr?
Größter Koksverbrauch, Drogen usw.
Vietnam war ja nur so.
Öl wäre auch noch da
USA Konsummeister, aber Hallo. Und wer bringt die Güter? Die Minderheiten die auf den Plantagen draufgehn.

@Banana_Joe
Coole Argumente, erwähn doch nochmal Hip Hop. Das Unterstreicht deine Style so sehr.


3x zitiertmelden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 17:40
@coppakiller
Schau dich einfach nur mal in Deutschland um, vieles von dem IST US-Kultur.
Seien es Drive-Through Restaurants, Fernsehserien, Mobile Phones, usw.
Wir merken es nur nicht mehr weil sie schon wie selbstverständlich auch zu uns gehören, dabei kommt alles vom "Großen Teich" zu uns herüber.


melden

Regierungswechsel in Amerika.. lang Lebe der Faschismuss

08.04.2014 um 17:44
@coppakiller
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Coole Argumente, erwähn doch nochmal Hip Hop. Das Unterstreicht deine Style so sehr.
Ach mein Stil, also weißt Du...
Ist es nicht Dein Stil auf Argumente mit billigen Pauschalen und Stereotypen zu antworten? Oder auch ganz OT, wie beim gerade gescheiterten Versuch mich zu persiflieren? Das Du meinen Stil nicht kennst, kann ich Dir allerdings nicht vorwerfen. Von meinem bisherigen Eindrücken ausgehend, begreifst Du sowieso wenig von Individualität.

Du scheinst vielmehr jemand, der gerne in Klischees denkt. Das macht die Welt einfach, schwarz und weiß, gut und böse.

Mein Fall ist sowas trotzdem nicht, gerade deswegen nicht. Denn es macht das Leben farblos so zu denken. Das Leben ist aber farbenfroh und lässt sich nicht in kleine Spielzeugschablonen pressen.


1x zitiertmelden