Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

452 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungstheorie, Cannabis, Kiffen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

04.11.2014 um 19:38
@gerhard86
:D :D :D :D

Man kommt heutzutage aber auch schnell mal durcheinander bei so einer undurchsichtigen und nicht nachvollziehbar dämlich geführten Drogenpolitik :D


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

04.11.2014 um 20:40
THC hat einfach noch keine Lobby, daher ist es noch illegal.
Dass es Psychosen hervorruft . . . das kann Alkohol auch und Tabak ist erwiesenermaßen krebserregend, ist aber trotzdem nicht verboten. Warum? Weil Staat und Konzerne gut an den Steuern und Preisen verdienen.
Dass die Hospize zum Teil voll mit ehemaligen Rauchern und Trinkern sind, das interessiert keinen.

THC wirkt schmerzlindernd. Bei manchen Krankheiten ist es eine gute Alternative, wenn andere Medikamente nicht vertragen werden oder nur ungenügend wirken.
Es ist aber kein Allheilmittel und gehört nicht auf den hohen Thron gesetzt.

Dennoch würde eine gut überwachte Legalisierung oder Teillegalisierung mit Steuern und geprüften Händlern und geregeltem Anbau wesentlich besser sein. Denn Kiffer besorgen sich ihr Gras so oder so. Da könnte dann der Staat verdienen und das Zeug ist einwandfrei, als wenn es irgendwo im schmuddeligen Hinterzimmer mit irgendwelchem Mist gestreckt wird.

Und Hanf ist als schnell wachsende und genügsame Pflanze auch ein prima Rohstoff-Lieferant für alle möglichen anderen (THC-freien) Produkte.


2x zitiertmelden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

04.11.2014 um 20:45
@Caldera
Zitat von CalderaCaldera schrieb:Und Hanf ist als schnell wachsende und genügsame Pflanze auch ein prima Rohstoff-Lieferant für alle möglichen anderen (THC-freien) Produkte.
Und wird deshalb ja auch genutzt.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

04.11.2014 um 20:50
@Caldera
alles olle Kamellen...

Aber richtig allemal.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

04.11.2014 um 20:55
@nzhalko

Yo, musste aber (mal wieder) gesagt werden. :)


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

04.11.2014 um 20:58
Zitat von CalderaCaldera schrieb:Und Hanf ist als schnell wachsende und genügsame Pflanze auch ein prima Rohstoff-Lieferant für alle möglichen anderen (THC-freien) Produkte.
Das ist halt eine andere Sorte Hanf und hat dadurch mit der Legalisierung von Marihuana eigentlich nix zu tun.


1x zitiertmelden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

04.11.2014 um 21:05
@gerhard86
Zitat von gerhard86gerhard86 schrieb:Das ist halt eine andere Sorte Hanf und hat dadurch mit der Legalisierung von Marihuana eigentlich nix zu tun.
Sehe ich nicht so...
Der Industriehanf gehört auch zur Gattung Cannabis Sativa, die sind bekannt dafür das sie unter recht ordentlichen Bedingungen gerne bis zu 3 Meter hoch werden oder gar höher.
Schnell wachsen ist eine Eigenschaft des Hanfes, einfach weil krautartige Pflanze.

Der Unterschied zwischen den potenten Pflanzen und Industriehanf ist, dass für den Industriehanf jahrelang die Pflanzen mit dem geringsten THC-Gehalt rausselektiert worden sind, größere Unterschiede gibt es da nicht. Ok einen...der Industriehanf ist fast 100% reine Sativa.
Die die du in Amsterdam in den Seedbanks kriegst, sind Hybriden, also ist da immer eine gewisse Mischung zwischen Cannabis Sativa und Cannabis Indica, einer der Hauptgründe dafür ist die größere Vielfalt der Strains, aber der andere Grund sind auch die verschiedenen Wachstumseigenschaften von Cannabis Sativa und Cannabis Indica.
Indica ist breit und klein. Sativa dazu hingegen ist schmal und hoch. Durch gewisse Mischungen von beidem kann man es konformer für den Anbau Zuhause machen.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

04.11.2014 um 21:10
@Matoskah
Aber was hat das mit der Rechtslage zu tun? Man kann das Anbauen von Industriehanf zum gewinnen von Hanfprodukten rechtlich völlig unabhängig von Produktion und Konsum der Droge behandeln. In Österreich war es lange Zeit sogar so, dass du dir völlig legal die THC-reichen Sorten im Garten anbauen durftest, erst mit dem Ernten und trocknen der Blüten wurdest du zum bösen Drogendealer.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

04.11.2014 um 21:17
@gerhard86
Viel hat das damit nicht zu tun, aber ich habe meinen Post jetzt eher auf die Wachstumseigenschaften bezogen :D Kann sein, dass ich dich da missverstanden habe.

Na ja so unabhängig nun auch nicht, der ganze Papierkram und eine Sondergenehmigung und die ganzen Kontrollen schrecken die meisten Bauern auch davor ab das anzubauen.
Hängt schon mit der Rechtslage zusammen, ich mein wäre Hanf komplett legal, würde man zig Felder damit voll sehen.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

04.11.2014 um 21:20
@Matoskah
Okay, das wusste ich nicht, ich dachte Nutzhanf anzubauen geht einfach. Damit ist es natürlich schon ein Argument, die Rechtslage zu entspannen. Am wichtigsten ist aber imho, dass das Verbot nicht ausreichend rechtfertigbar, und damit ein inakzeptabler Eingriff in die Rechte des Bürgers ist.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

04.11.2014 um 21:22
@gerhard86
Allein schon wie mit den Bürgern die das konsumieren oder anbauen umgegangen wird von staatlicher Seite aus.
Das Grundgesetz ermöglicht leider alle Grundrechte via Gesetz auszuhebeln, dies passiert leider auch ständig in vielerlei Hinsicht, nicht nur beim Hanf.

Edit:
GG Art 2
Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

05.11.2014 um 13:10
@Matoskah
Und was soll da jetzt ein GG-Verstoss sein ?


1x zitiertmelden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

05.11.2014 um 19:15
@querdenkerSZ
Zitat von querdenkerSZquerdenkerSZ schrieb:Und was soll da jetzt ein GG-Verstoss sein ?
Habe ich was von Verstoß geschrieben? Nein.
Ich wollte nur zeigen, dass das GG die Rechte des Menschen per Gesetz aushebeln lässt.

Edit:
Und das ist das unfaire an der Sache.
Wenn jemand ein "Verbrechen" begeht wie Anbau, wird er unter aller würde behandelt.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

05.11.2014 um 23:10
Cannabis ist ein Kindergeburtstag, wenn man sich anschaut, wozu DMT in der Lage ist.
DMT stellen wir in unserer Zirbeldrüse selbst her und ist in fast allen Säugetieren zu finden. Es passiert ohne Probleme die Blut Hirn Schranke und der Körper baut keinerlei Toleranz auf.

Ich kann folgendes Buch dazu empfehlen: DMT - Das Molekül des Bewusstseins

Von 1990 bis 1995 führte Dr. Rick Strassman an der Universität New Mexico von der DEA genehmigte klinische Forschungen durch, bei denen er sechzig Freiwilligen DMT injizierte eine der wirkungsvollsten psychedelischen Substanzen, die uns bekannt sind. Sein ausführlicher und detaillierter Bericht über diese Sitzungen ist eine faszinierende Erkundung der Natur des menschlichen Geistes und des therapeutischen Potenzials psychedelischer Substanzen. DMT, eine aus Pflanzen gewonnene Substanz, die auch vom Gehirn des Menschen gebildet wird, führte dabei immer wieder zu Nahtoderfahrungen und mystischen Erlebnissen. Viele der Freiwilligen berichteten von Begegnungen mit intelligenten, nicht-menschlichen Wesenheiten, insbesondere "Ausserirdischen". Fast alle hatten das Gefühl, dass die Sitzungen zu den tiefsten Erfahrungen ihres Lebens gehörten. Strassmans Forschungen bringen DMT mit der Zirbeldrüse in Verbindung, die bei den Hindus als der Sitz des siebten Chakras gilt und von René Descartes als Sitz der Seele bezeichnet wurde. Das Buch führt Argumente für die kühne Behauptung an, dass auf natürliche Weise von der Zirbeldrüse freigesetztes DMT die Bewegung der Seele in den Körper hinein und aus ihm hinaus fördert und Bestandteil der Erfahrungen von Geburt und Tod ist; auch an höchsten Zuständen der Meditation und an transzendenten sexuellen Erlebnissen scheint es beteiligt zu sein. Klug angewendet, könnte DMT eine Periode bemerkenswerter Fortschritte in der wissenschaftlichen Erkundung der geheimnisvollsten mystischen Regionen der menschlichen Psyche und seines Seelenlebens einleiten.

Das größte Problem aller psychedelisch wirkenden Drogen besteht darin, das man inkompatibel zu den "Schneller, weiter, höher" System wird und man nicht mehr für dieses System robotten gehen möchte, sprich zum Aussteiger wird.


1x zitiertmelden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

06.11.2014 um 00:34
Zitat von BleepBleep schrieb:DMT stellen wir in unserer Zirbeldrüse selbst her und ist in fast allen Säugetieren zu finden.
Selbst das vollkommen verschwachsinnigte Portal "Zentrum der Gesundheit", welches bei der Suche nach Zirbeldrüse und DMT das erste Suchergebnis ist und auf jeden noch so dänlichen Verschwörungszug aufspringt, ist da nicht so euphorisch wie Du...

Zitat: "Wissenschaftler ___vermuten___, dass die Zirbeldrüse einen Stoff namens Dimethyltryptamin (DMT) produzieren kann."


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

06.11.2014 um 10:06
Ich weiß nicht, was Du als euphorisch interpretierst, ich empfand es mehr als Aha Erlebnis, als ich das Buch gelesen habe, in dem Dr. Rick Strassmann mit Hile einer Doppelblindstudie die Wirkungen vom DMT beschreibt.

Abgesehen davon das es faktisch nachgewiesen ist, das DMT ohne Probleme die Blut Hirn Schranke passiert und das weder Mensch noch Tier, Toleranz aufbaut auch bei einer hohen Dosierung, mehrmals über den Tag. Hier geht es auch nicht um die mühselige Diskussion um Gut oder Schlecht. Ich sehe diese Dinge mehr als Werkzeug um den inneren Kosmos zu ergründen, was natürlich auch seine Gefahren mit sich bringt, keine Frage. Der beste Weg ist immer noch Meditation, die einen Zustand auslösen kann, der auch eine DMT Ausschüttung initiiert. Aber das Leben an sich birgt Risikos, die man eingeht bewusst, wie unbewusst.


1x zitiertmelden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

06.11.2014 um 11:24
kiffer sind nicht mein Feindbild, sondern die das fast wie eine Religion ausüben und es deswegen anderen aufzwingen wollen ;)
So ein Quatsch :D weiter lese ich garnicht.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

06.11.2014 um 12:19
@n0skillz93
Wieso Quatsch? Es gibt AUCH Kiffer, die total den Schmonsens labern. Wie überall :). Gibt überall Idioten.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

19.11.2014 um 00:58
Ich erklär jetzt mal kurz und bündig alles mit einem Video
Spoilerhttp://www.youtube.com/watch?v=bntfUA6TmLs,


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

19.11.2014 um 09:24
@Ickebindavid
Ist zwar OT, aber dennoch interessant.


melden