Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Strahlung, Fukushima, Sievert
Diese Diskussion wurde von RobynTheTiny geschlossen.
Begründung: AU
Stalker.x1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 18:31
Wer es nicht glaubt schaut sich die Videos an...





Hier ein Beispiel aus Tschernobyl...



Und hier Daten aus Japan...





Hier hohe Strahlung in Südkorea...



Hier noch andere Daten aus Fukushima...

Fukushima: Noch höhere Strahlung von 650 Sievert in Reaktor 2

Roboter kam kaum voran und fiel nach 2 Stunden aus, die Situation in den 3 Reaktoren, in denen es zur Kernschmelze kam, ist weiterhin nahezu unbekannt

https://www.heise.de/tp/features/Fukushima-Noch-hoehere-Strahlung-von-650-Sievert-in-Reaktor-2-3621986.html

Hier noch ein anderer Unfall oder besser gesagt Unfällchen weil geschrieben wird nur Beinaheunfall, aber es hat halt gestrahlt.

Beinaheunfall in Norwegen

Die Ursache einer im Januar bekannt gewordenen radioaktiven Wolke über Europa scheint auf kein Interesse zu stoßen

Ende Januar wurde die Öffentlichkeit mit spärlichen Meldungen über eine radioaktive Wolke informiert. Sie enthalte Jod 131 in geringer Konzentration und verteile sich über ganz Europa, wie Strahlenmessungen in Finnland, dann in Frankreich, Spanien und schließlich auch in Deutschland gezeigt hätten.

https://www.heise.de/tp/features/Beinaheunfall-in-Norwegen-3648067.html

Hier nochmal als Beispiel...

8 Millionen Menschen leben heute noch in mehr oder weniger stark verseuchten Gegenden. Gut 80 km von der Todeszone entfernt, leben nur mehr wenige alte Menschen, die keine Kraft mehr fanden, aus ihrer verstrahlten Heimat wegzuziehen. Der Geigerzähler, der die Strahlendosis mißt, zählt 1,6 Mikro-Sievert – das Gebiet wird noch mindestens 300 Jahre unbewohnbar sein, niemand kann hier je wieder zurückkommen. In anderen Gebieten, wo die Strahlung hoch ist, k man heute noch nur unter Einschränkungen leben: Kein Gemüse aus dem eigenen Garten, keine Pilze, keine Fische, keine frische Milch, Kinder wurden in den Schulen “eingesperrt” – Spielen im Freien war verboten. Kein Wunder, alle Untersuchungen zeigen, daß diese Kinder wirklich nicht gesund sind.

http://www.fundus.org/pdf.asp?ID=900

Und naja wir haben hübsche(Ironie Off) 10 Micro Sievert in Tokyo.



Hier ein Beispiel von einem Atombombentestgebiet.

AKW-Pläne in Kasachstan
Kühe am Atomsee

Der Geigerzähler misst heute 0,443 Mikrosievert pro Stunde

Elf Mikrosievert pro Stunde gibt dieser tickend an. Kühe ziehen grasend durch die Steppe.

http://www.taz.de/!5053648/

Und wenn man sich mit Testgebieten auskennt, dann weiß man sowas...

In South Georgia, einer kleinen Stadt in der Nähe des Testgeländes starb beinahe jeder dritte Einwohner an Leukämie.

http://gymnasium-blomberg.de/2005/09/26/atombombentests-und-ihre-gravierenden-folgen- fur-die-menschen/

Bezüglich des Reaktors, bei 80 Sievert ist man sofort Tod...

Die US-Streitkräfte rechnen bei einer Dosis von 80 Sv schneller Neutronenstrahlung mit einem sofortigen Eintritt des Todes.

Wikipedia: Strahlenkrankheit


melden
Anzeige

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 19:32
Wo liegt denn "Tschnerobyl"? Und wo ist die Verschwörung?


melden
Stalker.x1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 19:42
@Aniara

Sorry aber kennst du Tschernobyl nicht?

Die Verschwörung ist, das keiner darüber schreibt.


melden

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 19:44
Die hohen Messergebnisse in Californien können auch mit dem Santa Susana Field Laboratory zusammenhängen wo es in den 50er einen schweren Reaktorunfall gab. In dem Gebiet git es immer wieder Waldbrände wie erst vor kurzen und so werden immer wieder radioaktive Teilchen freigesetzt.


melden

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 19:51
Stalker.x1 schrieb:Sorry aber kennst du Tschernobyl nicht?
Doch, aber ich habe noch nie von "Tschnerobyl" gehört. ;)
Stalker.x1 schrieb:Die Verschwörung ist, das keiner darüber schreibt.
Und warum sollte man drüber schreiben? Was ist das "bigger picture"? Was wird geheim gehalten? Was ist die Ursache? Du brauchst mehr Futter für deinen Thread.


melden
Stalker.x1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 19:56
@Aniara

Naja was geheim gehalten wird ist offensichtlich oder? Und an sich gibt es keine krassere Verschwörung als Fukushima.


melden

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 19:57
Lasst euch doch nicht Verarschen...

Nein die Westküste strahlt nicht so stark wie FUkushima. Wie sollte sie das auch.

Wenn Leute euch auf Youtube mit Messgeräten verarschen, müsst ihr das nicht glauben.
Stalker.x1 schrieb:Und an sich gibt es keine krassere Verschwörung als Fukushima.
Voll die Verschwörung. Ich rate ja mich etwas in Messungen einzulesen, was wie wo.


melden
Stalker.x1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:01
Hier sind noch ein paar Daten...


t4982d385d fukushima strahelwolke


t2936b3 tracer h 2019


t232e82 tracer h 1990


melden

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:02
Stalker.x1 schrieb:Naja was geheim gehalten wird ist offensichtlich oder?
Nein, mir nicht, also raus damit. Oder möchtest du nicht über dein eigenes Thema diskutieren?
Stalker.x1 schrieb:Hier sind noch ein paar Daten...
Was bedeuten die Daten? Soll hier jeder seine Glaskugel anwerfen oder?


melden

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:07
Stalker.x1 schrieb:Hier sind noch ein paar Daten...
Die du scheinbar nicht so richtig Deuten kannst.

Vor allem geht es da um Bq in den Weltmeeren und das ist 2011.

Und bei solchen Daten immer Quellen angeben. Sonst nützen die nix.

Es gab damals so viele Hysterische Menschen, aber keine Grundlagenkenntnisse von Strahlung oder Einheiten.


melden
Stalker.x1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:07
@Aniara

Ist doch klar, Fukushima hat alles total stark verseucht und das wird jetzt geheim gehalten.


melden
Stalker.x1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:09
@Fedaykin

Mhmm schon klar, Weltmeere. :D

Son quatsch, Xenon ist ein Gas oder?

Und wer sich mit Reaktor Unfällen auskennt der weiß das mit Jod 131 das radioaktive gemeint ist welches aus der Luft kommt.


melden

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:09
Also die aktuellen Messwerte für CS137 an der Westküste bewegen sich zw. 1-3 Bq/m³
http://ourradioactiveocean.org/results

Das bedeutet 1-3 Bq/1000kg
Bei einen 100kg schweren Menschen bedeutet dies 0,1-0,3 Bq.

Der Mensch trägt aber schon auf natürliche Weise 4000 Bq mit sich herum, nur um die Verhältnisse einmal aufzuzeigen.

40K ist die Hauptquelle natürlicher Radioaktivität in Organismen; das im menschlichen Körper enthaltene Kalium ist verantwortlich für eine Aktivität von 40 bis 60 Bq pro Kilogramm Körpergewicht, das sind bei einem durchschnittlichen Erwachsenen also fast 4000 Bq.
Wikipedia: Becquerel_(Einheit)

Und die VT ist auch schon alt:
https://www.snopes.com/fact-check/nuclear-fallout-map/

No Fukushima Radiation in Tests off U.S. West Coast
https://www.scientificamerican.com/article/no-fukushima-radiation-in-tests-off-u-s-west-coast/


melden

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:12
Stalker.x1 schrieb:Ist doch klar, Fukushima hat alles total stark verseucht und das wird jetzt geheim gehalten.
MMh nein hat es nicht.

Und nix für Ungut, aber ich habe etwas Ahnung von ABC.
Stalker.x1 schrieb:Mhmm schon klar, Weltmeere. :D
Nee klar scheint bei dir nix zu sein. Versuch es doch erstmal mit Seriösen Quellen.

Worüber willst du jetzt reden? 2011 oder heut?
Stalker.x1 schrieb:Son quatsch, Xenon ist ein Gas oder?
Bezieht sich jetzt worauf?
Stalker.x1 schrieb:Und wer sich mit Reaktor Unfällen auskennt der weiß das mit Jod 131 das radioaktive gemeint ist welches aus der Luft kommt.
Jaha, und wer sich noch mehr damit auskennt der kennt sogar die Halbwertszeit.


Wow Sarkanas, wieder mal mit ruhiger Hand erklärt. Mir fehlt da nach alle den Jahren etwas die Geduld.


melden
Stalker.x1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:19
@sarkanas

Ich würde halt die Links von dir verschwörerisch nennen, weil die nicht stimmen werden.

Von offizieller Seite ist halt gar nichts los und alles ist Ok.


melden

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:27
Du zeigst hier die "radioaktive Wolke" von Jod 131 die hat doch aber mit einer aktuellen Situation aber überhaupt nichts zu tun. Jod 131 hat eine Halbwertszeit von 8 Tagen und dürfte mittlerweile in Europa kein Problem darstellen.

Das weitaus größere Problem dürfte doch Cäsium 137 sein. Hast du Daten über die Cäsium 137 Belastung?


melden
Stalker.x1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:50
@Cyenita

Hier ist eine Animation vom Cäsium...

https://www.dailymotion.com/video/x46xf63

Zudem raucht der Reaktor so vor sich hin...



melden

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:53
Das ganze kam 2014 von Alex Jones der jenes erste Video im EP auf infowars gepusht hat.

A YouTube video touted by radio host Alex Jones shows elevated radioactivity at a Half Moon Bay beach, which prompted San Mateo County health officials to alert the state.
https://www.santacruzsentinel.com/2014/01/09/state-rebuffs-radiation-concerns-at-beach/

California Beach Radiation Not From Fukushima
The radionuclides are in the NORM class of radioactive substances, not from Fukushima. NORM stands for Naturally Occurring Radioactive Material. We put a sample in a Multichannel Analyzer and found Radium 226 and Thorium 232.
http://geigercounter.com/california-beach-radiation-fukushima/

Greenpeace hat sich damals auch genötigt gefühlt den Unsinn zu kommentieren.
We have checked these stories and our conclusion is clear: these are not stories based in fact. For example, while unprecedented amounts of radioactive cesium have ended up in the Pacific Ocean, significantly contaminating sediments and fisheries along the Japanese coastline, there is no plausible mechanism that could transport significant levels of contamination across the Pacific to reach beaches in the US, Canada or Australia.
https://www.greenpeace.org/archive-international/en/news/Blogs/nuclear-reaction/yes-things-are-very-bad-at-fukushima-but...

@Cyenita
die aktuellen CS134 und CS137 Meßwerte:
http://ourradioactiveocean.org/results


melden
Stalker.x1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 20:58
Radioaktiv belasteter Thunfisch
Blauflossenthunfische, die vor der Küste Kaliforniens gefangen wurden, sind mit radioaktiven Stoffen belastet. Forscher sind sich einig: Die Verstrahlung stammt von der Reaktorkatastrophe in Fukushima im März 2011, bei der große Mengen radioaktiver Stoffe ins Meer gespült wurden.

https://www.greenpeace.de/themen/meere/radioaktiv-belasteter-thunfisch

Was ich jetzt nicht so breit treten wollte, aber ich habe schon mutierte Lebewesen gefunden...

33546861ju

33547874ch

Ein Nest von einer Spinne mit gelben Netz.


melden
Anzeige
Stalker.x1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Westküste der USA strahlt so stark wie Tschernobyl

27.11.2018 um 21:02
Auf dem Gipfel sind wir dann hier angekommen...

Pentagon document lays out battle plan against Zombies

https://edition.cnn.com/2014/05/16/politics/pentagon-zombie-apocalypse/index.html

Naja CNN ne!?! :D :D :D

Edit:

Da stell ich mir immer wieder die Frage ob das alles noch echt ist was ich so lese.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden