Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwörung, Friedhof + 1 weitere

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

27.09.2020 um 14:29
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Das ist aber keine genaue Zeitangabe darüber, wann das Grab ausgehoben wird.
Aber es gibt eine genaue Zeitangabe samt Uhrzeit für die Trauerfeier, nach der die Beerdigung stattfinden wird.


1x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

27.09.2020 um 14:33
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Aber es gibt eine genaue Zeitangabe samt Uhrzeit für die Trauerfeier, nach der die Beerdigung stattfinden wird.
Es gibt auch sowas wie "staatliche" bzw. Armenfriedhöfe, wo Verstorbene ohne Angehörige, Mittellose, Obdachlose und Unbekannte bestattet werden. Ziemlich regelmäßig, normalerweise ohne große Trauerfeierlichkeiten, weil es ja keine Angehörigen gibt.


melden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

27.09.2020 um 15:53
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Da man die Leiche vermutlich sowieso mit dem Auto zum Friedhof transportieren würde, wäre man ja nicht auf einen einzigen angewiesen, auf dem zeitlich passend eine Beerdigung sein müsste. Im Umkreis von 50 km würde es bestimmt jeden Tag eine Stelle geben, wo sehr bald eine Beerdigung stattfinden würde.
wie schon gesagt, dann darf aber niemand vorbeikommen. Keiner der mit seinem Hnd Gassi geht oder anderer Autofahrer darf sehen, dass da Leute einen Sackt in Menschengröße auf den Friedhof schleppen.
Und wenn das klappt, darf auch niemand drei Männer sehen, die nachts den Friedhof mit Schaufeln verlassen. usw.


melden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

27.09.2020 um 18:12
@Texaslighting
Ich halte das ja selbst für nicht wirklich durchführbar. Ich wollte nur sagen, dass das Finden eines passenden Ortes (d.h. eines ausgehobenen Grabes) wohl das kleinste Problem wäre.


1x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

28.09.2020 um 15:49
Wie die Vorposter schon geschrieben haben, macht ein Friedhof wohl weniger Sinn als ein Wald o.ä.
Einfach weil die Entdeckungswahrscheinlichkeit höher ist (beim Graben und auch beim Bestatten der "echten Leiche" oder durch die echten Totengräber).

Was anderes ist es, wenn der Mörder auf dem Friedhof arbeitet... Mir fällt da spontan Kurt-Werner Wichmann ein, der Serienmörder und Friedhofsgärtner war ( Wikipedia: Kurt-Werner Wichmann ). Meines Wissens nach wurde aber selbst ihm als Friedhofsgärtner nicht nachgewiesen, dass er Mordopfer auf dem Friedhof vergraben hat.


melden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 12:04
Zitat von NachthauchNachthauch schrieb am 26.09.2020:Du merkst, ich habe einfach nicht das Zeug dazu ein seriöser Mörder zu werden.
Schwer zu sagen - bisher lagen die Defizite eher bei der Vertuschung ... :)
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Ich wollte nur sagen, dass das Finden eines passenden Ortes (d.h. eines ausgehobenen Grabes) wohl das kleinste Problem wäre.
Wenn man die Nerven hat, nach einem Mord zu recherchieren und im Zweifel die Leiche eine Weile durch die Gegend zu fahren.
Wer so große Eier hat, hat es schon fast verdient, damit durchzukommen ...


1x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 13:38
@kleinundgrün
Dafür ist doch kein aufwendiges Recherchieren nötig! Der Erwerb der Tageszeitung, wo die Todesanzeigen drin stehen, reicht vollkommen aus.


2x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 13:41
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Der Erwerb der Tageszeitung, wo die Todesanzeigen drin stehen, reicht vollkommen aus.
in meiner Gegend wird das kaum noch annonciert. Ebenso kaum Geburten/Hochzeiten.
Das postet man auf Facebook ...


melden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 13:42
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wer so große Eier hat, hat es schon fast verdient, damit durchzukommen ...
Na ja, erst nach der Tat ein günstiges Versteck zu finden, ist ja schon sehr stressig. Schließlich ist das Ablaufdatum von Leichen nicht unbegrenzt. ;)
Es sei denn, man hätte eine große Tiefkühltruhe, ansonsten sollten die Dinger aber schnell außer Haus gebracht werden.


2x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 14:54
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Dafür ist doch kein aufwendiges Recherchieren nötig! Der Erwerb der Tageszeitung, wo die Todesanzeigen drin stehen, reicht vollkommen aus.
Aber die geben nur bedingt Auskunft darüber, ob heute Nacht ein Grab offen ist, oder?


melden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 14:55
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Es sei denn, man hätte eine große Tiefkühltruhe,
Wenn man rational an die Sache ran geht, ist das sicher eine Option. Jedenfalls wenn die Rahmenbedingungen der Tat dies zulassen. Wenn die Erbtante verschwindet, ist es ggf. nicht klug, ihre Leiche noch eine Weile bei sich zuhause aufzubewahren.


2x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 16:15
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wenn die Erbtante verschwindet, ist es ggf. nicht klug, ihre Leiche noch eine Weile bei sich zuhause aufzubewahren.
Na ja, dann ist es aber auch nicht klug, sie in anderer Leute Gräber zu legen. ;)
Oder sonstwie verschwinden zu lassen.


1x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 16:21
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Na ja, dann ist es aber auch nicht klug, sie in anderer Leute Gräber zu legen. ;)
Oder sonstwie verschwinden zu lassen.
Na ja, es erschwert eine Verurteilung, wenn man keine Leiche hat. Ein Motiv alleine ist kein hinreichender Grund für eine Verurteilung.

Wenn man die Leiche findet, hat man damit in aller Regel Spuren, die zu Beweisen führen können.
Todesart, genauer Todeszeitpunkt, ggf. Kontamination mit der DNA des Täters etc.

Grundsätzlich kann auch eine Verurteilung ohne Leiche gelingen - es ist aber schwieriger und weniger wahrscheinlich.


1x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 16:21
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wenn die Erbtante verschwindet, ist es ggf. nicht klug, ihre Leiche noch eine Weile bei sich zuhause aufzubewahren.
Je nachdem wie alt sie ist, w#re es dann wohl besser, sie gar nicht verschwinden zu lassen, aber ihre Medikamente auszutauschen o.ä. sodass man einfach denkt, ah naja die war alt und hatte einen Herzanfall oder sie einen "Unfall" haben zu lassen.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Schließlich ist das Ablaufdatum von Leichen nicht unbegrenzt. ;)
Es sei denn, man hätte eine große Tiefkühltruhe, ansonsten sollten die Dinger aber schnell außer Haus gebracht werden.
Vielleicht könnte man auch eine große Dörrmaschine nehmen wie die wo man Dörrfleisch oder Trockenfrüchte herstellen kann. Dann hält es etwas länger und wird von den Maßen her kleiner :D


2x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 16:25
Zitat von TexaslightingTexaslighting schrieb:Je nachdem wie alt sie ist, w#re es dann wohl besser
100 ways to kill your rich aunt and get away with it

Tatsächlich ist der beste Weg, mit einem Mord davon zu kommen, es nicht wie eine vorsätzliche Tötung aussehen zu lassen.
Aber auch da kommen die meisten Erbschleicher und sonstige mordlüsterne Gesellen schnell an ihre Grenzen.


1x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 16:26
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Na ja, es erschwert eine Verurteilung, wenn man keine Leiche hat. Ein Motiv alleine ist kein hinreichender Grund für eine Verurteilung.
Du solltest Dich mall entscheiden, vonwelchem Fall Du sprichst.

A Dem Entsorgen einer Leiche, die man einfach nicht so rumliegen kann, ohne Probleme zu bekommen.
B Einer Erbtante, deren Leiche eigentlich zum Zwecke des Erbens doch wohl vorweisbar sein sollte.

Im Fall A ist es besser, die Leiche verschwindet, im Fale B ist das exakte Gegenteil von Vorteil.
Zitat von TexaslightingTexaslighting schrieb:Vielleicht könnte man auch eine große Dörrmaschine nehmen
Gibt es denn so große?


2x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 16:31
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:B Einer Erbtante, deren Leiche eigentlich zum Zwecke des Erbens doch wohl vorweisbar sein sollte.
So hast Du das gemeint.

Na gut, eine Leiche beschleunigt das natürlich, da hast Du recht.

Allerdings wäre die Wartezeit, bis der Tod gerichtlich erklärt wird, einer langen Freiheitsstrafe und der Erbunwürdigkeit für den Fall, dass man als Täter verurteilt wird, wohl vorzuziehen.

Aber gut. Der Mord an der lieben Erbtante erfolgt idealerweise so, dass eine Leiche vorhanden ist, diese aber nicht zur Ergreifung und Verurteilung des Täters beiträgt.

Bitte Berichte über erfolgreiche oder fehlgeschlagene Aktionen an mich.


2x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 17:03
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Bitte Berichte über erfolgreiche oder fehlgeschlagene Aktionen an mich.
Leider erfolglos. Ich habe keine Erbtante. Ich bin leider die Erbtante. :D


1x zitiertmelden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 17:22
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Gibt es denn so große?
bestimmt^^ war auch eher als Witz gemeint. Im Ernst bräuchte man dafür vermutlcih eine Fabrik für Zuckerveilchen oder so.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Tatsächlich ist der beste Weg, mit einem Mord davon zu kommen, es nicht wie eine vorsätzliche Tötung aussehen zu lassen.
Aber auch da kommen die meisten Erbschleicher und sonstige mordlüsterne Gesellen schnell an ihre Grenzen.
in der Serie Better Call Saul (SPOLILER) wollte ein mexikanisches Gangmitglied den alten Boss umbringen der spezielle Herzmedikamente nahm. Er kannte vom Dealen einen Mitarbeiter eines Pharmaunternehmens der ihm eine Zeit lang Pillen besorgte und bat ihn, ihm eine Packung derselben Medikamente geben sollte. Dann hat er die neuen Pillen mit irgendwas anderem gefüllt, etwas das sehr schlecht für Herzkranke war, und die beiden Packungen ausgetauscht. Woraufhin der alte Don dann auch einen Schlaganfall bekam und ins Pflegeheim kam.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Bitte Berichte über erfolgreiche oder fehlgeschlagene Aktionen an mich.
eine fehlgeschlagene Aktion fällt mir gerade ein, hatte ich vor ein paar Tagen gelesen.
Frau versucht, Mann unerkannt zu ermorden, scheitert aber. nicht am Mord, aber am unerkannten Mord. Der Arzt dachte erst an Suizid weil der Mann depressiv war, aber dann wurde doch noch eine Obduktion angeordnet.
Das Paar war seit 2013 verheiratet und lebte zusammen am Tegernsee. Die Frau soll im Verlauf der Ehe das gesamte Vermögen ihres Manns samt der gemeinsamen Wohnung auf sich übertragen haben. Da bei ihrem Ehemann wirtschaftlich nichts mehr zu holen gewesen sei und er der angestrebten neuen Beziehung zu einem ebenfalls vermögenden, gutgläubigen Mann im Weg gestanden habe, habe sie den Mord geplant, gab die Staatsanwaltschaft in ihrer Anklage an.

Nachdem sie Sex mit ihrem Mann hatte, soll die Krankenschwester diesem im August 2018 statt eines verordneten Antidepressivums Schlafmittel verabreicht haben. In seinem Dämmerschlaf soll sie dem Ehemann dann mehrfach Insulin gespritzt haben, obwohl er kein Diabetiker war. Als der Mann dennoch nicht starb, soll sie ihm schließlich Morphium verabreicht haben, woran er schließlich starb.
https://www.focus.de/panorama/welt/nach-dem-sex-soll-sie-ihn-getoetet-haben-mord-am-tegernsee-befriedigte-sich-die-frau-auf-der-asche-ihres-mannes_id_12455441.html


melden

Werden manche Friedhofsgräber zweckentfremdet?

29.09.2020 um 18:26
Zitat von Flyingpower88Flyingpower88 schrieb am 25.09.2020:In einem Krematorium (ich meine dort wo Leute verbrannt werden) ist es bestimmt auch möglich.
Da kann man ja bestimmt auch Personen verschwinden lassen. Vielleicht sind solche Anlagen auch direkt in Mafia Hand oder so?
Mit Sicherheit, das bietet sich an. Die Leichenbeschau bezieht sich schließlich nur auf Leichen, die dort offiziell verbrannt werden. Wenn ich ein eigenes Krematorium besitze, funktioniert das also prima.


melden