Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die AIDS Verschwörung

Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die AIDS Verschwörung

05.03.2013 um 00:14
@Schmandy
Soweit ich weiss ist der Virus bei resistenten Personen nicht mehr feststellbar,also kann auch nix übertragen werden


melden
Anzeige

Die AIDS Verschwörung

05.03.2013 um 00:15
ok also können resistente den virus nicht weitergeben


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die AIDS Verschwörung

05.03.2013 um 00:19
@Schmandy

Nur wenn die Viruslast unter der Nachweisgrenze liegt.


melden
melden

Die AIDS Verschwörung

05.03.2013 um 00:22
@Dr.Shrimp

Mein letzter Stand (2008) war dass es HIV Postive Menschen gab
die Resistent waren
wo AIDS nicht augebrochen ist
aber trotzdem den HIV Virus weitergeben konnten


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die AIDS Verschwörung

05.03.2013 um 00:26
@Schmandy

Ja, weil es eben noch ein paar nachweisbare Virionen gab.

Menschen mit einer erfolgreichen antiretroviralen Therapie sind auch erstmal nicht mehr ansteckend, wenn die Viruslast unter eine bestimmte Schwelle sinkt.

Der Knackpunkt ist die Viruslast, nicht der "Non-Progressor"! Es reicht nicht ein Viruspartikel und dann hat mans.


melden

Die AIDS Verschwörung

05.03.2013 um 09:07
@Schmandy
HIV hat eine recht lange Inkubationszeit. Während dieser Zeit kann man andere anstecken, ohne an AIDS erkrankt zu sein. Vielleicht meinst Du ja das.


melden

Die AIDS Verschwörung

05.03.2013 um 23:49
@Rho-ny-theta

Einige Zeitungen berichten über das Mädchen wieder einmal sehr vereinfacht. Aber richtig hanebüchen werden die Leser-Kommentare mal wieder bei SPON. Au weia.

http://www.retroconference.org/2013b/Abstracts/47897.htm

http://www.niaid.nih.gov/news/newsreleases/2013/Pages/toddlerfunctionallycured.aspx

Leider gestaltet sich das Follow-up wohl etwas schwierig, das Mädchen ist nicht auffindbar...Jedenfalls muss man noch auf den bestimmt baldigen Artikel im Lancet, NEJM etc warten. Aber allgemein wird ja auch von einer "funktionellen" Heilung gesprochen. Das erinnert mich insgesamt im weiteren Sinne an eine Postexpositionsprophylaxe.


melden

Die AIDS Verschwörung

06.03.2013 um 23:37
@Rho-ny-theta
@Warhead

Man kann ja gar nicht glauben, was über Aids für ein Schwachsinn verbreitet wird ?!

Ich habe das mal recherchiert und bin zu folgenden Ergebnissen gekommen:

"Die Aussagen der AIDS-Leugner werden als gefährliche Verschwörungstheorie angesehen, da hierdurch Laien überredet werden, auf Schutzmaßnahmen gegen HIV zu verzichten und erwiesenermaßen wirksame Medikamente abzulehnen. Zahlreiche Menschen sind deshalb bereits infiziert worden und gestorben."
Quelle:Wikipedia.org

" Die Bewegung der AIDS-Leugner setzt sich aus unterschiedlichen Individuen und Gruppen zusammen, deren Argumente und Argumentationsweisen sich im Einzelfall stark unterscheiden. Die von AIDS-Leugnern vorgebrachten inhaltlichen Argumente sind wiederholt von anerkannten wissenschaftlichen Institutionen als falsch, überholt oder irreführend entkräftet worden."
Quelle:Wikipedia.org

"Einige der von AIDS-Leugnern verwendeten Argumentationsstrategien ähneln Argumentationsmustern, die auch in anderen Formen der Leugnung wissenschaftlich gesicherter Erkenntnisse vorkommen. Parallelen lassen sich insbesondere zur Holocaustleugnung oder der Leugnung der Existenz psychischer Krankheiten, wie sie von Teilen der antipsychiatrischen Bewegung vertreten wird, ziehen."
Quelle:Wikipedia.org

"Als alternative Hypothese zur Ursache von AIDS wurde von Duesberg in den 1980er Jahren zunächst ein Missbrauch von Poppers angenommen. Nachdem bekannt wurde, dass AIDS-Fälle auch bei Personen auftraten, die keine Poppers zu sich genommen hatten, wurde behauptet, dass auch der Missbrauch anderer Drogen wie Methamphetamin, Heroin und Kokain zu AIDS führen könne. Nachdem die Anti-HIV-Substanz AZT in der antiretroviralen Therapie etabliert worden war, wurde sie von AIDS-Leugnern als eine Ursache von AIDS angesehen. In Afrika werden von AIDS-Leugnern vor allem Unterernährung und altbekannte Erkrankungen als Ursache behauptet."
Quelle:Wikipedia.org

"Einer der ersten AIDS-Leugner war der Molekularbiologe Peter Duesberg, Institutsleiter an der Universität Berkeley."
Quelle:Wikipedia.org

"Ein weiterer Vertreter der AIDS-Leugnung ist Kary Mullis. Dieser hat 1993 den Chemie-Nobelpreis für die Entdeckung der Polymerase-Kettenreaktion bekommen. Nach Recherchen der New York Times zog Mullis auch den wissenschaftlichen Konsens über Klimawandel, Ozonloch und AIDS in Zweifel und bekundete Sympathien für Astrologie."
Quelle:Wikipedia.org

Ein alter Bekannter(Hamer) tritt natürlich auch hier auf:

"Der Biologe Stefan Lanka und Ryke Geerd Hamer[17] (Germanische Neue Medizin) leugnen generell, dass es krankmachende Mikroorganismen gibt. Für Hamer ist Aids eine „Smegma-Allergie“ nach einem „Smegma-Trauma“.[18] Der Arzt Matthias Rath sieht die Ursache der AIDS-Erkrankungen in einem Vitaminmangel. Die Erklärungen wurden gelegentlich mit Verschwörungstheorien verknüpft. Beispielsweise wurde 2003 in einem Beitrag des Magazins Zeitenschrift behauptet, dass AIDS eine Erfindung der Pharmaindustrie sei; Vertreter der HIV-Forschung würden die AIDS-Forschung hintertreiben und durch die Verabreichung von Zidovudin (AZT) AIDS selbst erst auslösen."
Quelle:Wikipedia.org

Ich weiß nicht, ob man jetzt lachen oder erschrocken sein soll, über soviel Dummheit ?

Ein weiterer dieser Aids-VT'ler ist der DDR-Mediziner Stefan Segal.

"Ende der 80er-Jahre war es vor allem die Behauptung, der Aids-Erreger sei in amerikanischen Labors "gezüchtet" worden, die Aufregung hervorrief.
Das Gerücht wurde von dem DDR-Mediziner Jakob Segal verbreitet, der dazu 1987 in einem Interview der Tageszeitung von Stefan Heym befragt wurde. Heute behauptet die Zeitung, es habe sich um eine gezielte Kampagne der Stasi gehandelt"
Quelle:Die Zeit 14.01.2010

"In einem Artikel in der sowjetischen Literaturnaya Gazeta wurde am 30. Oktober 1985 behauptet, der Erreger sei im Biowaffeninstitut der US-Armee in Fort Detrick im Rahmen der Biowaffenforschung entwickelt worden.

Das griff unter anderem ein eloquenter DDR-Wissenschaftler auf. Bis zu seinem Tode vertrat Professor Jakob Segal, damals bereits ehemaliger Direktor des Instituts für angewandte Biologie an der Humboldt-Universität, hartnäckig und mit nachhaltigen Auswirkungen ab Ende 1985 die gleiche These. Segal behauptete, das Erbmaterial des Aids-Erregers sei von Geningenieuren in Fort Detrick konstruiert worden.

Diese Hypothese strotzte vor Irrtümern und Fehlkalkulationen. Darauf war Segal von Anfang an von dem Kölner Genetiker Benno Müller-Hill in einem Briefwechsel aufmerksam gemacht worden.
Segal ließ sich jedoch von dieser Experten-Meinung nicht beeindrucken, und auch nicht von der Tatsache, dass inzwischen auch aus Moskau stichhaltige Gegenargumente laut wurden."
Quelle:Die Zeit 14.01.2010

Man kann ja nur staunen, wie sogar Personen die einen Professorentitel tragen,
resistent gegen wissentschaftliche Fakten sind.
Ob man das bei Professor Segal mit dem kalten Krieg und dem daraus entstammenden Weltbild ableiten kann, kann ich nur vermuten.


melden

Die AIDS Verschwörung

07.03.2013 um 18:06
Von was für resistenten Menschen redet ihr eigentlich ? Es gibt diese kleine Anzahl an Menschen, bei denen das Virus nicht an die T-Helferzellen andocken können und somit keine Wirtszelle finden.

Und Infizierte mit Viruslast unterhalb der Nachweisgrenze können das Virus auch weitergeben !

Es gibt auch die "longtime Survivors", bei denen AIDS nie ausgebriochen ist, in den Zeiten VOR den neuen Kombitherapien Anfang der Neunziger.

HIV firmiert heutzutage durch die Medikamente als chronische Krankheit in den Industrieländern. Hier kommt es kaum noch zum Vollbild AIDS.

In den sogenannten Etwicklungsländern liegt die Mortalitätsrate annähernd bei 100 %


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die AIDS Verschwörung

08.03.2013 um 06:28
@Mittelscheitel
Mittelscheitel schrieb:Und Infizierte mit Viruslast unterhalb der Nachweisgrenze können das Virus auch weitergeben !
Natürlich wird sich kein Arzt in die Nesseln setzen und sagen: "Lassen Sie die Kondome ruhig weg." Deswegen sagt er natürlich, dass es prinzipiell trotzdem möglich ist, andere zu infizieren und man weiter vorsichtig sein sollte. Gerade wenn es Schwankungen gibt, man misst ja nicht jeden Tag. Aber die Wahrscheinlichkeit jemanden zu infizieren ist sehr gering.
Mittelscheitel schrieb:Es gibt auch die "longtime Survivors"
Wir nennen sie auch "Nonprogressors" und sie wurden auch schon hier benannt.

Beitrag von Dr.Shrimp, Seite 103
Mittelscheitel schrieb:Es gibt diese kleine Anzahl an Menschen, bei denen das Virus nicht an die T-Helferzellen andocken können und somit keine Wirtszelle finden.
Wikipedia: CCR5#CCR5-.CE.9432

Genau das zählt zu den Nonprogressoren. Es gibt aber noch andere Merkmale, die einen Menschen widerstandsfähiger gegen HIV machen können.

Ansonsten brauchst du hier auch keine offenen Türen einrennen. ^^


melden

Die AIDS Verschwörung

08.03.2013 um 21:50
@Dr.Shrimp

Ich fand das nur alles etwas unklar und verwirrend in den letzten Posts, deshalb fragte ich ...


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die AIDS Verschwörung

08.03.2013 um 23:42
Ich verstehe immernoch nicht wieso AIDS als eigene Krankheit bezeichnet wird obwohl diese Menschen an irgendeiner bekannten Krankheit sterben da ihr Immunsystem derart geschwächt ist.
Da hab ich einen Denkfehler und es erschliesst sich mir nicht, es ist ja keine Krankheit an sich sondern kann verschiedene Krankheitsausbrüche beinhalten. Strange


melden

Die AIDS Verschwörung

08.03.2013 um 23:49
Na, die Krankheit ist ne Immunschwäche, an der man an sich nicht stirbt. Man fängt sich leichter andere Krankheiten ein, an denen man aufgrund ders lädierten Immunsystems stirbt.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die AIDS Verschwörung

08.03.2013 um 23:50
@Medomatt
Aids ist die Symptomatik eines Retrovirus namens HTLV III bzw Neusprech HIV...bitte hier

Wikipedia: Humanes_Immundefizienz-Virus


melden

Die AIDS Verschwörung

09.03.2013 um 22:54
und hier die Beschreibung von Retroviren

Wikipedia: Retroviren

hach es gibt sie noch, die Quellenangaben


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die AIDS Verschwörung

09.03.2013 um 23:20
@Warhead
Ja das habe ich doch schon gelesen aber AIDS ist ja so gesehen keine eigene Krankheit.. Wieso nennt man es dann nicht einfach Immunschwäche?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die AIDS Verschwörung

09.03.2013 um 23:21
@Medomatt

Preisfrage: Was heißt AIDS ausgeschrieben :D


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die AIDS Verschwörung

09.03.2013 um 23:40
@Rho-ny-theta
Ok, ja das stimmt schon.. Sagte ja Denkfehler. Danke für diesen Denkanstoß :)


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die AIDS Verschwörung

09.03.2013 um 23:41
@Medomatt

Nichts zu danken; du hast schon recht, im Alltag spricht man ja eher von der "Krankheit AIDS", auch wenn das so nicht 100% korrekt ist.


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden