weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Onlinedurchsuchung

312 Beiträge, Schlüsselwörter: Überwachung, Datenschutz, Big Brother, Schäuble, Onlinedurchsuchungen

Onlinedurchsuchung

02.09.2007 um 01:50
@ darthhotzmk2
darthhotz schrieb:Warum müssen Deutsche einen Biopaß haben, wenn Saudi Arabier ins WTC fliegen?
Es soll ja nicht nur Deutschland diesen Pass einführen! Den Pass gibt es ja auch in vielen anderen Ländern!

Ach übrigens....die Methoden sind zur Verbrechensaufklärung und zur Terrorabwehr!
Und nicht für "Islamisten" mit Flugschein!

Stichwort --> Timothy McVeigh

Den hätte sicherlich niemand mit einem "Saudi" verwechselt!

Religionen beschränken sich ja auch nicht auf Nationalitäten! Mittlerweile gibt es doch auch Amerikaner oder Briten, die sich "beteiligen".
Man sieht es eben leider nicht jedem an was er vorhat!


melden
Anzeige
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

02.09.2007 um 12:43
In Saudi-Arabien wird jeder Einreisende mit der Iris-Diagnose überprüft und abgeglichen ob er als Verdächtiger schon mal aufgefallen ist. - Das ist eine viel sicherere Methode als der Biopass...


melden

Onlinedurchsuchung

09.09.2007 um 14:03
Ja wie es jedem aufgefallen ist, sind doch die Politiker grad in der Phase so ein Onlinedurchsuchungsgesetzt zu machen. Das komische ist, ich glaubs denen aber nicht das sie nur nach den Teroristen fanden wollen.
Meine Überlegung. (wenn nicht passt, dann passts im nicht...lol)
1. Politiker wollen ein Onlinedursuchungsgesetzt machen.
2. Baden-Württembergs Politker in... kp. will es nicht, weil man in die Privatssphäre eindringt.
3. okay alles gut alle streiten sich um dieses Gesetzt.
4. PLÖÖÖÖTZLICH! nimmt man in Baden-W. 3 mutmassliche Terroristen festgenohmen die ein Anschlag geplant haben oder halt in Taliban...Al kaida truppe sind. Keine ahnung.
5. Und jetzt überleg ich mir ob es nicht einfach nur Masche mit denen Terroristen gewesen ist, damit man nur dieses Onlinedurchsuchungsgesetzt in Kraft nehmen kann.
Und das lolste ist. glaub nur BW wollte keine Onlinedursuchungsgesetzt und genau in BW nimmt man halt Dir Terros fest. Angstmacherrei?

lol.das ist doch was faul! (oder sind das nur meine Socken. XD muahaha.] na meine meinung dazu


melden

Onlinedurchsuchung

09.09.2007 um 14:24
<<4. PLÖÖÖÖTZLICH! nimmt man in Baden-W. 3 mutmassliche Terroristen festgenohmen die ein Anschlag geplant haben oder halt in Taliban...Al kaida truppe sind. Keine ahnung.<<


ach, ws ist da PLÖTZLICH

1) wie die Polizei selbst dsagt, haben sie die schon seit Monaten observiert. Sie haben nur auf den Zeitpunkt gewartet an dem mal wieder eine politische Entscheidung anstand um dann eine fette Schlagzeile zu haben.

2) das ist IMMER so. Kaum sateht ein solche politische Entscheidung an, kaum kommt Bush zu Besuch, sollen die Welthandelsgestze beraten werden, oder was auch immer, kommt es rechtzeitig vorher zu einem "versuchten (oder auch durchgeführten) Anschlag" und alles geht seinen gewohnten Gang.

Da kannste den Kalender danach stellen, das ist schon richtig zuverlässig.


melden

Onlinedurchsuchung

09.09.2007 um 14:25
@niurick

<<Man sieht es eben leider nicht jedem an was er vorhat!<<

naja, ich finde man sieht Schäuble schon an was er vorhat, auch ohne Biometrischen Pass.


melden

Onlinedurchsuchung

11.09.2007 um 18:33
Probiert man nicht nur - das was eh gemacht wird - auch gesetzlich zu verankern ?
Ich erinnere an den " großen Lauschangriff " !!!
( Nov. 1997 )

Delon.


melden

Onlinedurchsuchung

12.09.2007 um 12:20
Das Interessante an der ganze Angelegenheit ist doch, daß der Verfassungsschutz Online-Durchsuchungen in bestimmten Fällen durchführen darf und irgendwelche Geheimdienste es bei Bedarf sowieso tun.
Wenn unsere Regierng will, bekommt sie die Daten auch ohne Gesetz.


melden

Onlinedurchsuchung

12.09.2007 um 21:14
Wie soll das Technich möglich sein, Trojaner hin oder her der muss doch erst mal ins System eingbracht werden damit dieser auch Funktioniert.

Das Problem liegt doch daran das jemand dem das ernst ist mit dem Terror, sich ne ganz neue Festplatte einbaut Windoofs frisch raufmacht (alles soweit sauber) sich seine Botschaft abholt oder Sendet und danach die Festplatte wieder weg wirft.

Will mal sehen wie die in den paar sekunden einen Trojaner an jemanden schicken wollen den sie nicht mal kennen ???

Was wenn die Terroristen einfach ins Internet Cafe gehen um ne Mail zu lesen oder abzuschicken. Diese leute werden wieder einen neuen weg finden zu kommunizieren.

Einfachstes beispiel ist die verschlüsselung von Dateien. Wie will man überprüfen auf die schnelle während jemand diese verschickt??? Alles müsste abgefangen und entschlüsselt werden. Jede Datei.

Ich denke jeder wird durchsucht wenn es soweit kommt.

peace


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

14.09.2007 um 17:20
Link: www.ccc.de (extern)

Dem Chaos Computer Club wurde anonym der Entwurf des neuen BKA-Gesetzes zugespielt. Das Dokument ist in voller Länge veröffentlicht. Die umstrittene "Online-Durchsuchung" ist laut CCC nur "die Spitze des Eisbergs".

"Wenn das BKA-Gesetz in der vorliegenden Fassung verabschiedet wird, entsteht de facto eine Geheimpolizei, wie sie in Deutschland zuletzt in der DDR existierte. Angesichts der sich häufenden Berichte über privaten und behördlichen Missbrauch von Überwachungsbefugnissen warnt der Chaos Computer Club davor, dem Gesetz auch nur teilweise zuzustimmen. Das Trennungsgebot von Polizei und Geheimdiensten darf nicht weiter ausgehöhlt werden."

Drastische Ausweitungen der Ermittlerbefugnisse und ihre fortgesetzte Automatisierung öffne dem Missbrauch Tor und Tür, externer Link in neuem Fenster folgtso der CCC. Jedes Maß sei verloren gegangen: Es ..."entsteht der Eindruck, der Bundesinnenminister ignoriere die Vorgaben desGrundgesetzesvollständig."

Quelle:http://www.gulli.com/news/ccc-veroeffentlicht-entwurf-2007-08-31/

Diese 78 Seiten sind ein Kabinett der Überwachung und Beseitigung der im Grundgesetz verankerten Persönlichkeitsrechte.
In dem Externen Link ist das Dokument das der CCC veröffentlicht hat. Schwere 78 Seitige Kost im PDF Format.

Habe diesen Post auch schon in einem anderen Thread geschrieben. Denke diese 78 Seiten sollten so viele Menschen wie möglich lesen damit auch dem Letztem Zweifler klar wird auf was wir zu steuern.

1984


melden

Onlinedurchsuchung

14.09.2007 um 23:58
THX für den Pdf hinweis


melden
kobra11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

15.09.2007 um 11:16
Im Fernsehen wurde eine Umfrage publiziert: ca. 65% haben nichts gegen eine Online-Untersuchung. 28% sind dagegen.
Man hätte auch fragen können: Wieviel Dummvolk gibt es in Deutschland? 65% ...?


melden
alpha2omega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

15.09.2007 um 11:22
Wenn ich ganz ehrlich bin, zu verbergen hab ich auch nix. Und ausserdem, ist dieses Onlinedurchsuchen sehr, sehr schwer zu realisieren. Deswegen mach ich mir da garkeinen Kopf mehr, auch wenn ich diesen Thread aufgemacht habe.
Das einzige was mich daran stört sind die damit verbundenen Gesetzesänderungen und Eingriffe in die Bürgerrecht, daß ist mies.
@kobra11 auf Umfragen kannst du ruhig verzichten, das es ist eh quatsch.


melden
kobra11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

15.09.2007 um 11:31
Gerade doch WEIL ich nichts zu verbergen habe, geht diese Sache doch niemand etwas an.

Wer so denkt ("Ich habe ja nichts zu verbergen"), sollte sich am besten übers Internet outen und alles Private somit allen Leuten mitteilen, weil jeder ja alles wissen kann, da man nichts zu verbergen hat.
Am besten mit Internettagebuch und in jedem Zimmer (incl. Bad und Schlafzimmer) Internetkameras mit Mikrofonen.
Und wehe, man verbirgt etwas! Also outet Euch!


melden
alpha2omega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

15.09.2007 um 11:35
@kobra11

Ich weiß ganz genau was du meinst, ich bin sogar der Meinung das sogut wie niemand etwas zu verbergen hat und eigentlich keinen lust hat sich zu "outen".
Aber du weisst ja auch, daß alles unter dem Deckmantel der "Terrorbekämpfung" läuft.


melden

Onlinedurchsuchung

15.09.2007 um 11:40
Link: www.heise.de (extern)

"Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten"

"Eine Analyse der Formel, mit der im "Kampf gegen den Terror" immer wieder der Ausbau der Überwachung gerechtfertigt wird"

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23625/1.html


melden
kobra11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

15.09.2007 um 11:46
@alpha2omega
Danke, Du hast mich verstanden.
Aber wenn vielen Leuten es wurscht ist, wie sie ausspioniert werden sollen, dann ist es für den Staat besonders einfach, die totale Überwachung zu installieren, die letztlich auch nicht vor einem Terroranschlag 100%ig schützen kann.
Nächste Umfrage wäre dann: Transponder unter der Haut zur Abschaffung aller Verbrechen? Zustimmung auch 65%?
Irgendwann führen wir ein Dasein, kontrolliert wie die Batteriehühner. Und wenn die Vogelgrippe in den Altersheimen ausbricht, dann wird gekeult...


melden
alpha2omega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

15.09.2007 um 12:00
@kobra

den meisten ist es garnicht wurscht. nur viele sind halt verunsichert wegen diesen Terroranschlägen etc... bis zu einem gewissen punkt kann ich dies sogar nachvollziehen. der mensch braucht halt sicherheit und möchte von einem starken staat beschützt werden. und wenn menschen verunsichert sind, sind sie bereit viele dinge einfach kritiklos hinzunehmen. aber ich denke nicht das es zu deinem beschrieben szenario kommen wird. vergiss nicht wieviele meschen es hier gibt, wieviele denkende menschen die sich auch eine bessere gesselschaft ohne angst wünschen. die politik neigt dazu die gesselschaft zu teilen, also liegt es an "uns" dies nicht zuzulassen und dafür zu sorgen das wir miteinander leben können. das beste ist wohl wenn jeder anfängt genau dafür ein bespiel zu sein und zu leben. dann kann es zu einer humaneren gesselschaft und politik kommen ohne das es zu gewalt kommt. was ich durchaus für möglich halte, bei dieser angespannten lage. die größte gefahr füreinen staat, ist ein unzufriedenes volk.


melden
alpha2omega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

15.09.2007 um 12:18
An dieser Stelle möchte ich noch kurz eine Buchempfehlung posten:

Alan Watts
Weisheit des ungesicherten Lebens

In seinem Bestreben , das Leben in allen seinen Aspekten überschaubar, kontrollierbar und vorhersehbar zu machen, hat der moderne Mensch sich in seinem eigenen Netz verfangen. In einer rundum versicherten und technnisierten Welt findet er sich abgeschnitten von den Erfahrungen, die dem Leben Sinn und Farbigkeit verleihen

Alan Watts, der in kein Schema zu pressende kreative Denker, entlarvt in diesem Buch die falsche Art des Denkens, die das Glück des Menschen im Streben nach Sicherheit verwirklichen will.


jetzt bin ich erstmal raus...
ciao!


melden

Onlinedurchsuchung

06.10.2007 um 20:03
Link: www.spiegel.de (extern)
Jeara schrieb:"Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten"
Ja bis zu dem Tag in dem alles als feindlich eingestuft wird was nicht Regierungstreu ist.

Bayerisches LKA und Zollfahnder spähen Rechner aus

Noch hat das Bundesverfassungsgericht Online-Durchsuchungen nicht erlaubt. Zollfahnder und bayerische LKA-Beamte haben sich nach Informationen des SPIEGEL dennoch Zugang zu privaten Festplatten verschafft - um Internet-Telefonate zu belauschen. Die Opposition spricht von Rechtsbruch.

...

Der FDP-Innenexperte Max Stadler forderte die bayerische Staatsregierung auf, sofort alle heimlichen Online-Durchsuchungen in ihrem Zuständigkeitsbereich zu stoppen. "Es zeugt von grober Respektlosigkeit vor dem höchsten deutschen Gericht, wenn die Staatsregierung nicht einmal die Verhandlung und Entscheidung Karlsruhes abwartet", sagte Stadler. Die Verantwortung dafür trage Günther Beckstein, Bayerns Innenminister und designierterMinisterpräsident.

So wie Schäuble es haben kann man es nur Überwachungsstaat nennen.
Wieso wird es nicht wie in der Realworld gemacht ? Richter beschloss und los geht es ! da hat keiner was dagegen. (auch da werden Leute ausspioniert) aber so nicht !!!!!!!!


melden
Anzeige

Onlinedurchsuchung

08.10.2007 um 19:01
Sehe es so - das es " so oder so " gemacht wird !!!
Mit oder ohne Genehmigung !
Unseren Herrschern bleiben genug Möglichkeiten -
sogenannte " Gummi § " ! :/(

Delon.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden