Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

enki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

17.05.2004 um 21:23
Hi Dux! ;)

Sorry, das ich bis jetzt noch nicht richtig auf dich eingegangen bin, aber was meinst du was das für eine arbeit hier war, das vorzubereiten...
Und ich bin noch nicht mal fertig! ;)
Es kommen noch 3 postings -eins hier als Fazit und Epilog und 2 in einem neuen thread der an die vorgedanken hier anknüpft; ich stell ihn wahrscheinlich zwischen Dienstag und Donnerstag hier rein, wenn nichts dazwischenkommt.


"..es sich bei Djingic höchstwahrscheinlich nicht um einer der drei handelt. Denn laut Nostradamus werden die 3 „Hochgestellten“ innerhalb von sieben Tagen ermordet. Und der amerikanische Präsident scheint in jedem Fall dabei zu sein und heißt George W. Bush. Er wird zu diesem Zeitpunkt seine dritte Amtszeit bestreiten (normal sind bekanntlich nur zwei), weil er als sogenannter „Kriegspräsident“ auch mehr als drei Amtsperioden regieren kann. George W. Bush auch deshalb, weil er im Jahr 2000 das erste mal gewählt wurde und somit noch in den altbekannten 20 Jahresrhythmus hineinfällt, in dem die damaligen Präsidenten alle zu Tode gekommen sind. Dies basiert auf einem Indianischen Fluch, der 1800 seinen Anfang nahm. Die dritte Amtszeit deshalb, weil der 3.Weltkrieg laut Nostradamus erst 2011 beginnen soll (Amtszeit geht bis 2012)."

Sehr interessant was du sagst, aber ich glaub da müssen wir noch tiefer graben in den prophezeiungen:
Ist Yassin nun der 3. Hochgestellte oder ein amerikanischer präsident?
(es könnte auch kerry sein, falls er gewinnt, und so wie Kennedy ermordet wird). Ich denke, Irlmaier hatte ne vorahnung die direkter war als Nostradamus´, ...hat Irlmaier wirklich "Staatsmann" gesagt, oder ist es eine interpretation? Ich glaube, offenbar ist es Yassin, und wir müssen gar nicht bis zum jahr 2011 warten...und du weißt ja, Nostradamus hat falsche spuren gelegt (verständlich für sein jahrhundert) -das hat Irlmaier aber nicht nötig gehabt, er hats frei heraus gesagt wie ers in seinen visionen gesehen hat. Warum G.W.Bush auf jeden fall? In diesem 20-jahrerythmus sind nicht alle umgekommen -das attentat auf Reagan mißglückte.
Was meinst du mit dem Indianerfluch? Redest du von den Hopi-Indianern oder welchen? Ich seh schon, wir müssen mal endlich einen richtigen "Die Prophezeiungen" -thread aufmachen, so richtig gründlich...hol schon mal all deine bücher raus und lass die suchmaschinen glühen...(bloß nicht NSA-Google! *g*). Das mit der 3. Amtszeit als kriegspräsident....geile neue info, danke! Riecht nach Bushs Thinktank-bande, die sich nach solch erfolgreich durchgesetzten lügen wie dem "krieg gegen den islamischen terrorismus" nicht so gern die zu erntenden früchte aus der hand schlagen lassen will...

"Das 2004 der Blutsommer sein soll ist mir klar, aber der Beginn des dritten Weltkriegs, dass glaube ich nicht."

Das habe ich auch nicht gesagt -aber der blutsommer wird ihn einleiten und als moralische legitimationsbasis dienen, worauf sie ihren großangelegten feldzug dann aufbauen...und 2005 ist der höhepunkt, wahrscheinlich 2006 dann vorbei mit dem zu erwartenden kosmischen ereignis...

"Hier noch ein kurzer Nachtrag einer Prophezeiung von, die scheinbar eindeutig auf die Ermordung von George Bush „Junior“ hindeutet:

„. . .Der Mord passiere bei einer rasch einberufenen Friedenskonferenz in Budapest, Ungarn. (Parlament - Gebäude mit 4 Türmen) Es kommt aufgrund eines Blitzangriffs russischer Einheiten in Belgrad ganz kurzfristig zu einer Konferenz in Budapest. Dabei wird ein Hochgestellter ermordet, wahrscheinlich erstochen.“ „Der Hochgestellte wird von den Russen ermordet, daraufhin erklärt sein Nachfolger den Russen schlichtweg offiziell den Krieg. Doch die Amerikaner sind völlig verblüfft, dass die Russen schon am 3. Tag danach angreifen. . . .“>

Das klingt sehr schlüssig, was du sagst, d.h. von der konsequenz der einzelnen schritte hintereinander. Aber wenn du den thread "Der 3.WK von America" und andere zu dem thema , z.b. auch den von Attila liest, wäre dieses szenario viel zu simpel und selbstmörderisch für die USA -sie haben eine ganz andere strategie, die des langsam weichkochens und durch ständige konfliktherde-zermürbens....Ich werd gleich mal was dazu wieder reinstellen in die genannten beiden threads... Das eine sind die prophezeiungen, die nur einen ungefähren anhaltspunkt und die richtung geben, das andere die logik.

"Auf jedem Fall war es im Forum von „parsimony.net“. "

Klar, wo denn sonst ;) DAS PROPHEZEIUNGSFORUM schlechthin...

"Nach dem 11.06.2004 sprich dem nächsten größeren Anschlag auf die USA wird erst mal so richtig der Weg geebnet sein, damit George W. Bush seinen kranken Feldzug gegen die Welt weiter ausbreiten kann, welcher bis 2011 zu einem weltweiten Flächenbrand eskalieren wird."

Das mit dem Fokus auf 11.6 habe ich pilt.de entnommen -denkbar wären aber auch noch aus numerologischen gründen folgende tage: Ich habe den
1., 5., 6., 7., 12., 13., 15., 17., 21., 22., 23., 24., 26.,27., 29. Juni -d.h. insgesamt 16 tage, als mögliche anschlagstage errechnet, denn in ihnen stecken die besagten signalziffern 11, 13, 17, 18, 22, 23, 33...dazu werd ich, wie schon gesagt im neuen thread ausführlich was zu sagen (text vorgestern erstellt, aber die scheiss html-formatierung, damits hier tabellarisch reinpassst, kostet echt nerven...).
Ich denke, der 3.WK wird sich niemals solange hinziehen, das ist unrealistisch
-7 Jahre -?!! Mit der heutigen waffentechnologie machst du viel schneller RatzFatz....

"Die nächsten Ziele der USA nach dem inszenierten Anschlag im „Blutsommer 2004“ werden Saudi Arabien, Syrien, Iran und Jordanien sein."

Mit ausnahme von jordanien rechne ich auch mit diesen -ich hab noch pakistan auf dem radarschirm... ;)

"Denn der nächste Anschlag wird so intensiv in das Weltöffentlichkeitsbild eingebrannt werden, dass man der „armen“ USA ja mit Hilfe der Nato und dem Bündnisfall zu Seite stehen muss...."

Ja genau -mein reden.

"Die USA werden 2014, sprich kurz vor Ende des dritten Weltkriegs zu 50% zerstört sein. Bedingt natürlich durch atomare und chemische Waffen."

hehe...bist du sicher? Oder ist es dein wunsch? Ich denke auch, es wird wie ein boomerang alles auf sie zurückkommen -schon seit langem stell ich mir vor, das eines tages eine invasionsarmada übersetzt, gebildet aus europäischen, südamerikanischen und asiatischen verbänden....*g*

"Großbritannien wird für mehrere Jahre unbewohnbar bleiben nachdem es durch chemische Waffen verseucht wurde."

Von WEM verseucht? Wer wirds angreifen? Ausgerechnet solch ein bruderherz der amerikaner?...

"Deutschland bzw. Mitteleuropa sollen angeblich keine direkten Treffer abbekommen, sondern nur die jahrelangen Folgen der verseuchten Wettereinflüsse zu tragen haben."

Das halte ich auch für möglich. Ein Atomschlag in Berlin oder Frankfurt würde automatisch deutschland mit in den 3.WK hineinziehen, ohne aufgemucke diesmal...

"Ansonsten soll das ganze verrückte Treiben ja auf einmal beendet werden und zwar durch einen kosmischen Einschlag im Jahr 2014, welcher die Welt und die Menschheit wieder für längere Zeit zur Vernunft bringen wird."

Das mit dem kosmischen einschlag sage ich ja schon seit monaten -aber 2014 ist für mich nicht glaubhaft, da ja ab 2012 laut dem Mayakalender alles wieder besser werden wird...Ich glaub, du schiebst alles zu sehr nach hinten...sind die dramatischen ereignisse möglicherweise 2004-06 dir zu nah?...
"...zur vernunft..." *lol* -ja so kann mans auch sagen.. ;) Wer noch übrigbleibt...

"Diesen Asteroiden-Einschlag bzw. die Folgen des dritten Weltkriegs aber werden nur ein Drittel der Menschheit hier auf Erden überleben, sprich ca. 2,1 Milliarden Menschen."

Ja, das habe ich auch schon oft gelesen -daran glaube ich auch. Stichwort Kippen der Erdachse durch einen Impact zum beispiel...Sintflut und Polwende...
Schauen wir doch mal, wie Roland Emmerich - in "The day after tommorrow" sich das vorstellt, wenn auch seine auslösefaktoren andere sind...

"Denn die Nordhalbkugel wird für viele Jahre größtenteils unbewohnbar bleiben."

Das ist nicht gesagt -was wissen wir schon, in welche richtung die erdachse kippen wird...

"Dennoch bin ich natürlich gerne bereit mir die Überzeugung deinerseits bezüglich des Jahres 2004 nochmal genauer von Dir erklären zu lassen, Enki. Wäre nett und sicher auch sehr aufschlussreich, wie Du auf den russischen Einfall im Jahre 2004 kommst."

Danke für die guten worte ;) Zum jahr 2004 ist noch viel zu sagen in den nächsten postings. Der russische einfall 2004 ist eine denkbare hypothese, aber nicht die einzige, und auch nicht meine: Bernhard Bouvier hat sie aufgestellt in seinem Buch "Die letzten Siegel" . Wie ich ausgiebig im thread " der 3.wk von america" gesagt habe und noch sagen werde, glaube ich selber nicht so daran, und streite mich auch mit den russen N.O.I.T. und phönix darüber, denn ich halte die russen für nicht so finanzkräftig, das sie sich das wagen können...aber man weiß ja nie bei den russen, was die so treiben und im hinterstübchen militärisch schon lange ausgeheckt haben...

Geht weiter, Dux :)

Gruß Enki

Ein Volk ist kein Markt und Bürger sind keine Kostenfaktoren (frei nach Norman Birnbaum)


melden
Anzeige

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

17.05.2004 um 21:23
waldbrände gibt es in den usa jedes jahr, die letzte große überschwemmung liegt mehrere jahre zurück und die große hitzeperiode war 2002

wo sind bitte übereinstimmungen zwischen einer flut und großer hitze?

Wenn ein leerer Eimer hochgestellt wird, sieht keiner mehr, dass er leer ist.


melden
enki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

17.05.2004 um 21:55
@chen

Träum weiter. Wer nicht sehen will, der kann auch nicht sehen. Den Flutsommer in Deutschland und Osteuropa- und den Glutsommer in ganz Europa in musste wohl total verpennt haben. Guck dir mal die Tageszeitungsarchive der sommer 2002 und 2003 an...

Ein Volk ist kein Markt und Bürger sind keine Kostenfaktoren (frei nach Norman Birnbaum)


melden

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

17.05.2004 um 21:56
@ Enki

er sprach von der usa....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden
freezer86
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

17.05.2004 um 22:26
löl beachtet die scheiss trolls einfach ned wenns bumm macht siehst du die hier nie wieder ...

..ich mag Hähnchen....


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

17.05.2004 um 22:32
freezer
wen bezeichnest du als trolls?


melden

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

18.05.2004 um 00:25
@enki

Pfosten!!!

Wenn ein leerer Eimer hochgestellt wird, sieht keiner mehr, dass er leer ist.


melden
liberator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

18.05.2004 um 01:37
@dux

>>>(...)Und der amerikanische Präsident scheint in jedem Fall dabei zu sein und heißt George W. Bush. Er wird zu diesem Zeitpunkt seine dritte Amtszeit bestreiten (normal sind bekanntlich nur zwei), weil er als sogenannter „Kriegspräsident“ auch mehr als drei Amtsperioden regieren kann(...)<<<

Wusstest du, dass dir dieses Wissen auch persönlich was bringen kann? Bei www.gamebookers.com z.B. kann man darauf wetten, wer die Präsidentschaftswahl gewinnt.

Aktuelle Quote für "Lügenschorsch" Bush: 1,70
Für John Kerry: 1,90

Ich wette wahrscheinlich 1000 Euro auf Bush... ;)

Die Wahrheit hat die Kompliziertheit nur deshalb ins Dasein gerufen, um den Augenblick hinaus zu zögern, in dem sie sich in die eigenen Augen schauen muss.


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

18.05.2004 um 13:35
@liberator
zum wohle der menschheit hoffe ich, dass du diese wette verlierst.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

18.05.2004 um 17:12
@all: Habe zu diese Thematik folgendes Statement gefunden, mich würde eure Meinung dazu interessieren:

Es ist nicht Aufgabe denkender Menschen, die Dunkelmächte zu be-kämp-fen, denn sie haben – leider – eine unverzichtbare Aufgabe, nämlich genügend Menschen aufzuwecken und dazu zu bringen, dass sie sich endlich für Gut oder Böse entscheiden und jeder an seiner Stelle etwas Positives für das Neue Zeitalter tut. Wenn wir zum Schöpfer, zu unseren Helfern im All beten, werden die dunkeln Mächte von hoher Warte aus an ihren Plänen gehindert und erlöst!

Das mag ja alles schön und gut klingen, aber ich für meinen Teil könnte mich darauf nicht verlassen, einfach ruhig da sitzen und auf höhere Hilfe hoffen? Nein. Sicherlich ein hoffnungsvoller Gedanke, aber meiner Meinung nach zu passiv.

Greets,
Sidhe


Wer im Kopf nur Stroh hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in Acht nehmen.


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

18.05.2004 um 19:28
@Sidhe
wie recht du hast.
beten hilft nicht. das verleitet die menschen doch nur dazu, in "ruhe" abzuwarten und zuzusehen, wie diese dunkelmächte alles, was uns etwas wert ist, zerstören.

wenn wir so gelähmt sind, dass keine gegenwehr mehr von uns kommt, haben diese dunkelmächte, wer immer sie auch sein mögen, schon gewonnen.


melden
enki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

18.05.2004 um 21:55
@freezer

welche scheiss trolls? Wenn du dieselben meinst wie ich, sind wir uns ja einig :D
- wenns bumm macht siehst du die hier nie wieder ...

@chen

Mußte mal ein paar mehr worte aufbringen, um deinen standpunkt klarzumachen, sonst denkt man, du hast dich hier rein verirrt, um bloß einen unfundierten spruch abzulassen ;) Latte , Alter! :P

Enki



Ein Volk ist kein Markt und Bürger sind keine Kostenfaktoren (frei nach Norman Birnbaum)


melden
gamba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

27.05.2004 um 13:00
Ich hatte hier im dem Thread irgendwas davon gelesen das Deutschland an Israel U-boote verkaufen wird.

vielleicht ist dieser link interessant:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,301508,00.html


melden
gamba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

27.05.2004 um 13:08
von Enki:
Weiter wird in dem buch "Vision 2004" eines Herrn von Werdenfels gesagt, das beide anschläge auf das WTC - 1993 und 2001- an tagen mit der quersumme 23 geschahen; und in den WTC-Anschlag sollen 180 Mossadleute verwickelt gewesen sein, wobei zufällig nur ein jude zu schaden kam, dafür aber Milliarden in deren Beutel flossen... In seinem buch geht er auch auf die U-Boote ein, die die BRD offenbar umsonst nach Israel geliefert hat, die ganz offiziell mit amerikanischen raketen und israelischen atomsprengköpfen umgerüstet worden waren ... das läßt ihn einen Anschlag per U-Boot vermuten...

noch eine newsmeldung:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,301669,00.html


melden
gamba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

27.05.2004 um 13:11
Habe noch was vergessen,sorry.
Möchte nicht spamen.

Wer weiss was der Reporter diesmal herausgefunden hätte.


melden
gamba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

27.05.2004 um 17:19
hier noch ein interessanter link zur einer Seite die sich mit diesem Thema unter anderem auseinandersetzt

http://www.prophezeiungen-zur-zukunft-europas.de/Prophezeiungen-Inhalt.htm

ich denke mir mal das diese seite hier nicht ganz unbekannt ist.
aber diejenigen die diese seite nicht kennen,
haben nun wieder eine menge stoff zum lesen.

viel spass


melden
enki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

30.05.2004 um 17:54
Link: www.toponline.ch (extern)



@gamba

Danke für dein mitwirken!

Habe heute schon wieder weiteres material gefunden, das den verdacht weiter erhärtet für einen großen anschlag im sommer:

USA: Angst vor grossem Anschlag im Sommer



http://www.toponline.ch/area-1.rub-42.art-44051.tce

gepostet am 26.5.04. Hier der text:

"Die US-Sicherheitsbehörden befürchten einen neuen grossen Terroranschlag auf die USA im Sommer. Entsprechende Hinweise hätten die Geheimdienste eingeholt, berichteten US-Medien am Mittwoch.

Die Sicherheitsvorkehrungen rund um Grossereignisse wie die Einweihung eines Mahnmals für den Zweiten Weltkrieg am kommenden Wochenende in Washington, den G-8-Gipfel vom 8. bis 10. Juni auf Sea Island im US-Bundesstaat Georgia und die Parteitage der Demokraten und Republikaner Ende Juli beziehungsweise Ende August würden deshalb verstärkt.

Der Minister für Innere Sicherheit, Tom Ridge, sagte, die Hinweise auf mögliche Anschläge seien allerdings nur vage. Die in den vergangenen Wochen gesammelten Informationen der Geheimdienste seien eine «neue Serie allgemeiner und unpräziser Drohungen» gegen die Vereinigten Staaten, sagte Ridge in Interviews mit US- Fernsehsendern.

Erkenntnisse über die möglichen Ziele von Anschlägen liegen demnach nicht vor. Ridge sagte auch, es gebe derzeit keine Notwendigkeit, die allgemeine Terror-Alarmstufe anzuheben.

Die derzeitige Stufe lautet «erhöht» und wird durch die Farbe Gelb markiert; es handelt sich um die dritthöchste Stufe auf der fünfstufigen Alarmskala der Vereinigten Staaten. Rund um Weihnachten und den Jahreswechsel hatte mit «Orange» die zweithöchste Alarmstufe gegolten."

Gruß Enki





Ein Volk ist kein Markt und Bürger sind keine Kostenfaktoren (frei nach Norman Birnbaum)


melden
ben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

30.05.2004 um 18:32
Ich habe es schon an andere Stelle geschrieben und weise hier nochmals darauf hin, dass die Quersumme des Datums 11.09.2001 NICHT 23 ergibt!

Ich frage mich ernsthaft, welche Zahl für euch nicht verdächtig ist. Außerdem legt ihr die Regeln jedesmal neu fest für eure Berechnungen. Mal ist es die Quersumme, mal eine Kombination der Grundrechenarten, die zu den vielen vielen angeblich bedeutungsschwangeren Zahlen führen. So lässt sich natürlich alles "erklären".

Außerdem habe ich bis heute kein sachliches Argument gehört, WARUM die Verursacher sich unbedingt solche Tage für ihre Taten aussuchen sollten.

Ihr praktiziert Theorie ohne Logik!


melden
enki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

30.05.2004 um 19:17
@ben

Was regst du dich eigentlich so auf? Wenn das sowieso alles quatsch für dich ist, wieso beteiligst du dich dann? Was ist denn dein motiv, was versuchst du zu verhindern? Mir ist das immer verdächtig, wenn leute so vehement versuchen, investigation und aufklärung zu verhindern oder desinformation zu streuen. An dem ton merkt man, ob jemand ernsthaft mit-macht und auch einwände gut begründen kann, so wie z.b DUX , oder aber nach grantlerart unwirsch alles gleich nervös vom tisch fegen will, so wie du das hier tust...
Es soll dann von ihrer seite so aussehen, als ob "logisch" und "sachlich-seriös" ist, in wirklichkeit aber dient es dazu, interessierte zu beschwichtigen oder abzuhalten, genauer und tiefer zu recherchieren.

Hier ist nichts determiniert, nichts wird mit absoluter sicherheit angekündigt. Wir versuchen uns der wahrheit anzunähern, zu ermitteln, so gut wie wir können, und tragen alles dafür zusammen. Selbst wenn du all diese zahlenbedeutungen nicht verstehst oder wegreden willst und für dich nicht akzeptierst...-es gibt jede menge menschen, die sie ernst nehmen und sogar danach leben. Bekanntlich ist die wichtigste quelle der numerologie die Kabbala...
Wir versuchen dahinterzukommen, warum soviele (natürlich nicht alle -aber die häufung fällt auf) ereignisse der unangenehmen art mit numerologisch bedeutsamen zahlen einhergehen, die sich entweder im datum verstecken, oder sogar ganz offen deutlich für jedermann ersichtlich sind.
Ich habe das alles begonnen, weil ich nicht nur schon seit letztem juni immer mehr vorahnungen habe was geplant ist, sondern auch auf versteckte zeichen und bemerkungen in den medien achte, die auf einen erneuten gewaltigen anschlag zusteuern.
Selbst wenn du mit all der numerologie und prophezeiungen nichts anfangen kannst, so fällts auf, das du die anderen -politischen aussagen und fakten- ignorierst und so tust, als sei das nicht vorhanden....
Die quellen habe ich hier reichlich genannt, und darunter sind jede menge amerikanische politiker, industrielle und militärs... Für mich scheint es so, als wenn sie es nicht nur erwarten, sondern auch teilweise herbeisehnen und mit beteiligt sind. Ihre vagen andeutungen sollen vermutlich zwischen den zeilen-lesende darauf einstimmen, sich schon mal auf erhebliche "veränderungen" einzustellen, demokratische rechte und bürgerliche freiheiten betreffend....

Übrigens -Guck mal hier: 11+9 =20, +2 =22, +0=22, +0=22, +1= Q23 ...Voilá! ;)
Es gelten mehrere zählweisen. Man kann ganze zahlen zusammenzählen oder die einzelziffern jeder zahl.
Sinn und zweck dessen, das an solchen tagen anschläge oder katastrophen geschehen ist für geheimgesellschaften, logen, orden, freimaurer ein signal, eine machtdemonstration des "wir könnens tun, und wir tun es wenn wir wollen" . Es gibt da z.b. ultrarechte Zionisten, Illuminaten, Skull&Boner, Militaristisch-Fundamentalistische "Christen" (WASP-Ostküste) die miteinander rivalisieren und um Macht und Einflußgebiete ringen. Das nicht nur solche brüder numerologie verstehen und die prophezeiungen kennen, dürfte mit einkalkuliert sein.
Auch solche Nicht-Eingeweihten sollen das zeichen (je nach geheimbund-zugehörigkeit haben verschiedene numerologisch bedeutsame zahlen auch unterschiedliche bedeutung, gewichtung und signalwirkung) erkennen und begreifen ...
"WIR herrschen! Und wir haben die macht, die geschichte zu verändern!
Wer nicht mitspielt, den haben wir im visier. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns...".

Geschichte wird nicht dem zufall überlassen. Für die Herrschenden steht zuviel auf dem spiel.

Weitere hintergründe demnächst. Der Juni beginnt diese Woche, und Sommeranfang ist am 21.Juni. Er geht bis zum 21.September.
Ich habe endlich auch kommende wichtige Termine politischer und wirtschaftlicher art gefunden, die eventuell mit numerologisch bedeutsamen tagen im sommer 2004 zusammenfallen.

Enki

Ein Volk ist kein Markt und Bürger sind keine Kostenfaktoren (frei nach Norman Birnbaum)


melden
Anzeige
ben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag auf New York -Blutsommer 2004

31.05.2004 um 11:02
"Was regst du dich eigentlich so auf?"

Ließ mein Posting doch einfach noch mal. Da ist keine Spur von Aufregung. Der Ton war absolut sachlich. Vielleicht hast du dich wegen der treffenden Argumente aufgeregt.


"Wenn das sowieso alles quatsch für dich ist, wieso beteiligst du dich dann? Was ist denn dein motiv, was versuchst du zu verhindern?"

Vor allem will ich diese völlig unbegründete Panik-Mache verhindern, die du hier praktizierst.


"Mir ist das immer verdächtig, wenn leute so vehement versuchen, investigation und aufklärung zu verhindern oder desinformation zu streuen."

Aufklärung findet hier leider nicht statt, sondern Desinformation in Form von unhaltbaren Argumenten und längst widerlegten Behauptungen. Genau darauf habe ich hingewiesen. Dass dir das nicht passt, zeugt nicht gerade von Diskussionsbereitschaft.


"Übrigens -Guck mal hier: 11+9 =20, +2 =22, +0=22, +0=22, +1= Q23 ...Voilá!
Es gelten mehrere zählweisen. Man kann ganze zahlen zusammenzählen oder die einzelziffern jeder zahl."


Also entweder du nimmst ALLE ganzen Zahlen (11+9+2001=2021) oder ALLE einzelnen Ziffern (1+1+9+2+1=14). Wenn du aber immer alles so drehst, wie du willst, dann gibt es ja kaum ein Datum, das nicht zu einer der vielen angeblich bedeutsamen Zahlen führt.


"Sinn und zweck dessen, das an solchen tagen anschläge oder katastrophen geschehen ist für geheimgesellschaften, logen, orden, freimaurer ein signal, eine machtdemonstration des "wir könnens tun, und wir tun es wenn wir wollen" ."

Das wäre leider ein Signal ohne Wert, denn wenn man verschiedene Rechnungen betreibt, kommen auch unterschiedliche Ergebnisse raus. Als eine Art "Bekennerschreiben" ist die Numerologie daher denkbar ungeeignet.


Enki, was du hier machst, dient leider NICHT der Wahrheitsfindung. Ich sehe nur, dass du vermeintliche Fakten so hinstellst und verdrehst, damit sie unbedingt in DEIN Weltbild passen. Du täuscht dich selbst und andere mit.

Dass El Kaida weiterhin versuchen wird, Anschläge zu planen und durchzuführen, ist doch kein Geheimnis. Dies wird sicher auch nicht auf den Sommer 2004 beschränkt bleiben und hat überhaupt nichts mit mystischen Prophezeiungen zu tun.


melden
142 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gehirnwäsche ???30 Beiträge