Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Japan

44 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Krieg, Japan, Millitär

Japan

28.10.2004 um 09:34
In Japan steht die Zeit nicht still, sondern läuft dreimal schneller als in Deutschland bzw. in anderen Ländern....

Die Sachen, die dort produziert werden, kommen 3 bis 5 Jahre später nach Deutschland -> siehe mobil phone...

Zur Zeit haben die auch was ganz anderes zu tun....

*~° °~*~°Ich bete für meine Verwandten & Freund, sowie der gesamten Menschheit in Japan.......Mögen sie die Katastrophe gut überstehen....meine Seele brennt und schmerzt....Der Große Geist möge ihnen helfen....°~*~°*********

°~*~°~DoctrineDark~°~*~° *schnüff*

°*~*°Es ist der Sieg über sich selbst. Nur wenn man sich selbst besiegt hat, ist man in der Lage, Körper und Geist zu vereinen und vollkommen zu nutzen...°*~*°RESPEKT UND ROBUSTHEIT°~*~°......................°~*~°SETSUNA & die Dritte Ebene..°~*~°..............°~*~°*MeisterSETSUsicheinenHarembaut*°~*~°




melden
Anzeige

Japan

27.08.2014 um 11:32
Es gibt ja sogar Verschwörungen über Japan.

Generell kann man sagen, dass in den Animes und Mangas sehr viele Dysopien vorkommen. Einige von diesen Visionen, ähneln schon den Vorstellungen einer NWO. Alles wird von einem System kontroliert, man hat kaum noch Rechte. Zumundest dann nicht, wenn man sich nicht an die Regeln hält.

Doch ob das auf eine wirkliche Verschwörung hindeutet? Ich weiß nicht. Ich denke mal, es sind einfach Autoren, die sich über den Worstcase gedanken machen. Sie wollen eben davor warnen, wenn wir nicht aufpassen das wir in so einer Zukunft landen könnten.
Der Mensch schafft sich oft Probleme, die er wahrscheinlich nicht beheben kann. Eines davon ist der enorme Ressourcenverbrauch.
Doch dies liegt auch an der Gesellschaft. Ist es wirklich notwendig, sich jedes Jahr ein neues Handy zu holen? Brauch man unbdingt das neuste Fernsehn, wenn es auch noch das alte aus dem letzen Sommerschlussverkauf tut?

Ein weiteres Problem, ist der enorme Nahrungsmittelverbrauch. Es werden immer mehr Wälder für Weiden und für Nutzfälder abgeholzt. Dann kommt noch hinzu, dass man ein Teil der Pflanzen nicht für die Nahrung benutzt, sondern man verarbeitet es zu Biomasse, oder zu Treibstoff weiter. Man zerstört die Umwelt immer mehr, durch den Energieverbrauch.
Außerdem, werden viele Früchte eingeflogen die man auch in Deutschland anbauen kann. Ein gutes Beispiel dafür sind Äpfel aus Neuseeland, oder Erdbeeren aus China.
Der Verbraucher achtet bei diesen Produkten oft nur auf den Preis, doch ist es das wirklich Wert, wenn man sich die Früchte kauft die hier her geflogen wurden.


melden

Japan

28.08.2014 um 02:32
@Yotokonyx
Die NWO ist keine Verschwörungstheorie. Selbst die Politiker reden mittlerweile davon. Und dass sich die Leute immer die neuesten Modelle kaufen, liegt vor allem an der vielen Werbung und der Tatsache, dass die Menschen vor allem durch die Medien auf Konsum programmiert werden. Im Grunde genommen braucht man nicht mal einen Fernseher, um zu leben. Man braucht dazu nicht mal Geld. Dass die Menschen aber nur auf Letzteres programmiert sind, zeigt auch Dein Beispiel mit den Nahrungsmitteln: Den Leuten ist alles egal, Hauptsache, die Sachen sind billig.


melden

Japan

28.08.2014 um 02:47
CountDracula schrieb:Die NWO ist keine Verschwörungstheorie.
Eine NWO, also eine neue Weltordnung findet immer dann statt, wenn sich ein politisches Ereignis von großer Bedeutung abspielt. Ein Beispiel dafür ist die Auflösung der Sowjetunion. Nach dem sie sich aufgelöst hatte, trat eine neue Weltordnung an, da sich nun die Welt verändert hat und man ein neues Land hatte, welches nun Russland darstellt.

Eine NWO wäre auch, wenn die EU zerfallen würde. Denn auch dies, hätte für die Welt weit reichende Konsequenzen. Das ganze Wirtschaftssystem müsste sich neu ordnen, da der Kapitalmarkt einbrechen würde.

Viel interessanter, ist die Frage nach einer neuen Weltregierung. Denn diese würde versuchen alle Länder unter einer Regierung zu vereinen. Doch ich denke, man wird sich eher auf den wirtschaftlichen Aspekt einigen. Es werden immer mehr die Konzerne bestimmen, welchen Trend man nun folgt und welche Produkte man kauft und welche nicht.
Die Politik an sich, wird an Bedeutung verlieren, da sie nicht die Reichweite eines globalen Konzerns hat. Denn dieser ist überall tätig. Doch die Politiker, sind nur in ihrem Land tätig.
CountDracula schrieb:Man braucht dazu nicht mal Geld.
Nein, dies braucht man nicht. Doch ohne Geld, wird eine Existenz schwierig. Denn man an es gebunden. Wenn du eine Wohnung haben willst, dann benötigst du Geld. Willst du dir etwas zu essen kaufen, dann benötigst du ebenfalls Geld.
Wer kein Geld hat, der wird kein richtiges Leben führen können, da er keine Kaufkraft hat die es ihm ermöglicht sich einen Lebensstandard aufzubauen.
CountDracula schrieb:Den Leuten ist alles egal, Hauptsache, die Sachen sind billig.
Dies liegt eben am Konsumwahn. Man möchte so viel wie möglich haben, doch es soll so wenig wie möglich kosten. Zur Not, achtet man auch nicht auf die Herkunft, oder auf Chemikalien die in den Produkten drin sind, denn es war ein Schnäppchen.
Es wird die eigene Gesundheit riskiert, damit man es so günstig wie möglich hat.


melden

Japan

28.08.2014 um 02:52
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Es werden immer mehr die Konzerne bestimmen, welchen Trend man nun folgt und welche Produkte man kauft und welche nicht.
Tun sie das nicht schon?
Yotokonyx schrieb:Doch ohne Geld, wird eine Existenz schwierig.
Erzähl das doch mal ihm:

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Im-Geldstreik-Der-Null-Euro-Mann-id23821931.html

Das Einzige, was Geld macht, ist, uns Luxus wie Häuser zu ermöglichen. Die brauchen wir aber gar nicht zum Überleben. Ich habe auch mal von einem Briten gelesen, der so was ähnliches macht wie der in dem Bericht, aber den Bericht über ihn finde ich nicht mehr.

Essen muss man auch nicht unbedingt kaufen. Man kann sich auch prima selbst versorgen. Alles, was man braucht, sind Samen. Und selbst die kann man ohne Geld bekommen.
Yotokonyx schrieb:Dies liegt eben am Konsumwahn. Man möchte so viel wie möglich haben, doch es soll so wenig wie möglich kosten. Zur Not, achtet man auch nicht auf die Herkunft, oder auf Chemikalien die in den Produkten drin sind, denn es war ein Schnäppchen.
Es wird die eigene Gesundheit riskiert, damit man es so günstig wie möglich hat.
Leider.


melden

Japan

28.08.2014 um 03:03
CountDracula schrieb:Das Einzige, was Geld macht, ist, uns Luxus wie Häuser zu ermöglichen.
Es ermöglicht dir auch einen Bekanntheitsgrad und man wird dich auch anders behandeln, wenn man weiß das du Geld hast.
Hinzu kommt auch noch dein Einfluss. Hast du viel Geld, dann kannst du ein Unternehmen gründen welches international aktiv sein kann.
Du kannst durch Lobbyismus in einzelnen Ländern die Politiker und die Gesetze beeinflussen, da man sich die Politik quasi kauft. Diese Entwicklung ist nicht gut. Irgendwann, macht die Politik nur noch das, was die Konzerne wollen und achtet nicht mehr auf den Menschen.
CountDracula schrieb:Man kann sich auch prima selbst versorgen.
Doch dies wird schon schwierig, da man sich erstmal Felder suchen muss, auf denen man sich selber etwas anpflanzen kann. Hinzu kommt auch noch, dass man sich dabei wieder an die Umweltgesetze halten muss. Solltest du Pflanzen anbauen, die nicht gerne gesehen werden wird man dich bestrafen.
CountDracula schrieb:Und selbst die kann man ohne Geld bekommen.
Doch du musst erstmal Samen finden, die ertragreich sind. Unter Umständen könntest du sogar ärger bekommen, wenn du dir den Samen einfach von dem Feld eines Bauern holst.


melden

Japan

28.08.2014 um 03:06
@Yotokonyx
Unternehmen, Einfluss, Lobbyismus,... sind nicht genau das die Dinge, die Probleme machen? Warum sollte ich das dann unterstützen? Ich finde diese Entwicklung nämlich auch nicht gut.

Man braucht keine Felder. Blumentöpfe reichen.

Ärger... na und? Viele Gesetze sind so scheiße, dass es fast schon besser ist, sie nicht zu beachten.


melden

Japan

28.08.2014 um 03:18
CountDracula schrieb:Unternehmen, Einfluss, Lobbyismus,... sind nicht genau das die Dinge, die Probleme machen?
Dies macht nur zum Teil Probleme. Nicht jedes Unternehmen, will unbedingt etwas schlechtes erreichen. Doch es gibt auch welche, die versuchen die Politik so zu beeinflussen, dass sie einen Vorteil daraus ziehen können. Sie versuchen die Steuern so gering wie möglich zu halten, oder die Politik zu überzeugen, dass sie Stoffe verwenden dürfen die nicht so ganz verträglich sind.

Ein weiterer Punkt sind Gesetze, die ausgenutzt werden können, weil sie schon veraltet sind und die nicht mehr auf die heutige Zeit passen. Ein gutes Beispiel ist das Agrargesetz der EU. Es sollte eigentlich den kleinen Bauern unterstützen, doch es ist genau anders rum. Die großen Bauern profitieren von dem Gesetz und können immer mehr expandieren, während die kleinen Bauern pleite gehen und ihren Betrieb zu machen können.
CountDracula schrieb:Warum sollte ich das dann unterstützen?
Du brauchst es nicht unterstützen, doch du tust es indirekt. Wenn du ein Produkt von einem großen Hersteller kaufst, kann es sein das dieser einen Teil deines Geldes benutzt, um damit Lobbyarbeit zu betreiben. Doch willst du wirklich auf alles verzichten, nur weil vielleicht der Anbieter Lobbyarbeit betreiben könnte?
CountDracula schrieb:Viele Gesetze sind so scheiße, dass es fast schon besser ist, sie nicht zu beachten.
Doch es bringt dir nichts, wenn du sie nicht beachtest. Früher oder Später, wird man dich dafür belangen. Du solltest lieber auf diese Gesetze hinweisen und diese dann melden und versuchen darüber eine Diskussion zu starten.


melden

Japan

28.08.2014 um 03:20
@Yotokonyx
Ach komm der Thread war 10 Jahre alt..



Die Japaner sind Marktführer mit ihren Konsolen. also von der Bildfläche sind sie definitiv nicht verschwunden.


melden

Japan

28.08.2014 um 03:21
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Doch willst du wirklich auf alles verzichten, nur weil vielleicht der Anbieter Lobbyarbeit betreiben könnte?
Warum nicht?
Yotokonyx schrieb:Doch es bringt dir nichts, wenn du sie nicht beachtest. Früher oder Später, wird man dich dafür belangen.
Vor ein bisschen Ärger hatte ich noch nie Angst.


melden

Japan

28.08.2014 um 03:21
@Kirschi

Doch ihnen wird der Rang immer mehr durch den Chinesen abgelaufen, da sie auch günstiger produzieren als die Japaner. Wenn das so weiter geht, dann werden auch japanische Konzerne immer mehr Probleme bekommen.


melden

Japan

28.08.2014 um 03:26
@CountDracula

Wie willst du denn auf diese Produkte verzichten?
Du weißt doch oft gar nicht, welcher Hersteller hinter einem Produkt steckt. Du denkst dir vielleicht, das Fleisch vom Bauern aus dem Dorf ist gut, doch dabei könnte er auch Mitglied von einem Verein sein, welcher Lobbyarbeit betreibt. Das weißt du doch gar nicht.
CountDracula schrieb:Vor ein bisschen Ärger hatte ich noch nie Angst.
Doch wenn es so endet, dass du ins Gefängnis kommst? Dann solltest du dir schon überlegen, ob du das wirklich willst.


melden

Japan

28.08.2014 um 03:29
@Yotokonyx
Indem man Selbstversorger wird. Und das will ich auch später mal.

Wenn ich mit dem Bauern schon mein ganzes Leben lang befreundet bin, kann ich mir aber immerhin denken, ob er in einem Verein ist oder nicht...

Gefängnis würde mich nicht stören. Nicht mal mit der Todesstrafe können sie mich davon abhalten, rebellisch zu sein. Sei der Wandel, den Du bewirken willst!


melden

Japan

28.08.2014 um 08:43
Yotokonyx schrieb:Du denkst dir vielleicht, das Fleisch vom Bauern aus dem Dorf ist gut, doch dabei könnte er auch Mitglied von einem Verein sein, welcher Lobbyarbeit betreibt.
Ich glaub dafür ist der deutsche Bauernverband zuständig.
Wikipedia: Deutscher_Bauernverband


melden

Japan

28.08.2014 um 10:16
@CountDracula
Naja der "Ohne-Geld-Mann" lebt aber von Dingen die andere mit Geld bezahlt haben ;)
Also ist er doch kein "Ohne-Geld-Mann" sondern ein "Ohne-eigenes-Geld-Mann" ...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Japan

28.08.2014 um 12:00
@Geisonik
bei uns nennt man das wahlweise schmarotzer oder sandler.


melden

Japan

28.08.2014 um 12:03
@interrobang
Das Wort hab ich beabsichtigt nicht benutzt, da ich unter Schmarotzer einen Menschen verstehe der sich bereichern möchte weil er selbst zu faul ist.

Das möchte ich dem Mann nicht unterstellen, da er beabsichtigt einen sehr einfach Lebensstil pflegt und mit der Stütze vom Staat ein gemütlicheres Leben in "Luxus" im Vergleich zu jetzt führen könnte.
Zu dem er ja fürs Wohnen sogar etwas tut, das machen Sozial-Schmarotzer nicht ;)


melden

Japan

28.08.2014 um 12:19
CountDracula schrieb:Gefängnis würde mich nicht stören. Nicht mal mit der Todesstrafe können sie mich davon abhalten, rebellisch zu sein. Sei der Wandel, den Du bewirken willst!
Uiuiuiui oO


melden

Japan

28.08.2014 um 12:52
(Ganz) Große Worte gelassen ausgesprochen.


melden
Anzeige

Japan

28.08.2014 um 13:16
@CountDracula schrieb:
Sei der Wandel, den Du bewirken willst!
Das Motto gefällt mir. ^^


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden