Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Moskauer Metro

126 Beiträge, Schlüsselwörter: Moskau, Metro2

Moskauer Metro

28.02.2012 um 11:30
Also wenn ich mal was sagen darf:

Finde es schon fast logisch, dass die Russen im Kalten Krieg einiges an geheimen Bunkern usw gebaut haben. Aber dass sie jetzt, wo es im grunde genommen Friedlich ist, keine Angaben machen, kann man verstehen. Man dekt keine Geheimnisse auf und vieleicht kommen ja dann aufgrund des Mythos mehr Touristen auf Moskau


melden
Anzeige

Moskauer Metro

21.01.2013 um 17:36
@oiwoodyoi
Gibts was neues aus der Metro2 küche?^^


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 17:53
@Niederbayern88
Nein nur das was man so im Internet findet über das ganze, schade das der thread so untergegangen bin


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 17:54
@oiwoodyoi
Tja dann lassen wir ihn eben wiederaufleben oder?


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 17:58
@oiwoodyoi
Also was ich zumindest vom Thema denke:
Ich halte es eben für sehr wahrscheinlich. Amerika hat die Airforce 1 um den Präsidenten in Sicherheit zu bringen und die russen haben eben eine U-Bahn. Wahrscheinlich eh ist die Linie tief unten. Moskau hat ja die weltweit tiefsten U-Bahntunneln


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:00
@Niederbayern88
Die Frage lautet wohin führt diese U-Bahn?
Im internet gibts gerüchte das sie in den Ural führt was ich für schwachsinn halte das wäre viel zu weit ich denke, wenn es so eine Linie gibt dann führt sie eher auf einen flughafen oder einen militärstützpunkt


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:02
@oiwoodyoi
Am weitesten ist die Theorie verbreitet (und die klingt auch klausibel), dass die Linie zum Regierungsflughafen führt.
Ich gehe immer vom Strategischen Standpunkt aus bei solchen Themen und denke, dass die Linie eher zu einen sicheren Ort außerhalb der Stadt führt. ein Flughafen mitten in der Stadt auch wenn er noch so gesichert ist ist immer ein Hauptziel


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:03
@oiwoodyoi

Wenn ich so nen Tunnel hätte, der würde irgendwo in einem Wald in einer kleinen Garage enden, wo ein unauffälliger Skoda steht, mit dem man dann abdüsen könnte... Denn wenn's so weit ist, dass ich aus Moskau flüchten muss, dann sind Flughäfen und Militärstützpunkte wahrscheinlich auch nicht mehr sicher - oder nicht mehr vorhanden.



Andererseits steh ich dann da mit meinem Skoda in einem Wäldchen und fühl' mich etwas blöd... ^^


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:04
@Thawra
Du weisst schon dass Skoda ein tschechisches Auto ist...


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:05
@Niederbayern88

Das ist doch egal. Einfach irgendwas unauffälliges. Meinetwegen ein Lada. Moment... ja, Lada ist russisch. Spielt aber auch keine Rolle.


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:06
@Thawra
Das is auch ne Idee nur wie bleibt die Regierung dann Handlungsfähig in ihrem Skoda, die müssen ja überleben um weiter zu regieren


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:07
@oiwoodyoi
Man sollte bei sowas nicht denken dass eine Familie flüchten muss, sondern 50 oder sogar hunderte von Regierungsleuten. Ich denke mal grundlos gibts Gerüchte nicht. Außerdem frage ich mich wie tief der tiefste Tunnel in Moskau liegt


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:10
@oiwoodyoi

Hm... das wär' mal ne Aufgabe für Q. Statt einem Jag, einem Bentley, einem Aston Martin oder so was soll er mal einen Skoda oder Lada pimpen. Aufgabe: Funktionierendes HQ für die Regierung draus machen. Ich denke da an drehbare Sitze, in der Mitte erscheinen Monitore und Steuerkonsolen...

... Mist, dafür ist so ein Auto zu klein. :D

@Niederbayern88

Ich würd' aber im Falle höchster Gefahr nicht unbedingt in einem Konvoi sämtlicher höchster Generäle, Offiziere und Regierungsvertreter sein wollen. Käme mir zu heikel vor. ^^


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:14
@Thawra
Naja ein normaler Mensch kommt da eh nicht hinein in den Konvoi.
Aber nehmen wir mal an, dass die Hauptstation der Metro 2 einen ähnlichen aufbau und sicherheitsbau hat wie der Berliner Bunker wo Hitler zuletzt war. Da wären ja die Wände und Decken extremst verstärkt. Ebenso der Tunnel selbst. Dass so eine Linie bis ins Ural führt ist allerdings nicht unmöglich, auch wenn die Entfernung ca 1600km ist.


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:17
@Niederbayern88

Ich als Chef, meine ich.

Aber ja, unter diesen Umständen... vielleicht führt die Linie auch einfach in ein unterirdisches HQ mit Anschluss an einen Flughafen. Man kann sich da alles mögliche ausmalen, und eigentlich ist das ja sicherer als irgendwo rauszukommen.


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:20
@Thawra
Wenn man bedenkt dass der Militärflughafen vom Zentrum nur 30km entfernt ist in ONO (OstNordOst) ist das schonmal ein gutes "anreiseziel". Im Falle eines Krieges werden diese Flughäfen wohl extremst überwacht und gesichert. Denke da sind die russen viel härter als amerikaner.
Jedoch denke ich, dass man mit einer Speziellok auch durch einen 1600km langen tunnel fahren könnte.


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:23
@Niederbayern88

Ja, das macht schon Sinn. Wobei - wenn ich echt aus Moskau fliehen müsste, dann könnte es auch gut sein, dass z.B. eine heftige Bedrohung aus der Luft besteht, gegen die dann eine solche Militärbasis auch nicht perfekt geschützt ist. (So Extremszenario - Atomkrieg)

Aus diesem Grund würde ich mehr als einen Ausgang vorsehen, so nach dem Prinzip Fuchsbau - Sicherheit durch viele Gänge und mehrere Ausgangsmöglichkeiten.


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:24
die tiefste station ist die "Dubrowka" auf ca. 62 m. streckennetz liegt allerdings teilweise weit tiefer.
allerdings ist die metro in moska nicht mehr die tiefste. die in Pjöngjang (nordkorea) dürfte im moment die tiefste sein.

kann mir allerdings gut vorstellen, das stalin mal ne eigene u-bahn für sich geplant hatte (da er ja bekanntllich nicht mal im selben aufzug fuhr wie seine bediensteten) und diese idee dann während des kalten kreiges weiter ausgebaut wurde.


melden

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:29
@Rasenmoped
Das mit Nordkorea war mir neu. Danke für die Info.
Ja Stalin war schon "verrückt" was solche Dinge angeht. Ich mag nicht wissen was so alles im verborgenen Gebaut worden ist

@Thawra

Was mir gefällt bei diesen Threads: Hier kann sich mein Geist gut entfalten^^
Nehmen wir mal folgendes Szenario an:
Zweiter Weltkrieg: Deutschland dringt in Moskau ein und nimmt die Stadt somit ein. Betrachtet man allerdings, wie weit "nach hinten" Russland geht, kommt einen doch die Vermutung nahe dass man sich weit ins landesinnere zurückzieht durch einen Tunnel und dann im Hinterland ganze Armeen baut und dann zurückschlägt. Das Uralgebirge kenne ich leider nicht so gut. Aber denke da hintne kann man auch einiges verstecken und ausbauen


melden
Anzeige

Moskauer Metro

21.01.2013 um 18:38
@Niederbayern88

Ja Sinn macht eine Festung dort hinten auf jeden Fall. Eine Art 'Alpenfestung'.

Angeblich soll die Schweizer Armee ja auch alle möglichen geheimen Bunker, Artillerieposten, Hauptquartiere und auch Flugplätze in den Alpen haben, die mit Tunnels miteinander verbunden sind.

Es ist sogar bei moderner Kriegsführung noch eine gute Strategie, wenn man nicht grad von einem Flächenbombardement mit Nukes ausgeht.


melden
404 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Konen28 Beiträge