Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

Diese Diskussion wurde von FF geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch des Erstellers
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

22.07.2014 um 16:53
vom Alex-Jones-Youtube-Channel,
ein heutiges Update:

https://www.youtube.com/watch?v=05l4ZAMNS-U

Ich habe nur noch wenige Minuten Zeit. =>Es geht nicht um mein Leben, keine Vorfreude bitte.
Ich kann das noch nicht ganz zusammen fassen, aber Kernaussagen sind

-alle Beschuldigungen gegen Russland sind widerlegt oder Fakes
-MH-17 wurde absichtlich umgeleitet in die Feuerzone hinein
-ein oder zwei Kampfflugzeuge befanden sich dort in unmittelbarer Nähe des Jets
-die Ukraine hat den Jet abgeschossen
-die Amerikaner besitzen Satellitenaufnahmen, die den Abschuß zeigen
-es ist eine FF-Aktion, um den Russsen die Schuld in die Schuhe zu schieben,
-und einen Kriegsgrund zu schaffen

Was meint ihr?


melden
Anzeige

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

22.07.2014 um 17:38
Ich fand die taz kolumne passend zu Thema:
1. Israel: Am Donnerstag um 14.00 Uhr begann die israelische Großoffensive im Gazastreifen. Genau 15 Minuten später verschwand MH17 vom Radar. Reiner Zufall? Während die Welt auf die Ostukraine schaut, kann Israel in Ost- und West-Gaza ungestört Krieg führen. Auch komisch: An Bord von MH17 waren Passagiere aus aller Welt, aber keine Israelis. Wurden sie vorgewarnt? Wenn ja: Von wem?

2. USA/CIA: Bislang haben die Europäer den wahnwitzigen US-Kriegskurs nur zögerlich mitgetragen. Nach so vielen toten Europäern ändert sich der Tonfall. Der US-Zugriff auf die Kornkammer Ukraine muss verhindert werden. Kein Blut für Kartoffeln!

3. USA/NSA: Edward Snowden genießt Asyl in Russland. Galt der Angriff eigentlich ihm? War MH17 nur zur falschen Zeit am falschen Ort?

4. Finanzkapital: Zwei mysteriöse Luftvorfälle, zweimal eine Boeing 777 derselben Fluggesellschaft! Das wirft die Frage auf: War MH17 in Wirklichkeit der „verschwundene“ Flug MH370? Waren die Passagiere bereits tot? Wurde das Flugzeug ferngesteuert? Das würde die geringe Streuung der Wrackteile erklären. Klar ist jedenfalls, wer vom Niedergang von Malaysia Airlines profitiert: das anglo-amerikanische Finanzkapital.

5. Kiew: Die profaschistische Regierung hat die Waffen, das Know-how und ein Motiv. Haben profaschistisch-ukrainische Kampfflugzeuge MH17 abgeschossen? Unwahrscheinlich jedenfalls, dass sie so etwas ohne Wissen der Nato tun würden.

6. Homolobby: Sechs Passagiere von MH17 wollten zu einer Aids-Konferenz. Nun ist Aids eine schlimme Krankheit. Aber sie betrifft nur eine Minderheit. Die wird nun den Vorfall dazu nutzen, dass noch mehr Geld in die Aids-Forschung fließt. Zur Erforschung von tödlichen Krankheiten der Mehrheit (Krebs, Rücken!) hingegen ist kein Geld da.

7. Geheimbünde: MH 17 war eine Boeing 777 – genauso wie der Flug MH 370, der am 7.3.2014 (GMZ) verschwand. An Bord waren Passagiere aus über 7 Ländern. Den Jungfernflug hatte die Maschine am 17. 7. 97 – exakt 18 Jahre vor ihrem Ende über der Ostukraine. Und exakt ein Jahr nach TWA 800, einer Boeing 747, die kurz nach dem Start in New York in den Atlantik stürzte, vermutlich „versehentlich“ von US-Raketen abgeschossen.

Und da ist noch mehr: Die Anschläge in London wurden am 7.7.2005 verübt, die Anschläge in New York am 11.9.2001 (Quersumme =1+1+9+2+0+0+1 = 14 = 7 hoch 2). Und das 7:1 im Halbfinale! Glaubt da wer an Zufall?

Zumal für Geheimbünde die Zahl 7 schon immer wichtig war: 7 Zwerge, 7 Sachen, 7 Brücken, 7 Weltwunder, 7 Todsünden. Der Illuminatenorden wurde 1776 gegründet; der Zionistische Weltkongress tagte 1897. Für die Freimaurer steht die 7 noch über der 6, für die Bilderberger kommt die 7 noch vor der 8. Und schließlich: Die G 7, das sind die „Großen 8“ – aber ohne Russland!

Besser: Sie verbreiten diesen Artikel, bevor er gelöscht wird.

http://www.taz.de/Kolumne-Besser/!142800/

Ich denke, bei der Faktenlage ist es noch schwierig, sich eine Meinung zu bilden. Erstmal abwarten, was die Black-Box sagt, dann mal schauen. Im Moment ist das nur eine Propagandaschlacht.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

22.07.2014 um 18:36
@saba_key

Was ist daran jetzt eine "Verschwörungstheorie"? :ask:

Das Ganze erinnert fatal an die Wikipedia: Operation_Northwoods


melden

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

22.07.2014 um 18:38
Ich denke die Rebellen haben mit ihrer Theorie recht, dass Flugzeug sei nur mit Leichen bestückt gewesen und von den Amis mit einer "kosmischen Strahlenkanone" abgeschossen worden.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

22.07.2014 um 18:47
@chen

Vielleicht könntest du diese Theorie kurz verlinken.


melden

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

22.07.2014 um 18:52
@KillingTime

Das mit der kosmischen Strahlenkanone finde ich gerade nicht mehr, das stand gestern irgendwo. Hier das mit den Leichen:

http://www.huffingtonpost.co.uk/2014/07/19/malaysia-airlines-flight-mh17-conspiracy-theory_n_5601537.html

"Pro-Russian separatist Igor Girkin has claimed corpses near the debris died days before the plane took off, according to rebel website Russkaya Vesna."


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

22.07.2014 um 18:59
@chen

Die Huffington Post kann schreiben, was sie will... Interessant wäre allenfalls der Originalbeitrag.

Im Propagandakrieg ist es üblich, besonders wirre VTs zu präsentieren, um alternative Theorien als generellen Schwachsinn darzustellen. Sagt dir Cass Sunstein etwas? ;)


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

22.07.2014 um 20:12
@Subcomandante

Allerdings, es ist ein Riesendurcheinander schon zu dem frühen Zeitpunkt.

@KillingTime

Unsere Meinung, dass nicht die Rebellen bzw. Milizen hinter dem Anschlag stecken, sondern die Ukraine selbst, ist natürlich Verschwörungstheorie.
Immerhin informieren sich so viele Menschen wie noch nie abseits von Bild bis Zeit-Online,
oder gar Focus.

@chen
Noch weiß man nichts, aber einige Alternativen sind genannt:
Boden-Luft-Rakete
Luft-Luft-Rakete
Bordkanone
Bombe an Bord
Absturz durch Fernsteuerung
(=>in dem Zusammenhang die Frage, warum der Pilot die von den Russen beschriebene Kurve fliegt)
Absturz durch Unterbrechung der Treibstoffzufuhr
Exotisches: Laser, kosmische Strahlenkanone, Aliens
=>Vielleicht hat schon jemand ein Video auf YT gefunden

@all
Bei den Trümmern heißt es, sie seien bis zu 15km verstreut.
Das allermeiste ist aber an einem Ort runtergekommen (dort wo es brannte) und in der Nähe
(großes Flügelteil, Teile des Rumpfes...). Ganz genau kann das aber niemand sagen.

Für mich sieht das nach Combinazione aus:

Flugzeugtrümmer, Löcher wie von einer Bordkanone, merkwürdige weitere Löcher mit verbogenem Metall, an manchen Stellen dann auch wieder glatte Abrissstellen und die unverbrannten Teile z. T. wie mit einer Schleifmaschine behandelt. Stone-Washed sozusagen.

Durch die Lage der Maschine im Rebellengebiet böte sich die Gelegenheit, ein gemeinsames Untersuchungsteam zu bilden aus russischen Experten, international anerkannten Fachleuten, UN-Menschen und Nato-Ukraine-Leuten. Wenn sich so etwas etablieren würde,
dann wäre es das Beste für die Wahrheitsfindung.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

22.07.2014 um 20:42
@saba_key

Wenn das die Milizen waren, absichtlich, dann werd ich katholisch...!


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

22.07.2014 um 20:47
@KillingTime

Ich glaube, der Kelch geht an der katholischen Kirche vorbei :D


melden

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

22.07.2014 um 21:34
denke das putin was damit zutun hat.


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

23.07.2014 um 02:19
Mir scheissegal.

http://lqservicesblogwatch.wordpress.com/2014/07/22/mh17-wrackteile-manipuliert/

=>Das war mir klar.
Neue Wrackteile auf alt umgestylt.
Woher kommen diese Wrackteile nur?


melden

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

23.07.2014 um 05:45
@saba_key
Der Mann hier fast es ganz gut zusammen für meine Begriffe:

Wladimir Putin lebe in einer anderen Welt, hat Angela Merkel zu Beginn des Ukraine-Konflikts erklärt. Man hat die Kanzlerin so verstanden, als wolle sie sagen, der russische Präsident sei fremden Argumenten nicht mehr zugänglich. Jetzt wissen wir, dass der Satz in einem viel umfassenderen Sinn zu verstehen ist: Putin hat die vertraute Realität durch eine neue ersetzt. Er lebt in einer Welt mit Gesetzen und Wirklichkeitsbezügen, in der nichts von dem wahr ist, was uns wahr erscheint, und in der umgekehrt Dinge Wahrheitsgehalt haben, die anderswo als irreführend oder unsinnig gelten.

In der Welt, in der wir leben, deutet alles darauf hin, dass den Separatisten in der Ostukraine ein schrecklicher Fehler unterlaufen ist. Es gibt Netzeinträge, in denen sich die Freischärler mit dem Abschuss eines Flugzeugs brüsteten, bevor sie entdeckten, was für ein Flugzeug sie da vom Himmel geholt hatten. Man verfügt über Hinweise, dass eine Rakete, abgefeuert von einem russischen Flugabwehrsystem, die Boeing 777 in 10.000 Meter Höhe traf. Man sieht auf dem Feld bei Hrabowe schwer bewaffnete Männer, die in der Hand eine Zigarette halten, während sie mit einem Stofftier posieren, und die die internationalen Helfer, die an die Absturzstelle geeilt sind, mit Schüssen aus ihren Gewehren herumkommandieren.

Aber das ist nicht die Wirklichkeit, die Putin und mit ihm das russische Volk sehen. In Putins Welt sind die betrunkenen Gorillas, die sich zwischen Kinderleichen so aufführen, als seien sie auf einer Kirmes, ukrainische Freiheitskämpfer, die sich dem Marionettenregime in Kiew unter Einsatz ihres Lebens entgegenstellen. In dieser Welt ist der Abschuss von Flug MH17 eine Tragödie, für die ausschließlich der Westen verantwortlich ist, der den Anschlag nutzt, um die Sache der Separatisten zu diskreditieren.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/mh17-malaysia-airlines-putins-wirklichkeitsverlust-a-982325.html


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

23.07.2014 um 08:52
@Subcomandante

Den Artikel in der taz habe ich noch als Satire erkannt.
Bei deinem Posting bin ich mir jetzt nicht so sicher, wie du das meinst...


melden

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

23.07.2014 um 08:59
saba_key schrieb:http://lqservicesblogwatch.wordpress.com/2014/07/22/mh17-wrackteile-manipuliert/

=>Das war mir klar.
Neue Wrackteile auf alt umgestylt.
Woher kommen diese Wrackteile nur?
Laut diesem Link soll das Flugzeug also bereits in der Luft explodiert sein? Bisher war, zumindest meiner Erinnerung nach, lediglich eine Explosion am Boden zu sehen. Und je nach dem, wie das Flugzeug getroffen wurde, können einige Teile vollkommen zerfetzt werden, während andere Teile vollkommen "intakt" am Boden landen.

Was natürlich nicht heißen soll, dass da keine Manipulation stattgefunden haben könnte. Aber es gibt auch Berichte über Plünderungen, fehlende Leichen, etc. Da würde mich das hier auch nicht mehr wundern.


melden

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

23.07.2014 um 09:01
Selten in einem Post so viel Unsinn gelesen...
Subcomandante schrieb:1. Israel: Am Donnerstag um 14.00 Uhr begann die israelische Großoffensive im Gazastreifen. Genau 15 Minuten später verschwand MH17 vom Radar. Reiner Zufall? Während die Welt auf die Ostukraine schaut, kann Israel in Ost- und West-Gaza ungestört Krieg führen. Auch komisch: An Bord von MH17 waren Passagiere aus aller Welt, aber keine Israelis. Wurden sie vorgewarnt? Wenn ja: Von wem?
Wie üblich bei VTs an den Haaren herbeigezogener Vergleich. Um eine Aussage über israelische Passagiere treffen zu können, müsste man die letzten 10-20 MH17 Flüge analysieren und würde feststellen, dass bereits auf diesen Flügen seeeehr wenig Israelis waren...
Subcomandante schrieb:2. USA/CIA: Bislang haben die Europäer den wahnwitzigen US-Kriegskurs nur zögerlich mitgetragen. Nach so vielen toten Europäern ändert sich der Tonfall. Der US-Zugriff auf die Kornkammer Ukraine muss verhindert werden. Kein Blut für Kartoffeln!
Ohne Worte...
Subcomandante schrieb:3. USA/NSA: Edward Snowden genießt Asyl in Russland. Galt der Angriff eigentlich ihm? War MH17 nur zur falschen Zeit am falschen Ort?
Jetzt wirds ganz dämlich, WO soll bitte da ein Zusammenhang bestehen? Flog Snowden in letzter Zeit mit MH Flieger um die Welt?
Subcomandante schrieb:4. Finanzkapital: Zwei mysteriöse Luftvorfälle, zweimal eine Boeing 777 derselben Fluggesellschaft! Das wirft die Frage auf: War MH17 in Wirklichkeit der „verschwundene“ Flug MH370? Waren die Passagiere bereits tot? Wurde das Flugzeug ferngesteuert? Das würde die geringe Streuung der Wrackteile erklären. Klar ist jedenfalls, wer vom Niedergang von Malaysia Airlines profitiert: das anglo-amerikanische Finanzkapital.
Noch abstruser. Bei MH370 waren die Mehrheit der Passagiere Chinesen, jetzt Holländer. Wäre wohl den Separatisten aufgefallen, wenn da lauter Chinesen rumgelegen hätten. Auch auf den zig Bilder mit Leichen sieht man keinen Chinesen, sondern eher mitteleuropäische Menschen. Einzig sinnvoller Kommentar hier betrifft die Hochfinanz, es bleibt etwas mysteriös, dass es wieder eine MH Maschine war.
Subcomandante schrieb:5. Kiew: Die profaschistische Regierung hat die Waffen, das Know-how und ein Motiv. Haben profaschistisch-ukrainische Kampfflugzeuge MH17 abgeschossen? Unwahrscheinlich jedenfalls, dass sie so etwas ohne Wissen der Nato tun würden.
Möglich.
Subcomandante schrieb:6. Homolobby: Sechs Passagiere von MH17 wollten zu einer Aids-Konferenz. Nun ist Aids eine schlimme Krankheit. Aber sie betrifft nur eine Minderheit. Die wird nun den Vorfall dazu nutzen, dass noch mehr Geld in die Aids-Forschung fließt. Zur Erforschung von tödlichen Krankheiten der Mehrheit (Krebs, Rücken!) hingegen ist kein Geld da.
Wieder ein typischer VT Verdreher von Tatsachen. Weltweit fliessen DEUTLICH mehr Gelder in die Erforschung von Krebs als von HIV. Und der Kindergartenkommentar von wegen AIDS betreffe nur die Homosexuellen ist schon fast lächerlich...
Subcomandante schrieb:7. Geheimbünde: MH 17 war eine Boeing 777 – genauso wie der Flug MH 370, der am 7.3.2014 (GMZ) verschwand. An Bord waren Passagiere aus über 7 Ländern. Den Jungfernflug hatte die Maschine am 17. 7. 97 – exakt 18 Jahre vor ihrem Ende über der Ostukraine. Und exakt ein Jahr nach TWA 800, einer Boeing 747, die kurz nach dem Start in New York in den Atlantik stürzte, vermutlich „versehentlich“ von US-Raketen abgeschossen.
So nen Müll schreiben und noch Rechnungsfehler machen. Es waren "exakt 17 Jahre", nicht 18. Und die Zahl "7" findest Du in jeder Typenbezeichnung aktueller Boeing Maschinen, und zwar gleich doppelt (737, 747, 757, 767, 777, 787). Was sagt uns das? Nichts...
Subcomandante schrieb:Und da ist noch mehr: Die Anschläge in London wurden am 7.7.2005 verübt, die Anschläge in New York am 11.9.2001 (Quersumme =1+1+9+2+0+0+1 = 14 = 7 hoch 2). Und das 7:1 im Halbfinale! Glaubt da wer an Zufall?
Typisch VT: während bei London der Bezug zur 7 noch halbwegs offensichtlich ist (warum denn bitte nicht gleich im Jahr 2007 statt 2005?), muss schon bei 9/11 der Rechner zur Hand genommen werden, um den Bezug zur Zahl 7 zu konstruieren. Lächerlich.
Subcomandante schrieb:Zumal für Geheimbünde die Zahl 7 schon immer wichtig war: 7 Zwerge, 7 Sachen, 7 Brücken, 7 Weltwunder, 7 Todsünden. Der Illuminatenorden wurde 1776 gegründet; der Zionistische Weltkongress tagte 1897. Für die Freimaurer steht die 7 noch über der 6, für die Bilderberger kommt die 7 noch vor der 8. Und schließlich: Die G 7, das sind die „Großen 8“ – aber ohne Russland!
7 Zwerge? Ernsthaft? Warum wurde der Illuminatenorden nicht erst 1777 gegründet, wenn die 7 so wichtig ist? Tagte der Zionistische Weltkongress im Jahre 1897 am 7.7.? Wenn nein, warum nicht? Und zur G7: das kann man gelten lassen.


melden

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

23.07.2014 um 09:05
@AnkH_82
Ich glaube, der Artikel ist eher Satire - oder Getrolle ;)


melden

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

23.07.2014 um 09:06
Und wenn nicht, ist die Theorie dank deiner Analyse trotzdem raus :D


melden

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

23.07.2014 um 09:11
PS: ich habe mir jetzt mal ein paar der Fotos zu Gemüte geführt, welche das Wrackteil mit der Tür zeigen. Für mich sind die Schmutzspuren ganz klar von den Menschen, welche auf dem Wrackteil rumgetrampelt sind. Im Video sieht man schön, wie ein Mann versucht, die Tür zu öffnen, wetten, da wurde auch das eine oder andere Fenster eingedrückt etc. Also auch da nichts verdächtiges...


melden
Anzeige

Was geschah mit Flug MH-17? - der Verschwörungsthread

23.07.2014 um 09:53
Oder manche haben sich, nebst Brieftaschen, Teile des Flugzeugs als "Souvenir" eingesteckt. So makabere Dinge passieren ja leider auch.


@saba_key
Nochmal zu dem Link mit den "Manipulationsbildern": Es sieht auch so aus, als wäre das Teil bewegt worden, vgl. die Perspektive, z.B. Entfernung des Hauses/Scheune und der Bäume: Könnte auch an einer anderen Kamera oder Position liegen. Das Teil selbst sieht ja auch von der Form, zumindest leicht "anders" aus

mh17 1

mh17 2a


melden
400 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt