Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Massensterben hat begonnen...

1.334 Beiträge, Schlüsselwörter: Massensterben

Das Massensterben hat begonnen...

18.01.2011 um 14:45
@Johnny_X Trink nicht soviel Alkohol....völliger Schwachsinn soetwas zu behaupten?! Weißt eigentlich finde ich das Forum hier gut und Interessant...aber solche Leute wie du machen den Rest der User hier lächerlich!


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

18.01.2011 um 15:19
FinalDJs schrieb:... selbst wenn das so passiert haben wir noch genug Zeit Gegen-
maßnahmen einzuleiten...also....Keep Cool!
Öh - Gegenmaßnahmen zu einer Magnetfeldumkehrung...?


melden

Das Massensterben hat begonnen...

18.01.2011 um 18:21
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,738900,00.html


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

18.01.2011 um 18:41
@Johnny_X

Glaubst Du eigentlich selbst, was Du da geschrieben hast?


melden
sepp0309
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

18.01.2011 um 21:55
@FinalDJs
FinalDJs schrieb:Doch Geophysiker wie Bruce Buffett von der Universität von British Columbia sehen darin dennoch keinen Anlass zur Sorge:
Ja dann hoffen wier das diese Männer keine Flaschen sind, schließlich gibt es ein paar viele die das falsche Studiert haben :-)


melden
sepp0309
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

18.01.2011 um 22:19
Am 2011.01.18 um 12:02 GMT +2

In der jüngsten von einer Reihe von mysteriösen Todesfällen Tier statt der ganzen Welt, die Portage County, Wisconsin., Sheriff's Department kürzlich in einer Pressemitteilung, dass etwa 200 Ochsen wurden tot auf einem Bauernhof Feld in der Stadt Stockton. Vorläufige Tests von der Inhaber-Tierarzt ergab, dass die atypische interstitielle Pneumonie gestorben Ochsen (AIP), aber die Behörden angeblich auch Proben Madison geschickt für weitere Tests. Berichten zufolge steuert die nicht zu Behandlungen, die ihnen nach den ersten Anzeichen von Symptomen zu reagieren, und alle starben innerhalb von 12 Stunden. Der Eigentümer hat nicht kommentieren zu Reportern über die Situation zur Verfügung gestellt. Seltsamerweise waren Behörden sehr schnell jede potenzielle Bedrohung für Menschen oder andere Tiere aus den toten Tieren zu entlassen, obwohl der infektiösen Rhinotracheitis (IBR) und Bovine Virusdiarrhoe (BVD) Viren sie behauptete, aus gestorben waren, sind hoch ansteckend. Behörden zogen die Tiere aus dem Hof in riesigen Sattelschlepper, wo sie in Haufen ausgesetzt Freien gestapelt waren. Die angegebenen Todesursache war eigentlich nur eine Vermutung seitens sowohl der Landwirt und seine Tierarzt nach Berichten. Und nach dem Gespräch mit lokalen Sheriffs Abgeordneten über den Vorfall, weder der Bauer noch seine Tierarzt haben die Medien über das Thema gesprochen. Während ich dies schreibe, wird die lokale Untersuchung, die heute von der Portage County Humane Society leitete. Diese seltsame Neben der langen und wachsende Liste von unerklärlichen Todesfälle Tier ist stark über, wie ein Virus dieser Art ist unwahrscheinlich auszulöschen eine ganze Herde innerhalb der kurzen Zeit, dass diese Tiere starben. NaturalNews weiterhin alle Fälle bekannt Tiersterben Titel und wurde die Erstellung einer umfassenden Liste aller, die in den letzten Wochen ereignet haben.


melden
sepp0309
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

18.01.2011 um 22:21
16.01.2011 Vereinigtes Königreich Wales, Cwmbran [Brecon Canal]

Weitere tote Tiere haben sich weiter zeigen, bis heute - als 100 tote Fische, die Maut hinzu. Walisischen Familien erwachte an diesem Morgen zu 100 Tote Karpfen, Brassen und Rotaugen Fische schwimmen im Wasser des Monmouthshire and Brecon Canal in Cwmbran finden. Colin Breeze, 62, entdeckte sie und ist nun auf Torfaen Rat geschrieben, um zu versuchen und das Rätsel lösen. Er sagte: "Vielleicht ist es das Ende der Welt ist." Ich glaube, sie im Eis eingefroren hätte, aber zugleich war es ein kleiner Schock vor allem mit all diesen Tiersterben wir die Rede ist. Eine Sprecherin Umweltagentur Wales sagten, sie hätten die Site besucht und sagte, der Rat würde den Fisch zu entfernen. Sie sagte, ein Mangel an Sauerstoff war der wahrscheinlichste Grund für das Fischsterben, wie Lesungen nahmen sie waren sehr gering. Eine Sprecherin Torfaen Rat bestätigte, sie würden die Fische entfernen heute. Die grausigen entdecken kommt nach Tausenden von toten Fischen gefunden wurden schwimmende in Florida nach einem Kälteeinbruch und 200 tote Vögel wurden in Texas entdeckt. Mehr fischig Todesfälle haben 100 Tonnen von Sardinen gesehen, waschen croaker und Wels auf der brasilianischen Küste, haben Neuseeland Hunderte von Toten Fisch und Großbritannien finden 40.000 Teufel Krabben. Gestern 300 Stare vom Himmel fiel in Alabama und wurden entlang der L-65 Autobahn gefunden. Die Proben werden analysiert, um Arbeit, ihre Todesursache, sondern eine Theorie ist, dass sie mit einem großen Laster zusammenstieß.


melden
sepp0309
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

18.01.2011 um 22:32
18.01.2011 Nordkorea

Maul-und Klauenseuche scheint angeschlagen Nordkorea haben ein südkoreanischer Beamter sagte am Dienstag, wie die hoch ansteckende Tierkrankheit in den am schlimmsten jemals Ausbruch in Südkorea gesehen Ausbreitung fort. Die jüngsten Besucher nach Nordkorea, darunter Mitarbeiter von Hilfsorganisationen und Beamten, Berichte über den Ausbruch gegeben, sagte Lee Jong Ju, eine Vereinheitlichung Ministerium Sprecherin. Mehr Beamte, die in anderen ungenannten Nachrichten Berichte geblieben, sagte, dass nordkoreanische Militär als das kommunistische Land mobilisiert wurden offenbar verstärkt Bemühungen Quarantäne. "Nach südkoreanischen und US-Geheimdienste, Straßen durch das Militär wurden in der Nähe von Pjöngjang, um die Bewegung von Menschen verringern blockiert," eine ungenannte Quelle sagte dem JoongAng Ilbo Zeitung. Mit Nordkoreas Mangel an Impfstoffen gegen die Krankheit oder Lieferungen für das Vergraben gekeult Vieh, effektive Quarantäne und Hygiene waren erweist sich als schwierig, sagte der Beamte. Die Entstehung und den Umfang der Maul-und Klauenseuche haben noch bestätigt werden. Südkorea hat gekämpft eigenen massiven Ausbruchs der Krankheit seit Ende November, die die Regierung angespornt hat die Keulung von rund 2,1 Mio. Stück Vieh um. Pjöngjang hat Rind-und Schweinefleisch die Einfuhren aus Südkorea seit Dezember verboten in einem Versuch, die Krankheit ist verteilt auf die beiden Länder "sehr befestigtes Militärlager Grenze zu verhindern. Der Ausbruch, wenn bestätigt wird, ernsthaft beeinträchtigen könnten die nordkoreanischen Militärs Ernährungssicherheit. Die Truppen setzen auf Fleisch aus der Tierhaltung auf eigene Einrichtungen erhoben. Ein Bericht sagte, dass die Menschen in den verarmten Nation gegessen haben infizierte Rinder und Schweine statt sie zu töten. Maul-und Klauenseuche betrifft alle Klauentiere, aber selten beeinflusst den Menschen. Nordkoreas letzte gemeldete Fall von Maul-und Klauenseuche kam im Jahr 2007, in dem er erhielt Unterstützung aus Seoul.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

18.01.2011 um 23:24
Keine Ahnung wo die Vögel abgeblieben sind?

http://www.hellwegeranzeiger.de/lokales/holzwickede/art14337,1158248


melden

Das Massensterben hat begonnen...

19.01.2011 um 22:07
Nach Berichten der Jacksonville (The Florida Times Union) sind kranke und tote Pelikane an der Küste von Jacksonville (St. Jones River, Mayport) in den letzten Wochen aufgetaucht.

Die Tiere haben teilweise FEHLENDE Flügel und Erfrierungen. 15 Pelikane wurden Sonntag tot gefunden.

Vermutlich hat die Kälte den Tieren zugesetzt, als sie auf dem Wasser gelandet sind. Sie haben ihre Schutzschicht verloren, so die Vogelkundler. Der genaue Grund ist aber bisher unbekannt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
200 tote Kühe in Wisconsin (USA) und 7000 tote Büffel in Vietnam.

Darüber berichten Hispanically Speaking News und Tuoitrenews sowie die NY Daily News.

Massensterben USA

Ein Farmer in Stockton Wisconsin fand am Wochenende 200 tote Kühe. Der Bauer meint ein Virus kann zum Unglück geführt haben. Aktuell wird der Vorfall untersucht.

Massensterben Vietnam

Aus Vietnam kommt die Meldung, dass 7000 Büffel gestorben sind. Allgemein wird eisige Kälte als Grund in Vietnam genannt. Die Behörden drängen die Landwirte zum Schutz ihrer Tiere. In der Cao Bang Provinz sind 700 Tiere an einem Tag gestorben und Lai Chau 160 Tiere. Weitere Gebiete sind betroffen!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Yankton Daily Press berichtet, dass am Montag (17.01.11) mehr als 200 verendete Vögel in der Innenstadt gefunden wurden.

Die Behörden glauben NICHT, so die NEWS, dass der Tod eine Bedrohung für die Menschen ist.

Auch in diesem Fall entnehmen Tierärzte Vogel-Proben. Im Artikel heißt es weiter, dass Wissenschaftler die Ereignisse herunterspielen. Allgemein haben die Menschen solch einen Anblick noch niemals zuvor gesehen. Manche Tiere waren noch verkrallt an den Bäumen.

Es wurden auch Vögel gefunden, die noch am Leben waren. Sie starben innerhalb von 20 Minuten in der Tierklinik. Sie waren NICHT mager und scheinbar gesund.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

19.01.2011 um 22:41
Allso ich möchte keinem Angst machen, aber mein Vater ist jetzt 73 und der hat schon immer hinter dem Haus zwei Vogelhäuschen das ganze Jahr über aufgehängt.

In den letzten paar Wochen kommen da nur noch sehr spärlich Spatzen oder Amseln zum Fressen.
Allerdings habe ich persönlich noch keine toten Vögel bei uns in der Umgebung gefunden.

Vogelkundler bin ich bei weitem NICHT, aber noch vor ein paar Jahren gab es bei meinem Vater einen regelrechten Krieg ums Fressen.
Jetzt kann man die fressenden Vögel an 10 Fingern abzählen.

Wenn man die Nachrichten im allgemeinen anschaut, wird schnell klar daß da gute Mine zum bösen Spiel gemacht wird.

Kaum zu Glauben, kürzlich kam bei uns im GEA ein großer Bericht, der hätte eigendlich hier in Allmystery gehört.

http://gea.de/magazin/heimat+und+welt/das+boese+ist+immer+und+ueberall+warum+es+verschwoerungstheorien+gibt.1781518.htm


melden

Das Massensterben hat begonnen...

20.01.2011 um 20:15
@sepp0309
@Volka-Rachow

Danke für die neuen Infos.

Besonder interessant find ich die 3000 Rinder.....mal schaun was man da noch dazu findet


melden

Das Massensterben hat begonnen...

20.01.2011 um 20:29
Zusatz:

Mittlerweile glaube ich auch nicht mehr, dass zwischen den Vorfällen kein Zusammenhang mehr besteht. Und das Argument das seit der Erfindung der modernen Medien solche Fälle besser dokumentiert und zusammengetragen werden, halte ich selbst für nicht besonders tragend. Das Internet gibt es ja nun mal schon ein paar Jährchen und wenn solche Fälle früher schon so verhäuft aufgetreten wären, wäre man schon viel früher darauf aufmerksam geworden. Ich teile nicht die Meinung der meisten Veschwörungstheoretiker bezüglich USA und Chemiewaffentests und dergleichen. Jedoch halte ich ein natürliches Phänomen (wenn vielleicht auch durch den Menschen hervorgerufen) für am wahrscheinlichsten.

Möglicherweise ändert sich ja das Klima und bis jetzt nicht aufgezeichnete klimatische Anomalien wie plötzliche Temperaturstütze in kombination mit der Verschiebung des Erdmagnetfeldes sind die Verursacher.

Bin auf die weitere Entwicklung gespannt und danke euch schon mal im vorraus für weitere Posts.

Nur mal so meine Gedanken.....


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

20.01.2011 um 20:53
@cabalistic24
Ich bin genau deiner Meinung. Zu viele angebliche Zufaelle in Bezug auf das Massensterben verschiedener Arten. Irgendwas stimmt da ganz und gar nicht. Aber ich tendiere auch eher auf eine natuerliche Version.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

20.01.2011 um 21:52
@cabalistic24
@stmunzert
@habiba
@sepp0309
uswuswusw...heute bild zeitung gelesen? da steht doch tatsächlich nen Bericht drinne von wegen Polverschiebung und Störungen im Erdmagnetfeld usw.,is ja komisch,letztens wurden die Potsdamer Geo-Forscher (einer ist mein Nachbar ;)) noch lächerlich gemacht von Ihren Ausländischen Kollegen,nu scheint ja doch etwas dran zu sein,leider ist mein Nachbar zu diesem Thema nicht sehr auskunftsbereit,obwohl er mir sonst immer ewig lange vorträge hält bei sogar simplen fragen (die aber trotzdem immer sehr interessant sind)...wieso nur nicht zu diesem Thema...langsam beunruhigt mich das alles immer mehr.Da soll sich nochmal einer über VT`ler geschichten wundern...

LG Volka-Rachow


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

20.01.2011 um 23:16
@Volka-Rachow
da musst du mir dann aber erklären was die umpolung des erdmagnetfeldes mit dem sterben von vögeln 2 wochen früher zu tun hat


melden

Das Massensterben hat begonnen...

20.01.2011 um 23:19
@sepp0309

Wer soll deine Sachen den Lesen können herr gott nochmal.

Geht ja mittlerweile wieder voll ab hier in Sachen Weltuntergang. Das Magnetfeld wird wohl kaum plopp machen und weg ist es. Und eine polverschiebung ist normal und hat keine auswirkungen. Dieses gerede hier ist wahnsinn.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

20.01.2011 um 23:25
Wouw!
Lesch ist ein renomierter Wissenschaftler, das was er sagt hab ja sogar ich verstanden.

Das ist hier wie bei jenem der sagte, ich hab Wasser in Pulverform erfunden, jop und wie benutzt man das? das musste mit Wasser anrühren! ;)


melden

Das Massensterben hat begonnen...

21.01.2011 um 00:41
@Cricetus oh sorry,habe vergessen das sich vögel nicht am Magnetfeld der erde orientieren sondern mit navü fliegen ^^

@Jabberwocky
das gleich als schwachsinn abzutun ist auch nicht intelligent!!! Das die Pole sich verschieben ist bekannt,aber das war es auch nicht immer,gesprochen wird davon,das die Pole sich verschieben und die intensität des Magnetfeldes sich dahingegen verändert,das es schwächer wird,was es auch in der Vergangenheit der Erde öfter gab, Polverschiebung-Schwächer werden Des Magnetfeldes bis zum Kollaps und danach der umgedrehte( Nord-Südpol ) Neuaufbau des Magnetfeldes,redet keiner von Weltuntergang!!! das hätte lediglich zur folge das der Schutz vor Strahlung usw,vorrübergehend schwächer wird bzw komplett aufgehoben wird und somit unsere gesammte Technik zerstören würde und gesund für Flora und Fauna ist es glaube ich auch nicht so recht ;)


melden
Anzeige

Das Massensterben hat begonnen...

21.01.2011 um 02:10
Mhm so langsam frag ich mich wie ich das alles finden soll.

Interessant, beunruhigend,mysteriös,erschreckend .... ich kann mich nicht entscheiden.

Es ist auf jedenfall mal kurios.


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt