Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doch keine Mondverschwörung

233 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörung, Bilder, Mond ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Doch keine Mondverschwörung

08.09.2011 um 14:43
@sonnenfunke
Wie kams denn zu deiner Läuterung??


melden

Doch keine Mondverschwörung

08.09.2011 um 14:48
@subgenius
july 24 was a paint job!


melden

Doch keine Mondverschwörung

08.09.2011 um 18:50
@guniverse
Zitat von guniverseguniverse schrieb:Die Nasa könnte ja wirklich mal versuchen ein Objektiv volle Pulle auf eine Landing Site zu halten... Ich weiss nicht ob das technisch möglich ist aber würde den VTlern mal wirklich den Wind aus den Segeln nehmen. Mit einem Laser ist es möglich die Landesonden anzupeilen und man erhält eine rexlektion.
Wird schon gemacht, siehe Wikipedia: Entfernungsmessung#Entfernung des Mondes

@AcidU
Zitat von NebelschwadeNebelschwade schrieb:Dein Link war mit den Fotos von 2009. Am 6. diesen Monats wurden jedoch neue Fotos in besserer Qualität veröffentlicht. Naja nichts für ungut.
die neuen Bilder gibt es hier:
http://www.nasa.gov/mission_pages/LRO/news/apollo-sites.html

Die Mondlandungsleugner wird nichts überzeugen... Selbst wenn man sie hochfliegen würde und an der Landestelle vor Armstrongs fussabdruck absetzen würde, dann würden sie sagen "Hey, heute könnt Ihr das, das habt ihr jetzt bewiesen. Aber 1969? Never. Das habt ihr doch vor einem Jahr heimlich hier hoch geschafft und nachgestellt"


1x zitiertmelden

Doch keine Mondverschwörung

08.09.2011 um 19:08
@guniverse
Zitat von FZGFZG schrieb:Die Mondlandungsleugner wird nichts überzeugen... Selbst wenn man sie hochfliegen würde und an der Landestelle vor Armstrongs fussabdruck absetzen würde, dann würden sie sagen "Hey, heute könnt Ihr das, das habt ihr jetzt bewiesen. Aber 1969? Never. Das habt ihr doch vor einem Jahr heimlich hier hoch geschafft und nachgestellt"
Belegt zum Beispiel dieser Link zu Gernot Geise:

http://www.gernot-geise.de/apollo/dateien/laserreflektor.html
Tatsache ist, dass die Laserreflektionen eines auf der Mondoberfläche postierten, gut ausgerichteten Reflektors aufgrund der Lichtstreuung so schwach wäre, dass man im normal durch die Mondoberfläche reflektierten Licht keinen Unterschied feststellen könnte.
nächster Satz:
Drittens braucht man gar keinen Laserspiegel, um per Laser die Entfernung zu messen. Die normal reflektierende helle Mond-Oberfläche reicht dazu völlig aus, wie mir ein Techniker detailliert erklärt hat.
Aha also ein Spiegel streut das Licht das nix mehr zurückkommt, aber die Mondoberfläche ist als Reflexionsfläche geeignet. Da weiss man wenigstens wir er noch guten Gewissens in den Spiegel schauen kann er sieht sich darin ja schlicht nicht wird ja alles gestreut!
Ich finde: ein BRÜLLER zum Wegschmeißen komisch :-)
Zitat von guniverseguniverse schrieb:Ich weiss nicht ob das technisch möglich ist aber würde den VTlern mal wirklich den Wind aus den Segeln nehmen.
Wie du siehst nicht.
Aber wie sollte der Ober-VT-Meister Geise auch weiter Bücher verkaufen können wenn er zugeben würde das er sich irrt.

Er würde am Schluss eher noch sagen dass es den Mond gar nicht gibt als das zuzugeben. :-)


melden

Doch keine Mondverschwörung

08.09.2011 um 22:17
Ich denke das die ganzen Diskussionen um dieses Thema recht sinnlos sind, denn es wird nicht herauskommen wie es denn nun wirklich war. Ich persönlich denke schon das sie dort waren und halte es auch für technisch möglich, auch im im Jahre 1969. Jedoch muss ich eins dazu sagen und zwar denke ich das die US-Regierung ein sehr gutes Motiv hatten die Mondlandung zu faken, denn schließlich standen sie unter einem enormen Druck der Öffentlichkeit.

Schlussendlich ist es aber eine never ending story.


melden

Doch keine Mondverschwörung

08.09.2011 um 22:26
Klasse Aufnahmen!!!

selbstverständlich waren die Amis auf dem Mond..
und selbstverständlich wurde für den Ernstfall vorgesorgt, dass z.B. die Kameras nicht funktionieren.. Halt mal ein Back-up gefilmt, besser als von der Welt, die ja Bilder als Beweise wollte und millionenfach vor der noch raren Glotze hockte, als Lügner bezeichnet zu werden.. was ironischer Weise dennoch nach hinten los gegangen ist.. ;)


melden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 09:11
Interessant ist zumindest das jetzt mit einem Mal keine Mondverschwörer hier im Thread auftauchen. Ich kann mich noch an die Anfangszeit von Allmy erinnern, da gab es Threads in denen sogar etliche Fotos unter die Lupe genommen wurden um zu beweisen das die Amis das alles nur gefaked haben.

(Gibts da nicht im Spiel Area 52 einen Abschnitt in dem man in den Mondkulissen rumballert?! *g*)

@FZG

Genau den Link meinte ich als ich die Navigationsleiste links angesprochen hatte. Aber die Postings werden eben immer noch zu wenig detailiert gelesen ;) Aber danke für das Einstellen des Links.


melden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 15:22
Klar waren sie auf dem Mond.

Sonst wäre auch ich ein Lügner, da ich in der Raumfahrt arbeite.


1x zitiertmelden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 15:29
@mojorisin
Lacht mich bitte nicht aus aber das mit dem Laser kam letzthin bei Big Bang Theory (ja ich weiss ist eine TV Serie) und ich bin ziemlich sicher davon schon einmal gelesen zu haben...


melden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 15:57
@pyotr
Zitat von pyotrpyotr schrieb:Sonst wäre auch ich ein Lügner, da ich in der Raumfahrt arbeite.
Quatsch! Du bist Teil der Verschwörung. Liegt doch auf der Hand! ;)

*just kidding*


melden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 16:06
@HBZ

Dann ist es eine sehr gute :)

Und mal ehrlich, ich glaube es ist viel schwieriger eine Mondlandung zu faken, als eine richtige durchzuführen.

Warum wir heute noch kaum in der Lage sind auf den Mond zu fliegen+Landung, liegt auf der Hand.

Sicherheit! Früher ist man einfach Risikos eingegangen. Heute muss ales finanziell abgesichert sein etc. Der Staat will die Verantwortung nicht und nur noch private Unternehmen einbeziehen. Diese wollen sich natürlich absichern...

Daher war es eine Super Leistung von allen die daran arbeiten durften. Chapeau


2x zitiertmelden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 16:08
@pyotr
und der Kalte Krieg darf man auch nicht ausser Acht lassen damals war für alles Geld da was den Gegner demütigen konnte...


melden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 16:09
@guniverse

Ja, heute geht es nur noch um Gewinnoptimierung. Egal ob man Sonnensegel baut oder Kühlschränke stanzt.


melden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 16:12
@pyotr
Zitat von pyotrpyotr schrieb:Und mal ehrlich, ich glaube es ist viel schwieriger eine Mondlandung zu faken, als eine richtige durchzuführen.
Beim faken wäre ein Problem, daß alle eingeweihten und aussenstehende Beobachter nicht petzen. :D


melden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 16:16
@pyotr
ja damals hat man einfach gemacht kosten waren nebensächlich :-)...
@9077 ja und vorallem die Russen hätten die Propaganda deftig ausgeschlachtet :-)


melden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 16:17
@pyotr
Zitat von pyotrpyotr schrieb:Und mal ehrlich, ich glaube es ist viel schwieriger eine Mondlandung zu faken, als eine richtige durchzuführen.
Und vor allem ist es UNMÖGLICH einen solchen Schwindel über Jahrzehnte nicht auffliegen zu lassen. Aber den Verschwörungstheoretikern ist diesbezüglich ja keine Ausrede 'dumm' genug.


1x zitiertmelden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 16:21
@9077

Genau, schon dieses Argument reicht.

@HBZ

Klar, eine Verschwörung soll gut geplant sein. Da muss man nicht nur das Jetzt beachten, sondern auch die Zukunft. Man muss sich bewusst sein, dass man es evtl. in 20 Jahren herausfindet. Natürlich mit besser entwickelter Technologie.

Damals in den 60er und 70er dachte man der Fortschritt würde weiter so schnell gehen.


melden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 16:27
Zitat von HBZHBZ schrieb:Aber den Verschwörungstheoretikern ist diesbezüglich ja keine Ausrede 'dumm' genug.
Richtig, nicht nur die Ausreden sind dumm genug, sondern wahrscheinlich auch die Verschwörungstheoretiker selbst, was diese Seite beweist. Sowas dämliches habe ich seit ich die Mondlande-VT kenne noch nie gesehen.

http://www.14alles.de/mondlandung-fake/mondlandung-fake.htm

Und Hubble ist demzufole auch ein Fake:

http://www.14alles.de/hubble-teleskop-fake/hubble-teleskop.htm


melden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 16:31
@leader

Ja, diese Seite hat hier schon des öfteren die Runde gemacht. Da kann man wirklich nur noch ungläubig mit dem Kopf schütteln...


melden

Doch keine Mondverschwörung

09.09.2011 um 16:41
@leader
Da weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll, wenn man diesen vor Inkompetenz nur so triefenden Humbug liest. Das ist nun wirklich der Bodensatz der Mondlande-Verschwörer. Andere VT-ler geben sich wenigstens einigermaße Mühe, ihre Märchen immerhin etwas 'glaubwürdig' aussehen zu lassen, aber diese Seite geht mal überhaupt nicht. Ich kann nur hoffen, dass die angeblich tausenden von Leuten, die die Seite besucht haben, sich dahin verirrt haben oder sich das der Belustigung wegen ansehen.


melden