Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

221 Beiträge, Schlüsselwörter: SS, Wehrmacht, Schwarzenberg
Alienpenis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

23.07.2018 um 17:38
Doors schrieb:und Hightech
nix mit "heiteck"!

hier sind eindeutig die allseits bekannten "Räuchermanderln" gemeint!
als geheimwaffe nicht zu unterschätzen...


melden
Anzeige
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

23.07.2018 um 17:59
Ach, ihr seid alle nur neidisch. Findet euch mit ab. Ihr gehört nicht zu den ausgewählten Wissenden. Da könnt ihr noch solange rumzetern


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

24.07.2018 um 18:21
Alienpenis schrieb:hier sind eindeutig die allseits bekannten "Räuchermanderln" gemeint!
Auch wenn ich Urlaub habe, aber ich lese immer noch mit und die Kelle muß ich Dir als Erzgebirger zurück geben.

Es heißt nicht "Räuchermanderln" sondern "Raachermannel" .

Youtube: Wenn is Raachermannel naabelt

Viele Urlaubsgrüße


melden
Alienpenis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

24.07.2018 um 19:31
muhmer schrieb:sondern "Raachermannel" .
ja, ja - das wird anders ausgesprochen.
da war ich mir sicher - habe aber keine ahnung von derart Rachenübungen.
da versagt wohl meine kehle.

:-))


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

09.04.2019 um 20:45
So Leute. kommendes WE gehts im Poppenwald weiter.
Da sehen wir dann wer die besseren Infos hat.


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

09.04.2019 um 21:30
muhmer schrieb:So Leute. kommendes WE gehts im Poppenwald weiter.
Da sehen wir dann wer die besseren Infos hat.
Was geht weiter? Die Such nach dem verlorenen Nazigold? Alleine oder in einer Gruppe? Bist du der GruppenFührer?


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

10.04.2019 um 09:41
Cantaloupe schrieb:Was geht weiter? Die Such nach dem verlorenen Nazigold?
Die Suche nach den geheimen Sachen die unser Wissender doch in seinen Unterlagen hat, was das genau ist...
- Grindelwalds Unterhosen
- der Tesseract
- die Atombomben
- Adolfs Mecha-Rüstung


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

11.04.2019 um 22:47
Mit Deinen Bomben liegst Du fast richtig ... :)


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

22.04.2019 um 00:26
@muhmer

Und, was kam raus?


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

22.04.2019 um 01:07
Keine Nieten dabei gewesen. :) Reimann hatte recht.


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

09.07.2019 um 07:44
Hört auf solches Dummpulver zu streuen... Diese Bunker wurden in den 1980´er Jahren zusammen mit dem neuen Kreiswehrersatzamt durch den Schachtbau Nordhausen, sowie die SDAG Wismut gebaut. Sie waren als Strahlenschutzbunker für die Bevölkerung von Schwarzenberg konzipiert. Schwarzenberg hatte eine sehr hohe volkswirtschaftliche Bedeutung für die DDR. Da wären Großbetriebe wie das Waschgerätewerk (Waschmaschinen), Formenbau (heute Porsche Werkzeugbau) Saxonia (Luftpumpen und Fettpressen), Sturmlaterne, Messgerätewerk, VEM Grünhain (Elektromotoren), Eisenwerk, um nur einige zu nennen. Es gab in der Umgebung von und in Schwarzenberg sehr hoch spezialisierte Fachkräfte, von denen die Volkswirtschaft profitierte. Nicht zu vergessen, die vielen Wismutkumpel, welche durch ihre Arbeit das Uran für Russland förderten. Der bedeutendste Schacht war Schacht 371 in Schlema.
Um ihr Wissen und ihre Arbeitskraft bei einem Angriff nicht zu verlieren, wurden diese Bunker gebaut. Ich war kurz vor der Wende als FDJ-ler im Bunker. Habe im Waschgerätewerk ESP, PA, TZ etc. pp. gehabt (genau auf der gegenüberliegenden Straßenseite). Heute arbeite ich im Folgebetrieb, der CAWI-Stanztechnik. Bei uns auf dem Betriebsgelände gibt es auch Bunkeranlagen. Es war halt normal damals...

Aber bitte keine Mutmaßungen mehr, zu versteckten Laboren, Werkstätten, o.ä..

Wen es noch interessieren sollte, in den Krausswerken wurden zu Kriegszeiten Feldgeschirre aus Alu hergestellt, mehr nicht. Krauss wurde dafür auch verurteilt, ging dann nach Stuttgart und starb dort 1977.


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

01.09.2019 um 10:35
Dein Beitrag ist Volksverdummung erster Güte!
Schacht 371 ist nur ein Schacht welcher eine besondere Tiefe hat! Sonst nichts!!
Interessanter ist da Objekt 33 oder der Verschiebebahnhof unter Zeche 20, mit russischem Wachpersonal mit MPi im Anschlag und Zwangsarbeitern in Sträflingskleidung. Und das ganze Ende der 70er Jahre!!
Du solltest Dich mal fragen, warum am Schacht 371, noch heute, nur einen kleinen Hochspannungs-Zugang hat und von da eine 380-KV- Leitung ab geht. Kann jeder nachmessen.
Du schreibst richtig "in den Krausswerken", zum Schluß aber nur von einem "Krauss". Das ist falsch.
Die Krausses waren Brüder, welcher jeder sein eigenes Werk hatte.
Frag Dich lieber mal warum es in Schwarzenberg zwei (2!) Kraussvillen gibt. Eine beim Formenbau und eine im Oswaldtal mit eigenen Bunker.
Im übrigen hat der Formenbau (Porsche) seinen eigenen Luftschutzbunker.
Da Du Dich in Schwarzenberg so gut aus kennst, kannst Du uns auch sagen wo der "Obere Kraussstollen" ist. :)


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

04.09.2019 um 14:14
muhmer schrieb am 01.09.2019:von da eine 380-KV- Leitung ab geht. Kann jeder nachmessen.
Das halte ich für eine schlechte Idee, sollte dort tatsächlich Spannung drauf sein.


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

04.09.2019 um 16:12
Kann man berührungsfrei messen oder auch beim nächsten Umspannwerk, in Zwönitz nachfragen. :)


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

04.09.2019 um 16:20
@muhmer

Bring doch mal die Karten auf den Tisch, was du da alles weltbewegendes gefunden haben willst. Der Sinn davon, hier alle paar Monate mal einige wirre Sätze reinzuwerfen, erschließt sich mir nicht wirklich.


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

04.09.2019 um 16:31
Ich werde mich hüten. Wenn Du keinen Plan von der Thematik hast labere andere voll.
Wenn Du von hier wärst, hättest Du das Allgemeinwissen dazu. Also nichts mit "weltbewegendes"!
Wenn Du näheres wissen willst, frage doch mal die Bergsicherung Sachsen (nicht die Bergsicherung Schneeberg) was die derzeit in Bad Schlema (Aue - Bad Schlema) treiben. Da wird Dir geholfen. :)


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

04.09.2019 um 17:38
@muhmer
Ich schliesse mich deinem Vorredner an, entweder du kommst mal mir den Fakten rüber oder oder laesst diese unseriöse Spamerei, was es so ist, doch einfach sein


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

04.09.2019 um 18:15
muhmer schrieb:Wenn Du näheres wissen willst, frage doch mal die Bergsicherung Sachsen (nicht die Bergsicherung Schneeberg) was die derzeit in Bad Schlema (Aue - Bad Schlema) treiben. Da wird Dir geholfen. :)
Völlig ausgeschlossen, dass es etwas mit den Besucherbergkwerken dort zu tun haben könnte :D Es müssen die geheimen Naziufos und die verschollenen Atombomben sein :D


melden

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

05.09.2019 um 02:36
@Zeronull
Zeronull schrieb:Ich schliesse mich deinem Vorredner an, entweder du kommst mal mir den Fakten rüber oder oder laesst diese unseriöse Spamerei, was es so ist, doch einfach sein
Auf Deine Antwort meiner Frage zum Jonastal vom 10.01.2016 von Dir warte ich heute noch!

Wer ist hier der unseriöse Spamer? Alles, u. a. von solchen wie Dir gelernt !!


@bgeoweh

In Bad Schlema gibt es nur ein (Einzahl) Besucherbergwerk. Den ehemaligen Schacht 15IIb .

Wikipedia: Besucherbergwerk_Bad_Schlema

Die Teile der Ufos liegen, nach M. Stade, im Lager der Nordanlage und die Bomben, nach Hr. Z - anders kenne ich ihn nicht, bei den Kavernen mit den beiden Hochspannungstrafos.

Dein wirres Gerede, was Besucherbergkwerke mit der Bergsicherung zu tun hat, erschließt sich mir nicht. :)


melden
Anzeige

Hitlers Geheimwaffen im Erzgebirge?

05.09.2019 um 08:40
@muhmer
Leider hatte ich dich zu dem Zeitpunkt schon durchschaut...daher keine Antwort.


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt