Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

297 Beiträge, Schlüsselwörter: Uvb-76, Alien Kommunkation, The Buzzer

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 09:23
@sarkanas
@Chefheizer
Ob man wirklich jemals alles knacken kann, bleibt abzuwarten.
Aber interessant ist das Thema allemal :D

Ich kann mich noch daran erinnern, vor einigen jahren, wurde ja mal die Sendestation lokalisiert. Als jedoch die Leute sich da hineingeschlichen haben bemerkten sie, dass wohl alles schnell schnell unbrauchbar gemacht wurde, sodass die Station verlassen war. Das war zumindest die letzte bekannte Station. Habe mir damals auch sogar die Position auf Google Earth markiert, aber leider war das auf meinem alten Notebook.


melden
Anzeige

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 09:26
CICADA3301 schrieb:Ich kann mich noch daran erinnern, vor einigen jahren, wurde ja mal die Sendestation lokalisiert.
Meinst du eventuell dies hier: Beitrag von wooderson, Seite 2


melden

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 09:31
@Smittifuchsi
Hmmm.... Nein ich glaube mein Bild sah anders aus auf Google. Da waren nicht so viele Gebäude.
Sogar auf Wikipedia sind mehrere Standorte angegeben. Werde sie mir mal nochmal anschaun auf Google Earth wenn ich Zeit habe.
Wikipedia: The_Buzzer

Glaube bei meinem alten Bild, wenn ich mich sorecht erinnere, war es eher nur viel Wald und im Grunde genommen nur ein kleines Gebäude und daneben eben der große Funkmasten.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 14:45
CICADA3301 schrieb:Ich kann mich noch daran erinnern, vor einigen jahren, wurde ja mal die Sendestation lokalisiert. Als jedoch die Leute sich da hineingeschlichen haben bemerkten sie, dass wohl alles schnell schnell unbrauchbar gemacht wurde, sodass die Station verlassen war. Das war zumindest die letzte bekannte Station. Habe mir damals auch sogar die Position auf Google Earth markiert, aber leider war das auf meinem alten Notebook.
Die Station ist verlegt worden, das steht auch in dem Bericht das ich Dir verlinkt hatte.
Der alte Ort ist mittlerweile durch UrbExer erkundet worden und wohlbekannt: https://bydunai.livejournal.com/749.html

Der neue Ort ist jedoch noch weitgehend unbekannt, es gibt lediglich ein paar Ergebnisse aus Triangulationspeilungen:
http://uvb-76.net/p/triangulation.html

Im Prinzip lässt sich wohl mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass UVB-76 zu einem Netzwerk mit mindestens zwei (2) weiteren Stationen gehört. Davon ist UVB-76 die Bekannteste, aber eben kein mysteriöser Einzelfall. Die zwei weiteren Stationen sind "Pip" und "Squeaky Wheel". Alle drei zusammen sollen Teil eines Command & Control Netzwerkes sein, wobei jede einzelne Station einer dedizierten militärischen Region zugewiesen ist. UVB-76 befindet sich in der Nähe der estischen Grenze, Pip in der Nähe von Rostov und Squeaky Wheel in der Nähe von St. Petersburg.

UVB-76 war auch nur bis 2010 das Rufzeichen, es wurden dann zunächst auf "MDZhB" und Ende 2015 auf das Rufzeichen "ZhUOZ" geändert (Zhenya, Ulyana, Olga, Zinaida). Sie überträgt aber nach wie vor auf 4.625 kHz Kurzwellenfrequenz.

Den Internet-Repeater Stream gibt es nun seit 2010, deswegen hat sich wohl auch ein Mythos darum gebildet.
Die Station sendet prinzipiell vier verschiedene Arten von Nachrichten oder Symbolausdrücken:
  • Typ 1 (normal): 2x Rufzeichen A / 1x regulärer Identifikator / 1 bis 4 Nachrichtengruppen
  • Typ 2 (selten): 2x Rufzeichen A / 2x regulärer Identifikator / 1 bis 4 Nachrichtengruppen
  • Typ 3 (sehr selten): 2x Rufzeichen A / 1x Rufzeichen B / bis zu 1 irregulärer Identifikator / 1 bis 2 reguläre Identifikatoren / 1 bis 4 Nachrichtengruppen
  • Typ 4 (extrem selten): Einzigartige Nachrichtenformate in beliebiger Kombination


Alleine dadurch ergibt sich schon eine gewisse Komplexität und sehr viele verschiedene Möglichkeiten der Nachrichtenübertragung an die jeweiligen Empfänger. Kurios ist, dass ein großer Teil der Nachrichten wiederholt wird, auch noch Jahre später. Teils werden hier aber bestimmte Codegruppen ausgetauscht.

Mehreren Quellen zufolge sind die Nachrichten zirkuläre Ankündigungen, die an die Kommandostrukturen der jeweiligen Distrikte gerichtet sind. Dies können also mehrere Empfängerstationen sein und in den Fällen von "Pip" und "Squeaky Wheel" werden die Nachrichten offenbar an bis zu 80 Empfänger verschickt.

Bemerkenswert ist sicherlich noch, dass im Fall von UVB-76 der "Buzz" Sound extern durch ein mechanisches Gerät erzeugt und per Mikrophon aufgenommen wird. Die verwendete AM-Modulation ist dabei sehr simpel und kann auch mit einfacher Empfängertechnik gehört werden.

Ziemlich sicher ausgeschlossen werden kann die Theorie, dass der Buzzer als eine Art "Tote Hand" zur Steuerung von Nuklearwaffen dient.
Auch ist das Buzzer-Signal selbst - also der Ton - nicht Träger von verschlüsselten Informationen. Dies wurde ebenfalls bereits untersucht.

Quelle:
http://priyom.org/media/57653/the_buzzer_primer.pdf


melden

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 18:22
@Chefheizer
Hmm...
Da sprichst du was an, was ich selbst vermutet habe.
Ein einziger Sender kann es ja nicht sein. Aber dennoch müßen mehrere Personen (wohl in Russland verteilt) ja mit dem Buzzer rund um die Uhr arbeiten, damit er am laufenden bleibt. (Grund is noch unbekannt)

Was ich jedoch ein wenig witzig finde ist folgendes:
Der Buzzer ist ja mehr oder weniger ein offenes Geheimnis. Bestimmt kennen viele auch aus den Amateurfunk, dass es ihn gibt. Daher suchen ja einige Leute ja gezielt danach, also nach den Sendeort. Trotzdem scheint es mir fast so, als ob die russische Regierung keine direkten konkrete "Gegenmaßnahmen" gegen solche "Ortungsversuche" macht.
Ich würde ja die Russen eher so mir vorstellen, dass mal schnell irgendwie der russische Geheimdienst kommt und Übertragungen oder Aufzeichnungne sofort beschlagnahmt. Auch wenn es um "alte" Orte geht sind da keine Sicherheitsdienste oder sowas. Man hat zwar, wie man in den Link von dir schön sieht, dass da alles verlassen ist und man nix findet, aber das wars schon^^.

Naja Russland hat eben auch den Vorteil, dass es ein sehr sehr großes Land ist und sehr sehr... naja unzählige Gebiete gibt, wo man ungestört eine Sendestation erbauen kann und niemand würde es bemerken^^


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 18:48
CICADA3301 schrieb:Der Buzzer ist ja mehr oder weniger ein offenes Geheimnis. Bestimmt kennen viele auch aus den Amateurfunk, dass es ihn gibt. Daher suchen ja einige Leute ja gezielt danach, also nach den Sendeort. Trotzdem scheint es mir fast so, als ob die russische Regierung keine direkten konkrete "Gegenmaßnahmen" gegen solche "Ortungsversuche" macht.
Ich würde ja die Russen eher so mir vorstellen, dass mal schnell irgendwie der russische Geheimdienst kommt und Übertragungen oder Aufzeichnungne sofort beschlagnahmt. Auch wenn es um "alte" Orte geht sind da keine Sicherheitsdienste oder sowas. Man hat zwar, wie man in den Link von dir schön sieht, dass da alles verlassen ist und man nix findet, aber das wars schon^^.
Ja das stimmt, direkte Gegenmaßnahmen unternehmen sie nicht. Aber eine Verlegung haben sie dann doch hinbekommen.
Und niemand traut sich offenbar in die direkte Nähe, vielleicht geht das auch gar nicht so einfach, weil einen Soldaten aufhalten. Wer weiss.
Als Ausländer ist das bestimmt auch ganz schön risikobehaftet, sich solche Anlagen aus der Nähe ansehen zu wollen.


melden

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 18:50
@Chefheizer
Was ich jedoch bezweifeln würde ist, dass die die neuen Sendestationen in Militärbasen verlegen. Denn das würde ja wohl zu stark auffallen finde ich.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 18:55
@CICADA3301
Offenbar sind auch die Sender andere und man hat mehrere Sender installiert, zumindest an dem neuen Standort.


melden

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 18:59
@Chefheizer
@Chefheizer
Ja. Aber was ich mich manchmal frage:
Wie viele Person sind wohl involviert mit dem Buzzer.
Es muss ja wohl mehr als nur eine Gruppe von 6 Leuten sein würde ich sagen. Denn so wie es aussieht, wird er ja rund um die Uhr ja immer von jemanden "begleitet" der aufpasst, dass der Buzzer die ganze Zeit sendet.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 19:11
@CICADA3301
Also ich denke, dass es für die personelle Ausstattung dieser Anlage standardisierte Vorschriften gibt. Da wäre ja einmal die Bedienung Funkanlage selbst, dann bestimmt ein Wachdienst, Techniker für Betrieb und Reparatur, Köche, Fahrer und sowas. Bestimmt 50 Leute die ständig in der Anlage sind um einen Mehrschichtbetrieb zu ermöglichen. Zumindest waren die Gebäude in Povarovo ja ordentlich groß und ich glaube das russische Militär hat auch nicht zuviel Geld. Wäre so ein großer Bau nicht nötig, würde er schlicht nicht gebaut.


melden

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 19:15
@Chefheizer
Schade dass ich mich nicht so gut auskenne im Funkbereich. Denn was ich irgendwie interessant finde ist in den letzten Videopost hier, wo doch der Buzzer... ich sage mal "abgekackt" ist. Wenn halt etwas komplett weg ist, gehe ich als normal denkender Mensch eben davon aus dass man dann nichts hört, keine Knackgeräusche oder sowas.
Aber da hört man etwas. Frage mich daher oft was das ist. Denn ich könnte mir vorstellen, dass da jemand etwas "anstöpselt" oder sowas. Denn Geräusche aus den Raum wo der Buzzer wohl ist wird es nicht sein oder?


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 19:26
CICADA3301 schrieb:Aber da hört man etwas. Frage mich daher oft was das ist. Denn ich könnte mir vorstellen, dass da jemand etwas "anstöpselt" oder sowas. Denn Geräusche aus den Raum wo der Buzzer wohl ist wird es nicht sein oder?
Das kann auch Übersprechen von anderen Kanälen die nahe dem benutzten Frequenzband liegen sein.


melden

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 19:28
@Chefheizer
Hmm okay ja das stimmt.
Wie gesagt. Mein Hirn dachte da eben etwas anders :D

Könnte es denn nicht auch möglich sein, dass der Geheimdienst oder die Regierung hinterm Buzzer steckt?
Denn selbst wenn man eine private Organisation vermuten könnte, wieso sollten die bitte all die Jahrzehnte senden? Das würde ja nix bringen oder? Nur um irgendeinen Mythos aufrecht zu erhalten da könnte man genau so gut über die Moskauer Metro was machen.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 19:32
CICADA3301 schrieb:Könnte es denn nicht auch möglich sein, dass der Geheimdienst oder die Regierung hinterm Buzzer steckt?
Die Regierung sogar ganz sicher, denn das Militär ist ja nix anderes als die Regierung.
Und der Geheimdienst ein Teil des Militärs. Je nachdem was da übertragen wird kann es natürlich sein das Mitglieder des GRU die Station bedienen.


melden

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 19:34
@Chefheizer
Jedoch muss ich ganz ehrlich sagen, bezweifle ich, dass man jemals alle Standorte vom Buzzer finden kann. Denn während die einen Stationen senden, könnte man irgendwi im Hinterlang diverse andere Station erbauen und die sind nicht einmal recht groß^^


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 19:37
@CICADA3301
Das könnte auch ein Grund dafür sein, dass es bisher noch nicht zuverlässig möglich gewesen ist den neuen Standort zu finden. Vielleicht sind es wirklich wie Du sagst mehrere Standorte.


melden

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 19:40
@Chefheizer
Naja so würde ich es auf jedenfall machen.
Der Buzzer ist für mich wie ein Art "Bunker", bildlich gesprochen.
Der aller beste Schutz von einem Bunker ist nicht die Dicke seiner Wand, welcher Stahlbeton verwendet wurde oder wie dick die Stahltore sind, sondern der beste Schutz gegen "Auswärtige" ist: Geheimer Standort".
Wenn keiner weiß wo etwas ist und man es nicht lokalisieren kann, dann kann man ja lange suchen selbst mit den besten Geräten.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 19:44
@CICADA3301
Da ist was dran, wenn man nicht weiß wo er ist dann findet man ihn nicht.
Also ist die Station nach wie vor ziemlich wichtig für die russischen Streitkräfte, soviel ist denke ich sicher.


melden

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 19:48
@Chefheizer
Was jedoch das Thema "Standortverlegung" angeht, so muss ich sagen, sind die Optionen sehr gewaltig, unüberschaubar könnte man sagen.

karte-0-9017
Das hier sind ja "nur" Städte in Russland. Man sieht also wo sie besonders dicht sind.
Jedoch würde rein theoretisch gesehen jedes Dorf im hintersten Sibirien ausreichen. Einfach einen Sendemast aufstellen und es kann weiter gehen.
Denke ich zumindest.


melden
Anzeige
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was genau verbirgt sich hinter UVB-76 (The Buzzer)

03.06.2018 um 19:49
CICADA3301 schrieb:Was jedoch das Thema "Standortverlegung" angeht, so muss ich sagen, sind die Optionen sehr gewaltig, unüberschaubar könnte man sagen.
Nein, für einen KW-Sender in einem eher westlich orientierten Aufgabengebiet nicht. Der muss schon nahe Richtung Westen liegen, was mit der Nähe zu Estland offenbar auch der Fall ist.


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt