Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

KSP - Kerbal Space Program

1.475 Beiträge, Schlüsselwörter: Nasa, Raumfahrt, Programm, Space, Rakete, ESA, Shuttle, JET, Program, Kerbal, Kerbal Space + 12 weitere

KSP - Kerbal Space Program

20.04.2013 um 22:49
Und hier ein Schwall Screens...

c02639 screenshot0
Zwei von drei Helden auf dem Mun posieren vor ihrem derzeitigen Zuhause

cb02e3 screenshot1
Und weil er so schön ist, der Mun-Personal-Lander II (MUNPERLAN2) nochmal

4972d2 screenshot22
Und nochmal...

c611f0 screenshot9
Eine PROBE2-Sonde landet auf Duna

8e23b2 screenshot16
Treibstoffnachschub (rechts) für die Kerbal Space Station II (KSS2, links)

a5013a screenshot18
Eine PROBE2-Sonde landet auf Eve

6ceeb4 screenshot21
Leider den einzigen See weit und breit erwischt :D

98869a screenshot26
Eine L6V3 (Lifter 6, Version 3) kurz vor dem Start

2db2ec screenshot29
PROBE2-Sonde mit zwei Transportstufen.

b3d8a0 screenshot30
Start eines Shuttleprototypes

7fec50 screenshot32
Sagen wir so: Ungeeignet, aber die Testpiloten haben überlebt :D

3cd38b screenshot36
Eine Giant-Lifter (GL 1, 2 oder 3) - Ausgemustert wegen Instabilität

9590ee screenshot40
GL4-Prototyp


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

KSP - Kerbal Space Program

21.04.2013 um 02:07
@acc ist die station modular und wächst die mit jedem nachschubfrachter an?


melden

KSP - Kerbal Space Program

21.04.2013 um 02:16
@25h.nox
Ja. Es gibt diverse Docking-Ports in verschiedenen Größen und Ausführungen. Daran kann man natürlich andocken, abdocken und wenn man angedockt ist auch Treibstoff gezielt in bestimmte Tanks pumpen.

Auch die Raketen (oder was auch immer man bauen will) sind modulare Teile, die man beliebig an- und aufeinander setzen kann. Diverse Teile bieten auch Extrafunktionen, wie Fahrwerk zum ausfahren, Landebeine, Klappen, ausklappbare Leitern, Lichter, Dekuppler, Seilwinde usw. Der Teile- und Funktions-Pool kennt dank Modifikationen kaum Grenzen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

KSP - Kerbal Space Program

21.04.2013 um 02:21
@acc ich meinte jetzt deine station, sind die versorgungsfrachter bausteine für deine station oder einfach nur weltraummüll?


melden

KSP - Kerbal Space Program

21.04.2013 um 02:24
@25h.nox
Achso. Der Frachter jetzt bleibt dran als Treibstofflager. Mittlerweile hängt der an einem der Seitendocks.


melden

KSP - Kerbal Space Program

21.04.2013 um 23:24
Die GL4V2-Trägerrakete arbeitet äusserst zufriedenstellend :ok:


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 12:29
100134,1366626562,2013-04-22 00001Hallo Leute,
ich habe dieses Forum zufällig über den altbekannten google gefunden. Da ihr recht gewifte Raketenbauer seid, wollte ich mal fragen wie ihr die Raketen überhaupt in den Orbit bekommt.

Mein derzeitigen Mods sind Mechjeb 1.9.8 - klappt durch die größe der Rakete meistens nicht. -.-
Und den Mod Kethane benutze ich.

Jetzt habe ich eine Rakete mit knapp 400 Tonnen Gewicht, die ist zu lahm und kommt nicht in ne stabile Umlaufbahn.


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 12:39
100134,1366627158,2013-04-04 00006Achja, ich hatte auch mal den Mechjeb 1.9 drauf gehabt, nur ich glaube der mochtem eine Rakete nicht.
Bei Höhe 1500m mit ner Beschleunigung von 2300m/s und darauffolgenden 3sekunden standbild. Ich habe nurnoch die Rakete explodieren gehört und da war sie schon außerhalb von Kerbin. ^^


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 13:49
@Manu88
Willkommen und Danke für die Blumen :)

Also im Grunde sehen deine Raketen ja schonmal wie welche aus und scheinst dir viel Mühe zu geben bei der Konstruktion.

2300m/s in einer Höhe von 1500m ist vielleicht etwas zu hoch, ausser du meintest 230m/s. Grade in der Atmosphäre hat man ja imensen Luftwiderstand. Das heisst von unten drücken die Triebwerke nach oben und von oben bremst die Luft. Die Statik der Konstruktion ist einfach mit den Kräften, die die Rakete zusammenpressen, überfordert.

Deswegen besser weniger Schub. Der muss ja nur ausreichen, um das was du letztendlich im All haben magst, aus dr Atmosphäre zu bringen. MechJeb kennt da nicht viel Gefühl und haut gerne von 0 auf 100% Schub, was ja eine enorme Belastung ist für die Statik.

Also lieber etwas sparsamer mit dem Schub und dafür die einzelnen Segmente gut mit dem Abspannseil verbinden. Man kann damit auch "nieten". Das bedeutet zb zwei Tanks, die übereinander sind, einfach an den aneinanderliegenden Flächen am Rand verbinden. Da man bei dem kurzen Abstand das Seil nicht sieht, sieht es eher aus wie eine Niete. Deswegen auch der Name.

Und wie ich sehe benutzt du viele kleinere Tanks übereinander. Nehm lieber höhere, statt so viele kleine zu stapeln. Das wirkt sich auch positiv auf die Statik aus. Ansonsten immer möglichst synchron bauen, damit aerodynamisch und Schwerpunktmäßig keine Probleme entstehen.


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 13:52
Achja, seh grad auf dem 2. Screen, dass du tatsächlich 2500m/s auf 1,5km Höhe meinst. Das ist auf jeden Fall viel zu viel des Guten. Das sind umgerechnet 9000km/h. Du zerquetschst deine Rakete quasi zwischen Schubkraft und Luftwiderstand :D


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 13:57
Ok ich baue mal ne Rakete mit großen Tanks.
Mitlerweile versuche ich mit dem Kerbal X Stock - umgebaut, miteinander zu verbinden. Also in den Orbit schaffe ich es, nur die sind zu weit auseinander.
Die beiden Stationen schwirren inzwischen auf 300km höhe mit guten 1,5mio km auseinander.
Beide sind bemannt und besitzen solarpanels, die zweite sollte jediglich etwas xonongas und drei ionentriebwerke mitbringen.
Aber nach einem guten Jahr vorspuhlzeit sind die Stationen noch nicht genug aneinander rangekommen.. -.-
Hast du da ein Tipp für mich?


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 14:00
100134,1366632010,2013-04-04 00011Das mit den 2300m/s ist ein bug da ich im Orbit 44km/s drauf habe. sprich ich fliege stramm in eine Richtung. ^^


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 14:08
@Manu88
Naja, das Docking läßt sich so schlecht erklären. Aber auf Youtube gibt es einige Tutorials dazu.

Nee, das ist kein Bug, das sind ja zwei unterschiedliche Angaben. Die Surface-Geschwindigkeit bezieht sich rein auf deinen Vorschub. Die Orbital-Geschwindigkeit ist die relative Geschwindigkeit um den Planeten.

Zum Verständnis: Bei 0m/s im Orbit wäre das der freie Fall gerade nach unten. Aber die Surface-Geschwindigkeit ist dabei ja nicht Null, sondern wird immer weiter steigen, durch den durch die Gravitation verursachten Fall. Lediglich die Atmosphäre (sofern vorhanden) wird dich dabei etwas abbremsen.


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 14:22
Mh, gibt es denn schon clips für das einsetzen auf den Monden? ich hatte bis jetzt nur eine Probe auf dem Mun.. naja mehr oder weniger ^^


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 14:55
@Manu88
Was meinst du mit Clips für Mondeinsätze?


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 14:59
nun wie bekomme ich bspw. eine Station auf den Mun oder gar ein fahrzeug das schonmal kethane bohren kann? sowas in der art suche ich.
gerade gucke ich mir ein wirklich gutes docking tutorial in deutsch auf youtube an, kann ich den link hier posten? :)


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 15:10
@Manu88
Klar kannst du den Link hier posten. Der Thread ist für alles rund um KSP :)

Achso. Also diese Resourcenmod habe ich nicht, dazu kann ich nichts sagen.

Und auf den Mond bekommen: Da musst dir halt was zusammenbasteln, das fähig ist vor dem Mondboden soweit abzubremsen, dass es mit unter 10m/s aufsetzt. Idealerweise auf dem Mond unter 1m/s, da wegen der Geringen Schwerkraft die Lander gerne hüpfen und umkippen.

Würd mich da einfach von einer kleinen Probe langsam zu größerem hocharbeiten. Dadurch bekommst du auch ein Gefühl dafür, was geht, was nicht usw.

Diese Mod finde ich sehr nützlich dafür: http://kerbalspaceport.com/cp-airbag-system/


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 15:14
Ok ich versuche es mal, nur ich wüsste auch gerne, wie ich zwei Stationen auf eine Umlaufbahn bekomme. Das wurde leider nicht im Tutorial beschrieben, da gehts auch direkt ums docking:
Youtube: Kerbal Space Program Tutorial [German|HD] - Docking [Echtes Tutorial]

Edit:
ich bastel mal ne rakete mit ner probe drauf.. dann poste ich das bild hier rein. ;)


melden

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 15:26
@Manu88
Eine niedrigere Umlaufbahn ist kürzer als eine Höhere, daher fliegt die untere Station schneller als die Obere. je größere die Distanz zwischen den Höhen der beiden Orbitale, desto schneller bekommt man beide zusammen. Man muss nur am richtigen Punkt hoch ziehen, den Orbit und die Geschwindigkeit anpassen und sich langsam ran tasten.

Für eine Station empfiehlt sich eine Kreisrunde Bahn über dem Äquator (0° vom Startplatz aus). Meine Station ist auf 200km. Denke irgendwas zwischen 200 und 100 ist gut. So hat man auch einen leichteren Anflug, gerade für schwere Module.


melden
Anzeige

KSP - Kerbal Space Program

22.04.2013 um 15:29
und was hat es mit den 6 symbolen an der umlaufbahn auf sich? daran wurde auch "rumgezogen".


melden
391 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt