Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

423 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Roboter, Unsterblichkeit
Kevin1996
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 16:07
Guten Tag allmy Community,

ich bin im Internet eben auf einen Interessant klingenden Beitrag gestoßen, ein Russe möchte Roboter bauen durch die wir Unsterblichkeit Erlangen könnten.

(Quelle: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/altoetting/ueberregionales/Leben;art5572,132642)

Seinen Plan möchte er in 4 Schritten verwirklichen:

1. 2020 soll es möglich sein Roboter Avatare via Gedanken zu kontrollieren
2. 2025 sollen Menschliche Gehirne in Roboter verpflanzt werden was vorallem Schwerkranken ein Aktives Leben ermöglichen soll
3. 2035 sollen Wissenschaftler das Menschliche Gehirn auf einen Computer kopieren können und in Roboter einprogrammieren das ein weiterleben nach dem Tod ermöglichen soll.

Durch Massenfertigung (immerhin gibt es Milliarden von uns) soll der Preis bei dem eines Kleinwagens liegen.

4. 2045 Unsterblichkeit durch holografische Avatare


Wissenschaftler stehen dem ganzen Skeptisch gegenüber.

Wie seht ihr das ganze? Ist es Ethisch korrekt? Was für Konsequenzen würde es eurer Meinung nach haben?

Und vor allem: Würdet ihr Mitmachen?

Meine Meinung:

Falls er es schaffen sollte würde ich mich vorallem Fragen: Kann man von einem Roboter aus wieder ein Mensch werden?
Falls ich die Gelegenheit hätte würde ich es zumindest Ausprobieren, falls es mir doch nicht gefällt kann ich mich ja Ausschalten ;).
Der Vorteil wäre das man sich Fremdsprachen nichtmehr aneignen muss, man lädt sie sich einfach auf die Festplatte. Genauso ginge das mit Mathematischen Wissen uvm.

Damit wäre jeder von uns ein Genie. Die Erfindungen und möglichkeiten die wir damit Erkennen sind scheinbar Grenzenlos. Denn wir können nicht nur alles Wissen, sondern sind quasi gleichzeitig ein Supercomputer. Ich denke das wir damit sehr schnell unsere Technik übertreffen würden und noch viel beeindruckendere Dinge erschaffen könnten.

Ob das in unserer Zeit gelingt bleibt meiner Meinung nach offen, man kann ja nie Wissen wann in den folgenden 32 Jahren ein Wissenschaftlicher Durchbruch gelingt.

Ps.:

Ich wusste nicht genau ob ich es unter Verschwörungen, Technologie oder Wissenschaft posten sollte, falls es also falsch ist: sorry :D.


melden
Anzeige

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 16:10
Holographische Avatare?
Dann müssten ja auf der ganzen Welt Holoemitter stehen, um die nötigen Lichtbilder zu erzeugen.

Die Idee halte ich nicht für abwegig, aber der Zeitplan ist um meiner meinung nach 100 Jahre zu kurz - egal wie extrem auch unsere Rechenleistungen alle Jahre steigen. Es fehlt uns immer noch an neural denkenden Maschienen - und die stecken noch in Kinderschuhen


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 16:23
Technologisch schlicht und ergreifend nicht einmal ansatzweise machbar.
Positiv daran ist nur, dass ein Mäzen offensichtlich plant (falls es keine reine PR Show sein sollte) Geld in die Forschung zu pumpen. Das kann eigentlich kein Fehler sein.
Alles andere ist vom Stand der Technik aus betrachtet reinste Träumerei.


melden

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 16:24
Und was geschieht mit dem Körper, der altert doch auch?
Ein neues Gehirn auf einen alten mit Arthrosen überzogenen Körper, na Klasse!


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 16:32
Dr.AllmyLogo schrieb:Und was geschieht mit dem Körper, der altert doch auch?
Na der soll doch durch ein Avatar ersetzt werden.


melden

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 16:34
Das ist doch kein Leben? Keinen Körper, nur ein Ava.
Da bin ich ja froh, dass ich es nicht erleben muss.
Warum wollen die Menschen, das ewige Leben? Ist das Leben so schön!!


melden
Kevin1996
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 16:38
@RobbyRobbe

Holo Avatare halte ich auch für Schwachsinn, allerdings fände ich die normalen Roboter garnicht mal so schlecht. Damit wären wir gegen alle Krankheiten Immun da wir keine Organischen Lebewesen mehr sind.

Der Zeitplan ist vielleicht wirklich "etwas" kurz, aber auch wenn es 100 Jahre länger dauert ist es doch erstaunlich das es möglich sein wird soetwas zu bauen.



@Dr.AllmyLogo

Das Gehirn wird in einen Roboter Eingepflanzt und dort sozusagen "angeschlossen".
Da kein Blut fließt muss es wohl durch Stromimpulse oder i-eine Lösung am laufen gehalten werden. Das Hirn altert zwar noch aber der Körper ist Gesund. Für Menschen mit z.B. Krebs eine gute Alternative.

Falls ein normaler Roboter soviel wie ein Kleinwagen kostet wird es bestimmt auch ein paar geben die Unbedingt Transformers nachspielen wollen.

Werweis wieviele "Optimus Prime" dann durch die Gegend laufen .... :D
Ich denke das wird schon recht Amüsant werden falls wir das Miterleben sollten.

Wenn wir uns nichtmehr Vermehren können sollte es ein Backup von jeden Menschen geben falls einer Zerstört wird. Sonst gibt es bald weder Menschen, noch Roboter mehr.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 16:40
@Dr.AllmyLogo
Dr.AllmyLogo schrieb:Das ist doch kein Leben?
Hehe. Wenn man mal allg anerkannte Definitionen des Begriffs Leben heranzieht, dann ist das garantiert kein Leben. Weiß auch nicht was man sich davon verspricht. Die Zielsetzung halte ich für völlig Banane, brauchbare Abfallprodukte im Zuge der Forschung sind aber durchaus möglich und denkbar.


melden

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 17:05
Der hat anscheinend nicht so ganz mitbekommen, das Unsterblichkeit/Unendlichkeit in diesem Universum gar nicht existent ist...


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 17:09
@Kevin1996
An dem Thema, bzw, der Idee arbeiten auch andere Forscher, sogar ernsthafte:
Wikipedia: Raymond_Kurzweil

http://www.faz.net/themenarchiv/feuilleton/bilder-und-zeiten/im-gespraech-ray-kurzweil-werden-wir-ewig-leben-mister-kurz...



melden

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 17:14
nach Ray Kurzweil müssten wir alle schon längst mit Implantaten herumrennen ...

>>> Wissenschaftler stehen dem ganzen Skeptisch gegenüber.
alle eben, die logisch an die Sache herangehen


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 17:16
@JonnyDepp
Das sagt er wo?


melden

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 17:19
im homo sapiens


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 17:20
@JonnyDepp
Link?


melden

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 17:22
schau doch selber nach in dem alten Schmöker

das ist übrigens immer das gleiche Dilemma mit diesen prophetischen Aussagen für die Zukunft


melden

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 17:31
http://www.amazon.de/Homo-Sapiens-Jahrhundert-bleibt-Menschen/dp/3548750265

hier Medium "old school"


melden
Kevin1996
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 17:47
@JonnyDepp

Ich denke es wäre möglich, was ist falsch daran an soetwas zu Arbeiten?
Zumindest für Menschen die an Krankheiten leiden wäre es eine möglichkeit. Auch wenn die Entwicklung dieser Technologie noch länger dauern sollte.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 17:50
@JonnyDepp
Danke erst einmal. :)
Trotzdem sehe ich nicht, warum das Kurzweil diskreditieren sollte. Es braucht schon Visionäre, um so etwas zu verwirklichen und immerhin hat er auch so manchen Erfolg zu verbuchen.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 19:28
Ich glaube eher das die Medizintechnik in den nächsten Jahrzehnten in der Lage ist Körperteile und Organe nachzuzüchten und damit quasi ein Ersatzteillager aus genetisch identischem Material zu schaffen. Dann könnte man kranke oder verletzte Körperteile und Organe transplantieren ohne das es zu Abstoßungsreaktionen kommt.


melden
Anzeige

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

20.07.2013 um 20:16
Wie ist es dann, wenn das eigene Gehirn kaputt ist, aber der Körper noch intakt?
Dann gibt es ein fremdes Gehirn und mein eigenes ich, meine Erlebnisse, mein Leben ist dann weg, oder tod.
Mit einem fremden Gehirn ewig zu Leben, nun ja....


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden