weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

422 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Roboter, Unsterblichkeit

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

14.05.2018 um 18:47
@nocheinPoet
Sorry, dass ich jetzt erst antworte, aber irgendwie hat da die Zeit gefehlt. :D
nocheinPoet schrieb:Ihr hantiert mit dem Begriff "ich" als wäre der klar und eindeutig physikalisch als Objekt mit Eigenschaften definiert und so real greifbar wie ein roter Ball. Dem ist aber nicht so.
Ich sehe das nur als so an: Wenn ich dabei bin, mein Bewusstsein zu kopieren, dann gibt es zwei davon.
Aber wie verhält es sich denn dann, wenn man dieses Bewusstsein aktivieren würde?
Wäre das andere Bewusstsein unabhängig von mir oder abhängig von mir?
Ich bleibe in meiner Person ja immer noch ein bewusstes Sein.
Ich kann an meinen Körper runtergucken und nehme mich immer noch als mich wahr.
Wie geht es dem anderen?
Der kann sich auch als mich, aber als “sich“ wahrnehmen.
Von daher wäre die Unsterblichkeit ja nur eine Illusion, da einfach ein kopiertes Bewusstsein von mir existiert, dass weiterlebt und viel länger lebt als ich in meinem Bewusstsein, als mich halt. :D


melden

Unsterblichkeit durch Roboter im Jahre 2045

17.05.2018 um 17:45
Alphabetnkunst schrieb:Wäre das andere Bewusstsein unabhängig von mir oder abhängig von mir?
Welches "mir"? Verschiedene Versionen von dir sind unabhängig voneinander ja, aber sie sind nicht unabhängig von der Version die vor dem Verdopplungsvorgang existierte.
Alphabetnkunst schrieb:Ich kann an meinen Körper runtergucken und nehme mich immer noch als mich wahr.
Wie geht es dem anderen?
Der stellt fest, dass der Transfer geklappt hat, und er auch als Digitale Entität noch er selbstist. (sofern wir nicht über Fehlfunktionen reden)
Alphabetnkunst schrieb:Von daher wäre die Unsterblichkeit ja nur eine Illusion, da einfach ein kopiertes Bewusstsein von mir existiert, dass weiterlebt und viel länger lebt als ich in meinem Bewusstsein, als mich halt.
Erneut: kommt drauf an, welches Ich gemeint ist. Beide Ich's die nach dem Kopiervorgang sind ja in Kontinuität zum Ich das vor dem Kopiervorgang existierte, und haben entsprechend den gleichen Anspruch darauf, dieses Ich von vor dem Kopiervorgang zu sein. Auch wenn sie nicht dasselbe Ich zueinander sind.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

87 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Denken71 Beiträge
Anzeigen ausblenden