weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Heimsche Massenformel

133 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesetze, Reichsregierung
seinist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 14:23
@polyprion

Hast Du immer noch nicht begriffen, daß es heute wirklich um eine massive Vereinigung der beiden komplementären Theoriengebilde, der Informationstheorie mit den Theorien über Energien welche die Physik vertritt (wohlgemerkt: vertritt!), mit allen physikalischen Theorien und nicht mehr nur um eine einheitliche Physik geht?!

Und das ist wahrlich keine nur hohle Phrase!

Aber das scheinst Du entsprechend Deiner Äußerung noch garnicht selbst begriffen zu haben!

Weißt Du übrigens was Prion überhaupt bedeutet? Der "Große Brockhaus" beschreibt es so: "Prionen, aus Proteinen bestehende infektiöse Partikel ohne nachweisbare Erbinformation."
Und an wahren und richtigen ganzheitlichen Informationen, die dann auch vererbt werden könnten, scheint es Dir nun wahrlich zu fehlen!

Ich kenne - übrigens ganz adäquat zu Norbert Wiener, einem der Begründer der Informationstheorie - nur 3 allgemeinste Grundqualitäten in unserer Welt: Information, Masse und Energie!
Wer zeigt mir hierzu weitere auf? Daran wäre ich wirklich interessiert!

Und: Allmacht setzt doch garnicht voraus, daß sie auch alles macht, Allen und Allem alles immer ganz richtig macht, sondern nur, daß sie es eigentlich der Potenz nach könnte!
Doch wenn sie das auch täte, dann gäbe es keine informations-energetischen bzw. massiven Verwerfungen mehr, und nichts könnte sich weiter entwickeln oder entfalten, alles Leben würde dann auch aufhören zu existieren!
Und da eine Allmacht auch das dann weiß, wird sie sich schwer davor hüten, auch ihr ganzes Leben dann aus der ganzen Welt, aus allen Welten zu verbannen!
Da nimmt sie doch lieber eine vom Absoluten selbst ausgehende steuernde Funktion in dieser Welt war, wobei man sie dann auch als den großen Steuermann sehen kann!
Und jede Lebensform, und ganz besonders eine solch zum Bewußtsein befähigte wie es der Mensch ist, hat dann natürlich auch den Auftrag, seine eigenen Erfahrungen in dieser Welt zu machen, und sie dann auch ganz entsprechend seiner Gesamtkenntnis zu interpretieren!
Und dann gehen nun einmal die Meinungen auch sehr auseinander!

@antigravitation: >obwohl Vollidioten die das Komplexe dieser Materie nie verstehen werden

Nein, es sind keineswegs Vollidioten (die trfiit man vielleicht in der Klapse an - wobei sie auch hier sehr rar gesät sind!) sondern wahrhafte Menschen, auch wenn sie so manche ihrer Scheuklappen (noch) nicht ablegen können und es vielleicht in diesem ganzen Leben auch nicht tun werden!

Und weißt Du, das empfinde ich noch nicht einmal als Runtermachen sondern als Vertreten der eigenen ehrlichen Meinung, wobei sie sich dann natürlich auch gefallen lassen müßten, daß es auch andere von ihnen abweichende Meinungen gibt!
Ich bin sogar froh, daß es so ist!
Ich kann dabei noch nicht einmal einem Menschen dafür ärgerlich sein, kann mich noch nicht einmal selbst darüber ärgern, wenn mich auch die große vorherrschende Unwissenheit so manches mal dann recht traurig stimmt!

Auch hier halte ich mich ganz an Köcher der in den "1001 Geistesfunken" unter 0024 "Ärger" schrieb:

< Ärger ist der wesentlich geistlose Ausdruck der Reaktion auf eine unbegriffene und/oder für ein Subjekt unbegreifliche bzw. als falsch verstandene Aktion.
Ein vollkommen achtsamer und umsichtiger Geist kennt darum auch keinen Ärger, sondern nur ein liebevolles Mitleid gegenüber den unbelehrbaren Subjekten, die mit ihren falschen Taten letztendlich auch und vor allem ihr eigenes Leben verwirklichen. >

Wohlgemerkt: ihr eigenes Leben verwirklichen und damit im eigentlichen Sinne auch garnicht richtig leben!

Soviel auch hier wieder einmal zum Köcher. Auch sein 2. Buch ist wirklich aufschlußreich und lesenswert!

Und wie langweilig wäre es übrigens, wenn alle Menschen immer die gleiche Meinung vertreten würden!


melden
Anzeige
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 14:27
"Und wie langweilig wäre es übrigens, wenn alle Menschen immer die gleiche Meinung vertreten würden!"

Da hast du recht,trotzdem finde ich es nicht nett das ich so brutal arrogant und beleidigend runtergemacht werde !´

gruß

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
seinist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 14:41
@antigravitation

Nimms ganz einfach leicht!
Zum Runtermachen gehören doch auch immer zwei, Einer der macht und der Andere der sich Runtermachen läßt!
Und übrigens hat ja schon Kippling von zwei Sorten von Menschen gesprochen, bei denen man sich kurz fassen kann. Bei denen, die sofort begreifen und bei denen, die nie begreifen werden!
Leider leben in unserer Welt sehr Viele von den Letzteren!
Doch auch hier geben ich solange ich leben die Hoffnung niemals auf!
In dieser Hinsicht bin ich nun einmal ein Unverbesserlicher!


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 14:49
"Da hast du recht,trotzdem finde ich es nicht nett das ich so brutal arrogant und beleidigend runtergemacht werde !"

Da gab es doch mal einen User namens Neutrinos, der so wunderbar primitiv beleidigend werden konnte! Kennst du den vielleicht? ;)

馬鹿に負けずに


melden
seinist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 14:52
Anhang: Formel_7.49.jpg (189, KB)
Noch einmal zur Erinnerung zu @zuerg: Nunja, auf den ersten Blick eine durchaus schlüssige Theorie. Leider gibt es einen Fehler auf Seite 56, Formel 7.49. Der Beweis ist daher wertlos.

Ich antwortete dazu: "Aber erklär mir doch einmal den Fehler in dieser Formel, bitte! Diese Erklärung steht nämlich immer noch aus!"

Ich suche immer noch Jemanden, der mir diesen Fehler einleutend erklärt!
Lieber Mûreth, wie steht es hier mit Dir oder vielleicht kann uns hier Dein Onkel weiter helfen?
Im Dateianhang ist noch einmal die Formel aufgeführt, um die es hier geht!


melden

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 14:58
@aniki

Meinst du den selben User, der sich was Beleidigungen und Absolutheitsansprüche (und allerdings auch intellektuelle Defizite) betrifft ganz gut mit "uup_reloaded", "antigrav", "werder" und "Colonel-One" messen könnte?
:D


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 15:42
"trotzdem finde ich es nicht nett das ich so brutal arrogant und beleidigend runtergemacht werde!"

What goes around comes around.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 17:24
"Meinst du den selben User, der sich was Beleidigungen und Absolutheitsansprüche (und allerdings auch intellektuelle Defizite) betrifft ganz gut mit "uup_reloaded", "antigrav", "werder" und "Colonel-One" messen könnte?"

Ich ahnte es doch, die Klon-Forschung ist weiter als wir in unseren schlimmsten Träumen befürchtet haben...

Ich sagte KLON, nicht CLOWN! Obwohl, andererseits... :D

馬鹿に負けずに


melden
md-knight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 18:49
Danke Seinist!
Was für eine Art Masse die Masse von Licht jetzt ist habe ich zwar immer noch nicht ganz... verinnerlicht, aber ich glaub ich druck mir Dein Post nochmal aus und führe es mir zuhause in Ruhe zu Gemüte.
Zum Realplayer, ich habe in der Arbeit an den Rechnern and denen ich Admin rechte habe kein Netz und an denen die Netz haben keine Admin Rechte, habe mir aber die passenden Alpha Centauri Episoden zuhause angesehen (und bin wieder ein wenig schlauer).
Wie schon in anderen Threads angemerkt favourisiere ich Leute mit unangemessenem Umgangston/Diskutierstiel darauf hinzuweisen und danach zu ignorieren. Meine Aufgabe ist es definitiv nicht Leute zu erziehen und es ist es auch nicht wert sich zu ärgern!

Remember: Death is your birthright


melden

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 21:02
Anhang: heims_fehler.gif (60,6 KB)
@seinist
Eine (recht einfache) Dimensionsbetrachtung zeigt den Fehler. Dabei ist hier mit Dimension gemeint, ob etwas eine Länge (Dimension m Meter) , eine Zeit (Dimension s Sekunde) oder eine Masse (Dimension kg Kilogramm) ist.
In Gleichungen müssen auf beiden Seiten des Gleichheitszeichens die gleichen Dimensionen (evtl. auch zusammengesetzte) stehen, sonst wäre die Gleichung falsch (eben nicht "gleich").

"Kurze" Erklärung:
Z.B
10 [m] * 10 [m] = 100 [m^2]
ist richtig (Flächenberechnung)

oder (Formelbeispiel)
Energie [kg m^2 / s^2] = Masse [kg] Lichtgeschwindigkeit^2 [m^2/s^2]
ist auch richtig (wer hats wiedererkannt?!).

aber z.B.
10 [m] = 10 [kg]
ist offensichtlich falsch (wenn ich mich hierbei irren sollte, lasse ich mich gerne belehren, aber es muss schon eine halbwegs "seriöse" Quelle sein).

Auch
20 [m] - 20 [kg] = irgendwas
ist falsch, vielleicht besser sichtbar nach Umformen
20 [m] - irgendwas = 20 [kg]

Also ich weiss nicht genau in welcher Klasse (9-10?), aber das ist Schulstoff.

Freundlicherweise habe ich noch die Seite 55 angehängt und die Stellen markiert, welch man braucht um die Fehler zu finden (es sind auf dem Bild schon mal 2 wirklich grobe).

Die benötigten Naturkonstanten sind auch drauf, übrigens aus einem anderem PDF vom Heimschen Club. Aber keine Sorge, der einzige Fehler hier ist in der von Heim erfundenen Naturkonstante, der Rest ist richtig.

Also 3 (Drei) grundlegende Fehler in einer Stunde, ich kann verstehen warum ernsthafte Wissenschaftler sich nicht weiter damit beschäftigen.


melden
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 21:18
Link: www.mufon-ces.org (extern)


"Also 3 (Drei) grundlegende Fehler in einer Stunde, ich kann verstehen warum ernsthafte Wissenschaftler sich nicht weiter damit beschäftigen."


Ich kann es trotzdem nicht verstehen,da die Logik hinter der Arbeit, zählt.
Wenn du wüßtest wie viele Fehler andere reinbringen.Jeder kann sich mal vertippen und wenn du wüßtest war Heim schwerbehindert als er sein formel herleitete.Andere mußten ihm beim tippen helfen !

Und hier noch ein Grund warum er für die meisten hier unbekannt ist :
siehe externen link !!

gruß
antigrav

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden

Die Heimsche Massenformel

15.09.2005 um 23:28
Das sind aber keine Tippfehler, sondern mathematische/physikalische Fehler, dadurch mangelt es ja gerade an der Logik.


melden
seinist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

16.09.2005 um 08:13
@md-knight

Noch einmal zur Masse des Photons. Man sieht sie, wenn es dem "Zerfall" preisgegeben wird und dabei z.B. sowohl ein Elektron als auch ein Positron freigesetzt wird. Da haben wir dann zum Beispiel schon einmal zwei Elektronen-Massen!
Aber in der Einheit als Photon erscheint es uns masselos, aber nur weil es an sich nur gewichtslos ist, weil es sich vollkommen reibungsfrei im physikalischen Vakuum unserer Welt bewegt!

@erbus

Erst einmal danke für Deine Erläuterungen. Jedoch kann ich immer noch nicht ganz konkret erkennen, was Du als Fehler in der Ganzheit dieser Heimschen mathematischen Relation siehst. Heim stellt ja eigentlich nur ein mathematisches Strukturmodell auf, in das er dann immer erst hinterher alles physikalisch Relevante - so wie er es aus seiner Erfahrungsgrundlage heraus sieht - hineininterpretiert!
Das ist es ja auch, was ich in meiner Heimkritik auch immer sehr deutlich hervorhebe!
Dennoch ist sein Strukturmodell eine ausgezeichnete Grundlage zur beschreibenden Interpretation eben der "Elementarstrukturen der Materie"!
Die reine Umrandung von Einzeltermen reicht mir also hierfür einfach nicht aus. Erläutere es mir bitte einmal ganz genau, worauf Du Dich in Deiner Fehlerinterpretation beziehst, damit ich und auch die anderen im Forum es auch wirklich begreifen lernen können. Wir alle sind doch Lernende in dieser Welt, und um zu lernen bedarf es erst einmal einer gemeinsamen Kommunikationsgrundlage!
Deine Antwort ist mir dabei leider noch zu hoch. Ich kann Dir hier (noch) nicht folgen, kann Deine Gedankengänge so nicht nachvollziehen!
Und die Erfindung einer wie auch immer gearteten Naturkonstante in einer wirklich relativierten Welt - da gebe ich Dir vollkommen Recht und stimme auch mit Dir vollkommen überein - ist natürlich immer falsch!
Und da ist es egal ob von Planck, Einstein oder Heim erfunden!
Auch die Plancksche Größe "h" und die Einsteinsche Setzung von "c" als auch absolute, als universale Naturkonstanten gesehen, sind so gesehen einfach falsche Interpretationsweisen eigentlich ganz anders gearteter Tatsachen!
Es sind einfach quantitative Rechengrößen mit denen sich in der Berechnung einiges vereinfachen, abkürzen läßt!
Und ich bin froh, daß sie sich in der Köcherschen Informations-Energetik ganz einfach selbst als solche herauskürzen!
Übrig bleibt ja bei ihm nur eine mit anderen Massen vergleichbare Massegröße und eine auch ganz konkret meßbare innere Schwingungsfrequenz einer jeden Masse, eine auf diese Massenganzheit bezogenen Resonanzfrequenz!
Die Masse selbst ist dabei der Ausdruck der inneren Energiemenge (E) und die Frequenz selber ist der Ausdruck einer innerlich verwirklichten Massestruktur, also einer hier in diese Schwingungseinheit von Masse eingehende Information (Is). Darum lautet seine sich hieraus ergebende Grundformel auch:
E x Is = m x Ny !

Nun zu Deinen Dimensionbetrachtungen. Hier hast Du natürlich Recht das man nicht Meter, Sekunde, Kilogramm usw. gleichsetzen kann. Doch heute wird eben vielfach in der ach so modernen Physik die Dimensionalität erst einmal außer Acht gelassen und dann wundert man sich, wenn es zu Paradoxien kommt!

Unser lieber Mûreth hat mir ja auch bis heute nicht auf meine diesbezügliche Anfrage zu einer Grundformel der String-Theorie geantwortet!

Nun aber etwas Anderes. Eine Addition der Dimensionen ist an sich unmöglich. Sie ergibt - so gesehen - einfach keinen Sinn. Äpfel und Birnen zu addieren läßt zwar die Feststellung einer Anzahl zu aber ohne übergeordnete Einheit weiß man nicht, was dies zu bedeuten hat. Die Übergeordnete Einheit ergibt sich aus der Wechselwirkung. Und so kann man beide, die Äpfel und die Birnen auch auf einen gemeinsamen Nenner bringen. Man definiert so z.B. Ä + B + ... / O = 1. Also mit Worten ausgedrückt: Äpfel und Birnen und, und, und gehören zur übergeordneten Kategorie des Obstes und können nun auf diese Kategorie bezogen als eine Einheit Eins zusammengefaßt werden!
Also, ohne einen Wechselwirkungsbezug auf eine übergeordnete Kategorie ist eine Addition von Dimensionen sinnlos!
Mit der übergeordneten Kategorie aber schon, denn unser obiges Beispiel ergibt dann eine ganz konkrete Anzahl von Obst-Teilen!

Wohl aber ist eine Multiplikation und/oder Division möglich. Diese mathematische Operation entspricht ja in der physikalischen Interpretation nichts weiter als eine Wechselwirkung bzw. eine aus der Wechselwirkung hervorgehende Zusammenfassung. So ist ja auch als Weg pro Zeit (m/s) die Geschwindigkeit definiert und aus Spannung mal Stromstärke die elektrische Leistung (V x A = W) bzw. der Widerstand ergibt sich aus Spannung durch Stromstärke (V/A = Ohm). Und so kommt auch der Ing. Köcher für die Masse auf einen Korrelationsfaktor von 1/Wurzel aus m x s. Für ihn ist also die Masseeinheit eine übergeordnete Kategorie zur Zusammenfassung von Raum und Zeit sowie von Energie und Information (Quadrupol)!
Damit kürzen sich dann in der Maßeinheit der Masse sowohl die räumlichen als auch zeitlichen Dimensionen ganz einfach als solche heraus, und für die Masseeinheit bleibt eigentlich nur ein Propotionalitätsfaktor übrig. Masse ist also dann letztlich nur im Bezug zu anderer Masse vergleichbar, und zwar im rein quantitativem Unterschied, woraus sich dann ein bestimmtes Gewicht ergibt!
Die Masse an sich, für sich allein gesehen, ist aber an sich eine so unmeßbare Realitätsverwirklichung, denn wie will man eine so imaginäre Größe die sich aus der oben genannten Korrelations-Relation ergibt dann noch messen? Als 1/Wurzel aus s (Eins durch Wurzel aus der Zeitdimension) kann man eine Lebenszeit dieser Masseeinheit ablesen, die um so kürzer ist, je größer die Masse bei gleicher Massequalität ist. Und aus 1/ Wurzel aus m (Eins durch Wurzel aus der Raumdimension) ist die innere Massegrenze definiert, bei der ein Qualitätsumschwung stattfindet. Mit anderen Worten ausgedrückt: Aus dieser letztgenannten Sache geht letztendlich in heutiger physikalischer Interpretationsweise der Schwarzschildradius einer jeden konkreten Masseeinheit hervor!

Ich denke doch, daß man sich wirklich einmal näher mit der Köcherschen Informations-Energetik befassen müßte, da ich bisher noch keine andere so aussagefähige Theorie und wenn man sie einmal wirklich begriffen hat auch an sich sehr einfache und verständliche Theorie gefunden habe. Aber ich lasse mich auch gern eines Besseren belehren!


melden
seinist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

16.09.2005 um 11:25
@antigravitation

Sorry, aber meine Antwort war in den falschen Thread (10553) geraten, darum hier nocht einmal!
Entschuldugt alles bitte das Doppeltgemppelte!

@antigravitation

Ist ja schon gut. Aber ich habe irgendwie auch immer viel zu wenig Zeit!
Aber nun habe ich Dir ja geantwortet!

Und die Energie bekommen die Lebewesen schon allein aus der Quantentunnelung heraus immer in überreichlicher Form!
Es ist immer ein Zuviel und darum bedürfen wir zur Ernährung nämlich - wie es auch Fritz-Albert Popp richtig erkannt hat - nicht der Energie sondern der Information, an die wir die überschüssige Energie binden können und womit wir auch ständig unsere Masseeinheit erneuern, unsere Zellfunktion immer aufrecht erhalten können (innerzelluläre Druckverhältnisse)!
Dazu müssen wir die Zellen ständig erneuern wenn ein reines Flicken der Zellwände nicht mehr ausreicht!
Und unsere ganze Natur lebt uns ja genau das auch so vor!

Nun noch einmal zu Bob Lazar

@Podkletnov behauptet, einen Teil der Schwerkraft, der Anziehungskraft der Erde, abgeschirmt zu haben.

Hat er nicht, er hat nur die Wirkung der Form Typ B durch die Gegenwirkung welche aus Typ A quillt abgemindert!

@Supraleiter, die - schon merkwürdig genug - elektrischem Strom keinerlei Widerstand entgegensetzen, aber magnetische Felder nicht durchlassen und auf ihnen schweben.

Supraleiter bringen den Widerstand zum Verschwinden und ermöglichen so eine reibungsfreie Raumbewegung!
Ganz ohne Reibung ergibt sich aber weder eine elektrische noch eine gravitative Energiewirkung im Raum unserer Raumzeit!
Und alles ist mit allem sowieso nach Köcher magnetisch verbunden (Elektromagnetismus der bewegten elektrischen Ladungsträger und Gravitomagnetismus als ruhendes magnetisches Raumpotential gesehen)!
Und hierin erkennt man dann die Ganzheit der ganz besonderen Qualität, welche wir mit "Licht" bezeichnet haben!

@Überrascht, so erklärt er mir, hätten sie den Luftdruck gemessen. Über der Scheibe war er deutlich messbar geringer.

Ist das ein Wunder wenn man weiß, daß sich Form A als Potentialwirbel in unserem Raum äußert? Hier ist der Tornadoeffekt zu beachten!
Und die Erscheinung mußt Du dann analog eines Auges im Tornado sehen!

@Modanese wagt sich weit vor: Im Widerspruch zu Einsteins berühmter Formel stehe das, was Podkletnov beobachtet hat.

Da steht nichts im Widerspruch zur Masse-Energie-Relation welche durch den Einsteinrummel Berühmtheit erlangte, sondern man muß hier nur ihre Ergänzung und Erweiterung durch eine Masse-Informations-Relation, wie sie der Ing. Köcher dann auch ganz konkret und richtig aufzeigt, in aller Ganzheit mit beachten!
Aber dieses Wissen hat(te) ja Bob einfach noch garnicht!

@Ganz besondere Bedingungen im Inneren des Supraleiters seien es, die die Schwerkraft - mal vereinfacht ausgedrückt - aufsaugen würden.

Ich sagte ja schon: Potentialwirbel!
Aber hier geht keine Energie verloren, sondern das Raummedium wird nur bis zu einem maximal möglichen Moment komprimiert. Und wenn man dann die äußeren Bedingungen wieder ändert, kann man diese Kompression in ihrer Entspannungsphase natürlich auch wieder zur energetischen Veräußerung eines dann künstlich steuerbaren Gravitationsfeldes verwenden!

@man ist sich bewusst, dass dafür die Grenzen der bekannten Physik gesprengt werden müssen. Aber nur so, das weiß man, kann ein Raumflug zu den Sternen Wirklichkeit werden.

Jawohl, sie muß heute endlich ihre Scheuklappen in Hinsicht geistig verursachter Informationsgrundlage ablegen!
Und dazu braucht sie sich eigentlich nur auch einmal mit der Köcherschen Theorie der Informations-Energetik beschäftigen!
Das würde erst einmal vollauf genügen!

@antwort Ning Li "Anti-Schwerkraft ist ein verbotenes Wort in der physikalischen Gemeinde, denn die denken alle: Wer damit herumspiel, der muss verrückt sein.

Und man hat auch die wirkliche Tatsache noch nicht erkannt, wenn man wirklich eine Antigravitation annimmt!
Nicht eine Antigravitation ist hier gefragt sondern nur eine andere Resonanzbedingung der sich energetisch äußernden ganzen Gravitationsenergie ist notwendig!

@99ProzHetero Dr. Ning Li lässt keinen Zweifel daran, dass sie nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis auf dem richtigen Weg sei. "Man kann die Schwerkraft der Erde verstärken, man kann sie abschwächen, man kann sie in jede Richtung lenken.

Und so ist es ja auch und der Köcher erklärt es dann auch ganz konkret warum es so ist!

@Sollte doch möglich sein, was die moderne Physik für unmöglich hielt? War die Schwerelosigkeit auf Knopfdruck tatsächlich denkbar?

Sie ist es, eben als Entspannungsprozeß einer vorangegangenen Komprimierung, eines informationsgesteuerten Energieeinschlusses (Informations-Energetik a la Köcher)!

@Hatte Einstein den Effekt schon vorhergesehen

Konnte er garnicht, denn damals gab es noch keine ausgearbeitete Informationstheorie!

@ Oder hatte Modanese, der italienische Quantentheoretiker recht, der den Effekt für unvereinbar mit Einstein hielt?

Nein!
Er ist sehr wohl mit Einstein vereinbar, wie es der Köcher ganz konkret zeigt!
Ich bin der Meinung, zukünftige Physik ohne Beachtung der Köcherschen Theorie ist (fast) ein Ding der Unmöglichkeit!
Aber das ist eben (leider immer noch) nur meine ganz persönliche Meinung hierzu!

@Noch kennt niemand, wirklich die Ursache der Schwerkraft. Wodurch diese Kraft erzeugt wird, die das Universum zusammenhält.

Oh doch, zumindestens ist hier der Köcher wirklich auf dem besten Wege dazu, dieses Mysterium ein- und für allemal zu lüften!

@Von jeder anderen Kraft in der Natur wissen wir, daß sie durch den Austausch von Teilchen entsteht. Wir haben ein grundlegendes quantenmechanisches Verständnis.

Der Köcher zeigt auch auf, warum das so genannte Graviton als Teilchen mit doppeltem Spinquantum gesehen in unserer Welt aufgrund der gegebenen Druck-Temperatur-Bedingungen garnicht lebensfähig, garnicht überlebensfähig ist!
Bei höchsten Drücken (Kompression, z.B. über einen informationsgesteuerten Potentialwirbel vermittelt!) stellt sich dann aber die Sache ganz anders da!
Und Lazar sieht hier eben die Möglichkeit in einem superschweren Element als gegeben an!
Doch was ist ein Teilchen, ein Element?
Nichts weiter als eine informations-energetische Abgrenzung eines energetisch angereicherten Raumbereiches, abgegrenzt vermittels einer Grenze, die wir heute in ihrer qualitativen Verwirklichung als Information, als das In-Form-Bringende ansehen!
Und da sind wir wieder bei Köchers Informations-Energetik angelangt!
Oder kann dies jemand auch anders erklären?!

@Deswegen glaube ich, dass wir jetzt viel besser verstehen werden, wie die Schwerkraft funktioniert.

Dazu kann ich es nur immer wieder betonen: Studiert den Köcher, aber ganz offenherzlich und wirklich gründlich!


melden
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

16.09.2005 um 15:45
Jedenfalls beweist mir nun deine Aussage das man die Gravitation künstlich erzeugen kann und somit eine antigravitativen Effekt erzeugt.
Ich werde mir unbedingt ein Buch über Köchers Theorie zulegen !
gruß

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
md-knight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

16.09.2005 um 17:02
Sieht so aus als wird mal wieder ein sinnvolles Buch fällig.
Bin sicher es gab schon irgenwo eine Empfehlung, bin aber derzeit furchtbar busy also, kann mir jemand einen Tip geben?

Remember: Death is your birthright


melden

Die Heimsche Massenformel

16.09.2005 um 17:05
"Physik leicht gelernt" von Klaus Stoevesandt...



Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)


melden
md-knight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

16.09.2005 um 17:24
Betrifft das die Köchersche Energetik?

Remember: Death is your birthright


melden
md-knight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

16.09.2005 um 17:26
Ähm was ich noch anmerken wollte, konventionelle Physikbücher habe ich noch einige aus meinem Studium Zuhause, mir gehts eben um Köcher, allerdings bin ich auch mit allgemeinen Beschreibungen Zufrieden. Ich werde mir nicht die Mühe machen die Mathematischen Beweise nachzurechnen. Dafür haben wir ja den Meister im Widerlegen von Theorien Mr. Mûreth!

Remember: Death is your birthright


melden
Anzeige
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Heimsche Massenformel

16.09.2005 um 18:38
Geht mir genauso wie md-knight nur das ich noch diese Bücher benütze.
Ich persönlich habe viele konventionell Physikbücher die ich zum Teil schon studiert habe.Von diesen Büchern kann ich den Tipler wärmstens empfehlen.
Hier geht es aber um Bücher die die Physik revolutionieren werden so hoffe ich.
Und köchers Theorie klingt sehr interessant !
Also ich hoffe das seinist bald online ist da ich gerne ein gutes Buch von vorgeschlagen bekommen will.


Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
143 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden