Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was "Gott" wirklich ist

256 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Universum, Reinkarnation ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Kjarthan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:09
Okay, vorweg - dies ist nicht meine persönliche, philosophische Meinung, sondern die Erklärung von Gott, dem Universum und dem ganzen Rest nach der Lehre des Vedanta, der indischen Lehre der Selbsterkenntnis (auf Wikipedia als Philosophie bezeichnet; wie auch immer...)

"Gott" - tja, ist das nicht ein wunderschön von ideologien, (wahn)Vorstellungen und Philosophien zugekleisterter Begriff?

Aber was, wenn ich euch sage, dass "Gott" nichts weiter als das psychologische und materielle Universum ist?

Das PSYCHOLOGISCHE und MATERIELLE Universum!

"Gott" ist nichts weiter, als ein unglaublich komplexes "Programm" (und bitte nicht mit diesen ganzen vom Film "Matrix" verseuchten Vorstellungen und Ideen verwechseln) welches sich um sämtliche Abläufe kümmert. "Gott" ist schlicht und einfach das Universum und alles, was sich darin befindet. Er / Sie / Es (höchster Schwachsinn auch, ALLEM-WAS-IST ein Geschlecht zuzuordnen) - ist schlicht und einfach die Naturgesetze (Gravitation, Licht, Ursache-Wirkung)

KARMA:

Auch so ein extremst esoterisch verseuchter und verschwurbelter Begriff. Dabei bedeutet Karma nur HANDLUNG oder AKTION und die Auswirkungen dieser Handlungen. Ursache - Wirkung.

Und "Gott" (da ja das "Programm" welches sich um die Abläufe des Universums kümmert) kümmert sich somit auch um das Thema Karma.

REINKANATION:

Ach ja - noch so ein (inwzischen, seit Jahrzehten auch im Westen - höchst beliebtes Thema, was kann man sich da sein Ego aufblasen)
Reinkarnation ist ziemlich unspektakulär - und auch verdammt unpersönlich. Denn das einzige, was re-inkarniert, sind die Vorlieben und Abneigungen (Vasanas in Sanskrit) - welche in ihrer einzigartigen Kombination eine Persönlichkeit ausmachen. Ja ja... wir sind alle Individuen - FALSCH!

Ja, nicht falsch aus der Perspektive eines Menschen, der schließlich aus unzähligen Vorlieben und Abneigungen (Ideen, Geschmack, Stil, Prägung, die "eigene Geschichte" etc. bla bla) besteht, mag das so aussehen.

Aber auch das ist so einfach: Ich, du, er, sie es - wir sind "nichts weiter" als ewiges, unpersönliches, reines, zeitloses Bewußtsein.

BEWUSSTSEIN - das einzige, was existiert, was sich nie verändert, was unauslöschbar und ewig ist. Und IN diesem Bewusstsein existiert das, was man im Westen gerne "Seele" nennt (und was letztlich nur eine solche Anhäufung von "persönlichen" Erfahrungen und Prägungen ist)

Und nochmal zu "Gott" - "Gott" könnte ohne dieses Bewusstsein, welches jeder in wirklichkeit IST - gar nicht existieren - denn dieses Bewußtsein - dieses innerste Selbst - ist das Substrat (der "Nährboden") des Universums.

Eine ganze Welt mag kommen und gehen - Leben kommen und gehen ("re-inkarnieren") aber das reine Bewußtsein bleibt. Es ist wie im traumlosen Tiefschlaf.

Es ist so einfach, so simpel - so unpersönlich.

Nochmal: Dies ist nicht meine persönliche Lehre. Dies ist die Lehre des Advaita (Sansrkit: Nicht-Dualität) Vedanta (Veda = Wissen, Anta = Ende)

Vedanta ist das Wissen, welches die Suche nach Wissen beendet.


1x zitiertmelden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:12
Also sind alle anderen Religionen falsch?


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:13
Ich persönlich finde es ja immer witzig, wenn man Gott unter Wissenschaft einsortiert...


melden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:15
Gott ist wie ein See und wir sind die Fische darin.


1x zitiertmelden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:19
@HF

Also Grundlegend falsch ist dies nicht.

Wissenschaft befasst sich ja im Endeffekt damit Gott zu finden.


1x zitiertmelden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:21
Zitat von kalamarikalamari schrieb:Wissenschaft befasst sich ja im Endeffekt damit Gott zu finden.
Ehm..nein.
Wissenschaft versucht das Universume und alles OHNE einen magischen Puppenspieler alias Gott zu erklären.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:21
@Nerok
Danke.


melden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:23
@Nerok
@HF

Da würde ich zweifeln.

Die Wissenschaft entstand aus der Religion bzw. die Religion ist die einfachste Form an Wissenschaft. Religion hat nur irgendwann aufgegeben Antworten zu finden und sich mit der Einen begnügt, wohingegen Wissenschaft weitersucht.

Das finale Ziel der Wissenschaft ist aber alles zu ergründen und somit festzustellen, gibt es einen Gott, oder nicht.


Viele bedeutende Erkentnisse stammen von religiösen Wissenschaftlern, Stichwort: Urknalltheorie


1x zitiertmelden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:24
Gott ist erst mal ein Wort ein Begriff, eine Bezeichnung, die wir unterschiedlich je nach Zeit, Kultur, Religion mit Inhalt füllen.


melden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:25
@tusk

Prinzipiell ist es das nächst Höchste, was wir nicht erklären können.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:27
@kalamari
Wissenschaft beinhaltet das Wort "Wissen".
Religion basiert auf Glauben.
Das per se sind schon mal zwei ziemliche Gegensätze.

Abgesehen geht jeder Religiöse ja genau den entgegengesetzten Weg der Wissenschaft.
Er glaubt so lange, bis das Gegenteil bewiesen wurde.
Der Wissenschaftler weiß nur das, was bestätigt wurde.


1x zitiertmelden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:31
@kalamari

Ja sehe ich eigtl. auch so.

Gott kann man nicht allgemeingültig definieren, da jeder auch etwas anderes darunter versteht.
Der Buddhismus glaubt an keinen Gott.
Der Islam glaubt an den einen absoluten Gott.
Das Christentum glaubt an den dreifaltigen Gott.


melden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:32
Zitat von HFHF schrieb:Abgesehen geht jeder Religiöse ja genau den entgegengesetzten Weg der Wissenschaft.
Er glaubt so lange, bis das Gegenteil bewiesen wurde.
Und ich dachte, so funzen Theorien: gilt, bis sie falsifiziert wird.


melden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:32
Erm... momentan, ja.

Vor einigen tausend Jahren hingegen hat Religion jedoch versucht wissenschaftlich zu arbeiten. Nur aufgrund der fortschreitenden Erkenntnise können wir heute darüber lachen, dass früher die Menschen dachten die Erde wäre eine Scheibe oder ein verärgerter Gott würde Blitze werfen.

So um 1000 v.Chr. war dies allerdings der Stand der Wissenschaft.


Ein weiterer wichtiger Punkt wäre die Astrologie, Kalender etc. pp., welche alle religiöse Bedeutung hatten und von religiösen Würdenträgern gepflegt wurden.

Früher gab es einfach keine klare Trennung zwischen Religion und Wissenschaft.



Erst als die Religion sich weigerte neue Antworten zu suchen und die bisherigen zu hinterfragen vollzog sich eine klare Trennung hin zur Wissenschaft, also so 1000 v.Chr. bis heute.


@ pertivalkonen: Naja, Hypothesen funktionieren so, Theorien müssen im teil bereits bestätigt sein.


1x zitiertmelden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:35
Zitat von KjarthanKjarthan schrieb:"Gott" - tja, ist das nicht ein wunderschön von ideologien, (wahn)Vorstellungen und Philosophien zugekleisterter Begriff?
Genau das ist es!
Zitat von kalamarikalamari schrieb:Die Wissenschaft entstand aus der Religion bzw. die Religion ist die einfachste Form an Wissenschaft.
Nein absolut nicht, das sind zwei verschiedene Dinge! Und die haben nichts miteinander zu tun.


melden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:38
Ich kann mit der Lehre des Vedanta sehr viel anfangen, und das hört sich für mich alles richtig an. Ich bin der Meinung, wenn man von etwas die Existenz nicht wirklich beweisen kann, dann existiert es auch nicht.


1x zitiertmelden
Kjarthan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:41
Nein, alle Religionen gehen auf die selbe Quelle zurück. Letztlich haben doch die meisten Religionen die gleichen "Theorien"

Aber Vedanta ist keine Religion - es widerspricht auch keiner Religion, sagt auch nicht, dass man zu irgendeiner Religion konvertieren soll oder muss etc. (auch, wenn Vedanta aus dem Hinduismus kommt - aber Hindu kann man eh nicht werden, als Hindu wird man geboren :-P)

Ich kann dringend die Bücher von Joseph Campbell empfehlen. Darin erklärt er sehr genau und auf sehr interssante Weise die unzähligen Zusammenhänge der Mythen und Religionen der Erde.


melden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:42
Zitat von kalamarikalamari schrieb:Vor einigen tausend Jahren hingegen hat Religion jedoch versucht wissenschaftlich zu arbeiten.
Vor einigen tausend Jahren gab es noch gar kein wissenschaftliches Arbeiten.Erkenntnis wurde durchaus gesammelt, gewonne,m gemehrt usw. Aber nicht von den Religionen, sondern von Menschen. Gelegentlich mag ne Religion das sogar forcieren, wie andere zu bestimmten Zeiten gar was gegen Erkenntnis i.S.v. Wissenschaft haben könnte.

Der religiöse Monismus ist sicher ein Beitrag zur Wissenschaft gewesen. Auch die israelitisch-jüdische Entmythologisierung der Natur war ein bedeutender Beitrag. Aber das sind halt Beiträge zu den Voraussetzungen von Wissenschaft, und gelegentlich eben aktive Mitwirkung. Findet heute ja noch immer statt, Wissenschaftler sind ja nicht alles Atheisten.

Wissenschaft sucht nicht Gott, Wissenschaft sucht aber genauso wenig, Gott aus der Welt rauszubekommen. Wissenschaft sucht nach den Regeln, wie alles funzt, egal, ob es einen Gott gibt oder nicht, oder welchen und wie viele. Das ist ein methodischer A-Theismus, kein ideologischer. Einzelne Wissenschaftler mögen das anders sehen, weil dies ihr persönliches Anliegen ist, aber das ist dann eben deren Ding.


melden

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:42
Zitat von tusktusk schrieb:Gott ist wie ein See und wir sind die Fische darin.
Gott ist wie eine Fritteuse und wir sind die Primzahlen darin.


1x zitiertmelden
Kjarthan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was "Gott" wirklich ist

19.08.2014 um 14:42
Aomine Daiki: Der Punkt ist auch: Vedanta verlangt von dir nicht, an etwas zu glauben, sondern deinen eigenen Verstand und gesunden Menschenverstand zu benutzen. SELBST-ERFORSCHUNG ist die Devise, nicht das sture "glauben" von irgendwelchen Priestern, Gurus, Lehrern, Dogmen, Religionen, etc.


melden