Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwarzes Loch und dunkle Materie

Schwarzes Loch und dunkle Materie

19.09.2014 um 10:06
Aperitif schrieb:Und wer soll das sein?
Er hat sich da nicht festgelegt, aber aus meiner Sicht kommt da u.a. die Esoterikerscene und die Religionen in Frage. Ich bin aber auch für weitere Vorschläge offen. :)


melden
Anzeige

Schwarzes Loch und dunkle Materie

19.09.2014 um 10:06
@Aperitif
Aperitif schrieb:Multiversen wären aber nur eine Verschiebung des Problems. Und außerdem äußerst unlogisch. Das multiversum ist nicht nachweisbar und gehört damit in die meta Physik.
absolut nicht unlogisch. es passiert ja schon seit wir denken können. immer wird das 'problem' weiter hinaus verschoben. nach der erkenntnis tauchen weitere fragen auf.


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

19.09.2014 um 10:12
@Peter0167
oh nein, unterschätzen würde ich die mathematik niemals. sie ist vielleicht die grösste geistige leistung der menschheit und vielleicht auch die vollkommenste art der kommunikation.


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

19.09.2014 um 10:14
@Peter0167
Auch Esoterik oder Religion kann das nicht erklären. Wenn überhaupt dann eigentlich nur die Physik.

@masterego
Es wäre eine Verschiebung. Unzählige blasen liegen auch in einem Raum. Dann müsste man annehmen das dieser raum auch nur eine blase ist die ebenfalls teil von vielen ist. Usw usw.


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

19.09.2014 um 10:19
Aperitif schrieb:Auch Esoterik oder Religion kann das nicht erklären.
Was glaubst du, was die Esos dir alles erklären können.... :)


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

19.09.2014 um 10:29
@Peter0167
Können sie nicht. Bzw ist das meiste Unfug. Kein Mensch kann diese perfekten Abstimmungen erklären, jeder kann da nur seine Vermutung äußern
Die Vermutung einer wissenschaftler ist das multiversum. Und das finde ich reichlich unlogisch. Trillarden universen um eins zu versuchen zu erklären.


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

19.09.2014 um 11:04
Aperitif schrieb:Können sie nicht.
Sorry....ich hatte den "Vorsicht Ironie" Hinweis vergessen.
Aperitif schrieb:Bzw ist das meiste Unfug
Da fällt mein Urteil deutlich härter aus, ich tendiere eher zu "alles".

Multiversen sind, soweit ich weiß, auch unter Wissenschaftlern umstritten. Mir gefällt dieser Gedanke auch nicht, aber immerhin ist es eine mögliche Erklärung. Das Dumme an diesen Theorien ist nur, dass sie keine Möglichkeit einer Überprüfung anbieten, darum muss man auch vorsichtig sein, wenn man daraus irgendwas ableiten will, weil man sich sonst irgendwann mit den ganzen Grundannahmen verhaspelt.


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

19.09.2014 um 11:12
@Peter0167
Peter0167 schrieb:Das Dumme an diesen Theorien ist nur, dass sie keine Möglichkeit einer Überprüfung anbieten
muss nicht so sein. es könnte doch möglichkeiten geben, das zu überprüfen.
dazu kann ich das buch 'die verborgene wirklichkeit' von brian greene empfehlen.


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

19.09.2014 um 11:27
hmm wie sieht es eigentlich hiermit aus:

Wikipedia: Kosmologie#Problem:_Informationsverlust
Die Standardtheorie ist wesentlich abhängig von Informationen, die aus dem Universum selbst gewonnen wurden (Existenz anderer Galaxien, Rotverschiebung, Hintergrundstrahlung, Elementhäufigkeiten usw.). Diese Informationen werden im Laufe der Zeit aber durch die Expansion des Universums verloren gehen.[13]

Es bildet sich ein immer weiter ausgedehnter Ereignishorizont, der jedoch im Vergleich zur Ausdehnung des Universums immer kleiner wird. Objekte jenseits dessen, z. B. andere Galaxien, entziehen sich der Beobachtung.
Die kosmische Hintergrundstrahlung wird immer langwelliger. Bei einer Wellenlänge von 300 km ist sie nicht mehr in der Lage, in die Milchstraße einzudringen, sie wird von deren Staub reflektiert.
Durch die Nukleosynthese in den Sternen werden die Spuren der primordialen Nukleosynthese immer mehr verwischt. Der Anteil des Heliums im Universum wird von 24 % (primordial) über 28 % (heute) bis auf 60 % (in einer Billion Jahren) steigen.
Milchstraße, Andromedanebel und einige kleinere, nahegelegene Galaxien werden sich zu einem einzigen Supersternhaufen vereinigen.

All dies führt dazu, dass es bereits in 100 Milliarden Jahren für einen Beobachter in diesem Supersternhaufen so aussieht, als würde dieser das gesamte Universum darstellen. Auch können keine Rückschlüsse mehr auf den Urknall gezogen werden. Astronomen, die dann eventuell leben, würden somit ein gänzlich anderes Bild von Aufbau und Entwicklung des Universums bekommen als heute lebende.
Dies hat auch zu der Frage geführt, inwieweit ein solcher Informationsverlust unter Umständen bereits eingetreten ist, und damit auch zur Frage nach der Zuverlässigkeit kosmologischer Theorien.

Immerhin hat es mit der inflationären Phase bereits einen solchen Informationsverlust gegeben. Durch die Inflation wurden weite Bereiche des Universums jenseits des Beobachtbaren verschoben.
Ich meine vielleicht ist ja das was wir sehen gar nicht das gesamte Universum und dieser Verlust an Informationen ist evt. tatsächlich schon eingetreten.

Dann können wir sowieso alles vergessen...


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

19.09.2014 um 11:39
@Peter0167
Peter0167 schrieb:
Das Dumme an diesen Theorien ist nur, dass sie keine Möglichkeit einer Überprüfung anbieten
Bislang gibt es wohl eine Möglichkeit. Man untersucht ob eine Kollision zwischen unserer angenommenen blase und einer anderen stattgefunden hat. Bislang gibt es keine Hinweise.


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

19.09.2014 um 23:39
einige Forscher behaupten, alle Existenz wäre auf dunkle Materie, schwarze Löcher zurückzuführen. Auch der Urknall.


melden
zen0bit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarzes Loch und dunkle Materie

20.09.2014 um 00:09
nope. das einziegszte was der urknall und ein schwarzen loch gemein haben ist die singularität, was aber nicht heist das aus jeden schwarzen loch ein universum erspringt, vierl mehr muss es ein super massereiches 4 demensionales schwarze loch sein..


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

20.09.2014 um 21:04
Es gibt interessante Neuigkeiten:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/teilchenphysik-jagd-nach-dem-mysterioesen-neutralino-a-992615.html
Tau-Neutrino, Strange Quark, Gluon - exotische Elementarteilchen kennen Physiker jede Menge. Zuletzt sorgte das am Cern-Beschleuniger in Genf aufgespürte Higgs-Boson für Schlagzeilen. Nun berichten Forscher über Hinweise auf ein bislang nur in der Theorie bekanntes Teilchen mit dem Namen Neutralino, das laut dem Partikelmodell der Physiker zur rätselhaften Dunklen Materie gehört.
Jetzt bin ich mal gespannt, ob sich die Vermutung bestätigt. Interessant an der Sache ist meines Erachtens auch, dass man damit villt. auch die Supersymetrie nachweisen könnte.
Vllt. können die Profis ja dazu mal was schreiben.

Wikipedia: Neutralino


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarzes Loch und dunkle Materie

25.05.2016 um 07:54
Wie kann das sein?
Schwarze Löcher produzieren dunkle Materie?
New study suggests that dark matter is made of black holes formed during the first second of our universe’s existence. If this is correct, then all galaxies, including our own, are embedded within a vast sphere of black holes each about 30 times the sun’s mass.
http://www.nasa.gov/feature/goddard/2016/nasa-scientist-suggests-possible-link-between-primordial-black-holes-and-dark-m...

Oder verstehe ich das falsch.
Bin ein absoluter Laie.
Ich denke schwarze Löcher entstehen, wenn ein massereicher Stern stirbt.


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

25.05.2016 um 11:05
Bitte richtig übersetzen:

"...dunkle Materie besteht aus schwarzen Löchern..."
und nicht
"... schwarze Löcher produzieren dunkle Materie ..."

Ob das stimmt? kA. Habe mich damit noch nicht auseinandergesetzt.


melden

Schwarzes Loch und dunkle Materie

25.05.2016 um 12:12
@alphaC

aaah... genau…
Genau das wollte ich vor Wochen hier schon posten, und zwar das halt diese primordialen Schwarze Löcher eventuelle Kandidaten für dunkle Materie sind. Is dann aber wieder in Vergessenheit geraten und nun auf einmal diese Meldung.

Dafür würde sprechen, das man sie halt nicht sieht, also sie durch Strahlung nicht wechselwirken, Logo sind ja auch schwarze Löcher, sondern nur durch ihre Gravitation.
Wie bei den großen halt! bzw. so beobachtet man ja auch diese.

Dagegen spricht natürlich das sich, wie bisher angenommen, die dunkle Materie ja überall befinden soll, auch direkt um uns herum. Sondern diese kleinen schwarzen Löcher würden sich dann tatsächlich nur weit verstreut in der Milchstraße bzw. im Universum befinden.

Wie gesagt ich habe das schon länger für möglich gehalten und nun kommt quasi ne Art Bestätigung.

Was sagen die anderen? ist es möglich dass die DM genau daraus besteht? oder eher nicht?


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarzes Loch und dunkle Materie

25.05.2016 um 18:51
@alphaC
Hi... erstmal Danke für die aktuelle Info.
alphaC schrieb:Ich denke schwarze Löcher entstehen, wenn ein massereicher Stern stirbt.
Ja das denken noch viele, weil es einfach die am meisten verbreitete These ist...bisher.

Dies ist einfach deswegen so weil andere Theorien über Zusammensetzung und Entstehung von SL entweder kaum beachtet wurden, wie zb. die superkritische Brillwellen Theo (schon ab 1959 existent, verlinke ich schon seit Jahren und ist vielen unbekannt), die komplexe Mathe der ART erfordert, oder weil es eben erst seit kurzem hochmoderne Supercomputer gibt, die man jetzt auch mal für aussergewöhnliche Ideen einsetzen darf.

Bestes Beispiel ist hier Lucio Mayer auf den ich auch schon schon seit Jahren Hinweise ;)
Entstehung aus Staub und Gas massiver Black Holes. (Ohne Sternenumwege)



Es gibt also einige Theos zur Entstehung, die aber meist allg unbekannt sind.
Witzig ist das ich auf der gleichen NASA Seite nun auch folgendes finde:
May 24, 2016
RELEASE 16-054
NASA Telescopes Find Clues For How Giant Black Holes Formed So Quickly
http://www.nasa.gov/press-release/nasa-telescopes-find-clues-for-how-giant-black-holes-formed-so-quickly

Also gerade mal paar Tage alt, obwohl eben Lucio Mayer da schon seit Jahren dran ist das per S-Computer zu berechnen :D (s. Videos) und hier seine Seite...
http://www.exp-astro.phys.ethz.ch/mayer/

Nun gut ich hatte das Glück mich sehr früh mit jeweiligen Themen zu beschäftigen, weil meine eigenen Hypos zur frühsten und alternativen Entstehung von SL (keine Stellar basierten) auch schon ewig alt sind.
Zu meiner frühen Zeit musste man sich noch sehr viel Kritik gefallen lassen wenn man DM mit SL erklären wollte.
Selbst wenn mans nur..... zur Diskussion vorschlug :D :D
Es freut mich sehr...... das die NASA nun selbst (siehe deinen und meinen NASA Link) zu ....beiden.... und ähnlichen Theos übergeht. Endlich.

Es gibt auch andere Hinweise aus Beobachtung gestützt die kaum bekannt sind, wie den hier zB. vom Max Planck:
Als das All vor 13,7 Milliarden Jahren auf die Welt kam, gab es zunächst nur Strahlung. Doch wenige hundert Millionen Jahre später war der Raum erfüllt mit Galaxien – ungemein produktiven Sternfabriken, die nicht so recht ins Bild einer allmählichen kosmischen Evolution passen. Forscher wie Fabian Walter vom Heidelberger Max-Planck-Institut für Astronomie versuchen, Licht in die dunkle Epoche des Universums zu bringen...................................Galaxien wie HDF850.1 sind nicht die einzige Gefahr für die derzeitigen Modelle des frühen Universums. Überraschende Daten kommen auch von Quasaren – aktiven schwarzen Löchern, die im Zentrum der meisten Galaxien sitzen und fortwährend Materie anziehen. Gas und Staub werden von ihnen auf Spiralbahnen gezwungen, beschleunigt und stark erhitzt. Kurz bevor die Materie in dem kosmischen Schlund verschwindet, leuchtet sie hell auf.
https://www.mpg.de/6734168/astronomie_sternfabriken?clientIP=85.244.36.104&seite=1

Das letzte drüber.... hängt insofern mit Thesen der sehr frühen Entstehung von SL - Quasaren noch kurz vor Protosternen-Bildung zusammen... Sprich das ganze ist ein sehr komplexes Thema... was auch die komplette spätere Entstehung von Galaxien Sonnen etc betreffen kann.... Zu dem ich hier nur mal schnell was eintippe... zur kl. Übersicht.

Ich less nun den Link von dir nochmal in Ruhe durch, falls du Fragen hast versuche ich die gerne zu beantworten.. so gut ich kann. Nochmal Danke für den Link.

NG und Willkommen von mir im Forum @alphaC
Z.


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarzes Loch und dunkle Materie

25.05.2016 um 21:38
@DerRing
Stimmt.

@knopper
@DerRing
Vielen Dank.
Alles sehr interessant und spannend.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarzes Loch und dunkle Materie

28.05.2016 um 01:45
Hier noch ein deutsprachiger aktueller Artikel zu SL aus Gaswolken... betr. Nasa-Link oben.
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20213-2016-05-25.html
Das Besondere daran: Solche Direkt-Kollaps-Schwarze Löcher könnten bereits sehr früh im Kosmos entstanden sein, noch bevor die meisten Sterne gebildet wurden. Sie wären daher geeignete Vorläufer und Keimzellen der späteren supermassereichen Schwarzen Löcher. Die jetzt entdeckten beiden Objekte umfassen rund 100.000 Sonnenmassen und stammen aus der ersten Milliarde Jahre nach dem Urknall, wie die Forscher erklären.


melden
Anzeige

Schwarzes Loch und dunkle Materie

28.05.2016 um 08:11
@alphaC
@knopper
@DerRing

Schwarze Löcher können nicht die (alleinige) Erklärung für dunkle Materie sein, weil sie kleine, aber tiefe Gravitationströge bilden, dunkle Materie hingegen flache und große. Damit schwarze Löcher in Frage kämen, müssten es sehr viele und kleine schwarze Löcher sein. Deren Microlensing wurde allerdings noch nie beobachtet.


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dimensionen7 Beiträge
Anzeigen ausblenden