weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Klonen --- Warum und Wieso?

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Klonen
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

27.05.2003 um 22:14
Ich finde das dass klonen von organen für den menschenafjedenfall ein großer fortschritt für den menschenwäre.

Jedoch habe ich auch kein Problem damit wenn man es schafft menschen richtig zu klonen. Denn dadurch könnte man mehr über den genetischen code des menschen erfahren. Ebenso kann man testen ob man das gehirn des menschen vergrößern und somit auch leistungsfähiger machen kann. Ich sehe das nicht direkt als verstoß gegen die menschenrechte denn:
1. Kann man einen klon als menschen sehen auch wenn er genetisch ein mensch ist? Schließlich ist er in dem fall "nur" ein produkt der wissenschaft.
2. Wenn man einen menschen geklont hat dann kann man ihn ja in eine art Stasis setzen so das er nie erwacht und somit nie eine freie persönlichkeit entwickelt. Hat er also keine persönlichkeit kann man auch nichts von ihm töten.

Ich muß palladium jedoch zu stimmen was den genetischen Schwund betrifft. Wenn immer wieder klone von sich selbst kopen erstellen dann ist jede kopie nicht 100%ig perfekt. Somit addieren sich die fehler und sind irgendwann so groß das die klone nicht mehr leben können. Aber warum sollten sich die klone selber klonen. Es gibt ja auch noch die "normalen" menschen die sich auf natürliche weise fortpflanzen können. Das klingt für mich so futoristisch das es schon unlogisch ist. Vorallem kann sich ja ein klon mit einem völlig anderem klon ( nicht die gleichen klone ) klonen. Dann wären zwar auch einige fehler in den genen vorhanden, diese könnten sich aber bei einer enwicklung einer nat. Fortpflanzung nicht weiter vergrößern.

Wenn man es schafft menschen zu klonen (und das wird man) dann sollte man sie nicht frei herumlaufen lassen bzw. ihnen ein bewußtsein geben sondern sie einfach in Stasis lassen. Schließlich wissen sie somit nichts von ihrer eigenen intelligenz.


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

27.05.2003 um 22:18
und sie wissen auch nichts über ihre eigene Existenz. Was ja im grunde mit intelligenz gleich zusetzen ist denn ist man intelligent (auf hohem niveau wie beim menschen) dann ist man sich auch seiner Existenz bewußt.

Man könnte den klonen jedoch ein ganz primitives Gehirn geben. Denn somit könnte man sie auf den entwicklungsstand eines Tieres setzen und könnte eigentlich ( was ich aber ablehne) mit ihnen experimente durchführen da man das mit "richtigen" Tieren ja auch heutzutage macht.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

28.05.2003 um 13:04
Ach, ausgestorbene Tiere Klonen, gibt`s ja auch noch.

Da sag ich dann Ja. menschen klonen nein, Tasmanischer Tiger zum Leben bringen ja.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

28.05.2003 um 15:57
Hallo!

Ich find grausam was ich oben gelesen habe. Das ist brutal. Einem Klon nur ein "kleines" Gehirn "schaffen", um an ihm rumoperien zu können?

Ich finde, dass jedem Menmschen das Leben gegeben ist, und dass man damit zu Frieden sein sollte. Und nicht versucht, etwas besseres zu machen. Und schon garnicht, wie oben beschrieben. Das Individuum wird doch zerstört. Sollten wir nicht leben, wie normale Menschen, das Leben das wir haben. Dann sterben wir, es kommen neue Mensachen, ist doch ein toller Kreislauf. Und dann kommt der Scheiss Mensch, und muss im warsten sinne des Wortes alles zerstören!

Was denkt ihr?

mfg

Mr_Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden

Klonen --- Warum und Wieso?

28.05.2003 um 16:09
ich stimme mr maloney voll und ganz zu. was sky hier vorschlägt ist doch fast schon krank. menschen klonen aber dann in einer art koma halten, um an ihnen herumexperimentieren zu können. der mensch hat nicht das recht leben zu schaffen, v.a. nicht aus selbstzweck.
zwar böte ein verantwortungsbewußter umgang mit dem klonen viele möglichkeiten, aber die gefahren, die damit verbunden sind, sind einfach zu groß. es würde nicht lange gut gehen.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

28.05.2003 um 16:12
Dankeschön! Endlich eine vernünftige Person, die nicht so einen "SCHEISS" labert. Das ist doch brutal!

Danke!

mfg

Mr_Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

28.05.2003 um 16:33
aber echt!
eine künstliche befruchtung wäre dem nach auch nur "ein produkt der wissenschaft"! so ein schwachsinn. mensch bleibt mensch. und wolltest du, dass man dich TÖTET damit irgendjemand deine organe bekommt?


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

28.05.2003 um 16:53
Nie!



Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

28.05.2003 um 23:00
Ich habe ja auch nicht gesagt das es gut oder moralisch richtig ist. Ich habe lediglich gemeint das man dies machen kann. Und ich kann euch jetzt schon sagen das sobald man einen menschen geklont hat die frage aufkommt ob man ihn überhaupt als menschen werten kann.

@all
Zu meiner verteidigung: Es klingt natürlich erst mal brutal wenn ich sage man könnte die klone in Stase versetzen um an ihnen herum zu experimentieren. Aber wendet euch mal bitte kurz von dieser szene ab und sagt mir wie man im grunde eine person die nie eine eigene persönlichkeit entwickelt (da sie in stase ist oder da sie ein nicht so fortschrittliches gehirn hat) töten kann.
Denn wenn ein mörder vor gericht steht wird er ja dafür bestraft das er ein leben ausgelöscht hat, praktisch einen selbstständigen willen getötet hat.
Wenn man aber nun jemanden tötet der dies nicht hat, hat man ihn somit getötet?


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

28.05.2003 um 23:15
Wenn jemand so was nicht hat, kann er nicht leben. glaube ich jedenfalls. Denn auch Behinderte könnten solche Fehler haben, was du meintest, nicht so start entwickeltes Gehirn, aber auch sie werden als menschen respektiert. Weil sie menschen sind. Egal was für "macken" hat er ein anrecht darauf, als mensch anerkannt zu werden. aber du hast natürlich recht: die wissenschafter die sowass machen, fällt garnicht ein, was sie anstellen, wenn sie solche experimente machen. Da stimme ich dir zu. Leider wird es so sein.

Was können wir tun? nichts.

schade

mfg

Mr_Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

28.05.2003 um 23:24
@mr_maloney
sicherlich respektieren wir menschen die gewisse "Macken" haben. aber nur weil sie nichts dafür können. Ein klon wäre künstlich erschaffen. Und nun würde eine streitfrage entstehen. Wem gehört er? 1. Den wissenschaftlern die ihn erschaffen haben.
2. Dem staat der die notwendigen mittel bezahlt hat damit die wissenschaftler ihn erschaffen können
3. Oder niemanden weil er eine eigenständige person ist, wobei da die frage entsteht ob man ihn als person ansehen kann oder nicht. Denn ich bin mir ziemlich sicher das viele menschen ( so traurig das auch ist) einen klon nicht als menschen, also als gleichgesinnten, akzeptieren würden/könnten.
Die menschen (viele, nicht alle) haben ja selber ein problem mit ausländern, die aufjeden fall menschen sind. Was soll das erst werden wenn etwas neues hinzukommt wofor die menschen sogar angst haben werden?


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

28.05.2003 um 23:33
Mit den Ausländern ist das aber was anderes. Manche benehmen sich nicht ==> raus! Aber das mit den Klonen ist traurig. Ich würde auf drei tippen. Denn er ist auf jedenfall eine persönlichkeit. Auch wenn der staat ihn bezsahlt hat.
Aber schlimm und brutal und menschenverachtend ist es schon.

mfg

Mr_Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

28.05.2003 um 23:38
Du sagst drei aber wie würde das der staat oder der wissenschaftler sehen.

Und ich muß noch mal auf eine sache zurückkommen. Kann jemand der nicht erst eine persönlichkeit entwickelt hat auch als person anerkannt werden. Ich meine wenn jemand hirntod ist dann besitzt er ja auch keine persönlichkeit obwohl sein körper noch funktioniert.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

29.05.2003 um 00:04
aber wenn jemand hirntod geklont wird, erfüllt das nicht die erwartungen der wissenschaftler. Aber sonst stimmt das ,was due sagst. Dem Klon wär das egal, er weiß ja nicht, dass er da ist.

mfg

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

29.05.2003 um 00:08
wenn jemand hirntod geklont wird dann kann es die wissenschaftler nur freuen da sie sich nicht vor moralaposteln behaupten müssen. Schwierig wird es jedoch erst wenn sie im bereich des Gehirns etwas untersuchen wollen wofür sie eventuell die persönlichkeit des klons gebrauchen könnten um anhand von verhaltensänderungen ihre experimente zu analysieren.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

29.05.2003 um 00:28
Klar. Du hast recht. Un da wird es verachtend. Das ist schrecklich finde ich. Stell dir vor, du wärst ein Klon und du liest da nackich und eine Horde alter wissenschaflter hängen über dir und schnibblen an dir rum.

mfg

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

29.05.2003 um 00:37
tja das würde mich an irgend einen horrorfil erinnern. Aber was solls wir werden sowieso keien einfluß darauf haben und das ist eigentlich das schrecklichste.

Doch trotz der ganzen negativen aspekte sind die positiven nicht zu verachten. Es stellt sich die frage ob die menschen lieber zu monstern werden und eine fantastische möglichkeit haben ihr leben zu verändern oder ob sies bleiben lassen und somit eine große chance vertuen.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

29.05.2003 um 00:56
hast recht!


mfg

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden

Klonen --- Warum und Wieso?

29.05.2003 um 13:51
ein mensch ist ein mensch, ob geklont oder nicht.
und ihn, nur um das eigene gewissen zu beruhigen, an der persönlichkeitsbildung zu hindern ist auf alle fälle nicht minder menschenverachtend als ein denkendes wesen zu töten! die wissenschaft ist nicht die letzte instanz, sondern die menschenrechte, und die lassen sich nicht so einfach hinbiegen, wie sich sky das vorstellt. zumindest nicht solange es genug menschen gibt, die sich dagegen wehren. natürlich können wir etwas dagegen tun, mr maloney, wir sind die mehrheit!


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klonen --- Warum und Wieso?

29.05.2003 um 14:05
ein säugling hat auch keine persönlichkeit...wenn du einent tötest bist du trotzdem ein mörder. selbst wenn du abtreibst, gilts du vor dem gesetz als mörder (ausnahmeregelung dürfte allen bekannt sein)
und du wirst dann auch als mörder verurteilt!


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden