Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Klonen --- Warum und Wieso?

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Klonen

Klonen --- Warum und Wieso?

01.06.2003 um 15:29
@yo
es kann doch durchaus möglich sein jemanden ohne Gehirn zu klonen und alle anderen organe um die hülle am leben zu erhalten durch maschinen gesteuert werden.
Was das ungesund leben betrifft: da geb ich dir recht. Deshalb könnte man ja spezielle gesetze einführen das jeder mensch gesund leben muß so das es garnicht erst zu einer organspende kommt. Aber man könnte gerade vielen kindern und noch jungen leuten die nichts für ihre krankheit können helfen denn schließlich haben sie noch das ganze leben vor sich.

Was das klonen betrifft:
Ich meine damit das man irgend einen toten menschen klont. Und das meinetwegen zweimal und man dann was weiß ich irgendwelche tests mit ihnen macht. Das klingt zwar erst mal sehr brutal aber wenn es nur bei diesen zweien bleibt dann ist das nach meiner meinung noch moralsch vertretbar.

@lexa
du hast zwar recht das die genetischen fehler bei einem klon immer noch vorhanden sind aber wenn einer seine leber tot gesoffen hat dann ist sie ja erst durch den alkohol so krank geworden und hat vorher aber reibungslos gearbeitet. Demnach ist es nicht so schlimm wenn leichte fehler da wären. Ungünstig wäre es nur wenn es ein gendefekt wäre der das organ in seiner funktion einschränkt weil dann wäre das geklonte organ auch kaputt.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.



melden

Klonen --- Warum und Wieso?

01.06.2003 um 17:49
klonen ist auf der einen seite eigentlich gut. man könnte kranken menschen helfen, indem man somit krankheiten weiter erforscht. aber es kann auch zu missbrauch führen. man hat es ja gesehen, als diese sekte behauptet hat, ein klonbaby ist auf die welt gekommen. danach hat man nie wieder etwas von ihnen gehört. so etwas darf nicht in falsche hände gelangen. außerdem hat man bereits bei geklonten tieren gesehen, dass sie noch längst nicht an das eigentliche alter eines tieres herankommen. sie sterben zu früh und an krankheiten.
doch das wichtigste ist, dass geklonte menschen nicht als ersatzteillager dienen sollten. zur forschung an einigen tieren ist es ok. aber bei menschen sollte man auch mal im grundgesetz nachschlagen. dort findet man mit sicherheit gesetze, gegen die man beim klonen verstößt.


melden

Klonen --- Warum und Wieso?

01.06.2003 um 20:33
@mausimai
ich glaube das uns allen klar ist das man diese wissenschaft nicht mißbrauchen darf und diese auch nicht in die falschen hände kommt.

Was ich aber am meisten hoffe ist das wenn man anfängt menschen zu klonen das die methode die man dazu anwendet so fehlerfrei ist das der jeweilige klon nicht irgendwelche schweren mißbildungen oder so hat. Denn bis dolly auf der welt war gab es mehr als hundert fehlschläge. Ich will garnicht erst wissen was bei einem geklonten menschen für mißbildungen dadurch entstehen können, gerade dann wenn sie soweit entwickelt sind das sie schon eine persönlichkeit haben und wissen was mit ihnen ist. Ich denke das dass sogar noch viel viel schlimmer sein kann als wenn man ihn nur als esatzteillager mißbraucht weil dabei kriegt er wensten nichts von mit.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.



melden

Klonen --- Warum und Wieso?

02.06.2003 um 19:24
hi sky :)
du machst die rechnung einfach ohne das wesen des menschen ;)
dieses wird die ganze klon-suppe versalzen. du bräuchtest so viele - zudem noch internationale - gesetzte, um alles möglich zu verbieten und zu regulieren, aber dieser weg hat noch nie funktioniert...
yo


melden

Klonen --- Warum und Wieso?

02.06.2003 um 20:07
@yo
natürlich ist das mit den gesetzen so eine sache. Und das wird auch das allergrößte problem werden. Denn es wird der wissenschaft so oder so gelingen einen menschen zu klonen. Da brauchen wir alle uns nichts vor zumachen. Aber so ein geklonter mensch ist schnell geschaffen. Bis aber die ganzen gesetze dafür verabschiedet werden bracht es wahrscheinlich jahrzehnte. Ich meine es werden zwar viele gesetzesvorschläge kommen aber damit auch die ganzen theologen, ethiker und moralapostel die hin und her diskutieren. Und die bevölkerung an sich darf man auch nicht vergessen. Und in all dem durcheinander existiert der geklonte mensch und keiner hat auch nur irgendeine ahnung was man nun mit ihm machen DARF.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.



melden

Klonen --- Warum und Wieso?

02.06.2003 um 22:21
Das dauert ........ Vorallem bei dieser Regierung ;)

Nein, aber ihr habt recht!

mfg

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich



melden

Klonen --- Warum und Wieso?

05.06.2003 um 17:50
siehste maloney.
Man kann den fortschritt der wissenschaft nicht aufhalten. Jedoch ist der fortschritt der gesellschaft nicht so schnell wie der der wissenschaft und das wird noch mal ein problem für die ganze welt werden.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen
Wissenschaft, 216 Beiträge, am 19.02.2015 von kuno7
broker am 15.02.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
216
am 19.02.2015 »
von kuno7
Wissenschaft: Klonen von Menschen
Wissenschaft, 77 Beiträge, am 27.10.2014 von perttivalkonen
ErhardVobel am 14.04.2013, Seite: 1 2 3 4
77
am 27.10.2014 »
Wissenschaft: US Wissenschaftler will Neandertaler klonen
Wissenschaft, 311 Beiträge, am 30.01.2013 von cassiopeia88
Flatterwesen am 22.01.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 13 14 15 16
311
am 30.01.2013 »
Wissenschaft: "Mein Ersatzteillager" - Klonen um zu überleben
Wissenschaft, 32 Beiträge, am 14.06.2012 von HAL9001
raupi am 14.01.2008, Seite: 1 2
32
am 14.06.2012 »
Wissenschaft: Tote Klonen?
Wissenschaft, 45 Beiträge, am 14.04.2012 von LoggDog
Entenfutterno1 am 13.04.2012, Seite: 1 2 3
45
am 14.04.2012 »