Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Theorie, System, Raum, Kräfte, Materie, Kraft, Lösung, Rot, Galaxie, Blau + 18 weitere
Seite 1 von 1
kuhnee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

14.12.2013 um 08:33
Mal angenommen es gäbe Galaxien, die (das auf jeden Fall nicht ausgeschlossen wäre) aus Antimaterie bestünden. Hätten dann jene Galaxien auch eine umgekehrte rot oder blau Verschiebung, da ja Antimaterie im Grunde aus Antiteilchen besteht welche logischerweise auch Antiphotonen einschließen müsste ?

Laut Theorie besteht die Antimaterie aus negativ geladenen Teilchen wie Positronen, Antiprotonen und vll. Antineutronen. Sie würden sich nur in ihrer Ladung unterscheiden, demnach ist ein Antiproton das Gegenstück vom Proton. Proton und Antiproton sind demnach identisch und unterscheiden sich ausschließlich in der Richtung der Kraft. Ein Proton und ein Antiproton würden sich also anziehen und nicht abstoßen wie zwei Protonen. Ein Positron und Proton würden sich abstoßen. Da die Materie anscheinend entgegengesetzte Wechselwirkungen bzw. Kräfte zu haben scheint könnte dies auch auf das Licht zurückfallen welches von der Antimaterie abgestrahlt wird. Die Antiphotonen hätten demnach eine entgegengesetzte Rot oder Blau -verschiebung. Eine Antimaterie-Galaxie die sich auf uns zu bewegt würde also rot strahlen und eine die sich entfernt blau.


melden
Anzeige

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

14.12.2013 um 09:22
@kuhnee
nein
es gibt kein "Anti Licht"


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

14.12.2013 um 09:22
Photon bleibt Photon.
Zu einem Photon existiert kein Antiteilchen.
Wenn Antimaterie mit Materie zusammenkommt, dann zerstrahlen
beide Materiearten zu quasi neutralen Photonen.

Auch bei der Bewegung von Galaxien aus Antimaterie ergeben sich
auf das ausgestrahlte Licht genau dieselben Verschiebungs-Effekte,
wie auf das ausgesandte Licht einer Materie-Galaxie.
Bei einer sich vom Betrachter wegbewegenden Galaxie erfährt das
ausgesandte Licht eine Roverschiebung, bei einer sich auf den
Betrachter zubewegenden Galaxie eine Blauverschiebung.
Das ist absolut unabhängig von der Materie-Art.

Dieser Verschiebungseffekt, auch Doppler-Effekt genannt,
ergibt sich im Prinzip aus der Streckung oder Stauchung
der Frequenz der elektromagnetischen Welle, die das Photon
nach dem Welle-Teilchen-Dualismus darstellt.
Dieser Mechanismus ist ebenso absolut unabhängig
von der Materie-Art und ist einzig von der Eigenbewegung
der Materie, die Photonen aussendet, abhängig.
Das heißt von der Bewegungsgeschwindigkeit. Höhere
Geschwindigkeiten einer sich bewegenden Galaxie bewirkt
eine stärkere Frequenzverschiebung. Wie gesagt, dabei ist es
egal, ob es Antimaterie oder Materie ist.
Der Effekt bleibt identisch.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

14.12.2013 um 09:34
kuhnee schrieb:Laut Theorie besteht die Antimaterie aus negativ geladenen Teilchen wie Positronen, Antiprotonen und vll. Antineutronen
Den Satz würde ich so streichen. Er ist in dieser Form falsch.
Besser wäre:

Laut Theorie besteht die Antimaterie aus Teilchen wie Positronen, Antiprotonen und Antineutronen.
Dabei ist die Ladung den Teilchen aus unserer Materie entgegengesetzt.
Oder einfacher gesagt, das Vorzeichen der elektrischen Teilchenladung kehrt
sich um.


Die analogen Paare sind:

Proton - Antiproton, Elektron - Positron.

Ausnahme (bezüglich der elektrischen Ladung):
Antineutronen und Neutronen haben keine elektrische Ladung.
Jedoch gibt es hier aber, wie Du richtig erkannt hast, ebenso
ein Teilchen - Antiteilchen - Paar. Diese zerstrahlen genauso
zu Photonen, wenn sie zusammenkommen.


melden

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

14.12.2013 um 09:40
Gamma7 schrieb:Ausnahme (bezüglich der elektrischen Ladung):
Antineutronen und Neutronen haben keine elektrische Ladung.
Jedoch gibt es hier aber, wie Du richtig erkannt hast, ebenso
ein Teilchen - Antiteilchen - Paar. Diese zerstrahlen genauso
zu Photonen, wenn sie zusammenkommen.
das liegt ja daran, dass diese teilchen (Protonen/Neutronen) aus sog. Quarks besteht
von denen es auch antiteilchen gibt.


melden

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

14.12.2013 um 09:41
Wieso soll ausgerechnet Blau die "Antifarbe" von Rot sein? @kuhnee


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

14.12.2013 um 09:42
@Ferraristo
Danke. Habe gerade gemerkt, daß ich das mit den Quarks auch noch bringen muss,
um das mit den elektrisch neutralen Neutronen/Antineutronen zu erklären,
warum es deshalb trotzdem ein jeweiliges Antiteilchen gibt.

Bist mir zuvorgekommen.
:D

Zur weiteren Ergänzung:
Alle Elementar- und Antielementarteilchen bestehen jeweils aus Quarks
und Anti-Quarks. Einzig die Photonen bestehen nicht aus Quarks.
Daher gibt es auch keine Antiteilchen zu den Photonen.


melden

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

14.12.2013 um 14:55
@CICADA3301
CICADA3301 schrieb:Wieso soll ausgerechnet Blau die "Antifarbe" von Rot sein?

Vemutlich weil der TE gedacht hat, dass von Rot das gegenstück Blau wäre (kennt man ja z.b. bei wasserhähnen), was aber nicht stimmt. Das Farbliche Gegenstück (ist je nach Farbkreis) Trükis oder Grün.

220px-Farbkreis Itten 1961.svg


melden

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

14.12.2013 um 15:36
@Gamma7
Gamma7 schrieb:Alle Elementar- und Antielementarteilchen bestehen jeweils aus Quarks
Elektronen und Positronen bestehen auch aus Quarks? Ich meinte eigentlich, dass Leptonen nicht aus Quarks aufgebaut wären.

mfg
kuno


melden
kuhnee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

15.12.2013 um 01:17
@kuno7
@RobbyRobbe
@Gamma7
@CICADA3301
@Ferraristo

Danke,


und ich gebe euch recht. Das mit denn Antiphotonen haut nicht hin, da Photonen nicht aus Quarks bestehen. Daher ändert dies auch nichts an der Frequenzverschiebung des Lichtes.

Unser Universum beinhaltet also nur Materie, Antimaterie und Photonen.


melden

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

15.12.2013 um 08:31
@kuhnee
Naja... Also unter uns gesagt. Nur weil man eine Theorie, oder einen Gedanken hat, welches das Universum mit der Materie beinhaltet, etwas anderes denkt, was die momentane Wissenschaft NOCH nicht entdeckt hat, heißt es noch lange nicht, dass es nicht existiert. Erst wenn das Gegenteil einer Theorie gezeigt wird, dass es nicht machbar ist, dann kannst du deine Theorie wegwerfen. Ansonsten ist sie ja noch offen :)


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

15.12.2013 um 10:46
@kuno7

Stimmt, Du hast recht.
Habe mich nochmal informiert.
Nach neuestem Stand bestehen Leptonen tatsächlich nicht aus Quarks.
Da bin ich wohl bis jetzt immer noch veraltetem Wissen aufgesessen.
Danke für die Berichtigung


melden
Anzeige

Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?

15.12.2013 um 12:26
Galaxien aus Antimaterie gibt es nicht. Beweis: Die Wechselwirkung mit "normaler" Materie wäre unübersehbar, denn das Weltall ist nicht ganz so leer, wie es scheint. Auch wenn man im Intergalaktischen Raum zum Teil mit Dichten von nur 1 Teilchen je cm³ rechnet (oder waren es m³ ?), würden sich genügend Teilchen/Antiteilchen-Paare treffen, die durch Annihilation für ordentlich Licht sorgen.
Die Rot- oder Blauverschiebung ist keine Eigenschaft der Teilchenladung, sondern eine Streckung oder Stauchung der Wellenlänge des Lichts. Rotverschiebung entsteht durch Streckung der Wellenlänge durch den Dopplereffekt (das aussendende Objekt entfernt sich), durch Gravitation (eine Masse bremst das Licht) oder den Hubble-Effekt (das Universum dehnt sich aus und zerrt dadurch die Lichtwelle auseinander). Blauverschobenes Licht deutet auf ein sich näherndes Objekt hin, da durch den Dopplereffekt die Lichtwelle zusammengestaucht wird. Hat also nichts mit einer (sowieso nicht vorhandenen) Ladung der Photonen zu tun.
(Klugscheißmodus aus :-)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt