Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

4.419 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Russland, Ukraine, Kriegsverbrechen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:08
@Fedaykin
Der ehemalige Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hatte kürzlich in einem Interview mit dem "Telegraph" ebenfalls vor einem hybriden Angriff Russlands in den baltischen Staaten gewarnt.
Es wird so genannt und Rasmussen äußert deutlich die Sorge, dass es nicht bei dem einen Krieg bleiben könnte.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-krise-britischer-verteidigungsminister-sie-baltikum-in-gefahr-a-1019234.html


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:12
@Jedimindtricks
Also die Waffenruhe bröckelt nun sehr sehr schnell im Osten der Ukraine, die Nummer ist mit Debalzewe nicht durch und gewinnt erst wieder an Fahrt. War nichts mit Ruhe.
War zu erwarten, hatte das gestern schon vermutet. Es wird wohl so Dorf für Dorf und Stadt für Stadt weiter gegen, bis alles an Gebiet erobert wurde, dass gewünscht ist. Wird wohl zu Waffenlieferungen der USA kommen.


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:15
@Jedimindtricks

In den heutigen Pressemeldungen möchte noch niemand von einem "Scheitern" von Minsk II sprechen. Immer noch hat man die Hoffnung auf ein friedliches Ende der Kämpfe. De Facto hat Minsk II aber nur den Terroristen und Putin genutzt (wer Putin kennt, weiß, dass er es auch sonst nicht unterschrieben hätte). Während die Ukraine sich weitgehend an die Vereinbarungen gehalten hat, wurden im Kessel durch die Sepas eine Großoffensive gestartet, die die Vereinbarungen von Minsk II ad absurdum führte und in einem "Sieg" und die Eroberung dieser strategisch wichtigen Stadt mündete. Wir hier noch davon faselt, der Waffenstillstand würde weitgehend eingehalten, kann nicht ganz bei Trost sein. Hier ist eben die Hilflosigkeit unserer Politiker herauszulesen, die sich an jeden Strohhalm klammern. Es erinnert schon ein wenig an die Appeasement-Politik der späten 30er Jahre.

Putin hat durch Minsk nur wieder Zeit und Gebiete gewonnen.


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:21
@nocheinPoet
@Fedaykin


Der ehemalige Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hatte kürzlich in einem Interview mit dem "Telegraph" ebenfalls vor einem hybriden Angriff Russlands in den baltischen Staaten gewarnt.

Es wird so genannt und Rasmussen äußert deutlich die Sorge, dass es nicht bei dem einen Krieg bleiben könnte.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-krise-britischer-verteidigungsminister-sie-baltikum-in-gefahr-a-1019234.html
Das Baltikum hat naturgemäß und historisch begründet eine tiefe Angst gegen Russland. Zudem war das Baltikum viele Jahrzehnte Teil der UDSSR. Dies führete dann auch dazu, dass es dort nun viele Russen gibt, die dort schon in mehreren Generationen leben - Lettland ist hier besonders "betroffen".

Ein Vorgehen gegen das Baltikum (Natomitglieder) hätte schon ganz andere Konsequenzen, an die ich nicht mal zu denken wage.


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:25
@forseti70

Da gibt es noch ein paar andere strategisch wichtige Städte, ich gehe davon aus, also ich mutmaße, dass Mariupol Mitte des Jahres gefallen ist oder vor dem Fall stehen wird. Mich erinnert das an eine Frau die geschlagen wird und nach jeder Prügelattacke hofft, nun ändert er sich, hat er ja versprochen.

Wikipedia: Appeasement-Politik ist wohl ein Fehler, wenn der Gegner nicht bereit ist zu Verhandeln, sondern konsequent nur aggressiv seine Ziel mit Gewalt verfolgt, dann kann es keine diplomatische Lösung geben. Es sei denn, man überlässt dem Gegner das ganze Feld, wenn sich die Ukraine klar vom Westen abwenden würde und jeden Wunsch Putins erfüllen, dann wäre da wohl ganz schnell Ruhe. Aber das kann ja nun nicht wirklich der Weg sein.


1x zitiertmelden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:27
@Jedimindtricks
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Nun , die OSZE fährt mit klar erkennbaren Merkmalen rum . Zuallererst mal in Weiss und nicht Camouflage .
Ich hatte hier gestern ein Video von General lentsov in/um debaltseve verlinkt . Das sah man das Einsatzfahrzeug. War kein bmp
Hatte ich hier schon erklärt, warum die RF so nicht rumfahren darf:

Beitrag von ornis (Seite 11)


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:34
Hi Leute,

schön dass ein solch qualitativ hochwertiger Thread entstehen konnte.

Leider hat sich die Situation in der Ukraine ja merklich verschlechtert. Ich verstehe hierbei die aktive Rolle Russlands in diesem Krieg nicht ganz.
In Krisentreffen, Diskussionsrunden und anderen Dialogen wird immer auf das Empfinden Russlands verwiesen, von der NATO eingekreist zu werden. Nehmen wir im schlimmsten Fall an, die Ukraine muss die eroberten Gebiete abtreten, so wäre die Bitte der Ukraine in die NATO aufgenommen zu werden doch ziemlich verständlich und nachvollziehbar.

Da stellt sich mir immer die Frage: Wieso hat Russland Angst eingekreist zu werden wenn es selbst für Unruhe sorgt.
Indizien für die Einmischung Russlands ergaben sich durch Berichte von Bellingcat oder die heutige Meldung, die Aggressoren würden UN-Truppen an der Grenze zu Russland nicht akzeptieren.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-russland-lehnt-vorschlag-von-poroschenko-ab-a-1019266.html


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:36
The Organization for Security and Cooperation in Europe is not a participant in the Joint Center for Control and Coordination (JCCC) in eastern Ukraine
Das kann ja nicht ganz hinkommen .
Das jccc ist eine der Punkte von Minsk der umgesetzt wird . Und wenns mich nicht täuscht der einzige


1x zitiertmelden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:41
@kruge

Schau mal:

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:42
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:wenn sich die Ukraine klar vom Westen abwenden würde und jeden Wunsch Putins erfüllen, dann wäre da wohl ganz schnell Ruhe. Aber das kann ja nun nicht wirklich der Weg sein.
Das kann durchaus der Weg sein, wenn es die Mehrheit der Bevölkerung so wünschte.


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:44
@nocheinPoet

Danke. Da hab ich in letzter Zeit ja einiges verpasst. Werd mich dort mal einlesen.


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:48
@kruge

Russland hat nun einmal das faktische Problem, dass ein militärischer Einfluss-Bereich sich über die letzten Jahrzehnte drastisch verkleinert hat. Dies sage ich ganz ohne Wertung. So etwas sieht natürlich niemand gerne.

Die Ukraine hat sich nicht erst seit gestern nach Westen orientiert, wenngleich es natürlich auch gute Bande und Beziehungen nach Russland gab. Es bestand die Gefahr, dass sich die Ukraine nach den Ereignissen auf dem Maidan nun weiter nach Westen orientiert, auch was die Nato angeht. Hier hat Putin in ein Vakuum gegriffen und zugeschlagen. Sozusagen "Gefahr im Verzug". Auch sind auf der Krim Militärstützpunkte der Russen, die bei einem etwaigen Natobeitritt sicher zu räumen gewesen wären (zumindest wäre so etwas nicht unwahrscheinlich). Die Krim hat auch Bodenschätze. Vielleicht nur ein netter Beifang, aber sicher auch eine mögliche Intention.

Vielleicht, und das ist natürlich nur eine Mutmaßung von mir spielten auch andere Beweggründe eine Rolle. Die Ereignisse auf der Krim haben Putins Ansehen in Russland (erst einmal) sehr gut getan. Auch von der jetzigen Rubelkrise, die vielleicht schon vorher absehbar war, kann nun abgelenkt werden und teilweise auch den Sanktionen durch den Westen in die Schuhe geschieben werden.

Die wahren Gründe für das Verhalten Russlands, kennt nur Putin. Selbstverständlich sind die obigen Gedankengänge nur meiner persönlichen Einschätzung geschuldet.


2x zitiertmelden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 13:56
@Jedimindtricks
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Das kann ja nicht ganz hinkommen .
Das jccc ist eine der Punkte von Minsk der umgesetzt wird . Und wenns mich nicht täuscht der einzige
Scheint aber doch so zu sein:
https://www.facebook.com/uacrisis/posts/713461645389260


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 14:01
@forseti70
Zitat von forseti70forseti70 schrieb:Russland hat nun einmal das faktische Problem, dass ein militärischer Einfluss-Bereich sich über die letzten Jahrzehnte drastisch verkleinert hat. Dies sage ich ganz ohne Wertung. So etwas sieht natürlich niemand gerne.
Ist auch verständlich, klar.
Die Ukraine hat sich nicht erst seit gestern nach Westen orientiert, wenngleich es natürlich auch gute Bande und Beziehungen nach Russland gab. Es bestand die Gefahr, dass die Ukraine nach den Ereignissen auf dem Maidan nun weiter nach Westen orientiert, auch was die Nato angeht. Hier hat Putin in ein Vakuum gegriffen und zugeschlagen. Sozusagen "Gefahr im Verzug".
Hast Du den Artikel aus dem Spiegel gelesen, den ich verlinkt hatte? Ist sehr interessant und zeigt die Rolle Putins auch zum Zeitpunkt des Maidan auf.
Auch sind auf der Krim Militärstützpunkte der Russen, die bei einem etwaigen Natobeitritt sicher zu räumen gewesen wären (zumindest wäre so etwas nicht unwahrscheinlich). Die Krim hat auch Bodenschätze. Vielleicht nur ein netter Beifang, aber sicher auch eine mögliche Intention.

Vielleicht, und das ist natürlich nur eine Mutmaßung von mir spielten auch andere Beweggründe eine Rolle. Die Ereignisse auf der Krim haben Putins Ansehen in Russland (erst einmal) sehr gut getan. Auch von der jetzigen Rubelkrise, die vielleicht schon vorher absehbar war, kann nun abgelenkt werden und teilweise auch den Sanktionen durch den Westen in die Schuhe geschoben werden. Die wahren Gründe für das Verhalten Russlands, kennt nur Putin. Selbstverständlich sind die obigen Gedankengänge nur meiner persönlichen Einschätzung gespeist.
Da sind sicher auch innerpolitische Probleme mit eine Grund für. Wäre da alles gut am Laufen, brächte er keine Sorgen haben, so lenkt es aber auch von diesen Problemen ab. Die Industrie ist alles andere als gut aufgestellt.


1x zitiertmelden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 14:03
@ornis
Gut , alles klar . Dann hab ich was durcheinander gewürfelt . Merci
Macht jetzt aber russische Generalpräsenz nicht besser , Vorallem schon seit Oktober das ganze . Da gibt's ja dann kein Sinn und Zweck dieser Übung stand heute


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 14:04
@forseti70
Zitat von forseti70forseti70 schrieb:Die wahren Gründe für das Verhalten Russlands, kennt nur Putin. Selbstverständlich sind die obigen Gedankengänge nur meiner persönlichen Einschätzung geschuldet.
Ich denke deine Einschätzungen treffen die Realität ganz gut. Dies lässt jedoch die Befürchtung zu dass Russland einer friedlichen Lösung wenig zugeneigt ist.


Unterdessen befürchtet der britische Verteidigungsminister weitere Bestrebungen zur Erweiterung des russ. Einflussbereichs:

"Der britische Verteidigungsminister Michael Fallon hat die Bündnispartner aufgefordert, sich auf die Gefahr einer russischen Aggression gegen Nato-Länder im Baltikum vorzubereiten. Es gebe eine "reale und präsente Gefahr", dass Russland seine auf der Krim und in der Ostukraine angewandten Taktiken der hybriden Kriegsführung auch gegen Nato-Nachbarn wie Litauen, Estland oder Lettland anwende."

http://www.welt.de/politik/ausland/article137616176/Briten-sehen-Putin-als-reale-Gefahr-fuer-Baltikum.html#disqus_thread


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 14:07
@nocheinPoet
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Hast Du den Artikel aus dem Spiegel gelesen, den ich verlinkt hatte? Ist sehr interessant und zeigt die Rolle Putins auch zum Zeitpunkt des Maidan auf.
Ich hatte jetzt den Spiegel-Artikel gelesen in welchem es um das Baltikum ging.

Verlinke mir doch bitte den Artikel den Du meinst. Danke!


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 14:08
@forseti70

Findet sich nur schwer im Web, hier das PDF:
https://www.allmystery.de/dateien/117135,1424273969,Der_Rote_Platz.pdf


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 14:30
ein zitat von Paul Ronzheimer:

"Ich frage mich: Wie können Steinmeier und auch Kanzlerin Angela Merkel den Hinterbliebenen, den Müttern, Kindern und Ehefrauen der Toten, die ich hier sehe, erklären, dass die Waffenruhe aus ihrer Sicht zunächst „weitestgehend gehalten“ habe? Um dann einen Tag später GEMEINSAM mit Putin den Bruch der Waffenruhe anzuprangern, nachdem Putin mit seinen Waffen, seinen Truppen und seinem Geld den Bruch unterstützt und befördert hat?"

http://www.bild.de/politik/ausland/ukraine/frontbericht-ukraine-paul-ronzheimer-39834308.bild.html


melden

Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine

19.02.2015 um 14:47
@dunkelbunt

Da hast du Recht, aber die Mehrheit wollte und will immer noch einen EU Beitritt.
Deswegen wurde Janukowytsch überhaupt gewählt, da er versprochen hat sich der EU zuzuwenden.
Auch die letzten Wahlen haben gezeigt, dass der Weg Richtung EU soll.

Und das hat man auch in Russland zu akzeptieren. Aber da scheint dann doch eher der Nationalismus durch. Sprich die Brudervölker müssen beschützt werden.
Dann ist es auch recht wenn serbische Faschisten, Tschetniks, zusammen mit Ihren russischen Brüdern ihre Ukrainischen Brüder von "Faschisten" befreien wollen.

https://www.youtube.com/watch?v=gNjrOPwAJ9Q

Die Ostukraine macht nicht den Anschein, alls wolle man da einen wirtschaftlich starken Rechtsstaat gründen. Sondern einfach gegen den bösen Westen kämpfen. Komme was wolle.


3x zitiertmelden