Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

48 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Russland, Ukraine, Krise, Konflikt, Strategie, Bedrohung, Krim, Nato-beitritt
Gladiator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 21:09
Link: de.rian.ru (extern)

SIMFEROPOL, 05. Juni (RIA Novosti). Russland wird den Freundschafts- und Kooperationsvertrag mit der Ukraine nach Ansicht eines russischen Politologen aufkündigen, sollte Kiew der NATO beitreten.

"Niemand in Russland zweifelt daran, dass eine Mitgliedschaft in diesem oder jenem Block eine ausgesprochen innere Angelegenheit der Ukraine ist", sagte der Duma-Abgeordnete Konstantin Satulin, Mitglied des Rates für Außen- und Verteidigungspolitik Russlands, am Dienstag vor der Presse im ukrainischen Simferopol. "Die Russische Föderation ist mit der Ukraine durch einen Vertrag über Freundschaft und Partnerschaft verbunden. Ich behaupte, dass der Beitritt der Ukraine zu einem Militärblock, an dem Russland nicht beteiligt ist, diesen Vertrag sinnlos machen wird. Ich denke, dass die Kündigung dieses Vertrages eine unvermeidliche Folge des NATO-Beitritts von Kiew sein wird."

"Wir türmen vor der Ukraine bei der Förderung der Kontakte zur NATO keine Hindernisse auf. Aber eine Kooperation, gemeinsame Programme zur Bekämpfung des Terrorismus, zur Unterbindung des Drogenhandels u.a. sind im Vergleich zum Beitritt eines Landes zu einem militär-politischen Bündnis etwas Anderes."

Die Ukraine muss nach Satulins Worten entscheiden, ob sie den neutralen Status wie zum Zeitpunkt der Unterzeichnung des Freunschafts- und Kooperationsvertrages mit Russland weiter beibehält oder doch noch lieber auf einen schnellstmöglichen NATO-Beitritt hinarbeitet. "Die Sympathien Russlands liegen klar auf der Hand, wovon wir ehrlich reden", so der russische Parlamentarier.


Was meint ihr? Ist das Verhalten gerechtfertigt? Der Vertrag besteht, aber die Ukrainer sind nunmal dabei einem Militärbündnis (was die Nato ja ist) beizutreten in dem Russland kein Mitglied ist. Das könnte in Zukunft zu einer Gefahr werden, oder zumindest zu einer strategischen Bedrohung. Oder nicht? Also ich finde, das Verhalten Russlands ist absolut korrekt! Die Ukrainer können nun mal nicht den Amerikanern in den Arsch kriechen und mit Russland verbündet bleiben, also vertraglich.
Auf eine gute Diskussion,
Gladiator


melden
Anzeige

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 21:14
Finde ich gut.
Die Ukrainer wollen doch bloss mit einem Schlag zwei Fliegen töten.Erstens gibt keine Energielifierungen für fast umsonst sondern zu EU Preisen und zweitenskann sich Russland sicher sein, dass die geheim entwickelten Technologien nichtausgelabert werden.


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 21:20
Russische Truppen sind doch bis 2017 dort stationiert. Kann die Ukraine da denn zur NATObeitreten, während russische Truppen sich im Land befinden?


melden
Gladiator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 21:23
Gute Frage! Ich habe ehrlich gesagt nicht die geringste Ahnung, aber wenn dieseDiskussion stattfindet wahrscheinlich schon, oder? Ich halte die russischen Politikernicht für so dumm das sie darüber reden würden wenn es kein Problem darstellen würde^^


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 21:26
Ja ich meine das nur, weil dadurch ein unheimliches Konfliktpotential zu erwarten ist.Der NATO-Beitritt an sich ist ja schon ein nahrhafter Boden, aber dann noch Russen aufdem ukrainischen Territorium.
Ich weiß net.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 21:28
Gladiator, Kirsten, Russia@


Die Russenmafia unter sich :D ?


melden
Gladiator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 21:30
Mafia? ;)


"Der NATO-Beitritt an sich ist ja schon ein nahrhafter Boden, aberdann noch Russen auf dem ukrainischen Territorium.
Ich weiß net."

Naja, z.B.die Krimbewohnder und eigentlich der ganze Osten der Ukraine sind prorussischeingestellt... ich hoffe mal es wird keine bürgerkriegsähnlichen Szenarien geben.


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 21:54
Ich versteh den Heckmeck darum nich.
Es ändert sich ja nichts durch einen NATOBeitritt der Ukraine. Russland hat ja auch keine Probleme mit anderen NATO Ländern zuhandeln.


melden
Gladiator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 21:55
Ja, aber mit den anderen NATO-Ländern hat Russland keine Frieden/Freundschafts-Verträgegeschlossen.


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 22:04
>>Frieden/Freundschafts-Verträge geschlossen.

Was stehtn da drin?
Ich habbei Google und Wikipedia auf die schnelle nix aussagekräftiges gefunden. Oder beinhaltetdieser Vertrat tatsächlich nur Grenzbestimmungen und die Vereinbarung das RusslandSewastopol als Heimathafen für die Schwartsmeerflotte benutzen darf?


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 22:45
"Ja, aber mit den anderen NATO-Ländern hat Russland keine Frieden/Freundschafts-Verträgegeschlossen."

Ach Deutschland hat doch einen Friedensvertrag mit Russland. Derheisst nur 2+4 Vertrag.


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 22:52
Gibt nur inrussisch.

http://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%92%D0%BD%D0%B5%D1%88%D0%BD%D1%8F%D1%8F_%D0%BF%D0%BE%D0%BB%D0%B8%D1%82%D0%B8%D0%BA%D0%B0...


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 22:58
Oder hier...
Auf deutsch hab ich leider nichtsgefunden.

http://www.nasledie.ru/oboz/N11_97/11_6.html


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 23:11
>>Oder hier...
Auf deutsch hab ich leider nichts gefunden.


Also wennGoogle den Text anähernd richtig übersetzt hat, dann wäre ein NATO Beitrifft für dieUkraine sicherlich von Vorteil. Im Bezug auf Ökonomie, Gesundheitswesen und zivileTechnologie ist der Westen sicherlich die bessere Wahl.


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 23:31
Mit Ukraine besteht immer noch in Russland eine Art nähere Verbundenheit, und so denkenauch viele Ukrainer, dort war die Meinung schon immer geteilt, der Westukraine war mehrpro NATO, Ostukraine ist mehr pro Russisch.

Der NATO Block ist aus Russlands Sichtein Möglicher Gegner in jedem Sinn dieses Begriffs von dem auch eine mögliche Bedrohungzu erwarten ist.
Ein Beitritt der Ukraine in die NATO würde heissen komletes Verlüsstder Strategiesch wichtigen Region für Russland, aber auch aus nicht Politischen Gründenwird es grob gesagt als Verrat empfunden.

So lange die Ukraine nicht der NATOangehöhrt, kann man darauf spekulieren dass die Beziehungen sich in der Zuckunft bessernwerden und eine Möglichen Partnerschaft Russlands zu Ukraine nichts im Wegesteht.

Russland braucht sehr die Parterschaft zu Ukraine, wie im Strategischem soauch im Politischem Sinn oder auch Wirtschaftlichem.

Strategisch - wäre da dieMöglichkeit der Stationierung der Truppen wie Luft- einheiten so auch die Basis derSchwarzmeer Flote.
Politisch - ist auch von vorteil wenn man ein paar Länder aufseiner Seite hat, wenn nicht nur Russland dem Westen trptzt, sonder wenn es schon einPaar Staaten machen.

Warum Russland die Ukraine nicht endgültig verlieren will istklar, die Frage ist warum will der Westen die Ukraine so unbedingt gewinnen???? Wennnicht um Russland zu schwächen?? ;)


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 23:38
<<<Im Bezug auf Ökonomie, Gesundheitswesen und zivile Technologie ist der Westensicherlich die bessere Wahl.>>>

Das ist noch nicht bewiesen,
jaWesten hat zu mindestens in zivilen und Wirtschaftlichen Technologien seine Vorteile,aber das heisst noch nicht, dass man die der Ukraine annbietet.
Wohl eher schiebt manden ganzen Schrott ab, dass man nicht hier los wird. Und bisher war das auch so. Ukrainerwird ja alles kaufen um nicht in Ungunst zu geraten.


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

05.06.2007 um 23:44
>>Das ist noch nicht bewiesen,
ja Westen hat zu mindestens in zivilen undWirtschaftlichen Technologien seine Vorteile, aber das heisst noch nicht, dass man dieder Ukraine annbietet.


Das is natürlich richtig, aber ich könnte mirvorstellen dass man die Ukraine auf Grund ihrer strategisch günstigen Position mehrfördert als man es mit Polen etc gemacht hat.


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

06.06.2007 um 00:20
<<<Das is natürlich richtig, aber ich könnte mir vorstellen dass man die Ukraineauf Grund ihrer strategisch günstigen Position mehr fördert als man es mit Polen etcgemacht hat.>>>
fördert, abhängig macht, ausnutzt, privatiesiert usw. Ist esWirklich das was die Ukrainer wollen.
Ja die haben für Unabhängigkeit demonstriert,aber nicht für Einen NATO-Beitritt, das ist schon was anderes.

Für NATO bietet dieUkraine so zusagen rein Geschäftliches Interrese, wie eine Milchkuh. Nicht so fürRussland, wir haben eine Verbundenheit zu dem Volk, auch wenn in letzter Zeit auch inRussland viel gegen die Ukraine propagandiert wird und viele darauf reinfallen. Aber esgibt auch genug Menschen wie in Russland so auch in Ukraine, denen die gemeinsameVergangenheit nicht egal ist, viele haben Freunde und Verwandte dort.

Deshalb istes für Russland eine heikle Angelegenheit. Einfach traurig........


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

06.06.2007 um 14:41
Strategisch - wäre da die Möglichkeit der Stationierung der Truppen wie Luft- einheitenso auch die Basis der Schwarzmeer Flote.
Politisch - ist auch von vorteil wenn man einpaar Länder auf seiner Seite hat, wenn nicht nur Russland dem Westen trptzt, sonder wennes schon ein Paar Staatenmachen.
---------------------------------------------------------------------------------------

Ob ein Natobeitritt oder nicht, das hinder nicht an den Rohstoff ectgeschäften zwischen Russland und Ukraine.

Die Schwarzmeerflotte ist nur eingeringer Streitpunkt. Könnte gehandhabt werden wieGribraltar.


-------------
Warum Russland die Ukraine nicht endgültigverlieren will ist klar, die Frage ist warum will der Westen die Ukraine so unbedingtgewinnen???? Wenn nicht um Russland zu schwächen??
----------------------------------

Will der Westen das Unbedingt? nein dannhätten wir andere Aufnahmekriterien für die EU. Wer hat denn um einen Beitritt gebeten, die Nato oder die Ukraine?


melden

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

06.06.2007 um 14:43
fördert, abhängig macht, ausnutzt, privatiesiert usw. Ist es Wirklich das was dieUkrainer wollen.
-----------------------

Ach gibt es das in Russland nicht auchschon? Privateigentum ect?

Außerdem gibt es auch dort keine Staatlichen Betriebemehr.


melden
Anzeige

Russlands Verhalten gegenüber der Ukraine/Nato

07.06.2007 um 02:20
>>Nicht so für Russland, wir haben eine Verbundenheit zu dem Volk, auch wenn inletzter Zeit auch in Russland viel gegen die Ukraine propagandiert wird und viele daraufreinfallen. Aber es gibt auch genug Menschen wie in Russland so auch in Ukraine, denendie gemeinsame Vergangenheit nicht egal ist, viele haben Freunde und Verwandtedort.

Na der Streit um das Gas vor einigen Monat hat doch gezeigt, dass dierussisch-ukrainische Freundschaft nicht alzu stark sein kann.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt