Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 16:28
@kalamari

Megastädte. Schon vergessen? Wolkenkratzer überall. Warum sollte man das auch nicht mit Pflazenkübeln machen? Wenn du keinen Platz am Boden hast, dann gibt es nur eine Richtung, in die du gehen kannst - nach oben.


melden
Anzeige

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 17:15
Der Flächenbedarf ist utopisch, die Effizienz grauenvoll und der Ertrag nicht zu gebrauchen.

Nicht falsch verstehen, ich habe auch mein Küchenfenster mehrstöckig voll mit Hängetöpfen für Kresse und co. Aber mehr als ein abgespeckter Kräutergarten ist schlichtweg umweltschädlich.


Ich bin beruflich Ingenieur für Umwelttechnik, Fachbereich technische Gebäudeausrüstung, ich kann dir also auch aus der Praxis heraus sagen, dass unsere momentanen Gebäudetypen (momentan plane ich ein Plusenergiehaus mit 50.000m² Nutzfläche) hierfür nicht taugen. Die notwendigen Raumflächen, Raumhöhen, die notwendige TGA ebenso wie die Statik, alle würden ein dickes fettes "NOPE!" sagen.

Pro Kopf benötigst du ca. 2.500 m² und das nur bei optimaler Nutzung und Verteilung:
https://www.landwirtschaft-bw.info/pb/site/lel/get/documents/MLR.LEL/PB5Documents/lel/pdf/w/Wie%20viel%20Fl%C3%A4che%20b...

Eine vierköpfige Familie würde also neben ihrer 100m² Wohnung einen 10.000m² Garten benötigen um in der Theorie 100% Selbstversorger zu sein. Mein 50.000m² Gebäude (6 Stockwerke) würde also für 5 Familien reichen und utopische Strom- und Wasserkosten erzeugen.


Nein, Ackerbau in Megastädten ist nutzlos und mehr Schein als Sein.


melden

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 18:13
kalamari schrieb:Nein, Ackerbau in Megastädten ist nutzlos und mehr Schein als Sein.
Ackerbau sicher nicht aber schaden würde es auch nicht die Stadte zu begrünen und letztlich könnten man doch einige Produkte in den Städten zusätzlich anbauen.
Auf Flachdächern oder anderen ungenutze Flächen.


melden

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 18:20
Mitteleuropa ist immer noch die diesbezüglich sicherste Region:
keine oder nur schwache Beben, gemäßigtes Klima ...
Direkt am Wasser muss man ja keine Felder oder Städte anlegen, man kann schließlich das Wasser auch anders zu den Feldern und Siedlungen bringen ...

Bei steigendem Meeresspiegel gehen höchstens Holland und Teile Norddeutschlands unter ...


melden

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 18:58
Negev schrieb:Ackerbau sicher nicht aber schaden würde es auch nicht die Stadte zu begrünen und letztlich könnten man doch einige Produkte in den Städten zusätzlich anbauen.
Auf Flachdächern oder anderen ungenutze Flächen.
Die Statik würde hier schreiend gegen eine Wand rennen.


melden

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 19:01
kalamari schrieb:Die Statik würde hier schreiend gegen eine Wand rennen.
Es müssen ja nicht alle Flachdächer so schlecht geplant sein...


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 19:47
0463-fbb

Die Statik scheint wohl nichts dagegen zu haben. Und Solarzellen sind auch nicht gerade leicht...


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 19:50
Wird Zeit für Städte unter Wasser.

4004378345


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 19:50
@dunkelbunt

Wieso das denn?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 19:52
@El_Gato
Aus vielen Gründen. Energie, Rohstoffe, Auch wegen steigendem Wasserspiegel eine Option.. vielleicht zumindest ;)


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 19:56
@dunkelbunt

Ich denke mal, daß es viel einfacher ist, Rohstoffe an Land abzubauen und wenn der Meeresspiegel steigt, dann tut er das nicht abrupt und ausserdem wäre es viel zu aufwendig und teuer, irgendwelche Städte am Meeresboden zu bauen.

Da wären schwimmende Städte schon viel eher denkbar. ;)

lilypad 2


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 19:57
@El_Gato
Denkbar ist vieles, ja. ;)


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 20:05
Also ich denke daß es am besten wäre, ALLE Menschen in gigantische Megastädte zu verfrachten, um diese Felder anzulegen und die wenigen verbleibenden Städte mit Hochgeschwindigkeitstrassen zu verbinden. Und damit meine ich nicht Autobahnen, sondern Magnetschwebebahnen in Vakuumröhren. Sehr schnell und sehr energieeffizient. Darüber hinaus würde ich all die irrelevanten Käffer gnadenlos niederreißen und die so rückggewonnenen Baumaterialien wiederverwenden.
Dann kann sich die Natur erholen und hätte auch viel mehr Raum.
Wenn man mal auf eine größere, detaillierte Karte Deutschlands schaut, dann sieht man, was ich meine - total zersiedelt weil ja alle paar Kilometer irgend ein Kuhdorf sein muss. Weg damit.
Die Zukunft der Menschheit liegt in den Städten.


melden

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 20:54
@El_Gato

Du denkst echt n bisl Steinkraut und paar Gänseblümchen reichen um zu beweisen, dass man auf einem Dach Ackerbau betreiben kann?

Srsly?

Allein die notwendige Menge an Substrat (nicht nur Kies) dürfte für viele Dächer die Belastungsgrenze überschreiten. Erst recht, wenn dann noch Schnee drauf liegt.

Und wenn dein Dach stark genug ist, um da ein Feld drauf zu bauen, dann kannst du auch gleich noch zwei Stockwerke extra draufsetzen und so den Bedarf an Grundfläche reduzieren und Felder dort anlegen, wo es keine Probleme mit Dichtungebenen, Regenwasser, Schneelasten, Schäden durch Wurzelwerk oder erhöhten Gefahren für die Bauern gibt.

Nämlich am Boden.


melden

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 20:55
Mich tät auch interessieren, wie du ein Dachfeld maschinell bearbeiten möchtest.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 20:55
@kalamari

Vergiss das. Auch ich kann mich irren. :P:


melden

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 21:35
kalamari schrieb:Du denkst echt n bisl Steinkraut und paar Gänseblümchen reichen um zu beweisen, dass man auf einem Dach Ackerbau betreiben kann?
Ohman...
Definiere Ackerbau auf Flachdächern - vielleicht meinen wir etwas unterschiedliches.

Um etwas anzupflanzen reicht doch schon ein kleines Beet mit etwas Erde drin oder Kübel...
Youtube: Europe's largest Urban Farming Roof
Führ dich mal nicht auf...

Oder hier:
Youtube: Best rooftop garden - over 400 different plants on one roof in Bangkok

Das Ganze schimpft sich übrigs Urban Gardening.


melden

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

27.04.2015 um 21:43
Endlich Arkologien:
renraku skyline-Copy-610x339

Das Essen wird dann natürlich nicht angebaut, sondern in Tanks gezüchtet.


melden

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

28.04.2015 um 02:16
@Negev

Ja aber Ackerbau benötigt viel Platz.
Kannst ja mal versuchen nachzurechnen wieviel Platz du benötigen würdest, um 30% deines Nahrungsmittelbedarfs zu decken.
Bedenke, das Fleisch und der Fisch den du aufm Teller hast, muss auch was essen.
Und du musst den Winter auch noch einrechnen.


melden
Anzeige

Die geologisch und kriminologisch sicherste Region?

28.04.2015 um 02:44
@El_Gato
Deine Idee mit Megastädten finde ich sehr interessant, sehr futuristisch, wie aus einem Science-Fiction-Film entnommen, dort gibt es ja auch solche Modernen Mega-Citys mit Magnetschwebebahnen und und und...
Wäre vielleicht keine schlechte Idee, aber ich denke das würde vielen nicht passen, um ehrlich zu sein hat dieser Thread mir grade etwas die Augen geöffnet, ich wollte seid ich ein Kind bin immer in die Großstadt ziehen, weil ich nie wirklich die negativen Seiten gesehen habe.

Aber jetzt fallen mir einige sehr kritische Punkte auf...

Viele Menschen haben gerne:
Platz: Sie wollen ein großes Grundstück, nen eigenen Teich, ne Terrasse und einen schönen Garten der viel Land in Anspruch nimmt.

Privatsphäre und Vertrautheit: In einen "Kuhdorf" kennt jeder jeden, man hat wenn es klein genug ist, eine sehr gute Privatsphäre und gleichzeitig eine Vertrautheit zu den Nachbarn, nicht dauernd neue Gesichter, und der Mensch ist ja ein "Gewöhnungstier"...

Das wären erstmal 2 Punkte..

Aber ich denke weiter...
...wie wäre es @all
Wenn man so eine "Mega-City" baut aber in "Distrikte" aufteilt in Häuserblocks die größer oder kleiner sind, wo dann Gemeinschaftsgärten sind, und man sich einigt mit den Nachbarn wie, dass zur Verfügung gestellte Land bewirtschaftet wird.
Ähnlich wie ne kleine Stadt mit einen "Distriktmeister" der dann in die Rolle eines Bürgermeisters schlüpft und über die Grünanlagen bestimmt und ähnliches, der dann eben aus dem Nachbarschaftskreis bestimmt wird.
Man hätte dadurch wieder seine Vertrautheit, Sicherheit und auch eine Privatsphäre..

Die Versorgung mit Nahrungsmitteln kann man leichter decken als erwartet:
http://lh4.ggpht.com/_yiiPzeRfNBQ/TJOHPDr83QI/AAAAAAAABjk/UxgWEoPH-PE/s800/080212_subterranean_farm_02.jpg

Auf dem Bild sieht man eine Untergrund-Farm die es bereits in Japan gibt, laut meines Wissenstandes.
Mit so einer Untergrund-Farm die man dann einfach unter den jeweiligen "Distrikt" legt kann man denke ich wenn es von der Statik her möglich ist, sie beliebig weit nach unten zu bauen sicherlich leicht einen ganzen dieser Distrikte versogen.

Ich habe nicht so viel fundiertes Wissen, zur Statik einer Stadt, weder viele Informationen über diese "Untergrund-Farmen" aber eventuell kennt sich ja ein anderer hier damit aus, und kann sagen ob das jetzt alles totaler Schwachsinn ist, oder vielleicht sogar ein Zukunftssicheres Modell das man mal überdenken sollte ;)


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt