Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unwetterwarnungen

96 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wetter ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 09:04
Hallo Leute,

wenn mann ins Internet schaut ,den Fernseher anstellt oder dasRadio anstellt,
es wird mal wieder gewarnt vor Unwettern,gerade Topaktuell mal wiederdie Sturmflut in Hamburg. Ich finde es wird von Jahr zu Jahr schlimmer,aber was wirdeigentlich schlimmer? Wirklich das Wetter oder die Medien selbst?
Was ist eureMeinung?


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 09:09
Die Sinnflut kommt, Leute baut euch Archen !

Ist aber schon was dran, dieWarnungen der Wetterforscher waren eben doch nicht so überdaramatisiert wie man ihnenimmer unterstellt hatte. Da sieht man mal, wohin uns die Begradigung der Flussläufegebracht hat. Naturkatastrophen im Doityorself-Verfahren...


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 09:25
Wenn heute 3 Tropfen Regen auf einer Stelle fallen wird gleich eine mittlere Katasstrophedaraus gemacht. Es ist wie stille Post jeder dichtet etwas dazu und nach meherenStationen, wenn es denn soweit ist das die Medien es verbreiten, wird aus einem ergibigenLandregen eine Sintflut...

n_n


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 09:26
Mehr Unwetter weltweit wurden ja vorausgesagt von den Klimaforschern.

Ergo istauch (Mittel-)Europa davon betroffen.

Paßt genau zu dem Film über Al Gore, derzur Zeit in den (Programm-)kinos läuft "An inconvenient truth". Hat den jemand von euch(auch) gesehen?

Nachdem ich den Film gesehen hatte, war mir klar, daß vieleMedien den Klimawandel und seine Folgen herunterspielen.

Ich hab früher auchgerne diese verharmlosende Ansicht geteilt, nach dem Motto "wird schon alles nicht soschlimm sein" oder "es kann nicht sein, was nicht sein darf".

Das ist aber einVerschließen vor den Tatsachen, und dadurch handelt man auch nicht so, wie man eigentlichhandeln könnte/müßte, nämlich in seinem eigenen privaten Lebensbereich auch konsequentklimaschützend.

Wie das geht, wird im Film erklärt (was jetzt keine unerlaubteWerbung sein soll, aber der Film ist m.E. sehr zu empfehlen)

LG


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 09:30
@ nicht_nett

Siehst du, genau das mein(t)e ich mit verharmlosend.

Manbraucht sich nur mal die beiden Starkregen anzuschauen, die in jüngster Zeit meineHeimat, die Region Gießen (Westkreis) bzw. Dillenburg heimgesucht haben.

Mehrals 100 Liter Regen auf den Quadratmeter in wenigen Stunden (z.T. in 2 Stunden), das istmehr als doppelt so viel als sonst im ganzen Monat.

Das ist wirklich nicht mehrnormal...


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 09:32
Klimawandel?! ... Ich kann es nimmer hören. Solanges es Klima auf diesem Felsbrockengibt, den wir unsere Heimat nennen, ist es in ständigem Wandel; und es gab wesentlichdramatischere Ereignisse und Massensterben.

n_n


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 09:35
Es ist nicht verharmlosend, solche Regenereignisse habe ich vor 20 jahren schon erlebt,kommt halt gelegentlich vor.

n_n


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 09:41
Wer wie ich an der Nordseeküste lebt, für den sind Stürme und Sturmfluten Alltag, derUmgang damit entsprechend norddeutsch-gelassen.
Sicher haben Erderwärmung undsteigender Meeresspiegel Auswirkungen darauf. Steigt der Meeresspiegel, dann sinkt derWert meiner Immobilie.
Jeder Binnenländer, der "Sturmflut" hört, hat die Bilder vom16. Februar 1962 vor Augen: Brechende Deiche, ertrinkende Kühe, Menschen auf Dächern. Demmuss aber nicht immer so sein.
Allerdings: Flog da nicht eben etwas grossesschwarz-weisses an meinem Bürofenster vorbei? Nachbars Kuh???


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 10:25
Nee Doors, dat war ein Orca *ggg*, wahrscheinlich ist schon "Land unter!" und du hast dasnur nochnicht gemerkt, weil du heute nochnicht vor der Tür warst !

@ nicht_nett,

es mag sein, dass es solche Wetter und Klimaveränderungen schon immer gab,dennoch trägt der Mensch durch den CO2 Ausstoss mit dazu bei, dass sich das Klimahausgemacht schneller verändert, als es unter weniger Industrie-Einfluss getan hätte, dudarfst dabei eines nicht ausser Acht lassen, viele Nationen in denen es Industrie gibtunterliegen weniger Beschränkungen, was den Umgang mit Umweltschutzbestimmungen betrifft!

Beide Verhaltensweisen sind nicht richtig, weder das Hoch, nuchHerunterspielen der tatsächlichen Fakten, die mit den Umweltveränderungen zu tun haben.Auch die Überfischung der Meere, oder deren Vermüllung sind traurige Realität. Die Naturin der wir leben (auch wenn in Städten und Ballungszentren von einer solchen fastnichtmehr die Rede sein kann !) ist ein komplexes und sehr mpfindliches Ökosystem und derMensch hat unleugbaren Einfluss darauf, wie sich dieses Ökosystem künftig gestalten wird!


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 10:33
wenn sich die USA nur mal an den kyoto-vertrag halten würden, wäre das schon einedeutliche besserung. aber nein...


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 10:34
im moment scheint kernenergie die einzige effiziente energie ohne CO2 ausstoß zu sein.


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 10:41
@arki
Das haben mir die Jungs und Mädels aus Tschernobyl auch schon mitgeteilt!


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 10:46
Und wie wäre es mit Wind- Wasser- oder Solarenergie?


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 10:47
@Doors di jungs un mädels auch tschernobyl hatten auch ganz andere technik


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 10:52
Und wie wäre es mit Wind- Wasser- oder Solarenergie?

Bringt nurpunktuelle Enlastung und ist keine umfassende Lösung des Problems.

die jungsun mädels auch tschernobyl hatten auch ganz andere technik

Technik hin wieher, der menschliche Faktor bleibt ein Restrisiko. Die entscheidene Frage ist: Geht manes ein oder nicht?

n_n



melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 10:56
Ich denke auch, dass das Wetter "extremer" wird, nur kenne ich auch die Erzählungenmeiner Oma, welche meint früher gabs das auch schon. Das wird davon bestätigt, das beieiner Naturerscheinung meistens in den Medien "..die schlimmsten.....seit 19xx..."genannt wird, d.h. es gab sowas schonmal.

Passend zum Thema:http://www.isnichwahr.de/redirect18283.html


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 11:04
...es scheint nun mal wirklich so zu sein, dass die Kernenergie die "sauberste"Variante derzeit ist, ob man das nun gut findet oder nicht, steht auf einem anderenPapier..., denn das Restrisiko, wie oben schon erwähnt, bleibt...


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 11:21
Ich weiss jetzt nicht was die Wetterstationen gesagt habe wie hoch das wasser n derNordsee sein soll aber .Ich weiss nur das sie sich verschätzt haben und das wasser 3Meter höher is als angenommen!!
Aber ansonsten finde ich es jetzt nicht extremer alsim letzten Jahr etwas kälter ja aber mit dem Regen und dem Hochwasser ist das rechtgleich.


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 12:03
Ich empfehle "Eine Unbequeme Wahrheit" von Al Gore.
Das Thema davon ist dieErderwärmung etc...
Dass die Medien alles überdramatisieren stimmt vielleicht auchab und zu.


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 12:28
fakten wie "...heisester oktobertag seit den ersten messungen" oder "noch nie gingen diegletscher so extrem zurück wie dieses jahr" häufen sich in der letzten zeit sehr.
undich glaube nicht das es noch lange gut so weitergehen wird.


melden

Unwetterwarnungen

01.11.2006 um 12:36
Jo, wir werden alle sterben!
Aber noch hat Doors trockene Füsse.

"Wenn dieWellen schlagen
an das Kanapee
kann man sicher sagen
wir ham unruhige See.
Schreit jemand "Land unter!"
schrill im Sturmgebraus,
schwimm' die Fischemunter
durch das Bauernhaus!

Après moi le déluge!


melden