weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Zeit--Era Nanotechnologie

8 Beiträge, Schlüsselwörter: Nanotechnologie, Neue Zeit
Seite 1 von 1
nano-freak
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Zeit--Era Nanotechnologie

01.06.2003 um 13:24
Wie wird die neue Technologie uns in 20 Jahren in den händen haben ?Werden nano-bots in der Lage sein unseren Körper zu reinigen unsere Gene zu reparieren Denkstrukturen zu verdeutlichen ?
Der erste schritt der perfektion war ja das medium "fernseher" meiner meinung nach,das uns die Perfekte Welt veranschaulichte .Wird der 2 Schritt der Perfektion nun die Nano-technologie sein?
Wir sind uns alle, glaub ich , noch gar nicht im klaren ,dass eine neue Zeitera auf uns zu kommen wird die Gewaltig sein wird .

bsp.
Nach einen Internet-Artikel von 1997 sollen 75% der Internet-Nutzer (D),im Jahre 2004, die ISDN-Technik nutzen .Von DSL kein rede.man ging davon aus das ISDN Führend bleibt.

Es ist schon beeindruckend mit was für ein Tempo sich die Technik entwickelnt
diese Entwicklung wird weit aus grösser sein als der Internetboom .

Wie denkt ihr über die neue technik in Zukunft ?
Wie weit wird sie unser leben bestimmen?


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Zeit--Era Nanotechnologie

01.06.2003 um 18:41
Ich hoffe mal, dass uns in Zukunft extreme Verbesserungen im Bereich der Nanoforschung ins Haus stehen, weil ich es, salopp gesagt ;), extrem abgefahren finden würde;););).
Aber nicht nur lustige Nanobots, die Tumore zerstören oder Schädlinge auf Maisfeldern zerlasern. Es gibt ja auch noch andere Bereiche wie zum Bespiel der Lotos-Effekt.
Naja, also ich würde die Nanotechnik begrüßen, was werden uns dann wohl für neue Horizonte eröffnet, wenn wir in dieser Wissenschaft voran schreiten?

Wunden, die sich in nullkommanix von selbst schließen; Häuser, die sich selbst reparieren; Essen, das mir beim Essen gleich die Zähne putzt; Kleidung, die von selbst kühlt oder wärmt; Luft, die sich selbst reinigt; Wasser, das sich selbst reinigt; etc. blabla.


Hljóðs bið ek allar
helgar kindir,
meiri ok minni
mögu Heimdallar;
viltu, at ek, Valföðr!
vel framtelja
forn spjöll fíra,
þau er fremst um man.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Zeit--Era Nanotechnologie

01.06.2003 um 19:05
...Kampfstoffe, die dich in sekundenschnelle entstellen, bakterien und viren, die sich selbst replizieren und verbessern können, sprengstoffe und waffen, die sich noch leichter schmuggeln lassen...

Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Zeit--Era Nanotechnologie

01.06.2003 um 19:33
also ich glaube, die nanotechnologie ist der schlüssel zur technischen fortentwicklung!!! ohne diese technologie werden die computer nicht weiterentwickelt. je schneller die chips werden, desto mehr und desto kleinere bauteile werden doch verden. auch in der medizin bin ich da sehr zuversichtlich, dass sich das lebensalter der menschen weiter erhöhen wird.
also seien wir gespannt, was die zukunft so bringt.


melden
ich bins
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Zeit--Era Nanotechnologie

01.06.2003 um 19:48
gezielte bewusstseinerweiterung ,durch die kleinen nanorobots ,die gezielte Evulotion ,Völker werden sich spalten ,neue Spezien werden entstehen,
revulotionäre erfindungen werden entdeckt durch die nano/bio-technolgie
.Das komplette staatssystem wird umgekremelt und verbessert ,da vereinfachte strukturen gefunden und angewentet .

werde mein Geld in "Haries & harries" aktien anlegen(führendes nanounternehen) hehe so kann ich mich in 10 - 14 jahren zur ruhe setzen.

wir sind noch ein Bakterium in unserer entwicklung


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Zeit--Era Nanotechnologie

01.06.2003 um 19:50
diese technische revolution ist wohl unausweichlich; und ich bin mir sicher, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis man einem tumorpatienten einen roboter in den körper schickt anstatt ihn zum chirurgen zu schicken.
ABER:
wer die macht hat, wird sie missbrauchen!!!!!!

angenommen ein konzern baut offiziell nanoroboter, die man zum operieren benutzt. inoffiziell stellt dieser konzern aber nanoroboter her, die den menschlichern organismus zerstören. eine perfekte kriegswaffe!

die nanotechnologie ist ein dermasen zweischneidiges schwert, wie es zuletzt bei der nutzung der atomkraft war!

aber wie gesagt:
nützlich und sinnvoll genutzt; hui
kriegerisch und in den falschen händen; pfui



Das Genie pflegt die Antwort vor der Frage zu kennen.


melden
bender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Zeit--Era Nanotechnologie

11.06.2003 um 22:22
Der vergleich mit der Atomtechnologie find ich der beste, da es immer menschen geben wird die ihre macht ausnutzen bzw versuchen Macht durch den Fortschritt zu langen.

Alles ist die Wahrheit solange keiner das Gegenteil beweist.


melden
general.kiff
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Zeit--Era Nanotechnologie

12.06.2003 um 12:05
Man sollte die komplexität beim bau solcher roboter aber nicht unterschätzen. Wenn man sich vorstellt, dass ein roboter aus sagen wir 1'000'000 Atomen (was ein volumen von 6.5X10e-10 cm^3 entspricht, zum Vergleich, ein tropfen wasser hat 2,19e20 Atome) besteht, das heisst es ist extrem klein. Nun sollte man sich vor augen halten, dass diese Atome sich nicht im zwingend im stillstand befinden! Zusätzlich dazu muss ja eine art programmierung (compiler) vorhanden sein damit der bot auch auf dich hört. Oder man pflanz dem ding einfach ne AI ein (was auf dieser grössenebene nicht sehr einfach sein wird).
Was ich damit sagen will, es ist extrem komplex und vorallem "klein" (man kann sich das nur mitnehm elektronenrastermikroskop reinziehn).
Das erstaunliche dabei ist aber, dass man schon heute soweit ist (z.B. Fullerenbahnen) dieses zu realisieren (ok, wenn auch nur bei extremen temperaturen). Ein Forschungsteam (kA von wo) will noch dieses jahr damit beginnen die ersten nanobots zu bauen und einzusetzten. Vorläufig wird die anwendung (meins wissen nach) so aussehen, dass sie die bots in einer art "nählösung" halten. Wobei die bots von aussen die befehle erhalten und aus dieser "nählösung" dann die entsprechenden dinge (z.b. gläser, flaschen... was auch immer) herstellen.
Tönt relativ simpel, was es aber überhaupt nicht ist. Nur schon das verhalten des bots zu steuern scheint mir ziemlich schwierig zu sein... obwohl, man könnte das verhalten in ne mathematische funktion packen.....? wer weiss?
Man wird sehen!

Some people tell me that I need help.
Some people can fuck off and go to hell


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden