Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Nanotechnologie, Sprung

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

31.10.2005 um 15:43
so ihr deppen ich habe ein paar semester mikrosystemtechnik in berlin studiert....das ist ein anderes wort für nanotechnik und was ihr hier labert ist sowas von grenzdebil...ich habe den artikel in der p.m. ebenfalls gelesen und ich sag euch jetzt nur mal eins...wenn man keine ahnung hat einfach mal klappen halten! bei nanotechnologie geht es vor allem auch darum neue lacke zu entwickeln oberflächen zu verbessern, druckköpfe zu verfeinern, schaltkreise zu verkleinern...usw....und noch lange nicht um son sci-fi kram wie bei star trek....alles was ihr immer glaubt ist das jede neue technische errungenschaft gleich für ne waffe verwendet wir mein gott.....oh schau die haben eine led erfunden...boah damit basteln die jetzt bestimmt ne strahlenwaffe....*kopfschüttel*


melden
Anzeige

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

31.10.2005 um 16:27
*lol* klare worte!


melden

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

31.10.2005 um 17:08
Na, wer glaubt, in der PM wissenschaftliche Veröffentlichungen zu finden, hat sowieso nicht allzuviel davon verstanden...

:)


Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

31.10.2005 um 17:15
so ihr deppen ich habe ein paar semester mikrosystemtechnik in berlin studiert...

...is aber kein grund, ausfallend zu werden...

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

31.10.2005 um 17:17
Vielleicht ist er ja auch frustriert, weil er keinen Abschluss gemacht hat....???


Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

31.10.2005 um 17:21
....da steckste nicht drin....

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

01.11.2005 um 12:25
Link: www.impart-nanotox.org (extern)

Hab hier etwas informatives für alle welche der Zukunft entgegen gehen:

...leben heisst lieben!


melden

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

01.11.2005 um 12:26
Link: www.impart-nanotox.org (extern)

...sorry, mein Fehler, hier nochmal:

...leben heisst lieben!


melden

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

01.11.2005 um 14:32
poly
würdes du uns dan erleuchten *gg*
mit deiner grenzenloser weisheit undnochmal *gg*

gruss

Credendo Vides
E nomine patre
et fili
et spiritu sancti Amen


melden
gesehen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

01.11.2005 um 18:06
Da die Nanotechnologie durch das Kapital zweckentfremdet ist,sind die gesellschaftlichen/ökologischen/soziologischen Disspropotionen vorprogrammiert.Da diese Technologie ein unglaubliches Macht und
Gefahrenpotential darstellt muss diese Technologie(ebenfalls die Gentechnik),
müssen die Produktionsmittel gemeinschaftlich organisiert werden,vergesellschaftlicht werden.Es wäre völlig unverantwortlich wenn diese
Technologie in den Händen eigennütziger Individuen gelangt oder sich den Launen der Finanzmärkte unterwirft oder durch den weltweiten militärischen Komplex für noch grausamere Waffen und Überwachungstechnologien zweckentfremdet wird.Dem muß Einhalt geboten werden wenn die Welt auch morgen noch Lebenswert sein soll.Wir brauchen ein vollständige Bewustseinsveränderung.

Vor der Nanotechnologie muß die Öffentlichkeit gewarnt werden.Dafür gibt es
verschiedene Gründe.Einer ist dass es sich um eine fundamentalen Eingriff in die Natur handelt.Und wenn man durch Patente oder ähnliche Mittel,die
Atome der Elemente des Periodensystems kontrollieren kann,kann man damit
alles kontrollieren.Wir sehen ja bereits jetzt eine Wild-West Vorgehensweise
in den Patentämter auf der Welt,um Patente auszugeben,die weitreichende
Folgen haben.Das ist die größte Gefahr.Ein zweiter Grund zur Sorge gilt der
Frage,warum die Industrie so fasziniert ist,auf dieser kleinen Skala zu arbeiten.
Wenn man auf einer Ebene von unter 100 Nanometer arbeitet,gelten nicht mehr
die klassischen chemischen Gesetze,sondern die der Quantenphysik.Die
Charakteristiken der Elemente verändern sich grundsätzlich.Es ist,als ob man
den Handwerkern nicht ein Periodensystem zur Verfügung stellt,sondern fünf
oder zehn.Das bedeutet für die Industrie eine Spielzeugkiste von enormen
Ausmaßen ,in der man alle möglichen Bausteine bunt zusammenbasteln kann.
Das bewirkt jedoch selbstverständlich eine völlige Zerrüttung der Rohmaterialien.Ein weiterer Aspekt ist,dass man noch nicht weiß,wie sich diese
Eingriffe auf die Umwelt oder die Gesellschaft auswirken.Wir haben bereits
heute hunderte Produkte auf dem Markt,die mit Nanotechnologie erzeugt wurden.Viele weitere werden kommen.Nanotechnologie ist bereits in unserer
Nahrung,in unserer Umwelt,in unseren Feldern,doch bis jetzt haben die
Regierungen noch keinerlei Regulationsmechanism um diese Technologien zu
kontrollieren,die Tatsache das viele in der Industrie solche Kontrollen ablehnen
deutet alles darauf hin das man es für eigene Machtinteressen mißbrauchen
wird.(auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen).

Wenn man Aluminium-Oxyd sich anschaut,das Zahnärzte benutzen so ist
es auf der Makroskala völlig sicher.Wenn man es aber auf die Nanoebene
nimmt,explodiert es.Das US-Verteidigungsministerium benutzt Aluminium-Oxyd bereits,um Bomben zu zünden.Also sieht man,das es wissenschaftlich absurd ist,wenn Behörden sagen,dass es sich um das gleiche Ding handelt,egal ob Makroebene oder Nanoebene.Durchsichtige Sonnenlotionen die nicht milchig sind enthalten Nanopartikel.Bei Größen unter 100 Nanometern wird die Fähigkeit in die Haut einzudringen um einiges größer als bei Materialien auf der
Makroebene.Bei einer Größe von unter 70 Nanometern können die Partikel sogar in die Zellen unseres Körpers eindringen.Bei einer Größe von 20 Nanometern erkennt das Immunsystem die Fremdpartikel nicht mehr ,sie sind zu klein und das Immunsystem kann darauf nicht reagieren.Diese Partikel
können durch die Blut-Hirn-Schranke ins Gehirn gelangen,und sogar durch die
Plazenta dringen.Die Industrie ist nicht besonders gut darin,die Größe der
Nanopartikel ,die sie benutzen,einzugrenzen.Die Wissenschaftler können sich zwar bemühen,nur Nanopartikel von über 100 Nanometer Größe zu benutzen.
Doch in Wirklichkeit sind die industriellen Fertigungen so schluderig,das die
Nanopartikel auch eine Größe von 200 Nanometern haben können,was relativ sicher wäre ,oder aber auch eine Größe von nur 5 Nanometern,und DAS könnte
sehr gefährlich sein.Sie können die Größe selbst nicht kontrollieren.Studien belegen das Nanopartikel im Wasser sich in den Gehirnen der Fische ablagern
und sie töten.Es wurde auch gezeigt,dass andere Lebewesen zerstört werden
können.Einige Nanopartikel können unter bestimmten Umständen sehr lange in
der Umwelt überleben.Aufgrund ihrer Größe sind sie äußerst toxisch.Siehe
Agro-Chemikalien,die derzeit bereits auf die Felder ausgebracht werden.Dabei
werden Nanopartikel verwendet,die auf der Makroebene genehmigt wurden,die
jedoch auf der Nanoebene völlig andere Auswirkungen für die Umwelt und andere Arten haben.Man muß sich mal überlegen WAS DAS BEDEUTET.

Nanotechnik schafft Arbeitsplätze,sagt man uns.Genau das Gegenteil wird
passieren.Die Mechanism der Herstellung werden viel automatisierter sein
als früher.Wir werden viel mehr Robotertechnik als Menschen in diesem Prozess brauchen.Derjenige der behauptet das damit Arbeitsplätze geschaffen
werden,macht sich einfach nur unglaubwürdig und lächerlich.Der große Bereich
des Risikokapitals in der Nanotechnologie betrifft den Bereich der Nano-Biotechnologie.Dabei handelt es sich um die Manipulation von Leben auf der
Nanoebene.Das Interesse der Industrie liegt hier nicht so sehr darin,neue
Lebensformen zu erschaffen,sondern vielmehr darin,Leben so zu transformieren,das es maschinelle Funktionen erfüllt.So wird versucht,DNA zur
Fertigungsanlage für maschinelle Produkte zu machen.Und das hat immense Effekte auf die Ethik, auf die Moral und darauf,was mit dem Leben zukünftig passieren wird,wie sich die biologische Vielfalt entwickelt.Wir sehen eine
Kreation von Lebensformen,wie wir sie noch nie auf diesem Planeten erlebt haben.Das kann unweigerlich zur einer Eugenik führen,1984 und 3.Reich
lassen grüßen.Technofaschismus.

Offiziell sagt man zwar,dass Nanotechnologie kein Problem darstellt,doch inoffiziell herrscht Panik.Die Regierungen versuchen damit klarzukommen,aber sie hinken der Technik meilenweit hinterher.Sie haben noch nicht einmal Fachbezeichnungen für diese Technologie eingeführt.Man geht davon aus dass in 6 Jahren der Markt für Nanopartikel weltweit bei über einer Billion Dollar liegt.Wir werden also tausende von Produkten mit Nanotechnologie auf dem Markt haben und damit einen riesigen Einfluss auf die Weltwirtschaft,bevor wir jegliche Art von staatlichen Regulierungen haben.Die Nano-Technologen manipulieren die Rohmaterialien,die das Leben enstehen lassen.Das ist bedeutend gefährlicher als gentechnische Veränderungen,dessen muß
sich jeder bewußt sein.Können wir wirklich unseren Regierungen vertrauen?
Können wir davon ausgehen,dass sie ihre Arbeit gut machen?Können wir davon
ausgehen,dass sie,wenn sie mit den weltgrößten Konzernen zusammenarbeiten,auch die Interessen der ärmsten Menschen auf der Welt
oder auch der normalen Arbeiter wahren??

Die Nanotechnik ist ein Thema das in der Öffentlichkeit disskutiert werden
sollte und nicht nur in Wissenschaftskreisen.Denn es geht um unsere Zukunft,um UNSERE WELT!!


melden

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

01.11.2005 um 18:18
aha

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUSSEN!!


melden
Anzeige

Die Nanotechnologie Der nächste große Sprung

02.11.2005 um 22:08
Nano ist zukunft oder

mfg

Credendo Vides
E nomine patre
et fili
et spiritu sancti Amen


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden